Krankenhaus Jerusalem


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKrankenhaus Jerusalem GmbH (privat)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten21
Vollstationäre Fallzahl2252
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl0 ()
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreInitiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Betreuung von Dissertationen

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
Die Onko-Kolleg Studiengesellschaft nimmt zzt. an > 50 klinischen Studien d. Phasen II - IV, nicht-interventionellen Beobachtungen u.weiteren Forschungsprojekten zur Diagnostik u. Behandlung von soliden Tumoren, Lymphomen, Leukämien, hämatologischen Erkrankungen u. supportiven Therapiezielen teil.

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
s. Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Leitlinien AGO, Frauenheilkunde aktuell, www.senolog.de
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Das KH Jerusalem hat bis zum 30.09.2014 pro Jahr 5 Gesundheits- und KrankenpflegerInnen ausgebildet. Aufgrund der Spezialisierung und des somit sehr eingeschränkten Ausbildungsangebots wird das KHJ keine Auszubildenden mehr beschäftigen, jedoch weiterhin Ausbildungseinsätze ermöglichen.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
2,25 (davon 0,00 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
12

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
2,25
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
13,28

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
2,50

Anzahl Pflegehelfer
2,00

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Heilpraktiker und Heilpraktikerin/Homöopath und Homöopathin
1,00

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
1,00

Anzahl Psychologe und Psychologin
2,00

Geräte zur Strahlentherapie
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
Schlaflabor
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
Bronchoskop (Gerät zur Luftröhren- und Bronchienspiegelung)
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Eine Angehörigenbetreuung findet über 2 Brustschwestern (Breast Care Nurse) und in Zusammenarbeit mit der onkologischen Ambulanz des Mamma-Zentrums Hamburg statt.
Atemgymnastik/-therapie
Wird bei Bedarf von den Physiotherapeuten angeboten.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Das Entlassungsmanagement erfolgt nach gesetzlicher Vorgabe. Unsere Brustschwestern (BCN) übernehmen alle Aufgaben, die über eine Entlassung nach Hause hinaus, erfolgen müssen.
Manuelle Lymphdrainage
Die manuelle Lymphdrainage wird nach ärztlicher Verordnung bei Bedarf von der Physiotherapeutin durchgeführt.
Medizinische Fußpflege
Auf Anfrage wird eine Medizinische Fußpflege terminiert.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Postoperativ werden die Patienten wochentäglich durch Physiotherapeuten einer kooperierenden Reha-Einrichtung betreut. Im Bedarfsfall und nach ärztlicher Anordnung, auch an einem Sonntag.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Die gynäkologisch-onkologischen Patienten werden in unserem Haus von zwei Psychoonkologen betreut.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Die Leistungen werden bei Bedarf durch die Physiotherapeuten unseres Kooperationspartners angeboten.
Schmerztherapie/-management
Die Schmerztherapie findet in Kooperation mit der Hämatologisch-Onkologischen-Praxis-Altona statt, über unsere Anästhesisten und Pain Nurse.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Entsprechene Angebote werden über die Breast Care Nurse oder die onkologische Ambulanz des Mamma-Zentrum Hamburg organisiert und durchgeführt (z.B. Sport- u. Schminkkurse). 8-wöchentlich findet ein Gesprächskreis für Brustkrebspatientinnen zu unterschiedlichen Themen unter ärztlicher Leitung statt.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Die Beratung und Anpassung von z. B. Brustprothesen, erfolgt auf Wunsch des Patienten/-in im Krankenhaus.
Wärme- und Kälteanwendungen
Werden bei Bedarf von den Physiotherapeuten durchgeführt.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Wird für die onkologischen Patienten über die Breast Nurse oder das Mamma-Zentrum Hamburg organisiert.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Frauenselbsthilfe nach Krebs Landesverband Hamburg-Schleswig-Holstein e.V. Frauenselbsthilfe nach Krebs - Gruppe Eimsbüttel. Eigene Gesprächskreise
Akupunktur
Wird über unsere Ambulanz für chinesische Medizin(TCM) angeboten, die Terminierung erfolgt über unsere Brustschwestern.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Die Rehabilitationsberatung findet durch die Breast Nurse statt.
Diät- und Ernährungsberatung
Diät- und Ernährungsberatungen werden für die onkologischen Patientinnen durch die Breast Nurse durchgeführt. Zudem finden ärztlich geleitete Veranstaltungen zum Thema Ernährung statt.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
8-wöchentlich findet ein Gesprächskreis für Brustkrebspatientinnen unter ärztl. Leitung statt. In Kooperation mit dem "Club an der Alster" wird Bewegungstherapie für onkologische PatientInnen angeboten.
Traditionelle Chinesische Medizin
In der Ambulanz für Chinesische Medizin haben die betroffenen Frauen die Möglichkeit, während ihres gesamten Behandlungszyklus eine Kombinationstherapie von westlicher und chinesischer Medizin in Anspruch zu nehmen.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Über die Stiftung Mammazentrum wird unseren Patientinnen in den hauseigenen Räumlichkeiten Kunsttherapie angeboten.
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer stehen in allen Bereichen zur Verfügung und sind neu renoviert.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Die Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle sind aktuell renoviert worden und stehen in jedem Bereich zur Verfügung.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Für Patienten bieten wir einen Begleitdienst an.
Seelsorge
Seelsorge wird durch die benachbarte Gemeinde angeboten.
Unterbringung Begleitperson
Begleitpersonen können, nach Absprache, gegen Aufpreis (€75), durch ein Zustellbett, untergebracht werden.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Unsere Brustschwestern stehen mit mehreren Selbsthilfeorganisationen im Kontakt und helfen gern weiter.
Zwei-Bett-Zimmer
Die größte Anzahl unserer Zimmer sind Zwei-Bett-Zimmer.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Sind durch umfangreiche Modernisierungsarbeiten und Umbauten in höherer Anzahl vorhanden.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Neben einer jährlich stattfindenden größeren Veranstaltung (meist im Februar), finden kleinere meist hausintern statt und werden über die Brustschwestern organisiert.
Krankenhaus Jerusalem
Moorkamp 2-6
20357 Hamburg

Telefon: 040 441900
Fax: 040 4106973
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: jerusalem-hamburg.de/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen