St. Marien-Krankenhaus Siegen


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikMarien Gesellschaft Siegen gGmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten429
Vollstationäre Fallzahl20708
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl57861 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätPhilipps-Universität Marburg
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Prof. Dr. Buerke: Uni Halle, Uni Marburg Prof. Dr. Willeke: Uni Heidelberg, Med.Fak. Mannheim, Uni Marburg Prof. Dr. Hering: Uni Erlangen-Nürnberg, Uni Marburg Prof. Dr. Naumann: Med.Fak. TU Dresden, Uni Siegen, Uni Marburg PD Dr. Hohl: RWTH Aachen, Uni Marburg Dr. Melekian, LWF Uni Siegen

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Chefarzt Dr. med. H. Franz: Katholische Fachhochschule Köln

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Lehrauftrag f. Studenten im Praktischen Jahr der Universität Marburg mit Abnahme v. Staatsexamen. Promotionsmöglichkeiten in den Fächern Anästhesie, Chirurgie, Kardiologie, Frauenheilk., Hämat./Onko. u. Strahlentherapie. Europ. Hospitationszentrum f. Knie- u. Hüft-OP sowie minimalinv. Chirurgie.

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Mehrere Fellowships mit weltweiten Gastärzten

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Regelm. Teilnahme an Studien mit mehreren Fachrichtungen, u.a. zertifiziertes Brustzentrum, Geburtshilfe (Be Up Studie), zertif. gynäkologisches Krebszentrum, zertif. Darmzentrum, Onkologisches Zentrum, Herz-Kreislauf-Zentrum (Prof. Dr. Buerke) und zertif. Endoprothesenzentrum der Maximalversorgung.

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Prof. Dr. Buerke: "Medizinische Klinik-Intensivmedizin und Notfallmedizin" Prof. Dr. R. Naumann: "Monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz" sowie Mitautor zweier Artikel in wissenschaftlichen Zeitschriften im Jahr 2019.

Doktorandenbetreuung
Prof. Dr. Hering und Prof. Dr. Buerke betreuen Doktoranten / Promotionen
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Im Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe Südwestfalen in Siegen GmbH (BiGS)

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Möglichkeit von Anerkennungspraktika im KH und im Therapiezentrum in Kooperation mit der Hochschule Fresenius Köln, DAA Deutsche Angestellte-Akademie GmbH Siegen, Fachschule für Physiotherapie Ina Acksel und Bernd-Blindow-Schulen Leipzig.

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
Ausbildung MTRA in Kooperation mit dem Rheinischen Bildungszentrum Neuwied

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
in Kooperation (Lüdenscheid, Gummersbach)

Entbindungspfleger und Hebamme
in Kooperation mit der Hochschule für Gesundheit in Bochum

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Im Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe Südwestfalen in Siegen GmbH (BiGS)

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
Im Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe Südwestfalen in Siegen GmbH (BiGS)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
157,21 (davon 87,61 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
1

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
2,83
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
314,66

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
14,10

Anzahl Altenpfleger
2,03

Anzahl Pflegeassistenten
2,01

Anzahl Krankenpflegehelfer
2,19

Anzahl Pflegehelfer
0,05

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
11,62

Anzahl Operationstechnische Assistenz
6,18

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,94

Anzahl Psychologe und Psychologin
1,00

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
1,00

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
1,84

Anzahl Heilpraktiker und Heilpraktikerin/Homöopath und Homöopathin
3,94

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,25

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0,00

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
0,80

Anzahl
12,08

Anzahl
15,50

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0,25

Anzahl
1,15

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
0,00

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1,00

Anzahl
4,09

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2,75

Anzahl
11,38

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
1,49

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
9,50

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
1,00

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
2,88

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,38

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
2,20

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Prostatazentrum
Das Prostatakarzinom-Zentrum Siegen in Kooperation mit der Klinik für Urologie des Kreisklinikums Siegen ist zertifiert nach der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Schilddrüsenzentrum
Gefäßzentrum
Beckenbodenzentrum
Operative Intensivmedizin
Gelenkzentrum
Gelenkzentrum Südwestfalen (Arthrose- und Gelenkzentrum)
Ambulantes OP-Zentrum
Adipositaszentrum
Palliativzentrum
Kooperation mit dem Palliativnetz Siegen-Wittgenstein-Olpe (SIWOL)
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Zentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Zentrum für kardiale Bildgebung mit Computertomographie und Magnetresonanztherapie
Tumorzentrum
Durch das Land NRW genehmigter Schwerpunkt für Blutstammzellentransplantationen
Schmerzzentrum
Gemeinsame interdiziplinäre Schmerzkonferenz mit dem Regionalen Schmerzzentrum DGS-Siegen und dem Kreisklinikum Siegen, 4 Betten für die schmerztherapeutische Behandlung von Patienten unter ärztlicher Leitung durch die Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Darmzentrum Siegerland (zertifiziert nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft 2007, rezertifiziert in 2010)
Endoprothesenzentrum
Zentrum für minimalinvasive Gelenkchirugie
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Konservative Intensivmedizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Zusammenarbeit mit der urologischen Fachabteilung des Kreisklinikums Siegen
Brustzentrum
Operativer Standort des Brustzentrum Siegen-Olpe, Gründung 2005, Zertifizierung nach den Vorgaben NRW 2006, Rezertifizierung in 2009
Akupunktur
geburtsvorbereitend
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Unterschiedliche Angebote der Krankenhausseelsorge sowie des Bereichs Fort- und Weiterbildung; Familiale Pflege (Kurse und Beratung im Krankenhaus und zu Hause)
Atemgymnastik/-therapie
Unterschiedliche Angebote durch das Therapiezentrum
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Frühe Hilfe auch schwangerschaftsbegleitend in Kooperation mit der Caritas; Wöchentliche Angebote zum Babyschwimmen
Basale Stimulation
insbesondere auf der Intensivstation
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Durch den Sozialdienst in Zusammenarbeit mit dem Therapiezentrum.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Geschultes Personal in Palliative Care und Sterbebegleitung; Interdisziplinärer Palliativbereich; Trauerbegleitung; Musiktherapie; Abschiedsraum
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Unterschiedliche Angebote durch das Therapiezentrum; u. a. Babyschwimmen und AquaGym
Bewegungstherapie
10 speziell ausgebildete Sporttherapeuten
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Strukturierte Diabetikerschulungen (Diabetes mellitus Typ I und Typ 2, Schwangerschaftsdiabetes).
Diät- und Ernährungsberatung
Spezielle Diätberatung (z.B. Sprue, diverse Stoffwechselerkrankungen).
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Entlassmanagement nach gesetzlichen Vorgaben. Zusätzlich Angebot über "Familiale Pflege".
Ergotherapie/Arbeitstherapie
In Zusammenarbeit mit einer externen Praxis, die ihre Räume in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus hat.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Geburtsvorbereitungskurse und Schwangerschaftsgymnastik finden wöchentlich statt. Dazu u.a. auch Elterninformationsabende und Hebammensprechstunde.
Kinästhetik
flächendeckend qualifiziertes Personal auf den Stationen; Angehörige können sich von der Kinästhetik-Trainerin beraten und anleiten lassen, damit eine Weiterführung der häuslichen Pflege erleichtert wird. 2 Trainer machen Peer-Tutoring
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Physiotherapeuten bieten Kontinenztraining an; Aufklärungskampagnen mit Selbsthilfegruppen; Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern; Urogynäkologische Sprechstunde; Beratungsstelle der Dt. Kontinenzgesellschaft; zertifiziertes Beckenbodenzentrum
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
im Rahmen der Palliativtherapie zum Beispiel Musiktherapie
Manuelle Lymphdrainage
durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten
Massage
alle gängigen Formen der klassischen Massagetherapie
Medizinische Fußpflege
Angebot über externe Anbieter aus der Umgebung
Musiktherapie
insbesondere in der Palliativ-Behandlung
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Manualtherapie durch Physiotherapeuten des Therapiezentrum
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Ultraschalltherapie, Elektrotherapie, Wärmetherapie, Kaltluft
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Präventionskurse, Herztag, Fit am Arbeitsplatz, Kampagnen, Gelenktag
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Gesprächsgruppen für Trauernde und Krebskranke; Psychoonkologen; Dipl. Psychologin
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten und Sporttherapeuten
Schmerztherapie/-management
Regelmäßige Visiten, Konsile und Schmerzkonferenzen, 4 stationäre "Schmerzbetten"; Pain Nurse in der Onkologie, Algesiologische Fachpflegekräfte in der Anästhesie, ambulante Weiterbehandlung in unternehmenseigener Praxis möglich
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Beratung während des stationären Aufenthaltes und zu Hause im Rahmen der familialen Pflege; Kinästhetikschulung
Spezielle Entspannungstherapie
Einmal im Quartal bietet das Brustzentrum einen Kosmetikkurs an.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Kinesiotaping und Akupunktur bei Schwangeren; Unterwassergeburten; stehende Geburten; Romarad; Hebammensprechstunde; Schwangereninformationsabende: 1x/Monat; Geburtsnachsorge; Homöopathie
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Fachpflegepers. Anästhesie, Breast-Care-Nurse Onkologie, Onk. Fachpflege, Palliative Care, Herzinsuffizienz, Intensivpflege, Wundmanagement, Diabetesassistentinnen, Pflegeexp. Diabetes Mellitus, geronto-psych. Fachweiterbildung, Praxisanleiter, Ethikbeauftragte, Pflegevisiten, Kolposkopiekurse
Stillberatung
Still- und Laktationsberaterinnen (pflegerisch und ärztlich), Stillcafé, ambulante Stillberatung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
In Kooperation mit einer niedergelassenen Logopädin
Stomatherapie/-beratung
In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
In Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern
Wärme- und Kälteanwendungen
Es stehen spezielle Kaltluftgeräte zur Verfügung; Kühlkappentherapie gegen Haarausfall bei Chemotherapien
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Nachsorge durch Klinikhebammen
Wundmanagement
speziell qualifiziertes Personal; Zwei Vollkräftestellen aus der Pflege freigestellt für Wundmanagement
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
insbesondere in den Zentren; Kooperationsverträge
Aromapflege/-therapie
geburtsvorbereitend, palliativ
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
durch speziell weitergebildete Physiotherapeuten
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Regelm. Publikumsveranstalt. zu best. Erkrankungen; "MediArt" mit Ausstellungen u. Konzerten. Besichtigungen/Führungen im Kreißsaal; Informationsveranstalt.; Patiententag des Brustzentrums u. gynäkologischen Krebszentrums; Weltkontinenzwoche, Marien-Akademie; Frauentag, Kosmetikkurse für Krebspat.
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Familienzimmer
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Spiegeltherapie
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Es besteht unter anderem eine Zusammenarbeit mit dem Palliativ- und Hospiznetz. Zum Konzern gehören 5 Wohn- und Pflegeeinrichtungen und ab 2018 ein stationäres Hospiz. Im Jahr 2019 eröffnete ein Demenzzentrum.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
separater Komfortbereich
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Familienzimmer (Vater-Mutter-Kind-Zimmer)
Rooming-in
24h-Rooming-in und Kinderzimmer
Unterbringung Begleitperson
Separate Gästezimmer stehen zur Verfügung.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
separater Komfortbereich
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Durch Ehrenamt von 8.00Uhr bis 12.00Uhr wochentags
Seelsorge
Krankenhauskapelle mit regelmäßigen Gottesdiensten; Katholische und evangelische vollzeitliche Seelsorger am Haus; auf Wunsch kann auch in anderen Konfessionen Seelsorge erfolgen; Gottesdienstübertragung über den Fernseher im Zimmer
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Inkontinenz, Gynäkologischer Krebs (Genitalkrebs), Brustkrebs, Darmkrebs
St. Marien-Krankenhaus Siegen
Kampenstraße 51
57072 Siegen

Telefon: 0271 2310
Fax: 0271 2312299
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.mariengesellschaft.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen