Klinikum Bad Hersfeld GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikLandkreis Hersfeld-Rotenburg (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten606
Vollstationäre Fallzahl26107
Teilstationäre Fallzahl295
Ambulante Fallzahl51100 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätArray
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Ausbildung im angeschlossenen Institut für Gesundheitsberufe.

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Ausbildung im angeschlossenen Institut für Gesundheitsberufe.

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
In Kooperation mit der Staatlichen Berufsbildenden Schule für Gesundheit und Soziales Meiningen, Schulteil Schwallungen.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
In Kooperation mit dem Klinikum Fulda.

Entbindungspfleger und Hebamme
Kooperation mit der Hochschule Fulda für den praktischen Teil des Hebammenstudiums und Kooperation mit der Hebammenschule Kassel für den Praxiseinsatz im Kreißsaal im 3. Ausbildungsjahr.

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)
Das Klinikum ist Ausbildungsstandort für die einjährige praktische Ausbildung des Lehrinstituts für medizinisch- technische Assistenten in Fulda.

Diätassistent und Diätassistentin
Ausbildung in der Diätschule des angeschlossenen Instituts für Gesundheitsberufe. Möglichkeit des Dualen Studium Diätetik (B.Sc.).

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
Ausbildung im angeschlossenen Institut für Gesundheitsberufe.

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
Praktikumsort für die Auszubildenden des DRK.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
192,4 (davon 104,59 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
398,28

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
45,16

Anzahl Altenpfleger
11,22

Anzahl Pflegeassistenten
0

Anzahl Krankenpflegehelfer
6,29

Anzahl Pflegehelfer
11,77

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
12,03

Anzahl Operationstechnische Assistenz
5,36

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
5,25

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
10,79

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
3,82

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1,02

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
1

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
0

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
18,98

Anzahl Psychologe und Psychologin
5,43

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
2,36

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
0

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
9,68

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
6,48

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
3,33

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
0,6

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
1,5

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
7,6

Anzahl
14,71

Anzahl
17,54

Anzahl
35,5

Anzahl
69

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Brustzentrum
In Kooperation mit dem Klinikum Fulda
Perinatalzentrum
Schlaganfallzentrum
0100 Kadiologische Expertise 2900 Neuropsychiologische Expertise Die Schlaganfall-Spezialstation ist zertifiziert.
Traumazentrum
Das Klinikum Bad Hersfeld ist Mitglied im Traumanetzwerk Osthessen.
Epilepsiezentrum
Die Klinik für Neurologie und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin betreiben eine EEG-Ambulanz. Neurochirurgische Eingriffe werden im Haus durchgeführt.
Gefäßzentrum
Wir betreiben ein Shuntchirurgisches Kompetenzzentrum durch Kooperation der Klinik für Gefäßchirurgie und der Klinik für Nephrologie, Diabetologie und Shuntoperationen.
Geriatriezentrum (Zentrum für Altersmedizin)
Das Zentrum für Klinische Geriatrie ist zertifiziert.
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Die Leitung dieser Abteilung obliegt der Klinik für Kardiologie. In räumlicher und personeller Union wird ein Linksherzkathetermessplatz betrieben.
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Wöchentliche interdisziplinäre Tumorkonferenzen unter Beteiligung eines Facharztes für Pathologie.
Kinderzentrum
Es besteht eine enge Anbindung an das Frühförderzentrum der Klinik.
Mutter-Kind-Zentrum
Es besteht eine enge Anbindung an das Frühförderzentrum der Klinik.
Neurozentrum
Palliativzentrum
Es besteht eine enge Anbindung an das Ambulante Palliativ-Care-Team.
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Polytraumaversorgung
Im Rahmen des Polytrauma-Managements können alle im Haus tätigen Fachdisziplinen hinzugezogen werden.
Schlafmedizinisches Zentrum
Schmerzzentrum
Wundzentrum
Im Klinikum Bad Hersfeld wird ein fachbteilungsübergreifendes multiprofessionelles Wundmanagement-Konzept betrieben.
Zentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Operative Intensivmedizin
Die Leitung der operativen Intensivstation obliegt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.
Akupunktur
Die Akupunktur wird von unseren Hebammen angeboten und dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte bei Beschwerden vor, während und nach der Geburt und zur Geburtsvorbereitung.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Angebot in allen Fachkliniken vorhanden. Seminarangebote/Vorträge können über die Homepage des Klinikums, über ausliegende Flyer, über die Tageszeitung bzw. auf Nachfrage eingeholt werden.
Atemgymnastik/-therapie
Wird auf der Palliativstation und in der Geriatrie angeboten.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Das Klinikum Bad Hersfeld bietet Baby- und Kleinkinderschwimmen sowie Babymassage an. Zudem ist eine Kopfsprechstunde im Frühförderzentrum angesiedelt.
Basale Stimulation
Basale Stimulation ist Bestandteil der Krankenpflege-Ausbildung im angeschlossenen Institut für Gesundheitsberufe.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Die Klinische Sozialarbeit und die Pflegeüberleitung sind für Rehabiliationsberatung zuständig.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Die Abteilung für Palliativmedizin ist Teil der Medizinischen Klinik und besteht aus der Palliativstation mit 8 Betten sowie dem ambulanten Palliativteam Waldhessen. Ambulant oder stationär werden Patienten/innen betreut, die an einer unheilbaren, weit fortgeschrittenen Erkrankung leiden.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Die Abteilung für Physiotherapie betreibt ein Bewegungsbad mit Wassergymnastik. Kinder- und Babyschwimm-Kurse werden ebenfalls angeboten.
Bewegungstherapie
Bewegung ist so wohltuend für alle Bereiche des Körpers, dass sie als Therapie bei verschiedenartigen Beschwerden in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und der Geriatrie eingesetzt wird.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Einsatz im Zetrum für Klinische Geriatrie und der Klinik für Neurologie.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Es wird sowohl eine Diät-/Diabetikerberatung als auch eine Fuß-Sprechstunde angeboten.
Diät- und Ernährungsberatung
Neben der Diätberatung durch unsere Diätassistentinnen hält das Haus ein Diabetes-Team vor.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Die Pflegeüberleitung ist ein Service des Klinikums Bad Hersfeld, der Patienten und deren Angehörige in dieser schwierigen Situation wirkungsvoll unterstützt. Sie ist die Schnittstelle zwischen Krankenhaus und häuslicher Versorgung oder nachstationärer Pflegeeinrichtung.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Die Ergotherapie unterstützt Patienten, die in ihrer Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit (Motorik, Wahrnehmung, Konzentration usw.) eingeschränkt sind.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Fußreflexzonenmassage
Ist ein Leistungsangebot unserer Physikalischen Therapie.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Die Frauenklinik bietet regelmäßig Infoabende rund um die Geburt für werdende Eltern an. Zudem führen die Hebammen Geburtsvorbereitungskurse und Aquafitness in der Schwangerschaft durch.
Kinästhetik
Bestandteil der Krankenpflegeausbildung im angeschlossenen Institut für Gesundheitsberufe.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Ausgebildete Kontinenztrainer sind in der Klinik für Urologie und Kinderurologie tätig. Die Klinik für Urologie und Kinderurologie ist Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz Gesellschaft.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Kunsttherapie bietet Patienten Raum für indiv. Entfaltung und das Umsetzen eigener Ideen. Sie schafft Spielräume, in denen die eigene Gestaltungskraft erprobt wird. Angebot in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und auf der Palliativstation.
Manuelle Lymphdrainage
Wird in unserer Physikalischen Therapie durchgeführt.
Massage
Klassische Massage, Bindegewebsmassage, Manuelle Lymphdrainage, Kompressionstherapie, Unterwasserdruckstrahlmassage, Fußreflexzonentherapie, Breuß-Massage.
Medizinische Fußpflege
Eine medizinische Fußpflegerin kann von allen Abteilungen hausintern angefordert werden.
Musiktherapie
Angebote vorwiegend durch die Palliativstation.
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Homöopathie bieten unsere Hebammen bei Schwangerschaftsbeschwerden (z.B. gegen Übelkeit und Sodbrennen) oder zur Wehenförderung an.
Pädagogisches Leistungsangebot
Die Pädagogische Frühförderung / Beratung wird in unserem Frühföderzentrum angeboten.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Bewegungsbad 33°C, Vierzellenbad, Paraffinbad
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Krankengymnastik (z.B. PNF und FBL, Bobath-Konzept, Brügger, Dorn-Therapie), Gruppentherapien unter fachkund. Anleitung (z.B. für Wirbelsäulenleiden, Rheuma, Schlaganfall, Morbus Bechterew, Präventionsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen), Thermo-, Elektro- und Ultraschall-Therapie.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Präventionsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Krankenkassen z.B. Rückenkurs, Nordic-walking, Aquagymnastik, Entspanungstherapie durch die Physikalische Therapie.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Haus etabliert.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Aktive Rückengymnasik zur Stabilisierung, Kräftigung und Mobilisierung des gesamten Rückens bietet die Physikalische Therapie an.
Säuglingspflegekurse
Die Frauenklinik bietet regelmäßig Infoabende rund um die Geburt für werdende Eltern an (z.B. Wie pflege und ernähre ich mein Baby?, Wie begleichte ich mein Baby richtig?). Zudem bieten die Hebammen Geburtsvorbereitskurse, u.a. zur Säuglingspflege an.
Schmerztherapie/-management
Die Therapie akuter und chronischer Schmerzzustände bildet einen weiteren fachlichen Schwerpunkt der Klinik für Anästhesiologie. Neben Schmerzpatienten aus verschiedenen Kliniken des Hauses betreiben wir für Patienten, die chronisch unter Schmerzen leiden, eine Schmerzambulanz.
Sehschule/Orthoptik
In unserer Klinik für Augenheilkunde.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Das Klinikum pflegt eine enge Kooperation mit allen ansässigen Selbsthilfegruppen. Viele halten ihre Treffen im Klinikum ab. Spezielle Beratungen zur Sturzprophylaxe werden den Patienten angeboten.
Spezielle Entspannungstherapie
Aromatherapie, z. B. im Bereich der Geburtshilfe. In der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie wird Entspannung nach der progressiven Muskelentspannung nach Jacobson unter Anleitung eines Psychologen durchgeführt.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Es werden Kurse für Babyschwimmen, Babymassage, Rückbildungsgymnastik und Informationsveranstaltungen zu Themen rund um das Baby angeboten. In unserem Kreißsaal können Sie zwischen verschiedenen Geburtspositionen und -verfahren wählen: Wassergeburt, Gebärhocker, aufrechte Gebärhaltung oder liegend.
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Wundexperten (ICW), Pflegeexperte Stoma, Pain Nurse, Fachpflege für Palliativ Care, Krankenpflege mit Zusatzausbildung Diabetesberatung/DDG, Pflegeüberleitung, Sturzmanagement, Kontinenzmanagement, Dekubitusmanagement, Ernährungsmanagement
Stillberatung
Ein wichtiges Thema vieler Mütter nach der Geburt ist das Stillen. Die Mütter werden durch eine Still- und Laktationsberaterin und das durch Stillfortbildung geschulte Personal angeleitet und unterstützt.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Die logopädische Behandlung umfasst die Diagnostik und Therapie von •Störungen der Sprache (Aphasien), •des Sprechens (Dysarthrien, Sprechapraxien), •der Stimme (Dysphonien) und •des Schluckens (Dysphagien) •sowie Störungen der mimischen Muskulatur.
Stomatherapie/-beratung
Die Pflegeexperten Stoma stehen schon vor geplantem OP-Termin und über den stationären Aufenthalt hinaus beratend zur Seite. Zusammen mit dem Patienten und dem Arzt wird die idealste Stomaposition festgelegt. Es erfolgt eine professionelle Beratung über die indiv. Versorgungsart und Produktpalette.
Wärme- und Kälteanwendungen
Thermotherapien werden in der Physikalischen Therapie eingesetzt.
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Übungen zur Stärkung der Beckenboden- und Bauchmuskulatur im Rahmen des stationären Aufenthaltes (Kurse werktags) durch die Physikalische Therapie, Kurse außerhalb durch unsere Hebammen (ca. 3-4 Wochen nach der Geburt).
Wundmanagement
Das Klinikum verfügt über ein umfassendes Wundmanagement-Konzept. Der Behandlungsstandard Wunden umfasst alle chronischen Wunden (Ulcus cruris, Gangrän, diabetischer Fuß, Decubitalulcera, etc.).
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Das Klinikum pflegt eine enge Kooperation mit allen ansässigen Selbsthilfegruppen.
Aromapflege/-therapie
Zur Erleichterung der Geburtsarbeit wird von unseren Hebammen Aromatherapie angeboten.
Audiometrie/Hördiagnostik
Für die Diagnose und Behandlung der verschiedenen Formen von Schwerhörigkeit stehen alle notwendigen Einrichtungen in unserer Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und plastische Gesichtschirurgie zur Verfügung.
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Die Aufgabe des Arbeitstherapeuten ist es, die Arbeitsfähigkeit des Patienten zu erreichen. Sie wird in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie eingesetzt.
Biofeedback-Therapie
Hier liegen die Anwendungsgebiete bei der Behandlung von Schmerzen, Stress, Verspannungen, Migräne und Angst im Kontext psychiatrischer und neurotischer Erkrankungen. Sie wird in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie eingesetzt.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Diagnostik kognitiver Leistungen, Hirnleistungstraining nach Stengel bzw. gezielte neuropsychologische Therapie, z.T. computergestützt (Cogpack, Rehacom) werden in der Geriatrie und in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie angeboten.
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Im Rahmen der Krankengymnastik in unserer Physikalischen Therapie.
Snoezelen
Snoezelen wird in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin angeboten.
Sozialdienst
Neben den medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Angeboten der Stationen bietet der Sozialdienst Beratung für Patienten und Angehörige an. Themen der Beratung können vielfältige alltags- und berufsrelevante Veränderungen sein, die sich durch eine Erkrankung ergeben haben.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Das Klinikum beteiligt sich an den überregionalen medizinischen Aktionstagen (z.B. Gefäßtag, Weltdiabetestag, Welthypertonietag, etc.) Regelmäßig finden Fach- und Informationsveranstaltungen der einzelnen Kliniken für die Öffentlichkeit statt (Kolloquien und Seminare, etc.).
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, die Kinderklinik sowie die Hebammen bieten Kurse für Baby- und Kleinkinderschwimmen, Babymassage und Informationsveranstaltungen zu Themen rund um das Baby an.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Für neurologisch erkrankte Personen steht die Sozialberatung, die Pflegeüberleitung, die Ernährungsberatung und die Klinikseelsorge zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Über den Klinischen Sozialdienst und die Pflegeüberleitung besteht ein enger Kontakt zu den regionlen Pflegeeinrichtungen. Das Klinikum betreibt eine eigene Häusliche Krankenpflege.
Ein-Bett-Zimmer
Der Abschluss eines Wahlleistungsvertrages ermöglicht Ihnen die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer inklusive zahlreicher Serviceleistungen, die wir Ihnen auf Wunsch gerne anbieten. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Der Abschluss eines Wahlleistungsvertrages ermöglicht Ihnen die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer inklusive zahlreicher Serviceleistungen, die wir Ihnen auf Wunsch gerne anbieten. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Auf Wunsch können Mutter, Vater und Kind gemeinsam in unserem Familienzimmer auf der geburtshilflichen Station die Tage nach der Geburt genießen.
Rooming-in
Die Pflege orientiert sich an dem Konzept der integrativen Wochenpflege. Mutter, Kind (und Vater) werden als Einheit betreut und begleitet - von einer Bezugspflegekraft (Hebamme, Krankenoder Kinderkrankenschwestern) von der Aufnahme bis zur Entlassung. Diese ist jederzeit Ansprechpartnerin.
Unterbringung Begleitperson
Die Unterbringung einer Begleitperson ist möglich. Sofern die Unterbringung einer Begleitperson nicht medizinisch notwendig ist, kann Sie als Wahlleistung untergebracht werden. Bitte sprechen Sie unsere Wahlleistungsmanager bei der Aufnahme an.
Zwei-Bett-Zimmer
Der Abschluss eines Wahlleistungsvertrages ermöglicht Ihnen die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer inklusive zahlreicher Serviceleistungen, die wir Ihnen auf Wunsch gerne anbieten. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Der Abschluss eines Wahlleistungsvertrages ermöglicht Ihnen die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer inklusive zahlreicher Serviceleistungen, die wir Ihnen auf Wunsch gerne anbieten. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Ältere oder hilfebedürftige Patienten werden von den Mitarbeitern der administrativen Aufnahme auf Station begleitet. Bei medizinischer Indikation werden examinierte Mitarbeiter des Pflegedienstes mit der Begleitung betraut.
Seelsorge
Katholische und evangelische Seelsorgerinnen und Seelsorger kommen gerne zu Ihnen, um mit Ihnen zu sprechen. Die Kapelle des Klinikums steht allen Patienten und Angehörigen jederzeit offen. Sonntags um 19 Uhr findet hier regelmäßig ein Gottesdienst statt.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
In Kooperation mit der Volkshochschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg wird eine Vortragsreihe angeboten. Regelmäßig finden Fach- und Informationsveranstaltung en der einzelnen Kliniken für die Öffentlichkeit statt.
Kinderbetreuung
Das Klinikum verfügt über eine Kindertagesstätte.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Das Klinikum pflegt eine enge Kooperation mit allen ansässigen Selbsthilfegruppen.
Klinikum Bad Hersfeld GmbH
Seilerweg 29
36251 Bad Hersfeld

Telefon: 06621 880
Fax: 06621 881088
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.klinikum-bad-hersfeld.de/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen