Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikBundesministerium der Verteidigung (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten506
Vollstationäre Fallzahl14549
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl75824 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversität: Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Mit breit gefächertem Studentenunterricht

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Wissenschaftliche Buchbeiträge
z.B. für Pschyrembel, Tscherne (Unfallchirurgie), Facharztwissen Urologie

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen Heilberufen Zahnmedizinische Fachangestellte

Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r

Praktische Fachpflegeausbildung in den Bereichen Anästhesie und Intensivmedizin, Psychiatrie, Operationstechnische/r Assistent/in

Medizinische Fachangestellte

Pharmakant/in
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
311,0 (davon 148,0 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
5,0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
381,5

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
0,0

Anzahl Altenpfleger
1,0

Anzahl Pflegeassistenten
0,0

Anzahl Krankenpflegehelfer
2,0

Anzahl Pflegehelfer
0,0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0,0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
14,0

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
1

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
4

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
9

Anzahl Psychologe und Psychologin
3

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
66,5

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
1

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
1

Anzahl
1

Anzahl Kinästhetikbeauftragter und Kinästhetikbeauftragte
33

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
3

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
2

Anzahl Zahnmedizinischer Fachangestellter und Zahnmedizinische Fachangestellte/Dentalhygieniker und Dentalhygienikerin/Zahnmedizinischer Prophylaxeassistent und Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin
13

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2

Anzahl Audiologe und Audiologin/Audiologieassistent und Audiologieassistentin/Audiometrieassistent und Audiometrieassistentin/Audiometrist und Audiometristin/Hörgeräteakustiker und Hörgeräteakustikerin
2

Anzahl Zahntechniker und Zahntechnikerin
4

Anzahl
2

Anzahl
2

Anzahl
1

Anzahl
2

Anzahl
1

Anzahl
10

Anzahl
6

Anzahl
3

Anzahl
2

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1

Anzahl
1,5

Anzahl
4

Anzahl
4

Anzahl
2

Anzahl
14,5

Anzahl
1

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
4

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
3

Anzahl Fotograf und Fotografin
1

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
3

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
3

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
3

Anzahl Apotheker und Apothekerin
9

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
1

Anzahl Arzthelfer und Arzthelferin
43,5

Mikroskope
Gerät zur UV-Phototherapie
Farbduplexsonographie
UV-Photochemotherapie
Abfüll-, Verschließ- und Etikettieranlage für flüssige und niedrigviskose Lösung
Echokardiographiegerät
Elektro-/ Videonystagmografiegerät (Gerät zur Messung ruckhafter Augenbewegungen)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Laboranalyseautomaten für Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnung und Mikrobiologie (Laborgeräte zur Messung von Blutwerten bei Blutkrankheiten, Stoffwechselleiden, Gerinnungsleiden und Infektionen)
Operationsmikroskop
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Gerät zur photodynamischen Therapie
GC-MS-Anlage
Hochleistungsblister- und Kartonieranlage
HPLC-Anlage
Carbon OP-Tisch
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
Zytostatika-Sicherheitswerrkbänke
Spezifische Print-, NonPrint Medien, Arzneimittelmanagementprogramme
Pflegestiftgießanlage
Zerfallstester
Tübenabfüllmaschine für Aluminium- und Kunststofftuben
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
Intra-Aortale-Ballonpumpe (IABP)
Schrittmacher-Programmiergeräte
VAD-System
24h-Blutdruck-Messung
Forschungsmikroskop
Fluoresenzmikroskop
Zytologisches Labor
Histologisches Labor
Immunhistologisches Labor
Sektionsbereich
Molekularbiologisches Labor
Nerven-Monitoringgerät
Gerät zur elektrophysiologischen Diagnostik
Operationsmikroskop
Bronchoskop (Gerät zur Luftröhren- und Bronchienspiegelung)
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Belastungs-EKG/Ergometrie (Belastungstest mit Herzstrommessung)
Bodyplethysmograph (Umfangreiches Lungenfunktionstestsystem)
AICD-Implantation/Kontrolle/Programmiersystem (Einpflanzbarer Herzrhythmusdefibrillator)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
24h-EKG-Messung
24h-pH-Metrie (pH-Wertmessung des Magens)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Gerät zur 3-D-Bestrahlungsplanung (Bestrahlungsplanung in drei Dimensionen)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
Zahnärztliche Behandlungsplätze 6x
Gerät zu photodynamischen Therapie
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Hilotherapiegerät
Zahntechnisches Labor
3-D/4-D-Ultraschallgerät
Herzlungenmaschine
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
OP-Navigationsgerät
Ultraschalldissektor
Überwachungsmonitor
Stereotaxigerät
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Cell Saver (Eigenblutaufbereitungsgerät im Rahmen einer Bluttransfusion)
Elektromagnetfeld-Therapiesystem
Heidelberg-Retina-Tomograph
Nyktometer und Adaptometer
Goldmann-Perimeter, Computer-Perimeter
Harms-Wand, Hess-Schirm Synoptometer
Deckenmikroskop, fahrbares Mikroskop
Endognost-Tränenwegsdiagnose
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Anomaloskop
Optischer Kohärenz Tomograph
Fotofinder zur Fotodokumentation
Videoendoskopie/Videostroboskopie
Bewegungsanalysesystem
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektromyographie (EMG)/Gerät zur Bestimmung der Nervenleitgeschwindigkeit (Messung feinster elektrischer Ströme im Muskel)
Vorderabschnittskamera und Funduskamera
Audiometrie-Labor (Hörtestlabor)
Drehstuhldiagnostik
Posturographie-Gerät
Phakogerät und Vitrektom
Pentacam
Endoskopisch-thorakoskopischer Arbeitsplatz
Prokto-rektoskopischer Arbeitsplatz
Nervenstimulationsgerät/Neuromonitorring
Mediastinoskopie-Einheit
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
Gastroenterologisches Endoskop (Gerät zur Magen-Darm-Spiegelung)
Spiroergometrie
Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
Bestrahlungskabine zur UV-Therapie
Laser
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte der invasiven Kardiologie (Behandlungen mittels Herzkatheter)
Gerät zur intraaortalen Ballongegenpulsation (IABP) (Mechanisches Gerät zur Unterstützung der Pumpleistung des Herzens)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Elektrophysiologischer Messplatz zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
Endosonographiegerät (Ultraschalldiagnostik im Körperinneren)
Endoskopisch-retrograde-Cholangio-Pankreaticograph (ERCP) (Spiegelgerät zur Darstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge mittels Röntgenkontrastmittel)
Schlaflabor
Linksherzkathetermessplatz (Darstellung der Herzkranzgefäße mittels Röntgen-Kontrastmittel)
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Operative Intensivmedizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Notfallmedizinisches Zentrum des Rettungsdienstes in Rheinland-Pfalz
Polytraumaversorgung
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Prostatazentrum
Prostatakarzinomzentrum Koblenz-Mittelrhein
Traumazentrum
Überreginonales Traumazentrum der DGU (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie)
Tumorzentrum
Cochlea-Implant-Zentrum
Gefäßzentrum
Zentrum für Viszeralmedizin
Projektabteilung seit 07/2010 aus den Bereichen Viszeralchirurgie und Gastroenterologie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Über die Abteilung Physiotherapie
Diät- und Ernährungsberatung
Unsere Ernährungsberatung gibt Informationen und Empfehlungen zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, die die individuelle Lebenssituation berücksichtigt. Unsere Patienten bekommen hier praktische Tipps zur Lebensmittelauswahl und -zubereitung zu einer leichteren Umsetzung im Alltag.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Über die Bäderabteilung
Bewegungstherapie
Über die Abteilung Physiotherapie
Fußreflexzonenmassage
Über die Bäderabteilung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Das Entlassungsmanagement dient der Vermeidung von Versorgungsbrüchen bei der Entlassung unserer Patienten nach dem Krankenhausaufenthalt. Es basiert auf dem Nationalen Expertenstandard des "Deutschen Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege" und ist in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorgaben auf unsere Klinik abgestimmt.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkungen bedroht sind. Ziel ist es, die Patienten bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Basale Stimulation
Über die Abteilung Physiotherapie
Atemgymnastik/-therapie
Über die Abteilung Physiotherapie
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Audiometrie/Hördiagnostik
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Kann bei Bedarf organisiert werden
Wärme- und Kälteanwendungen
Über die Bäderabteilung und die Abteilung Physiotherapie
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Wird bei Bedarf konsiliarisch angefordert
Wundmanagement
Akupunktur
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
z.B. Prostatakarzinomzentrum, Soldatentumorhilfe
Beratung/Betreuung durch Sozialarbeiter/in
Die Sozialarbeiter und -pädagogen sind Ansprechpartner für alle Soldaten und zivile Mitarbeiter sowie deren Familien bei der Bewältigung von persönlichen Problemen.
Stomatherapie/-beratung
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
z.B. Herzwoche oder Patienten-Infotage Prostatakarzinom
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Palliativzimmer
Biofeedback-Therapie
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Sehschule/Orthoptik
Sozialdienst
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Über das Entlassungsmanagement
Massage
Über die Bäderabteilung
Manuelle Lymphdrainage
Über die Bäderabteilung
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Über die Abteilung Physiotherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Über die Bäderabteilung und die Abteilung Physiotherapie
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Über die Abteilung Physiotherapie
Kinästhetik
Nahezu jede Abteilung unseres Hauses verfügt über in Kinästhetik ausgebildetes Personal.
Schmerztherapie/-management
Die Abteilung Anästhesie betreibt eine Schmerzambulanz mit speziell ausgebildetem Personal, das auch unsere stationären Patienten betreut.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Über die Abteilung Physiotherapie
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diabetiker erhalten bei uns Beratung zur Lebensführung, v.a. auch zum Bereich Ernährung.
Spezielle Entspannungstherapie
Über die Abteilung Physiotherapie
Faxempfang für Patienten und Patientinnen
Der Faxempfang ist zentral über unsere Poststelle möglich (Faxnummer: 02 61 / 2 81 - 45 02).
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer sind zum Teil in den Abteilungen vorhanden oder können im Rahmen von Wahlleistungen in der Regel eingerichtet werden.
Dolmetscherdienste
Mitarbeiter internationaler Herkunft unseres Hauses bieten sich für unsere Patienten als Dolmetscher an. Bei besonderem Bedarf erfolgt Unterstützung durch das Bundessprachenamt.
Diät-/Ernährungsangebot
Unsere Patienten können die Diät- und Ernährungsberatung des Hauses in Anspruch nehmen. Zudem kann auf Wunsch oder aus medizinischen Gründen Diätkost angefordert werden.
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
In jedem unserer Patientenzimmer (außer auf den Intensivstationen) befindet sich ein Fernsehgerät, das kostenlos genutzt werden kann.
Abschiedsraum
Es besteht die Möglichkeit, in einem eigens vorhandenen Abschiedsraum konfessionsneutral von verstorbenen Angehörigen Abschied zu nehmen.
Beschwerdemanagement
Da wir ständig darauf bedacht sind, unsere Leistung zu verbessern und die Versorgung unserer Patienten so optimal wie möglich zu gestalten, sind wir auf die Rückmeldung unserer Patienten angewiesen. Daher bekommen unsere Patienten einen Meinungsbogen, in dem sie Lob oder Tadel äußern können.
Bibliothek
Die hauseigene Bibliothek hat eine große Auswahl an Romanen, Krimis, Ratgebern, Reiseberichten, Sachbüchern, DVDs, Hörspielen, Brettspielen und Zeitschriften von Sport bis Naturwissenschaften.
Cafeteria
Die Cafeteria des Hauses ist eine Nichtrauchercafeteria, die warme und kalte Speisen sowie Kuchen und Torten anbietet. Der Cafeteria zugehörig ist ein Freisitz.
Kirchlich-religiöse Einrichtungen
In unserem Haus ist sowohl eine katholische als auch eine evangelische Seelsorge (Militärpfarrer) vertreten. Sonntags findet in der hauseigenen Kapelle ein Gottesdienst statt.
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Zum Krankenhaus zugehörig ist ein eigener Besucherparkplatz, der gebührenfrei ist.
Internetzugang
Im Haupteingangsbereich befinden sich mehrere kostenpflichtige Internet-Terminals. Unsere Bundeswehr-Informationsseiten können zum Teil kostenlos aufgerufen werden.
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
Im Kiosk im Haupteingangsbereich werden neben Getränken und Lebensmitteln auch Zeitschriften, Telefonkarten, Bücher, Blumen sowie Dinge des täglichen Bedarfs angeboten.
Geldautomat
Im Haupteingangsbereich befindet sich ein Geldautomat.
Getränkeautomat
Unsere Patienten können sowohl am Kiosk und in der Cafeteria, als auch an einem Getränkeautomat im Haupteingangsbereich zusätzliche Getränke erwerben.
Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
Unsere Patienten können täglich mittags zwischen verschiedenen Menüs wählen sowie Frühstück und Abendessen aus verschiedenen Komponenten zusammen stellen, wobei auch Vorlieben, Abneigungen, Unverträglichkeiten oder spezielle Diäten selbstverständlich berücksichtigt werden.
Frisiersalon
Täglich außer montags steht im Haus ein Friseur stundenweise zur Verfügung.
Fitnessraum
Im Rahmen der Physiotherapie haben unsere Patienten die Möglichkeit, den Fitnessraum zu nutzen. Neben krankengymnastischen Übungen kann an Geräten wie Ergometer, Rudergerät, Seilzugapparaten, Laufband, Cross-Trainer, Trainingstherapiegeräten und Kleingeräten trainiert werden.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Gelegentlich finden Informationsveranstaltungen für unsere Patienten zu speziellen Gesundheitsthemen in unserem Hause statt.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
z.B. Soldatentumorhilfe, Prostatakarzinom
Teeküche für Patienten und Patientinnen
In einigen Bereichen vorhanden
Postdienst
Über die zentrale Poststelle
Elektrisch verstellbare Betten
Zum Teil vorhanden
Kostenlose Getränkebereitstellung
Mineralwasser und Tee werden unseren Patienten auf der Station kostenlos zur Verfügung gestellt.
Orientierungshilfen
Unsere Orientierungshilfen liegen auf dem Tresen der Information und im Haupttreppenhaus auf einem Tisch aus.
Kulturelle Angebote
Gelegentlich finden im Haus Veranstaltungen für unsere Patienten, Mitarbeiter und alle Interessierten statt.
Rauchfreies Krankenhaus
Das Bundeswehrzentralkrankenhaus ist im Interesse der Genesung unserer Patienten ein rauchfreies Krankenhaus.
Parkanlage
Auf dem Krankenhausgelände laden mehrere Grünflächen zum Spazieren gehen oder zum Verweilen ein.
Schwimmbad/Bewegungsbad
Im Rahmen der Therapie unserer Patienten kann das 12 x 6,5 m große Bewegungsbad genutzt werden.
Rundfunkempfang am Bett
An jedem Patientenbett ist der Rundfunkempfang möglich.
Tageszeitungsangebot
Im Haupteingangsbereich liegen kostenlose Tageszeitungen aus.
Seelsorge
Die Seelsorge am Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz wird ökumenisch getragen. Hier arbeiten ein katholischer und ein evangelischer Militärpfarrer sowie eine Pastoralreferentin. Sie besuchen die Patienten, sprechen mit den Angehörigen, begleiten Sterbende und haben ein offenes Ohr für alle, die im Haus arbeiten oder zu Gast sind.
Telefon
Unsere Patienten haben die Möglichkeit, die am Bett befindlichen Telefone zu nutzen. Diese sind kostenpflichtig. Weiterhin steht ein Münzfernsprecher zur Verfügung. Die Handynutzung ist überwiegend gestattet.
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
In jedem Zimmer stehen abschließbare Patientenschränke zur Verfügung.
Unterbringung Begleitperson
Bei medizinischer Indikation (z.B. Eltern-Kind-Begleitung) kann eine Begleitperson unentgeltlich untergebracht werden. Ansonsten ist die Unterbringung kostenpflichtig.
Wundmanagement
In unserem Haus ist eine speziell ausgebildete Wundmanagerin tätig.
Selbsthilfegruppe
Prostatakarzinomzentrum, Soldatentumorhilfe sowie Vermittlung an weitere Selbsthilfegruppen
Sozialdienst
Das Team unseres Sozialdienstes berät und unterstützt unsere Patienten sowie ihre Familienangehörigen in sozialrechtlichen Fragestellungen und in psychosozialen Problemsituationen, die mit dem Krankenhausaufenthalt zusammenhängen oder sich daraus ergeben.
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer sind zum Teil in den Abteilungen vorhanden oder können im Rahmen von Wahlleistungen eingerichtet werden.
Rollstuhlgerechte Nasszellen
In einigen Bereichen vorhanden
Barrierefreie Behandlungsräume
Aufenthaltsräume
In einigen Bereichen vorhanden
Pharmazeutische Beratung
Die hauseigene Krankenhausapotheke steht für unsere Patienten bei Fragen in Zusammenhang mit der Anwendung von Arzneimitteln zur Verfügung.
Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz
Rübenacher Straße 170
56072 Koblenz

Postfach 7460
56064 Koblenz

Telefon: 0261 28189
Fax: 0261 2812002
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.bundeswehrkrankenhaus-koblenz.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen