Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikBarmherzige Brüder Trier gGmbH; Krankenpflegegenossenschaft der Schwestern vom Heiligen Geist (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten667
Vollstationäre Fallzahl31964
Teilstationäre Fallzahl89
Ambulante Fallzahl796 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätJohannes Gutenberg-Universität Mainz
Akademische LehreTeilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Doktorandenbetreuung

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Prof. Dr. Wöhrle: Universität Erlangen (Hirnblutungsprojekt); Dr. Holsten, Dr. Kilian: Teilnahme und Vorträge MIT Mittelrhein Univ. Koblenz; Privatdozent Dr. Herber: Kooperation Klinik für Diagn. und Interv. Radiologie J.Gutenberg-Universität Mainz

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Privatdozent Dr. Herber: Famulatur und Praktisches Jahr

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Logopäde und Logopädin

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
261,80 (davon 144,90 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
504,40

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
7,00

Anzahl Altenpfleger
1,00

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
2,54

Anzahl Pflegehelfer
1,40

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
16,10

Anzahl Operationstechnische Assistenz
9,75

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
8,00

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,50

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
1,80

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1,80

Anzahl
14,90

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
3,80

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1,00

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
4,50

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
10,00

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
3,60

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
2,70

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
17,00

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
27,00

Anzahl
4,20

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
4,90

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
22,00

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
0,70

Anzahl Psychologe und Psychologin
1,00

Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Brustzentrum
Brustzentrum Mittelrhein
Schlaganfallzentrum
Zentrale Stroke Unit des Landes Rheinland-Pfalz, Kooperation mit Neurochirurgie und Gefäßchirurgie von Ev. Stift Mittelrhein bzw. Kemperhof Koblenz.
Endoprothesenzentrum
Orthopädie und Unfallchirurgie Dr. Haunschild und Dr. Holsten, Poliozentrum Dr. Rütz kons. Orthopädie
Gelenkzentrum
Orthopädie und Unfallchirurgie Dr. Haunschild und Dr. Holsten, Endoprothetik und Arthroskopische Operationen
Lungenzentrum
Prostatazentrum
Mietglied P CA Zentrum Koblenz Mittelrhein
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Asthmaschulung
Atemgymnastik/-therapie
Audiometrie/Hördiagnostik
Basale Stimulation
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Biofeedback-Therapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Diät- und Ernährungsberatung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Fußreflexzonenmassage
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Kinästhetik
Angebot von Grund- u. Aufbaukurse über das Institut für Fort- u. Weiterbildung
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Medizinische Fußpflege
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Säuglingspflegekurse
Schmerztherapie/-management
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Spezielle Entspannungstherapie
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, physikalische Therapie, Lymphdrainage
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Bewegungstherapie
Stillberatung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
Angebot Wundmanager ICW, sowie Re-Zertifizierungsangebote über das Institut für Fort- u. Weiterbildung
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Im KKM bieten wir vielen Selbsthilfegruppen die Möglichkeit des Austausches. Eine enge Zusammenarbeit findet in den Zentren statt. Gemeinsame Aktionen und Kongresse, sowie Vorträge werden regelmäßig durchgeführt. Informationen zu den Selbsthilfegruppen sind in Flyern und der Homepage KKM.
Stomatherapie/-beratung
Unterbringung Begleitperson
Seelsorge
Ein Plakat auf Station informiert darüber, welchen Seelsorger bzw. welche Seelsorgerin ansprechbar sind,die regelmäßig im Haus über die Stationen gehen. Dabei ist die religiöse und weltanschauliche Orientierung oder kirchliche/konfessionelle Bindung nicht entscheidend.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Informationsveranstaltungen und Abendvorlesungen unterschiedlichen Themen aus dem Gesundheitsbereich werden ganzjährig angeboten.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Neben dem Angebot eines Mutter-Kind-Zimmers gibt es auch ein Familienzimmer auf Anfrage.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Grüne Damen und Herren besuchen unsere Patienten und übernehmen kleine Besorgungen, Patientenbegleitdienst 08:00 bis 16:00 Uhr sichergestellt
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Im KKM bieten wir vielen Selbsthilfegruppen die Möglichkeit des Austausches. Eine enge Zusammenarbeit findet in den Zentren statt. Gemeinsame Aktionen und Kongresse, sowie Vorträge werden regelmäßig durchgeführt. Informationen zu den Selbsthilfegruppen sind in Flyern und der Homepage KKM.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer
Katholisches Klinikum Koblenz · Montabaur
Kardinal-Krementz-Straße 1-5
56073 Koblenz

Telefon: 0261 4960
Fax: 0261 4963042
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.kk-km.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen