St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikSt. Dominikus Krankenhaus und Jugendhilfe gGmbH Ludwigshafen (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (ohne Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten484
Vollstationäre Fallzahl18392
Teilstationäre Fallzahl587
Ambulante Fallzahl39002 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätMedizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
MFH Uni. HD Prof. Dr. Hoffmann Uni.klinikum RWTH Aachen Priv.-Doz. Dr. Merz SRH HD Prof. Dr. Gehrmann Universität Ulm Priv.-Doz. Dr. Goertz Med.Fak. Ma/ Uni. HD Prof. Dr. Stöve, Priv.-Doz. Dr. Röhm, Prof. Dr. Schreiner Med.Fak. der Uni. HD Prof. Dr. Sertel

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
FHS Ma, Inst. für Verhaltenstherapie DÜW, HD Akademie für Psychotherapie, SRH-FH HD, Inst. für Verhaltenstherapie Kurpfalz (IVT) in Mannheim: Prof. Dr. med. Jochen Gehrmann, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie IVT in Mannheim: Fr. Dr. Dagmar Baus, Schmerzklinik

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Als akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg setzen wir uns für die Ausbildung der zukünftigen Ärztegeneration ein. Wir bieten eine Kombination aus interessanten Seminaren und Vorlesungen. PJ-ler, Hospitanten und Famulanten sind sehr willkommen.

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Überarbeitung DGVS-Leitlinie Morbus Crohn mit Charite Berlin: Hoffmann Zusammenarbeit Forschungsprojekt „Guter Start ins Kinderleben“ mit Universität Ulm und Gießen Fachhochschule für Musiktherapie Heidelberg: Kinder- und Jugendpsychiatrie, Geriatrie

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
Teilnahme an der DACHS-Studie, Chirurgische Klinik, Dr. N. Nagel Teilnahme an Phase IIb Studie, Medizinische Klinik I, Prof. Dr. med. Jörg Hoffmann

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Teilnahme an mehreren Phase III/VI Studien, Medizinische Klinik I, Prof. Dr. med. Jörg Hoffmann

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Das CED Handbuch für Klinik und Praxis, und Associate Editor der Zeitschrift BMC Gastroenterology, Medizinische Klinik I, Prof. Dr. med. Jörg Hoffmann.
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
90 Ausbildungsplätze im Bereich Erwachsenpflege, ein kombinierter Abschluss ist möglich. Intensive Vorbereitung auf das Berufsbild Pflegefachmann / Pflegefachfrau Zusammenarbeit mit der Caritas Fachschule für Altenpflege in einem gemeinsamen Campus: Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
48 Ausbildungsplätze im Bereich Kinderkrankenpflege, ein kombinierter Abschluss ist möglich.

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Es werden ständig 6-8 PhysiotherapeutInnen kooperierender Schulen im Bereich der Physiotherapie im St. Marienkrankenhaus praktisch ausgebildet.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
16 Ausbildungsplätze

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
25 Ausbildungsplätze
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
153,91 (davon 81,46 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
4

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
242,37

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
71,03

Anzahl Altenpfleger
3,88

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
13,89

Anzahl Pflegehelfer
3,87

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
18,30

Anzahl Operationstechnische Assistenz
26,66

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
7,55

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
1,00

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
1,33

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
3,00

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
19,28

Anzahl Psychologe und Psychologin
6,99

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
3,92

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1,18

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,80

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2,50

Anzahl Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
6,33

Anzahl
8,31

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Bauchzentrum
Perinatalzentrum
Gefäßzentrum
Gemeinsam mit externem Kooperationspartner für Gefäßerkrankungen
Mutter-Kind-Zentrum
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Wir bieten unterschiedliche Beratungsangebote: für/ bei: - chronischen Erkrankungen (z.B. Diabetes, Asthma, Neurodermitis) - chronischer Pflegebedürftigkeit von Kindern oder Erwachsenen - Geburtsvorbereitung, Pflegeüberleitung, Entlassvorbereitung - Hilfestellung zur Trauerbewältigung - Demenz
Atemgymnastik/-therapie
Durch das Vermitteln bestimmter Techniken durch die Physiotherapie wird das Atmen bei Atemwegserkrankungen erleichtert.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
- Neonatologie & Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Früh- und Neugeborenenintensivstation - Kleinkinderstation - Elternhotel für Eltern, der auf der Früh- und Neugeborenenintensivstation untergebrachten Kinder - Für Mitarbeiter gibt es ein Angebot der Betreuung nach dem Tagesmutterprinzip
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Im Besonderen auf der Palliativstation, in enger Kooperation mit dem stationären Hospiz Elias, und dem ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst. Besondere Qualifikation auch in der Geriatrie.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Angebot für Schwangere (Aqua-Fit) und Schmerzpatienten.
Bewegungstherapie
Physiotherapie behandelt Erkrankungen aller Klinikbereiche nach. Besonders in der Schmerzklinik. Auch in der Gyn. und Geburtsh. Klinik bieten wir für Patienten/Schwangere Nachbehandlungen & Bewegung an. Ebenso in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie & Kinderklinik
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Bestandteil des Leistungsspektrums der Physikalischen Therapie.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diabetesschulungen für alle Diabetesformen in jeder Altersklasse DDG Zertifiziertes Diabeteszentrum Typ 1 und Typ 2 DDG Zertifiziertes Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche, Diabetologikum Sozialmedizinische Nachsorge für Kinder und Familien, Diabetestag, Schulungen für Erzieher, Lehrer, ...
Diät- und Ernährungsberatung
Es wird qualifizierte Ernährungsberatung zu Krankheitsbildern wie z.B. Diabetes und weiteren Stoffwechselerkrankungen, Neurodermitis, Adipositas, Schwangerschaft, Stillen und Nahrungsunverträglichkeiten angeboten.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Das Entlassmanagement nach §39 SGB ist umgesetzt.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Ergotherapie wird in der Geriatrischen Klinik und in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie angewendet. Die MitarbeiterInnen verfügen über spezielle Fortbildungen Zercur, FOTT (Facio Orale Tract Therapie).
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
In den Bereichen Kinder- und Jugendpsychiatrie und der Sozialmedizinischen Nachsorge für den Bereich Neonatologie und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. Es besteht in diesem Bereich auch eine Kooperation mit dem Klinikum Worms, für das wir Dienstleistungen in diesem Bereich erbringen.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Breites Angebot für werdende Eltern, werdende Großeltern und Mütter im Rahmen des KIWI Familienzentrum (Elternschule). Das Gesamtangebot ist der Homepage unter Veranstaltungen zu entnehmen.
Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
Im Bereich der Psychosomatik findet eine Hippotherapie in Kooperation mit einem externen Anbieter statt. Auch die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie nutzt diese Therapieform.
Kinästhetik
Die Mitarbeiter wurden im Bereich Kinästhetik fortgebildet. Es gibt Anleiter unter unseren Mitarbeitenden. Verschiedene Vorgänge und Handlungen werden im Sinne von Kinästhetik überprüft und angepasst. Zusätzlich gibt es ein eigenes Projekt und Anleitung für Mitarbeiter der Geriatrie.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Beratungen in diesem Bereich in der Gynäkologie und eine Kontinenzberatung in der Geriatrischen Klinik. Die Gynäkologie bietet im Sinne eines Kontinenzzentrums Diagnostik und Therapien an.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Fester Bestandteil der Kinderpsychosomatik, der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, in der Geriatrischen Klinik und auf der Palliativstation.
Manuelle Lymphdrainage
Bestandteil des Leistungsspektrums der Physikalischen Therapie.
Massage
Bestandteil des Leistungsspektrums der Physikalischen Therapie.
Medizinische Fußpflege
Hier werden wir durch die benachbarte Podologie unterstützt. Bei Bedarf kommen Mitarbeiter ins Haus.
Musiktherapie
Musiktherapie gibt es im Bereich der Schmerzklinik, in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Psychosomatik und Neonatologie, in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie und in der Geriatrischen Klinik. Auch auf der Palliativstation wird Musiktherapie angewendet.
Pädagogisches Leistungsangebot
Klettern, Kochkurse für KJP, Psychsomatik, Geriatrie, Diabetiker, werdene Mütter und Stillende. Schulungen Eltern/Kinder mit Diabetes, Asthma, Epilepsie. Diabetesschulungen mit Diabetesschule Lu. Kurse Sturzvermeidung ältere Menschen mit Volkshochschule. Reit-, Sport-, tiergestützte Therapien
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Ergänzt die bewegungstherapeutischen Verfahren der Physiotherapie durch den Einsatz physikalischer Methoden (Wärme, Kälte, Licht, elektrische Reize). Diese werden in allen Fachbereichen und speziell in der Schmerzklinik je nach Indikation eingesetzt.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Die PT umfasst bewegungstherap. Verfahren, die in Einzel- und Gruppentherapie angeboten werden. Die fachliche Qualifikation der Therapie wird durch stetige Fortbildungen erweitert, bspw. Manuelle Therapie, Therapie nach Zukunfthuber, Zercur und Palliativ Care.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Diese Berufsgruppen arbeiten auf der Palliativstation, in der Geriatrie, Kinderpsychosomatik, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie, Schmerzklinik, Kinderschmerztagesklinik und der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Im Angebot der Physiotherapie
Säuglingspflegekurse
Wir bieten im Rahmen der Elternschule Säuglingspflegekurse für werdende Eltern und einen eigenen Kurs für werdende Großeltern an.
Schmerztherapie/-management
Ein postoperativer Schmerzdienst ist etabliert. Es erfolgen Schmerztherapien für unterschiedlichste Schmerzzustände, sowie eine entsprechende Physiotherapie im Rahmen der Schmerztagesklinik und multimodalen stationären Schmerztherapie. Für Kinder & Jugendliche gibt es eine eigene Schmerztagesklinik.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Viele Beratungsangebote: zu chron. Erkrankungen (Diabetes, Asthma, Neurodermitis), zu chron. Pflegebedürftigkeit von Kindern oder Erwachsenen, zur Geburtsvorbereitung, Pflegeüberleitung, Entlassvorbereitung, und Hilfestellung zur Trauerbewältigung. Demenzschulungen für Angehörige
Spezielle Entspannungstherapie
regelmäßige Angebote für Kinder und Jugendliche in der ambulanten und stat. Schmerztherapie und in der Psychosomatik und Kinder- und Jugendpsychiatrie. Bestandteil in der Schmerzklinik in der Schmerztagesklinik und stationären Schmerztherapie.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Große Vielfalt an Veranstaltungen im Rahmen der Elternschule.
Stillberatung
Mehrere freigestellte und qualifizierte Still- und Laktationsberaterinnen arbeiten auf der Entbindungsstation und der Früh- und Neugeborenenintensivstation Däumling. Stillcafe/ Babytreff einmal wöchentlich mit thematischem Input. Zusätzliche Stillhotline. Informationsabende Stillen einmal/Monat
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Auf dem Klinikgelände ist eine Praxis für Logopädie angesiedelt. Kooperation im Bereich der Geriatrischen Klinik. Auch haben wir Logopäden angestellt.
Stomatherapie/-beratung
Es steht eine qualifizierte und freigestellte Stomatherapeutin zur Verfügung.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Hilfsmittelberatung und Versorgung bereits in der Klinik in Zusammenarbeit mit Krankenkassen und Sanitätshäusern.
Wärme- und Kälteanwendungen
Bestandteil des Leistungsangebotes der Rehabilitativen Therapien
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Diese erfolgt bereits durch Schulungen der Wöchnerin im Wochenbett auf Station durch individuelle Anleitung unserer Physiotherapeuten.
Wundmanagement
Das Wundmanagement orientiert sich unter anderem am Expertenstandard "Pflege von Menschen mit chronischen Wunden". Freigestellte Wundmanagerin
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
In jeder Fachabt. stehen Informationen zu passenden Selbsthilfegruppen zur Verfügung. Mit einigen Selbsthilfegruppen arbeiten wir sehr eng zusammen, Treffen und Schulungen finden zum Teil in unseren Räumlichkeiten statt. z.B.: Diakids4family, Däumling e.V., Inkontinenz, Herzsport, Stoma, Alzheimer
Aromapflege/-therapie
In besonderen Bereichen wie der Geburtshilfe und Gynäkologie, im Kreißsaal und auf der Palliativstation wird Aromatherapie angeboten.
Audiometrie/Hördiagnostik
Im Rahmen der Routinediagnostik im Entbindungsbereich und in der Neonatologie.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Ist ein Baustein im Bereich der Geriatrie und im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie.
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Snoezelen
im Bereich der Kinder und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Sozialdienst
Das Ziel der Mitarbeiterinnen des Krankenhaussozialdienstes ist die Sicherstellung der kontinuierlichen und bedarfsgerechten Pflege und Versorgung auch nach der Entlassung aus dem Krankenhaus. Dieses Angebot wendet sich an Patienten und Angehörige beider Betriebsteile.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Das KIWI Familienzentrum mit Veranstaltungen für Schwangere, werdende Eltern & junge Familien. Viele Kliniken und Bereiche bieten regelmäßig öffentliche Veranstaltungen an. Auf der Homepage stehen zahlreiche Infos als Downloads zur Verfügung. Broschüren, Homepage, eigene Facebookseite, Pressearbeit
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Sozialmedizinische Nachsorge, Adipositas-Tagesklinik, Hausbesuche in der Kinder und Jugendpsychiatrie, Diabetesschulungen und Freizeiten für Kinder und Jugendliche mit Diabetes, KIWI Familienzentrum der Geburtshilfe, Schmerztagesklinik für Kinder
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Im Portfolio der Rehabilitativen Therapien, auch in der Pädiatrie.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
geschieht über den Krankenhaussozialdienst.
Eigenblutspende
Möglich nach Terminvereinbarung.
Ein-Bett-Zimmer
ja
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
In den Stationen im St. Marienkrankenhaus.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
In der Regel kann ein Elternteil im Pat.zimmer im Kinderkrankenhaus auf einer Liege übernachten. Auf unserer Geburtsstation bieten wir nach Verfügbarkeit Familienzimmer. Für Eltern, deren Kinder auf unserer Früh- und Neugeborenenintensivst. untergebracht sind, haben wir ein Elternhotel im 6. Stock.
Rooming-in
Selbstverständlich nehmen Sie Ihr Kind nach der Geburt mit auf Ihr Zimmer.
Unterbringung Begleitperson
Die Aufnahme von Begleitperson/en ist möglich. Die Kosten werden, sofern die Anwesenheit medizinisch notwendig ist, von der Krankenkasse übernommen. Eine Mitaufnahme ohne medizinische Indikation im Rahmen Bettenkapazität als Wahlleistung. Für Frühgeboreneneltern haben wir ein eigenes Elternhotel.
Zwei-Bett-Zimmer
ja
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
ja
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Zu Untersuchungen begleitet im St. Marienkrankenhaus ein hauptamtlicher Transportdienst.
Seelsorge
Unsere katholischen und evangelischen Seelsorgerinnen und Seelsorger, unterstützt von Ehrenamtlichen und Ordensschwestern, nehmen sich Zeit für Patienten und Angehörige. Neben Gesprächen und Gebet laden sie herzlich zu regelmäßigen Gottesdiensten ein.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Kreißsaalführungen, Veranstaltungen der Elternschule, Öffentliche Vorträge der Kliniken, Tage der offenen Tür, Informationsveranstaltungen zu bestimmten Themen: Diabetestag, Onkologie und Palliativmedizin, ...
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
In verschiedenen Bereichen: Informationen zu Selbsthilfegruppen auf unserer Homepage, durch unseren Krankenhaussozialdienst und über Veranstaltungen und Treffen in unseren Räumlichkeiten. Zum Teil sehr enge Zusammenarbeit, incl. gemeinsamer Veranstaltungen.
St. Marien- und St. Annastiftskrankenhaus
Salzburger Straße 15
67067 Ludwigshafen

Postfach 217355
67073 Ludwigshafen

Telefon: 0621 55010
Fax: 0621 55012266
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.st-marienkrankenhaus.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen