DRK-Kinderklinik Siegen


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikDRK-Kinderklinik Siegen gGmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (ohne Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten158
Vollstationäre Fallzahl5821
Teilstationäre Fallzahl94
Ambulante Fallzahl68279 (Quartalszählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätPhilipps-Universität Marburg
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Akademisches Lehrkrankenhaus der Philipps-Universität Marburg; Hauptvorlesung Pädiatrie und Kinderchirurgie

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Teilnahme an multizentrischen klinischen Studien

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Kontinuierliche Ausbildung von Studenten im Praktischen Jahr (PJ-ler). Kooperation mit dem Erasmus Medical Center.

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Gemeinsames Projekt mit Uni Siegen und Vojta Gesellschaft sowie Industrie; Beteiligung an der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Unis Siegen, Bonn und Rotterdam; Beteiligung am Projekt "Willkommen im Leben" mit der Universitätsstadt Siegen
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
in Kooperation mit der HFH Hamburg auch duale Ausbildung mit Studienabschluss möglich

Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Vojta Ausbildungszentrum
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
58,2 (davon 40,4 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
3,5
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
10,43

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
188,64

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
-

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
1

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
8

Anzahl
1

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
0,25

Anzahl
2

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
2,5

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0,3

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
6,5

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0,5

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
0,5

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
1,8

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
3

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,3

Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Sozialpädiatrisches Zentrum
U.a. Untersuchung und Behandlung von neurologischen Erkrankungen, Hör- und Sehstörungen, Lernbehinderungen, geistigen Behinderungen, Autismus, angeborenen Fehlbildungen, psychischen Störungen, Entwicklungsstörungen sowie Störungen des sozialen und familiären Umfeldes mit besonderem Fokus auf Früherkennung und Frühbehandlung
Kompetenzzentrum MMC - Myelomeningocele
Integrierte Versorgung mit dem Sozialpädiatrischen Zentrum; Kompetenzzentrum bestehend aus Kinderchirurgie, Neuropädiatrie, Sozialpädiatrischem Zentrum, Augenheilkunde, Kinder-Orthopädie
ROP-Screening bei Frühgeborenen
Kooperartion mit Universitätsaugenklinikum Giessen - telemedizinisch evaluiertes ROP-Screening bei Frühgeborenen im Rahmen eines wissenschaftliches Projektes
Tumorzentrum
Onkologischer Schwerpunkt Siegen: St. Marienkrankenhaus, Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus, Kreisklinikum, DRK-Kinderklinik Siegen
Zentrum für angeborene und erworbene Fehlbildungen
regelmäßige perinatologische Konferenzen zur Erarbeitung von Therapiestrategien bei pränatal diagnostizierten Fehlbildungen, kinderkardiologische Diagnostik wird vorgehalten
Kompetenzzentrum für Lippen-Kiefer-Gaumen-Nasenfehlbildungen
Zusammenarbeit von Behandlern aus unterschiedlichen Berufsgruppen wie Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kieferorthopädie, Logopädie, Kinder- und Jugendpsychiatrie
Perinatalzentrum
Perinatalzentrum (Level 1): Kooperation mit der geburtshilflichen Abteilung des Ev. Jung-Stilling-Krankenhauses: 6 Intensivbehandlungsplätze für Frühgeborene, "Wand-an-Wand-Versorgung" von Risiko-Schwangeren, Risiko-Neugeborenen und Frühgeborenen; Kooperationsverträge mit den Perinatalzentren Kirchen und Gummersbach (Level 2)
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
regelmäßige Diabetikerschulungen, inklusive Pumpenschulung; Skifreizeit, zertifizierte Diabetesambulanz
Sozialdienst
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Trauerbegleitung, enge Anbindung an den Ambulanten Kinderhospizdienst Siegen, Ethik-Arbeitskreis
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Frühchengruppe "klitzeklein", Adipositas-, Asthma-, Diabetes-, Epilepsie-, Kontinenz-, Kopfschmerz- und Neurodermitis-Schulungsprogramme sowie Eltern-Säuglings-Kleinkindberatung, Frühförderung, Kooperationspartner im Projekt "Willkommensbesuche bei Familien mit Neugeborenen"
Asthmaschulung
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Standardtherapie und spezielle Urotherapie im Rahmen der nephrologischen Ambulanz
Kinästhetik
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Patienten- und Elternschulungen, Elternseminare
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Spezielle Entspannungstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
für Frühgeborene und Familien mit chronisch kranken Kindern
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Wundmanagement
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Massage
Babymassage
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Versorgung von dauerbeatmeten Kindern und Jugendlichen in spezieller Station
Musiktherapie
Stillberatung
inklusive zweier ausgebildeter Laktations-Beraterinnen in der Neugeborenenstation
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Sozialmedizinische Nachsorge nach dem Modell Bunter Kreis, daneben gibt es eine Kinderschutzambulanz an der Klinik, Ärztliche Beratungsstelle gegen Mißbrauch, Mißhandlung und Vernachlässigung, PART Schulungen für Eltern
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Zertifizierte Epilepsie-Ambulanz /DGFE)
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Diät- und Ernährungsberatung
Schmerztherapie/-management
interdisziplinäres Management mit strukturierten Vorgaben für den ambulanten und stationären Bereich
Pädagogisches Leistungsangebot
Patientenschule
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
u.a. Gesprächskreis für Eltern von Frühgeborenen, Elterninitiative für krebskranke Kinder, Ambulanter Kinderhospizdienst
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Spezialisierte Häusliche Kinderkrankenpflege an der Klinik angesiedelt
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Basale Stimulation
Atemgymnastik/-therapie
Bewegungstherapie
Kletterwand / Fußballfeld / Turnhalle
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Ein-Bett-Zimmer
Kinderbetreuung
Spielzimmer & Kinder- & Jugendtreff
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Unterbringung Begleitperson
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Rooming-in
in speziellen Abteilungen
Seelsorge
DRK-Kinderklinik Siegen
Wellersbergstr. 60
57072 Siegen

Telefon: 0271 23450
Fax: 0271 56391
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.drk-kinderklinik.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen