Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich


Allgemeine Informationen

Träger der Klinikcusanus trägergesellschaft trier mbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten551
Vollstationäre Fallzahl23036
Teilstationäre Fallzahl115
Ambulante Fallzahl41410 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreInitiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
In allen Fachabteilungen werden Famulanten betreut sowie PJ-Studenten aus dem Ausland.

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Prof. Dr. med. Christian Bruch (Universität Münster); Prof. Dr. med. Marius-Gregor Dehne (Universität Mainz); Prof. Dr. med. Reiner Wirbel (Universität des Saarlandes); PD Dr. med. Jörn Zeller (Universität Kiel)

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Anästhesie/ Intensivmedizin/ Notfallmedizin/ Schmerztherapie/Palliativmedizin: Kooperation mit Uni Mainz; Kooperation mit verschiedenen Ausbildungsinstituten für psychologische Psychotherapeuten

Doktorandenbetreuung

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Ausbildung in anderen HeilberufenPhysiotherapeut und Physiotherapeutin

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
127,88 (davon 74,02 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
8

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
1,41
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
334,84

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
29,55

Anzahl Altenpfleger
1,22

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
2,45

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
0,7

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2,8

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
1,05

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
0,66

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
8,23

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
1,3

Anzahl Psychologe und Psychologin
3,6

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
4,71

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
0,13

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
1,02

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0,83

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1,42

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,8

Anzahl
0,62

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1,6

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,6

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
3,11

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
2,1

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,92

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
1,00

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,93

Anzahl
1

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0,09

Anzahl
1,6

Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Brustzentrum
Das Verbundkrankenhaus ist Teil des Brustzentrums Trier. Es besteht ein Kooperationsvertrag mit dem Mutterhaus der Borromäerinnen, Trier. Der Auftrag wird in Kooperation mit der im Verbundkrankenhaus befindlichen Radiologischen Praxis Dres. med. Reinheimer/ Simon/ Stölben/ Lommel und der nuklearmedizinischen Praxis wahrgenommen. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Brust-Screening-Center Wittlich und dem strahlentherapeutischen Zentrum Trier-Ehrang.
Schlaganfallzentrum
zertifizierte Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) mit 6 Betten
Tumorzentrum
in Kooperation mit der Praxis für Strahlentherapie Syré und Freitag am Marienkrankenhaus Trier-Ehrang
Ambulantes OP-Zentrum
Beckenbodenzentrum
Beratungsstelle der deutschen Kontinenzgesellschaft
Diabeteszentrum
Kooperation mit den Schwerpunktpraxen Dres. Oser/Müller in Bernkastel-Kues und Dr. Schilling in Wittlich sowie dem Schulungszentrum Diabetes Wittlich e.V.
Dialysezentrum
Alle Abteilungen des Verbundkrankenhauses können auf die Leistungen des Dialysezentrums zurückgreifen.
Fußzentrum
Zertifizierte Fußstation nach DDG und ADE, Kooperation mit den Schwerpunktpraxen Dres. Oser/ Müller in Bernkastel-Kues und Dr. Schilling in Wittlich
Gefäßzentrum
Herzzentrum
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
erfolgt auch ambulant im Medizinischen Versorgungszentrum und der Onkologischen Ambulanz sowie mit Unterstützung von Psychoonkologen
Kinderzentrum
Mutter-Kind-Zentrum
Palliativzentrum
Versorgungsauftrag gemäß Landeskrankenhausplan / Palliativeinheit mit 4 Betten, Kooperation mit niedergelassenen Ärzten
Pneumologisch-Thoraxchirurgisches Zentrum
Es werden gemeinsame Tumor- und Qualitätskonferenzen durchgeführt.
Polytraumaversorgung
Schilddrüsenzentrum
Schmerzzentrum
Versorgungsauftrag gemäß Landeskrankenhausplan / Schmerztherapeutischer Schwerpunkt mit 6 Betten; erfolgt auch ambulant im Medizinischen Versorgungszentrum
Zentrum für Diabetes und Schwangerschaft
Kooperation mit Schwerpunktpraxis Dr. Schilling in Wittlich
Perinataler Schwerpunkt
Perinataler Schwerpunkt gemäß der Vereinbarung des Gemeinsamen Bundesausschusses über Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Versorgung von Früh- und Neugeborenen (Behandlung von Geburten ab der 32. SSW bzw. einem Geburtsgewicht ab 1500g)
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Diät- und Ernährungsberatung
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Information für Angehörige zu Themen wie Sturz- und Dekubitusprophylaxe, Wundversorgung oder Ernährung und/ oder Ernährung mit Hilfe einer PEG, Kurse für pflegende Angehörige
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
z.B. psychoonkologische Beratung, verhaltenstherapeutisch orientiertes Einzel- und Gruppentherapieprogramm, Achtsamkeitstraining, soziales Kompetenztraining, Spannungsbewältigungstraining, Angsttherapiegruppe
Audiometrie/Hördiagnostik
Neugeborenenhörscreening
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
computergestützes kognitives Training (cogPACK)
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Spezielle Entspannungstherapie
z.B. Entspannungsgruppen nach PMR im Sitzen und Liegen, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Feldenkrais
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Überleitungspflege
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Basale Stimulation
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Kinästhetik
Das Pflegepersonal wird seit mehreren Jahren fortlaufend im Bereich Sich bewegen und andere bewegen fortgebildet. Eigene Kinästhetics Trainierin (Stufe 2).
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
durch enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Orthopädiefachgeschäften gewährleistet
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Akupunktur
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Manuelle Lymphdrainage
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Asthmaschulung
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Säuglingspflegekurse
Stomatherapie/-beratung
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
z.B.: Palliativstation, Trauerbegleitung, Abschiedsraum
Aromapflege/-therapie
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
ambulante und stationäre Einzel- und Gruppenbehandlung
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Bei Bedarf interprofessinell
Wärme- und Kälteanwendungen
Atemgymnastik/-therapie
Wundmanagement
speziell ausgebildete Wundmanager
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Stillberatung
International Board Certified Lactation Consultants
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
individuelle Diabetesberatung durch Berater der DDG, ambulante Schulung in Kooperation mit der Schwerpunktpraxis Dres. Tönges/Müller im Hause und Schulungszentrum Wittlich je nach Wohnort.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
ambulante und stationäre Einzel- und Gruppenbehandlung
Bewegungstherapie
stationäre Einzel- und Gruppentherapie
Schmerztherapie/-management
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Fortbildungsveranstaltungen/ Vorträge, Infoabende für werdene Eltern durch Gynäkologen, Hebammen, Pädiater, Pflegepersonal; spezielle Angebote zum Thema Stillen; Pflegekurse für Angehörige; offene Stomasprechstunden für Betroffene
Biofeedback-Therapie
Sozialdienst
z.B. Psychosoziale Betreuung, Organisation AHB Maßnahmen
Fußreflexzonenmassage
Massage
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Therapie des Facio-Oralen-Traktes (F.O.T.T.), Schlucktherapie
Medizinische Fußpflege
Musiktherapie
ambulante und stationäre Einzel- und Gruppenbehandlung
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Am Standort Bernkastel- Kues wird Hilfe und Betreuung der Patienten durch den ehrenamtlichen Besuchsdienst angeboten. Am Standort Wittlich sind die Mitarbeiterinnen der christlichen Krankenhaushilfe - die Grünen Damen - ehrenamtlich im Dienst der Patienten tätig.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Ein-Bett-Zimmer
Seelsorge
Das Seelsorgeteam bietet Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern umfassende seelsorgerische Begleitung. Das Team arbeitet eng mit der evangelischen Seelsorge und anderen Organisationen zusammen. Katholische und evangelische Seelsorge bieten einen regelmäßigen Besuchsdienst an.
Rooming-in
Zwei-Bett-Zimmer
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Es werden fortlaufend Fortbildungsveranstaltungen sowie Vorträge angeboten, die für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich sind.
Unterbringung Begleitperson
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Verbundkrankenhaus Bernkastel/Wittlich
Koblenzer Straße 91
54516 Wittlich

Telefon: 06571 150
Fax: 06571 2997
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.verbund-krankenhaus.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen