Katholisches Klinikum Mainz


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikCaritas-Werk St. Martin Mainz GmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten597
Vollstationäre Fallzahl28392
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl29436 (Patientenzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätJohannes Gutenberg-Universität Mainz
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Die theoretische und praktische Ausbildung wird an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule in Zusammenarbeit mit den medizinischen Fachabteilungen des Katholischen Klinikums Mainz und anderen externen Ausbildungsstätten absolviert.

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Logopäde und Logopädin
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Entbindungspfleger und Hebamme
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Diätassistent und Diätassistentin
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
Die theoretische und praktische Ausbildung wird an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule in Zusammenarbeit mit den medizinischen Fachabteilungen des Katholischen Klinikums Mainz und anderen externen Ausbildungsstätten absolviert.

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
Im Rahmen der Berufsausbildung werden in Kooperation mit der Ausbildungsstätte strukturierte Praktika am Katholischen Klinikum Mainz absolviert.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
185,75 (davon 105,45 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
7

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
16,23
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
305,53

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
17,1

Anzahl Altenpfleger
12,91

Anzahl Pflegeassistenten
0

Anzahl Krankenpflegehelfer
33,89

Anzahl Pflegehelfer
8,88

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
23,61

Anzahl Operationstechnische Assistenz
6,78

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
3,24

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
17,4

Anzahl Psychologe und Psychologin
1,4

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
3,22

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,7

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
12,67

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
0,64

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
4,4

Anzahl Kinderpfleger und Kinderpflegerin
5,34

Anzahl
16,53

Anzahl
19,16

Anzahl
0,7

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Darmzentrum
Das Interdisziplinäre Darmzentrum ist nach den Leitlinien der DKG durch Onko-Zert und den Normen der DIN ISO 9001:2008 durch den TÜV SÜD zertifiziert.
Schlaganfallzentrum
Das Schlaganfallzentrum ist ein Förderprojekt des Landes Rheinland- Pfalz und nach der DIN ISO 9001:2008 durch den TÜV SÜD zertifiziert.
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Das Interdisziplinäre Schilddrüsenzentrum ist nach den Normen der DIN ISO 9001:2008 vom TÜV SÜD zertifiziert.
Lungenzentrum
Das Interdisziplinäre Lungenzentrum ist nach den Leitlinien der DKG durch Onko-Zert und den Normen der DIN ISO 9001:2008 durch den TÜV SÜD zertifiziert.
Schilddrüsenzentrum
Das Interdisziplinäre Schilddrüsenzentrum ist nach den Normen der DIN ISO 9001:2008 vom TÜV SÜD zertifiziert.
Akupressur
z. B. Akupressurbehandlung bei Kopfschmerzen
Akupunktur
Akupunktur wird individuell für jeden Patienten, nach Prüfung der entsprechenden Beschwerden, individuell durchgeführt.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Mitarbeiter aus den Bereichen: Sozialdienst ,Seelsorge, Pflege, Medizin und Kooperationspartner von Selbsthilfegruppen, stehen zur Angehörigenbetreuung und Sozialberatung zur Verfügung.
Atemgymnastik/-therapie
Die Atemgymnastik erfolgt durch die Physiotherapeuten und -Therapeutinnen unseres Kooperationspartners SALVEA und eigene Atmungstherapeutin in der Pneumologie.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Basale Stimulation
Die basale Therapie erfolgt im Rahmen der heilpädagogischen und pflegerischen Behandlung.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Die Rehabilitationsberatung erfolgt über den Sozialdienst.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Palliativstation und Palliativmedizinischer Dienst mit entsprechender Weiterbildung im ärztlichen und pflegerischen Bereich. Leitlinie zum Umgang mit Sterben und Tod. Ethikkommission ist Ansprechpartner für Therapieberatung.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Im Badebereich der Abteilung für Physikalische Therapie werden Geburtsvorbereitungskurse, Babyschwimmen und Wassergymnastik der Rheumaliga angeboten. Ferner werden nach medizinischer Indikation für ambulante und stationäre Patienten Gruppen- sowie in eingeschränkten Fälle...
Bewegungstherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Patienten, die an einem Diabetes mellitus erkrankt sind, werden den individuellen Bedürfnissen gemäß durch einen Oberarzt der Medizinischen Klinik beraten, ggf. in Kombination mit einer Diätberatung durch eine Diabetesberaterin. Das Angebot für Diabetiker wird durch ein ...
Diät- und Ernährungsberatung
Eine Diätassistentin steht bei entsprechender Indikation beratend zur Verfügung.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Im Rahmen der stationären Behandlung kümmern sich der Pflege-, der Ärztliche sowie der Sozialdienst um Anschlussheilbehandlungen, Medikamenten- und Transportverordnungen, Entlassdokumente oder weitergehenden Dienstleistungen
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Die Bezugspflege wird auf allen Stationen durchgeführt.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Regelmäßig werden Geburtsvorbereitungskurse und Schwangerschaftsgymnastik angeboten.
Kinästhetik
Kinästhetik ist ein fester Bestandteil unseres pflegerischen Angebotes, welches auch an pflegende Angehörige weitervermittelt werden kann.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Kontinenztraining wird in der Therapie angeboten.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Manuelle Lymphdrainage
Die Durchführung dieser Maßnahme ggf. auch mit Bandagierung wird durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung für Physikalische Therapie sichergestellt.
Massage
Es werden für stationäre und ambulante Patienten Extensions- (Streckungs-), Unterwasser- sowie Bindegewebsmassagen angeboten.
Medizinische Fußpflege
Diese Maßnahme wird von externen Kooperationspartnern durchgeführt. Sie ist kostenpflichtig.
Musiktherapie
Patienten der onkologischen Zentren können an der Musiktherapie teilnehmen.
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Es besteht eine Kooperation mit einer Praxis für Homöopathie. Auf Wunsch können Patienten die Dienste des Homöopathen in Anspruch nehmen. Für gesetzlich Versicherte entstehen keine Zusatzkosten, bei der Wahlleistung Chefarztbehandlung erfolgt eine Privatliquidation durch den Homöopathen.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Manualtherapie durch unsere orthopädischen Fachärzte
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Das Angebot der Abteilung für Physikalische Therapie umfasst Elektrobehandlungen, Bäder sowie Massagen und anderes mehr.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Es werden einzel- und gruppengymnastische Behandlungen, sowie Extensionen (Streckungen) im Bewegungsbad für stationäre und ambulante Patienten angeboten. Für stationäre Patientinnen aus dem Bereich Geburtshilfe findet bei einer genügenden Anzahl von Interessentinnen Gymnastik statt.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Den Patienten steht ein Ärzteteam für psychosomatische Medizin und Psychoonkologie zur Verfügung. Das Leistungsspektrum besteht aus diagnostischen und therapeutischen Gesprächen, Entspannungsverfahren sowie Beratungsgesprächen unter Einbeziehung der Angehörigen.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Rückenschule und Haltungsschulung stellen einen integralen Bestandteil der krankengymnastischen Behandlung dar.
Säuglingspflegekurse
Schmerztherapie/-management
Schmerztherapie wird Patienten aller Fachabteilungen durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin angeboten. Von pflegerischer Seite stehen mehrere Pain-Nurse (Schmerzschwester) zur Verfügung.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Spezielle Entspannungstherapie
Spezielle Entspannungsverfahren können Patienten mit einer Krebserkrankung im Rahmen der psychoonkologischen Betreuung in den Bereichen des interdisziplinären Brustzentrums und der Klinik für Innere Medizin erhalten. Progressive Muskelrelaxation.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Stillberatung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Dieses Angebot wird in der Klinik für Geriatrie bei Schlaganfallpatienten eingesetzt.
Stomatherapie/-beratung
Die Stomatherapie und Beratung erfolgt über ausgebildete Stomatherapeutinnen und in Kooperation mit Externen.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Die Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln wird über externe Kooperationspartner gewährleistet.
Wärme- und Kälteanwendungen
Für ambulante und stationäre Patienten können Fangopackungen, Heublumenwickel, Heißluftanwendungen sowie Kryotherapie mit Eis angeboten werden.
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
Das Wundmanagement kann konsiliarisch von den Abteilungen bei Wundheilungsstörungen angefordert werden.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Die Zusammenarbeit und den Kontakt zu Selbsthilfegruppen (Rheumaliga Breast Fit Brustkrebs Selbsthilfegruppe ILcO.e.V.) wird über den Sozialdienst sowie die Ansprechpartner der Fachabteilungen gewährleistet.
Aromapflege/-therapie
Asthmaschulung
Eine Asthmaschulung kann im Rahmen des stationären Aufenthaltes durchgeführt werden.
Audiometrie/Hördiagnostik
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Werden als Therapie angeboten.
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Snoezelen
Sozialdienst
Unser Sozialdienst unterstützt Patienten und Angehörige bei der Planung der Nachbetreuung und Versorgung
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Es werden Führungen, z.B. Kreissaal, Vorträge und Informationsveranstaltungen angeboten.
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
z. B. Forced-Use-Therapie,Taub´sche Therapie, Bewegungsinduktionstherapie, Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.), Spiegeltherapie, Schlucktherapie, Bobath
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Für Säuglinge
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Eigenblutspende
In Kooperation mit der Blutbank der Universitätsmedizin Mainz
Ein-Bett-Zimmer
https://www.kkm-mainz.de/patienten-und-angehoerige/wahlleistungen/wahlleistungsstation
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Auf allen Stationen sind einzelne Einbettzimmer vorhanden. Für Einbett-Zimmer wird ein gesonderter Wahlleistungszuschlag erhoben. https://www.kkm-mainz.de/fileadmin/Kliniken/KKM/Flyer_Wahlleistungen.pdf
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Auf der Mutter-Kind-Station gibt es Ansprechende und hochwertig eingerichtete Zimmer, in denen Mutter und Kind zusammen untergebracht werden können.
Rooming-in
Zimmer der Mutter-Kind-Station. https://www.kkm-mainz.de/eltern-und-kinder/kreisssaal
Unterbringung Begleitperson
Eine Begleitperson kann auf Wunsch und bei entsprechender Belegungssituation mit untergebracht werden. Die Unterbringung und Verpflegung ist kostenpflichtig.
Zwei-Bett-Zimmer
Diese Zimmerart ist eine Regelleistung auf allen Stationen.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Die "Grünen Damen" des kkm begleiten Sie während Ihres Aufenthaltes und erledigen auch kleinere Botengänge für Sie. Der Einsatz erfolgt ehrenamtlich und unentgeltich.
Seelsorge
Katholische und evangelische Seelsorger und Seelsorgerinnen sind dem Haus angeschlossen. Auf Wunsch können Ansprechpartner anderer Religionsgemeinschaften informiert werden.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Für Patienten und Angehörige und Interessierte finden wechselnde Veranstaltung statt. Hierzu zählen beispielsweise Kosmetikseminare für krebskranke Frauen, kkm am Markt -Veranstaltungsreihe für die breite Öffentlichkeit, Informationsabende für werdende Eltern, etc.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Es bestehen Kooperationen mit verschiedenen anerkannten Selbsthilfeorganisationen.
Katholisches Klinikum Mainz
An der Goldgrube 11
55131 Mainz

Telefon: 06131 5750
Fax: 06131 5752152
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.kkm-mainz.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen