Heilig-Geist-Hospital Bingen gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikCaritaswerk St. Martin in der Unternehmensgruppe Marienhaus (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten132
Vollstationäre Fallzahl6248
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl13754 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
in Kooperation mit der Krankenpflegeschule des KKM in Mainz

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Praktischer Einsatz für OTA, in Kooperation mit dem Asklepios Bildungszentrum Wiesbaden

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
Praktischer Einsatz für ATA, in Kooperation mit dem Asklepios Bildungszentrum Wiesbaden

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
Praxis-Einsätze für Notfallsanitäter der Rettungsdienste der Region (DRK und Malteser)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
40,19 (davon 23,77 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
6

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
1
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
81,94

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
1,66

Anzahl Altenpfleger
5,49

Anzahl Pflegeassistenten
1,56

Anzahl Krankenpflegehelfer
2,68

Anzahl Pflegehelfer
3,77

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
1,61

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl
5,17

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Narkose bei Kindern
Ab dem 2. Lebensjahr
Allgemeinnarkose
Larynxmaske, Laryxntuben, endotracheale Intubation. Ausschließliche Anwendung von intranvenösen Narkosemitteln (keine Nutzung von Narkosegasen), Fast-Track-Anästhesie (beschleunigte Rekonvaleszenz)
Notfallmedizin
Hausinternes Notfallteam. Organisatorische und medizinische Verantwortlichkeit für den Notarztdienst; 1658 Einsätze / im Jahr 2008. Ärztlicher Leiter Notarztstandort.
Ärztlicher Visitendienst zur postoperativen Schmerztherapie
Akut-Schmerzdienst: postoperativ, konsilliarisch bei akuten und chronischen Schmerzzuständen, Tumorschmerztherapie, konsilliarische Schmerztherapie bei Palliativpatienten
Fiberoptische Intubation
Videogesteuert
Regionalanästhesien
Axilläre, supraclaviculäre, interskalenäre (obere Extremität) sowie femorale (untere Extremität) und rückenmarksnahe (lumbale und thorakale peridural- sowie spinal) Anästhesien, Peniswurzelblock. Die peripheren Regionalanästhesien und peripheren Katheterverfahren werden Ultraschall-gesteuert angelegt.
Geburtshilfliche Analgesie
Patientengesteuerte Periduralanästhesie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
durch den Sozialdienst und die Mitarbeiterinnen der Mathilde-Mickler-Stiftung
Atemgymnastik/-therapie
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Für schwerkranke Patienten, Sterbende und deren Angehörige bieten die Mitarbeiterinnen der Mathilde-Mickler-Stiftung zusätzliche Begleitung und Unterstützung an.
Bewegungstherapie
über die Mitarbeiter/-innen der PhysioMed am Heilig-Geist-Hospital Bingen
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Überwachung der Blutglucose-Spiegel unter Therapieoptimierung, Schulung der Administration von Insulin und GLP-1 Analoga s.c. In Zukunft Ernährungs- und Insulintherapieschulung in Kooperation mit KKM
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Die Regelungen der Rahmenvereinbarung zum Entlassmanagement sind sind ab 01.10.2017 umgesetzt. Das Entlassmanagement sowíe die Überleitungspflege werden durch den Sozialdienst des Krankenhauses unterstützt.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Beckenbodentraining, Muskelaufbautraining durch die Mitarbeiterinnen der Physiotherapie
Manuelle Lymphdrainage
über die Mitarbeiter/-innen der PhysioMed am Heilig-Geist-Hospital Bingen
Medizinische Fußpflege
über PhysioMed am Heilig-Geist-Hospital
Physikalische Therapie/Bädertherapie
über die Mitarbeiter/-innen der PhysioMed am Heilig-Geist-Hospital Bingen
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Zur Verbesserung der Mobiltät und Beweglichkeit betreuen Physiotherpeuten unsere Patienten und leiten diese zu Bewegungs- und Mobilisationstraining an.
Schmerztherapie/-management
Für unsere operierten Patienten ist ein postoperatives Schmerzmanagement durch die Anästhesisten eingerichtet. Für onkologische Patienten gibt es ein spezielles Schmerztherapiekonzept.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Wir beraten unsere Patienten und deren Angehörige z.B. hinsichtlich der Vorbeugung von Stürzen, Hygieneverhalten z.B. bei MRSA- oder MRGN-Infektionen, bei poststationärem Pflegebedarf oder Tumorerkrankungen.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Patienten mit Schlaganfall, Schluck- oder Sprechtörungen werden zusätzlich von einer externen Logopädin betreut.
Stomatherapie/-beratung
Nach Auswahl und Zustimmung der Patienten besuchen Stomaberater unsere Patienten in der Klinik, um diese auf die poststationäre Versorgung vorzubereiten. Die Patienten haben die Möglichkeit, unter den externen Leistungserbringern auszuwählen.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wir unterstützen unsere Patienten bei einer frühzeitigen Versorgung mit Hilfsmitteln bzw. orthopädietechnischen Hilfen, durch den Kontakt zu regionalen Leistungserbringern, die der Patient frei auswählen kann.
Wärme- und Kälteanwendungen
Anwendungen mit Fango und Heißluft durch die Mitarbeiter/-innen der PhysioMed am Heilig-Geist-Hospital Bingen
Wundmanagement
Die Versorgung von Wunden erfolgt durch die Chirurgen der Fachabteilung Allgemeine Chirurgie. Bei Wunden, die bereits bei der stationären Aufnahme bestehenden, erfolgt eine erste Versorgung bereits in der Notaufnahme.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Sozialdienst
Die Mitarbeiter/-innen unseres Sozialdiestes stehen für Fragen zur poststationären Versorgung beratend und unterstützend zur Seite. Auf Wunsch und nach Zustimmung der Patienten werden Daten und Informationen an die Leistungserbringer weiter gegeben.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Für Interessierte bieten wir Informationsveranstaltungen "Medizin im Dialog" an, z.B. zu den Themen Erkrankungen, OP- und Therapiemöglichkeiten. Infostände im Foyer z.B. Aktion saubere Hände, Patientensicherheit. Reanimationsschulungen für Laien im Rahmen der Aktionswoche "Leben retten".
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Mit den regionalen Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und sonstigen Leistungserbringern stehen wir in einem engen Austausch.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Für Patienten, mit dem Wahlleistungspaket "Unterkunft", bieten wir Zimmer mit Fernseher, DVD-Player, Fön, Kühlschrank, Tresor und Telefon (ohne Grundgebühr) an. Zusätzlich wird ein erweitertes Speisenangebot, persönlicher Service, Wäscheservice, Tageszeitung, Bademantel, Handtuchwechsel angeboten.
Unterbringung Begleitperson
Die Unterbringung von Begleitpersonen ist bei medizinischer Begründung sowie auch gegen Entgelt möglich.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Für Patienten, die das Wahlleistungspaket "Unterkunft im 2-Bett-Zimmer" wählen, bieten wir Zimmer mit Fön und Telefon (ohne Grundgebühr) an. Zusätzlich bieten wir ein erweitertes Speisenangebot, persönlichen Service, Wäscheservice, Tageszeitung, Bademantel und Handtuchwechsel.
Seelsorge
Auf Wunsch der Patienten oder deren Angehörige werden die Pfarrer/Pfarrerinnen der umliegenden Kirchengemeinden ins Krankenhaus zu den Patienten gerufen.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Für Patienten und Interessierte bieten wir Informationsveranstaltungen unter dem Motto "Medizin im Dialog" an. Themen wie OP-Techniken, Diagnostik und Krankheiten, Hygiene und Vorsorgemöglichkeiten werden anschaulich und allgemeinverständlich erläutert.
Heilig-Geist-Hospital Bingen gGmbH
Kapuzinerstr. 15-17
55411 Bingen

Telefon: 06721 9070
Fax: 06721 907133
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.heilig-geist-hospital.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen