Kreiskrankenhaus Weilburg gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikLandkreis Limburg-Weilburg (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten181
Vollstationäre Fallzahl6649
Teilstationäre Fallzahl162
Ambulante Fallzahl14761 (Patientenzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Ausbildung in anderen HeilberufenNotfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
In Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Am 1. Oktober eines jeden Jahres beginnen zwischen 15 und 20 Auszubildende mit ihrer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger. Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit dem staatlichen Examen.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Praktische Ausbildung in Kooperation mit der OTA-Schule in Wiesbaden.

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)
Praktische Ausbildung in Kooperation mit der MTA-Schule in Gießen
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
44,63 (davon 22,45 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
105,96

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
1,6

Anzahl Altenpfleger
0,69

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
-

Anzahl Pflegehelfer
6,76

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
1,25

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1,5

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,1

Anzahl Psychologe und Psychologin
1,00

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
2,14

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
2,57

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
0,3

Anzahl
6,23

Anzahl
7,30

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
0,1

Anzahl
1,0

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0,2

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0,1

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
7,63

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
1,47

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
1,92

Anzahl
17,59

Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Spezielle Entspannungstherapie
Bei Bedarf werden verschiedene Entspannungstechniken ageboten (z.B. Meditation, Phantasiereisen etc.)
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Die Physiotherapie spielt eine wichtige Rolle im Bereich der Prävention und der Rehabilitation. Sie findet Anwendung in allen medizinischen Fachdisziplinen des Krankenhauses, im akuten sowie im chronischen Stadium.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Den Patienten steht auf Wunsch eine Diabetesberatung zur Verfügung.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Durch Bobath, Spiegeltherapie, Schlucktherapie, physikalische Bewegungsabläufe
Sozialdienst
Den Patienten und deren Angehörigen stehen Mitarbeiter des Sozialdienstes bei der Regelung der nachstationären Versorgung zur Beratung zur Verfügung.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Die Chefärzte der Abteilungen Orthopädie/ Unfallchirurgie, Allgemein- und Viszeralchirurgie und der Inneren Medizin bieten regelmäßig Informationsveranstaltungen für Patienten und Interessierte an.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Massage
Tonusregulierende, stoffwechselsteigernde und durchblutungsfördernde Maßnahmen.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Logopädie durch eine externe Kraft wird 2x oder bei Bedarf mehrmals in der Woche angeboten.
Wundmanagement
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Es wird Ergotherapie angeboten.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Eine spezielle Verfahrensanweisung regelt den Ablauf des hausinternen Entlassungsmanagements.
Kinästhetik
Für Pflegekräfte werden Schulungen angeboten.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Die Patienten der einzelnen medizinischen Fachdisziplinen werden von den Physio- /Ergotherapeuten und den Mitarbeitern des Sozialdienstes zu Hilfsmitteln beraten. Bei Bedarf können diese dann direkt in einem Sanitätshaus bestellt werden.
Diät- und Ernährungsberatung
Die Diät- und Ernährungsberatung wird direkt am Krankenbett durchgeführt. Die Beratung erfolgt zu den Themen: Gewichtsreduktion, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen, bestimmte Allergien Zöliakie und eiweißarme Kostformen.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Rheumagruppe; Vermittlung an Selbshilfegruppen
Manuelle Lymphdrainage
Entstauende und abschwellende Maßnahmen in Verbindung mit Kompressionsverbänden.
Basale Stimulation
belebende / beruhigende basalstimulierende Ganzkörperwaschung
Stomatherapie/-beratung
Bei Bedarf steht eine Beratung durch eine externe Kraft zur Verfügung.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Abschriedsraum von Verstorbenen, Krankenhausseelsorge (VA_0143 Begleitung von Sterbenden); Palliative Care
Atemgymnastik/-therapie
Anwendungen erfolgen durch die Physiotherapeuten bei akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege. (Unterstützen mit Atemtherapiegeräten)
Wärme- und Kälteanwendungen
Es werden Eispackungen, "heiße Rolle" und Rotlicht angeboten.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Beckenbodentraining.
Medizinische Fußpflege
Auf Anfrage durch einen externen Dienstleister.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Nach Bedarf durch Ergotherapie oder Psychologie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Auf den Stationen werden Pflegevisiten mit Qualitätsgeprächen durchgeführt.
Schmerztherapie/-management
Akutschmerzdienst durch die Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin. Zweimal tägl. Schmerzvisite bei Patienten, die mit speziellen Methoden der Schmerzbekämpfung (Schmerzkatheter und Schmerzpumpen) behandelt werden. (Schmerzkonzept Allg.-, Visz. Chirurgie)
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Bei Patienten mit Rückenbeschwerden und nach Bandscheiben-OPs.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Es wird Manualtherapie angeboten.
Unterbringung Begleitperson
Es besteht für Begleitpersonen die Möglichkeit im Nebengebäude Zimmer inklusive WLAN und Parkplatznutzung für 25€ / Nacht zu mieten.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Stehen auf allen Stationen zur Verfügung.
Seelsorge
Krankenhausseelsorger stehen für alle Stationen zur Verfügung. Für die evangelische Kirche steht Herr Dekan Ulrich Reichard und für die katholische Kirche Klinikseelsorgerin Frau Gisela Voss zur Verfügung. Auf Wunsch werden die Patienten am Krankenbett besucht.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Stehen auf allen Stationen zur Verfügung.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Die Mitarbeiter des Begleitdienstes begleiten Patienten zu den verschiedenen diagnostischen Untersuchungen (Funktionsbereiche).
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Jährlich findet ein Gesundheitstag statt. Es wird eine Live-OP gezeigt und erläutert. Durch die Chef- und Oberärzte finden Vorträge statt. Zusätzlich bieten die Chefärzte aus ihren Themengebieten mehrmals im Jahr Vorträge für die Bevölkerung und die niedergelassenen Ärzte der Region an.
Kreiskrankenhaus Weilburg gGmbH
Am Steinbühl 2
35781 Weilburg

Telefon: 06471 3130
Fax: 06471 313221
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.krankenhaus-weilburg.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen