DRK Krankenhaus Kirchen


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikDRK Gem. Krankenhaus GmbH Rheinland-Pfalz, Mainz (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten259
Vollstationäre Fallzahl12316
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl24259 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische Lehre-
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
60 Plätze

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
27 Plätze
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
64,51 (davon 35,89 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
3

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
172,36

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
37,84

Anzahl Altenpfleger
0

Anzahl Pflegeassistenten
0

Anzahl Krankenpflegehelfer
0,81

Anzahl Pflegehelfer
0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
9,44

Anzahl Operationstechnische Assistenz
2,38

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,62

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
2,16

Anzahl Erzieher und Erzieherin
0,52

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0,5

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
8,57

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
0,25

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
2

Anzahl
6,2

Anzahl
5,58

Anzahl
0,3

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Atemgymnastik/-therapie
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Bewegungstherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diät- und Ernährungsberatung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Kinästhetik
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Schmerztherapie/-management
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Kursangebote der Elternschule: Info-Abende, Hebammensprechstunde, Hebammen-Akupunktursprechstunde, Rückbildungsgymnastik
Stillberatung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Die Anschlussversorgung wird im Rahmen des Entlassmanagement über unseren Krankenhaussozialdienst sicher gestellt.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Die Versorgung mit Hilfsmitteln wird im Rahmen des Entlassmanagement über unseren Krankenhaussozialdienst sicher gestellt.
Wärme- und Kälteanwendungen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Aromapflege/-therapie
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Informationsveranstaltungen zu Krankheitsbildern, Operationen und Hilfsmittel bieten alle Abteilungen entsprechend des Bedarfs.
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Geburtsvorbereitungskurse, Babymassagekurs, Unfallprävention-Erste Hilfe im Säuglingsalter, Geschwisterkurs, Familienhebamme
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Wir pflegen eine besonders enge Zusammenarbeit im Bereich der Pflegeüberleitung sowie dem speziellen Wundmanagement.
Ein-Bett-Zimmer
Auf Wunsch können wir auf allen Stationen des Krankenhauses Ein-Bett-Zimmer einrichten. Bei der Aufnahme erhalten Sie eine Übersicht der besonderen Komfortleistungen.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Auf jeder Etage halten wir für Sie besondere Komfortzimmer bereit. Fragen Sie bitte bei der Aufnahme nach der Leistungsübersicht.
Rooming-in
Nach der Geburt Ihres Kindes bieten wir im Bereich der geburtshilflichen Abteilung Rooming-In an.
Unterbringung Begleitperson
Im Bereich der Palliativstation und in der Kinder- und Jugendmedizin ist dies grundsätzlich möglich, in allen anderen Bereichen nur im Rahmen freier Bettenkapazitäten.
Zwei-Bett-Zimmer
Alle Patientenzimmer sind als Zwei-Bett-Zimmer konzipiert. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, zusätzliche Komfortleistungen zu buchen. Fragen Sie bitte bei der Aufnahme nach.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Der Empfang unserer Patienten findet in der Regel an der Patientenaufnahme oder der Zentralen Auskunftsstelle (Pforte) statt. Sofern Sie eine Begleitperson benötigen, wird dies in Zusammenarbeit mit der aufnehmenden Station sichergestellt.
Seelsorge
Die kath./ev. Krankenhausseelsorge steht allen Patienten und Angehörigen zur Unterstützung zur Verfügung. Bei Bedarf stellen wir gerne einen Kontakt her. Die Gottesdienstzeiten etc. finden Sie in den Stationsaushängen. Die Messen werden über den Hauskanal 01 im Fernsehen übertragen.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Alle Fachabteilungen bieten Patienteninformationsveranstaltungen an. Bitte zeigen Sie den Bedarf auf Ihrer Station an. Kontinuierliche Fortbildungsangebote für Ärzte und Pflegende entnehmen Sie bitte unserem Fortbildungskatalog auf der Homepage.
Kinderbetreuung
Pädiatrie
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Alle Fachabteilungen arbeiten mit den regionalen Selbsthilfegruppen zusammen. Bitte sprechen Sie unseren Krankenhaussozialdienst für den Erstkontakt an.
DRK Krankenhaus Kirchen
Bahnhofstraße 24
57548 Kirchen

Telefon: 02741 6820
Fax: 02741 6824100
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.drk-kh-kirchen.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen