Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikStadt Wiesbaden, Helios Kliniken Gruppe (seit Juni 2014) (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten1050
Vollstationäre Fallzahl43432
Teilstationäre Fallzahl1121
Ambulante Fallzahl106084 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätJohannes Gutenberg-Universität, Mainz
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Entbindungspfleger und Hebamme

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
SCHULE BEFINDET SICH IN FRANKFURT

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
370,4 (davon 197,7 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
15,9
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
576,3

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
78,1

Anzahl Altenpfleger
14

Anzahl Pflegeassistenten
0

Anzahl Krankenpflegehelfer
26,6

Anzahl Pflegehelfer
17,4

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
14,2

Anzahl Operationstechnische Assistenz
10,7

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,3

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
7,9

Anzahl Erzieher und Erzieherin
0

Anzahl Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerin
0

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
0

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
2,2

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
5,3

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
0

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0

Anzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
0

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
0

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
0

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
9,9

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
23,7

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
0

Anzahl Psychologe und Psychologin
11,4

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
1,6

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
9

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1,2

Anzahl Audiologe und Audiologin/Audiologieassistent und Audiologieassistentin/Audiometrieassistent und Audiometrieassistentin/Audiometrist und Audiometristin/Hörgeräteakustiker und Hörgeräteakustikerin
0

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
0

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1,4

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
0

Anzahl Heilpraktiker und Heilpraktikerin/Homöopath und Homöopathin
0

Anzahl Kinderpfleger und Kinderpflegerin
0

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
0

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
4

Anzahl Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
0

Anzahl
47,4

Anzahl
3,2

Anzahl
0

Anzahl
5,3

Anzahl
0

Anzahl
0

Anzahl
0

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Versorgung angeborener und erworbener Fehlbildungen
Im Bereich der gastroenterologischen Kinderchirurgie erfolgt die Kooperation fallabhängig mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie der HSK, bzw. mit der Klinik für Kinderchirurgie der Universitätsklinik Mainz.
Brustzentrum
Das Brustzentrum (BZ) der HSK bietet eine ganzheitliche und dem höchsten Niveau wissenschaftlicher Erkenntnisse entsprechende Versorgung an. Diese fängt bei der Risikoberatung an, umfasst modernste Methoden der Diagnostik (inkl. minimal-invasiver Techniken zur Vermeidung unnötiger Operationen), alle Operationsverfahren (bevorzugt organerhaltend), sowie der medikamentösen Therapie. Die Pat. werden währenddessen kontinuierlich von einer Breast Care Nurse begleitet. Diese steht sowohl für die Organisation der einzelnen Behandlungsschritte, als auch als Ansprechpartner für Fragen und Sorgen zur Verfügung. Letzteres findet bei Bedarf noch intensiver durch den Psychoonkologischen Dienst der HSK statt, der integraler Teil des BZ ist. Das BZ ist sowohl nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft und Gesellschaft für Senologie zertifiziert, sowie bei der European Society of Mastology (EUSOMA) akkreditiert; es koordiniert ein Brust-Kompetenzzentrums im Disease Management Programm (DMP)
Perinatalzentrum
Gemeinsam sind beide Kliniken als Perinatalzentrum Level I ausgewiesen, d. h. es handelt sich um die höchste perinatologische Versorgungsstufe. Hier werden alle geburtsmedizinischen und neonatalen Erkrankungen und Notfälle behandelt. Kennzeichen des Perinatalzentrums sind eine strukturierte interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Pränatalmedizin, Geburtshilfe und Neonatologie. Darüber hinaus besteht eine enge organisatorische Kooperation mit anderen Fachdisziplinen, die zur Versorgung komplexer, neonataler Erkrankungen erforderlich sind. Das Perinatalzentrum der HSK ist das größte Perinatalzentrum in Hessen. Große Perinatalzentren garantieren nachweislich nicht nur bei Risikoschwangerschaften sondern auch bei unauffälligen Schwangerschaften bessere Startchancen für Neugeborene.
Schlaganfallzentrum
Es handelt sich um eine Stroke Unit mit 8 Betten bei 24h Arztpräsenz (Art 7 §1 Abs. 3 GKV-SolG).
Traumazentrum
Bedarfsabhängig werden alle anderen zu beteiligenden Spezialisten hinzugezogen.
Tumorzentrum
Der seit 05/96 bestehende onkologische Schwerpunkt (OSP-HSK) arbeitet zusätzlich eng mit dem Psycho-Onkologischen Dienst zusammen. Der Psycho-Onkologische Dienst betreut PatientInnen und deren Angehörige bedarfsabhängig in Einzel-, Paar-, Familien-, Gruppen-Beratung oder Therapie. In enger Zusammenarbeit mit den Fachkollegen kommt es zur Entlastung der Mitarbeiter, zur Verbesserung der Patientenversorgung außerdem finden Fallsupervisionen und Fortbildungen statt. Regelmäßige Patientenseminare werden angeboten. Das klinische Krebsregister ermöglicht es einerseits, der Verpflichtung zur Weiterleitung epidemiologisch wichtiger (anonymisierter) Daten durch das Krebsregistergesetz nachzukommen. Andererseits soll es den Zugriff auf alle Informationen ermöglichen, die man zur fachübergreifenden Betreuung der Patienten benötigt womit auch die Qualitätssicherung der eigenen Arbeit verbunden ist. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.hsk-wiesbaden.de.
Akupunktur
Im Rahmen der Geburtshilfe wird die Akupunktur angeboten
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Atemgymnastik/-therapie
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Basale Stimulation
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Bewegungstherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diät- und Ernährungsberatung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Kinästhetik
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Medizinische Fußpflege
Dieses insbesondere für zuckerkranke Patienten wichtige Angebot wird von extern erbracht. Ein Termin kann entweder über die Station oder über den Friseursalon in der Eingangshalle vereinbart werden.
Musiktherapie
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Pädagogisches Leistungsangebot
Schule für kranke Kinder
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Säuglingspflegekurse
Schmerztherapie/-management
Sehschule/Orthoptik
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Spezielle Entspannungstherapie
Die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bietet als Therapieform das Qui Gong an
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Stillberatung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Hier vermittelt jede Klinik den Kontakt zu den entsprechenden Gruppen.
Aromapflege/-therapie
Asthmaschulung
Audiometrie/Hördiagnostik
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Biofeedback-Therapie
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Redressionstherapie
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Bei planbaren Aufenthalten ist eine frühzeitige Anmeldung für Ein-Bett-Zimmer / mit eigener Nasszelle hilfreich.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Rooming-in
Unterbringung Begleitperson
wenn eine Begleitperson nicht zwingend ein Krankenhausbett im Patientenzimmer belegen muss unterstützt der Klinikservice über die Information bei der Suche nach einer Unterbringung in der Nähe
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Über unser Team an der Information
Seelsorge
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken Wiesbaden
Ludwig-Erhard-Straße 100
65199 Wiesbaden

Telefon: 0611 430
Fax: 0611 432952
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.helios-kliniken.de/klinik/wiesbaden-hsk.html

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen