AGAPLESION ANNA HENRIETTEN STIFT


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikHDV gemeinnützige GmbH Darmstadt (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten21
Vollstationäre Fallzahl910
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl ()
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische Lehre Sonstiges
Am AGAPLESION ANNA HENRIETTEN STIFT wird keine akademische Lehre betrieben.
Ausbildung in anderen Heilberufen Sonstiges
Im AGAPLESION ANNA HENRIETTEN STIFT besteht aktuell keine Möglichkeit zur Ausbildung.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
- (davon - Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
3,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0,0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
8,9

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
4,7

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
4,1

Anzahl Pflegehelfer
0,3

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Arzthelfer und Arzthelferin
0,0

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
0,0

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
0,0

BZ-Geräte
RR-Geräte
Monitoreinheiten
Reanimationseinheit im Kreißsaal
Ohrthermometer
Audiometrie-Labor (Hörtestlabor)
Bewegungsanalysesystem
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Kipptisch (Gerät zur Messung des Verhaltens der Kenngrößen des Blutkreislaufs bei Lageänderung z. B. zur Diagnose des orthostatischen Syndroms)
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Gerät zur Kardiotokographie (Gerät zur gleichzeitigen Messung der Herztöne und der Wehentätigkeit (Wehenschreiber))
Laboranalyseautomaten für Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnung und Mikrobiologie (Laborgeräte zur Messung von Blutwerten bei Blutkrankheiten, Stoffwechselleiden, Gerinnungsleiden und Infektionen)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
24h-Blutdruck-Messung
72h-Blutzucker-Messung
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Die Beratung und Anleitung von Angehörigen erfolgt durch die Ärzte der Belegarztpraxis Dr. med. Weise und Überdiek. Eine Kontaktaufnahme ist über die Mitarbeiter oder über den zentralen Empfang des Krankenhauses möglich. Ein weiteres Angebot in der Patientenbetreuung sind unsere ehrenamtliche Helferinnen, die sogenannten "Grünen Damen".
Atemgymnastik/-therapie
Die Atemtherapie ist ein physiotherapeutisches Behandlungsverfahren mit Übungen zur Verbesserung der Atmung und Kräftigung/ bessere Belüftung der Atmungsorgane, z.B. bei chronischer Bronchitis und Asthma bronchiale, aber auch in der postoperativen Phase bei großen Baucheingriffen. Dieses Angebot erfolgt über unsere externe Physiotherapeutin.
Bewegungstherapie
Die Bewegungstherapie umfasst alle therapeutischen Verfahren der Übungsbehandlung und Krankengymnastik, die auf der Bewegungslehre und auf den Erkenntnissen der normalen und krankhaft veränderten Funktionen des Bewegungssystems sowie auf Übungs- und Trainingsprinzipien beruhen. Dieses Angebot erfolgt über unsere externe Physiotherapeutin.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Durch die Erstellung eines Pflegeüberleitungsbogens stellen wir für den behandelnden Arzt Informationen für die weitergehende Versorgung unserer Patienten zur Verfügung. Dadurch wird eine lückenlose medizinische Versorgung bis in den Alltag hinein gewährleistet.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Unser Pflegedienst organisiert sich im Sinne des Bezugspflegesystems, mit Festlegung von Zuständigkeitsbereichen. So sorgen wir dafür, dass Sie immer einen festen Ansprechpartner haben.
Kinästhetik
Kinästhetik ist ein besonderes Konzept um Bewegungsabläufe zu erleichtern. Dieses Konzept ist so gestaltet, dass der/ die Betroffene lernt die Selbstkontrolle über das Verhalten seines Körpers zu haben. Bei Fragen zum Konzept stehen Ihnen mehrere geschulte Pflegekräfte zur Verfügung.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Wir bieten unseren Patienten ein Inkontinenzsprechstunde zur Klärung von Fragen zur Inkontinenz und zur Beratung über Hilfsmittel an. Diese erfolgt in den Praxisräumen der Arztpraxis Dr. med. Weise und Überdiek.
Manuelle Lymphdrainage
Diese Form der physikalischen Anwendung wurde maßgeblich von Földi, Asdonk und Vodder in den 60er Jahren entwickelt. Nur geschultes Fachpersonal wendet dieses Verfahren zur Entstauungs- und Ödemtherapie an. Vor allem nach Operationen, bei Krebserkrankungen oder komplexen Erkrankungen des Lymphsystems. Dieses Angebot erfolgt über unsere externe Physiotherapeutin.
Medizinische Fußpflege
Wir stellen für unsere Patienten gerne den Kontakt zu einem externen Dienstleister für medizinische Fußpflege her. Dieser kommt direkt auf Station. Das Angebot ist gegen eine Gebühr erhältlich.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Die Leistungen der Physikalischen Therapie werden über eine externe Physiotherapeutin erbracht. Die Kontaktaufnahme wird durch unsere Mitarbeiter für Sie koordiniert.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Wesentlicher Bestandteil der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Nervensystems ist die Krankengymnastik. Kompetente Experten stehen dem Patienten dabei zur Seite und rehabilitieren mit Verfahren, wie z. B. Krankengymnastik.
Schmerztherapie/-management
Um für unsere Patienten eine körperlich und psychisch entspannte, zügige Genesung zu gewährleisten, unterstützen die Anästhesisten die Fachabteilungen bei der Erstellung und Umsetzung von Schmerzkonzepten. Neben den systemischen Schmerzmitteln kommen dabei auch alle Verfahren zur regionalen Schmerzunterdrückung einschließlich peripherer Nervenblockaden zum Einsatz. Bei den Patienten wird mindestens zweimal täglich die Schmerzintensität erfasst und falls notwendig die Therapie angepasst.
Wärme- und Kälteanwendungen
Die Behandlung mit Wärme und Kälte - nach ärztlicher Anwendung je nach Krankheitsbild und individueller Verträglichkeit des Patienten eingesetzt. Dieses Angebot erfolgt über unsere externe Physiotherapeutin.
Wundmanagement
Unser Haus bietet ein kompetentes Management für akute Wunden, die mit modernsten Verbandsmaterialien und, falls notwendig, mit operativen Techniken versorgt werden.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Das AGAPLESION ANNA HENRIETTENSTIFT steht mit einer Selbsthilfegruppe für Brustkrebserkrankte im Kontakt. Auf Wunsch wird der Kontakt zur Selbsthilfegruppe über die Mitarbeiter hergestellt.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Durch einen speziell entwickelten Überleitungsbogen werden relevante Informationen hinsichtlich der pflegerischen Weiterversorgung des Patienten in einer Pflegeeinrichtung oder in der ambulanten Versorgung weitergegeben. Auf Grundlage dieser Basisinformationen kann eine optimale nachstationäre Versorgung des Patienten sichergestellt werden.
Aufenthaltsräume
In den Stationsbereichen gibt es separate Sitzecken als Rückzugsmöglichkeiten für Patienten, Angehörige und Besucher.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Das Haus verfügt über modern ausgestattete Einzelzimmer mit eigener rollstuhlgerechter Nasszelle.
Unterbringung Begleitperson
Eine kostenfreie Aufnahme Ihrer Angehörigen ist in medizinisch begründbaren Fällen möglich.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Das Haus verfügt über modern ausgestattete Zwei-Bett-Zimmer mit eigener rollstuhlgerechter Nasszelle.
Elektrisch verstellbare Betten
In den Zimmern erwarten Sie zum grossen Teil modern ausgestattete Betten mit elektronischer Verstellbarkeit in verschiedenen Richtungen.
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
In allen Zimmern stehen Fernsehgerät zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung.
Rundfunkempfang am Bett
Bei der Rundfunknutzung fallen für Sie keine weiteren Kosten an.
Telefon
In jedem Raum befindet sich Telefone, die gegen eine geringe Gebühr genutzt werden können.
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Im jedem Zimmer bietet ein abschließbares Fach den Patienten die Möglichkeit, persönliche Wertsachen zu deponieren.
Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
Unsere Küche bietet verschiedene Menüs sowie vegetarische Kost und verschiedene Diätkostformen. Durch die Wahl aus mehreren Komponenten lässt sich das Frühstück und das Mittagessen nach persönlicher Vorliebe zusammenstellen.
Kostenlose Getränkebereitstellung
In den Aufenthaltsbereichen steht eine Auswahl mehrerer Getränke bzw. Tees zur freien Verfügung. Heißgetränke, wie z. B. Tee, werden auf Station für die Patienten zubereitet.
Cafeteria
Unser Haus besitzt eine Cafeteria mit Terrasse. ort bieten wir Ihnen Kuchen und verschiedene kleine Speisen an.
Faxempfang für Patienten und Patientinnen
Der Empfang von Faxen ist für unsere Patienten über die zentrale Faxnummer des AGAPLESION ANNA HENRIETTEN STIFT möglich. Der zentrale Empfang leitet das Fax direkt an den Patienten weiter.
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
Das Krankenhaus liegt in direkter Nähe zu einigen Einkaufszentren. Ein Automat mit Getränken und Süßigkeiten steht unseren Patienten im Aufenthaltsbereich zur Verfügung.
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Für Besucher bzw. Patienten besteht die Möglichkeit zur Nutzung von kostenfreien Parkplätzen.
Maniküre/Pediküre
Wir bieten Ihnen in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner ein umfassendes Angebot im Bereich Maniküre und Pediküre gegen Gebühr an.
Parkanlage
Unser Haus besitzt einen kleinen barrierefrei gestalteten Park.
Rauchfreies Krankenhaus
Das Krankenhaus ist ein Nichtraucherhaus. Es besteht im Bereich des Haupteinganges die Möglichkeit zu Rauchen.
Wäscheservice
Zur Reinigung Ihrer Wäsche bieten wir Ihnen gegen eine geringe Gebühr einen Wäscheservice an.
Besuchsdienst/„Grüne Damen“
Die vielfältigen Dienste des Krankenhausbesuchsdienstes können Sie während Ihres Aufenthalts gerne jederzeit in Anspruch nehmen.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Von der Aufnahme bis zur Entlassung bieten wir unseren Patienten verschiedene Empfangs- und Begleitdienste durch unsere Grünen Damen und unseren Hol- und Bringdienst.
Dolmetscherdienste
Für unsere nicht deutschsprachigen Patienten stehen verschiedene Dolmetscher zur Verfügung. Eine Übersicht der Dolmetscher kann an der Pforte eingesehen werden. Zudem stellen wir Ihnen die wichtigsten Formulare in mehreren Sprachen zur Verfügung.
Seelsorge
Es besteht die Möglichkeit zum Besuch durch die evangelischen und katholischen Seelsorger im Haus. Auf Wunsch kann auch der Kontakt zu dem eigenen Seelsorger in der Gemeinde hergestellt werden.
Diät-/Ernährungsangebot
Für Patienten, die aus gesundheitlichen oder behandlungsbedingten Gründen keine normale Kost zu sich nehmen können, wird eine spezielle Ernährung angeboten.
Frühstücks-/Abendbuffet
In der Cafeteria wird täglich ein reichliches Frühstücksbuffet angeboten.
Getränkeautomat
Im Aufenthaltsbereich auf der Station befindet sich ein Getränkeautomat mit verschiedenen Kalt- und Warmgetränken.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Die Hebammen und Ärzte des Hauses bieten jeden Monat einen Elterninformationsabend für werdende Eltern an.
Orientierungshilfen
Zur ersten Orientierung der Patienten gibt es ein detailliertes Wegeleitungsystem im Haus. Die Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helferinnen sowie die Grünen Damen tragen Namensschilder.
Postdienst
Der Empfang und Versand von Post ist über unseren zentralen Empfang möglich.
Beschwerdemanagement
Zur umfassenden Bearbeitung Ihrer Beschwerden wurde ein abteilungsübergreifendes Beschwerdemanagementsystem eingeführt.
Patientenfürsprache
Im Haus gibt es eine ehrenamtliche Patientenfürsprecherin. Eine Kontaktaufnahme ist über die zentrale Telefonnummer des Krankenhauses möglich.
AGAPLESION ANNA HENRIETTEN STIFT
Am Bahnhof 58
56841 Traben-Trarbach

Telefon: 06541 7070
Fax: 06541 707888
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.hdv-darmstadt.de/krankenhaeuser/anna-henrietten-stift-traben-trarbach/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen