St. Josefs-Hospital


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKatholische St. Lukas Gesellschaft mbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (ohne Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten293
Vollstationäre Fallzahl14141
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl30113 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreProjektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Die projektbezogene Zusammenarbeit mit der Universität Duisburg-Essen erfolgt im Rahmen der Patienten- und Mitarbeiterbefragung mit dem Forschungsprojekt InDiPro.

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Die Studierendenausbildung ist gewährleistet.

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Prof. Dr. med. Stern ist Dozent/Lehrbeauftragter an der Rupprecht-Karls-Universität in Heidelberg, PD Dr. med. Teschendorf ist Dozent/Lehrbeauftragter der Ruhr-Universität in Bochum, Prof. Dr. med. Wolters Dozent/Lehrbeauftragter an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
Weitere Informationen unter: www.krebsimleben.de

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Weitere Informationen unter: www.krebsimleben.de

Doktorandenbetreuung
Die Doktorandenbetreuung wird über die Chefärzte Prof. Dr. med. Stern und PD Dr. med. Teschendorf sicher gestellt.
Ausbildung in anderen HeilberufenAnästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Pflegeschule Dortmund-Süd & Schwerte gGmbH

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Entbindungspfleger und Hebamme

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)

Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)

Diätassistent und Diätassistentin

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Praktische Einsätze von Auszubildenden externer Physiotherapeutenschulen
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
76,08 (davon 34 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
5

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
210,9

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
5

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
9,7

Anzahl Pflegehelfer
11,2

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
7,1

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1,91

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,40

Anzahl Psychologe und Psychologin
0,5

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1,4

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
7,6

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
0,5

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Operative Intensivmedizin
Prostatazentrum
Diabeteszentrum
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Brustzentrum
Onkologisches Organzentrum der Ruhr Universität Bochum
Beckenbodenzentrum
Diabetes-Zentrum
Zertifiziert nach QMKD (DDG)
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Tumorzentrum
Das Darmzentrum-Ruhr ist das erste zertifizierte Darmzentrum Deutschlands, Mitglied WDC (Westdeutsches Darmzentrum)
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Die Onkologische Pflege und Brust-Nurse
Kinästhetik
Die physikalische Therapie bietet optimale ambulante und stationäre Möglichkeiten für Patienten aus den medizinischen Fachrichtungen sowie entsprechende physiotherapeutische und krankengymnastische Behandlungen. Die Abteilung ist für alle Kassen zur ambulanten Behandlung zugelassen.
Wundmanagement
In unserem Haus sind speziell ausgebildete Wundmanager vorhanden.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Unser Angebot in der Diabetologie sind u.a. die umfassende Beratungs- und Schulungsangebote, Informationen rund um das Thema Diabetes (auch Angehörige), Beratung in sozialen Fragen, regelmäßiger Erfahrungsaustausch mit anderen Diabetikern (Diabetiker-Selbsthilfegruppe) sowie Diabetiker-Hilfsmittel
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Kontinenzprobleme können in vielen Fällen erfolgreich konservativ behandelt werden. Wenn ein operativer Eingriff notwendig ist, kommen vorzugsweise minimal-invasive Methoden zum Einsatz. Die Urologen arbeiten hier intensiv mit den Gynäkologen und bei Bedarf auch mit Neurologen zusammen.
Sozialdienst
Der Sozialdienst stellt eine wichtige Ergänzung der ärztlichen und pflegerischen Versorgung dar. Es werden fachliche Hilfen für die Patienten angeboten, die persönliche und soziale Probleme im Zusammenhang mit ihrer Erkrankung haben, welche sich auf ihr Leben und das ihrer Angehörigen auswirken.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Angehörigenberatung/-betreung/-seminare werden von unseren SozialarbeiterInnen vermittelt bzw. organisiert.
Atemgymnastik/-therapie
Atemgynmanstik/-therapie werden von der Physikalischen Therapie angeboten
Stomatherapie/-beratung
Einmal wöchentlich sind Mitarbeiter der deutschen ILCO in unserem Krankenhaus, um unsere Patienten zu beraten.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Eine Zusammenarbeit mit mehreren Selbsthilfegruppen ist vorhanden. Eine Übersichtsliste der Selbsthilfegruppen steht dem Personal im Intranet zur Verfügung. Somit können diese Kontaktdaten an den Patienten weitergeleitet werden.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Aqua-Fit wird im Rahmen Geburtsvorbereitung von den Hebammen angeboten
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Im Jahresheft "Josefino" werden regelmäßig unterschiedliche Kurse angeboten
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Kleinkindern werden gemeinsam mit einem Elternteil als Begleitperson aufgenommen.
Basale Stimulation
Spezielle Pflegekräfte mit entsprechender Ausbildung sind in verschiedenen Bereichen im Einsatz
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Einmal wöchentlich ist die externe Psychoonkologin Fr. Schimmel in unserem Krankenhaus und betreut unsere Patienten, die das Gespräch mit ihr suchen.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Im Rahmen des Hörder Medizinforum werden Vorträge und Veranstaltungen zu verschiedenen Gesundheitsthemen angeboten
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Ein spezielles Leistungsangebot wird im Rahmen des jährlichen Jahresplanes des "Josefinos" angeboten
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Verschiedene Kooperationen mit Pflegeeinrichtungen innerhalb von Dortmund/Schwerte sowie Kontakte zu ambulanten Pflege/Kurzzeitpflegediensten werden über den Sozialdienst vermittelt.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Auf den überwiegenden Stationen wird nach dem Bezugs-/Bereichspflegesystem gearbeitet
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Optimale physiotherapeutische und krankengymnastische Behandlungen durch die Abteilung Physikalische Therapie. Zulassung zur ambulanten Behandlung für alle Kassen.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Angebote zur Osteopathie/Chiopraktik/Manualtherapie werden von der Klinik für Unfallchirurgie angeboten
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Es existiert ein Leitfaden zur Betreuung von Sterbenden und ihren Angehörigen, an dem sich alle Mitarbeiter orientieren.
Audiometrie/Hördiagnostik
Durch die HNO-Belegärzte in den Praxen
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Kooperation mit externer Praxis
Aromapflege/-therapie
Angebot im Rahmen der Geburtshilfe
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Diese Kurse werden von der Physikalischen Therapie angeboten
Säuglingspflegekurse
Säuglingspflegekurse/Babyschwimmen/Babymassage/Stillinfoabende werden von Neugeborenenpflege angeboten
Schmerztherapie/-management
Die Schmerztherapie wird von den Kliniken durchgeführt, hausübergreifend ist die Klinik für Anästhesie/Intensiv- und Schmerztherapie zuständig
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Unsere Hebammen bieten sowohl in der Vorsorge und Nachsorge der Wöchnerinnen ein vielfältiges Angebot werden
Stillberatung
Als Babyfreundliche Geburtsklinik ist die Stillberatung eines der wichtigen Themen im Bereich der Geburtshilfe und wird auch kontinuierlich gefördert und Kurse entsprechend angeboten
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Diabetes-Schulungen und spezielle Kurse für pflegende Angehörige werden angeboten.
Spezielle Entspannungstherapie
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik werden von der Physikalischen Therapie angeboten
Asthmaschulung
COPD Schulungen werden regelmäßig von der Klinik für Innere Medizin angeboten
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Die Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik erfolgt in Zusammenarbeit mit einem Sanitätsgeschäft
Wärme- und Kälteanwendungen
Medizinische Fußpflege
Für Patienten werden Termine über die jeweilige Station vereinbart.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Die physikalische Therapie bietet optimale ambulante und stationäre Möglichkeiten für Patienten aus den medizinischen Fachrichtungen sowie entsprechende physiotherapeutische und krankengymnastische Behandlungen. Die Abteilung ist für alle Kassen zur ambulanten Behandlung zugelassen.
Massage
Die physikalische Therapie bietet optimale ambulante und stationäre Möglichkeiten für Patienten aus den medizinischen Fachrichtungen sowie entsprechende physiotherapeutische und krankengymnastische Behandlungen. Die Abteilung ist für alle Kassen zur ambulanten Behandlung zugelassen.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ein Entlassungsmanagement ist etabliert. Eine schriftliche Verfahrensansweisung ist vorhanden.
Diät- und Ernährungsberatung
Die Diät- und Ernährungsberatung der Patienten erfolgt in Zusammenarbeit der Diätassistentinnen der Küche und der Diätberaterinnen der Diabetes-Abteilung.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Die physikalische Therapie bietet optimale ambulante und stationäre Möglichkeiten für Patienten aus den medizinischen Fachrichtungen sowie entsprechende physiotherapeutische und krankengymnastische Behandlungen. Die Abteilung ist für alle Kassen zur ambulanten Behandlung zugelassen.
Manuelle Lymphdrainage
Die physikalische Therapie bietet optimale ambulante und stationäre Möglichkeiten für Patienten aus den medizinischen Fachrichtungen sowie entsprechende physiotherapeutische und krankengymnastische Behandlungen. Die Abteilung ist für alle Kassen zur ambulanten Behandlung zugelassen.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Lukas Deluxe mit eigener Lounge für die Wahlleistungspatienten. Sowohl für Ein-Bett als auch Zwei-Bett Zimmer. Weiterhin sind auf den Stationen M4 und F2 weitere Wahlleistungszimmer vorhanden.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Die Unterbringung in ein Mutter-Kind-Zimmer ist in der Geburtshilfe möglich und je nach Alter des Kindes in der HNO-Klinik bzw. Unfallchirurgie
Rooming-in
Das Rooming-in wird in unserer gebutrshilflichen Klinik auf der Station F2 sowie auf Lukas Deluxe angeboten.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Die Selbsthilfeorganisation ILCO bieten regelmäßige Beratungstermine an. Weiterhin gibt es regelmäßige Kontakte zu anderen Selbsthilfegruppen im Rahmen des Onkologischen Zentrums.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Fortbildungsangebote bzw. Informationsveranstaltungen erfolgen über die Presse und über die jeweilige Klinik.
Schwimmbad/Bewegungsbad
Über das Josefino wird das Babyschwimmen im Schwimmbad der Krankenpflegeschule angeboten und durchgeführt.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Lukas Deluxe mit eigener Lounge für die Wahlleistungspatienten. Sowohl für Ein-Bett als auch Zwei-Bett Zimmer. Weiterhin sind auf den Stationen M4 und F2 weitere Wahlleistungszimmer vorhanden.
Unterbringung Begleitperson
Die Unterbringung einer Begleitperson ist in jeder Klinik möglich. Neben der Unterbringung auf der Station, besteht auch die Möglichkeit, ein Appartement für Angehörige auf dem Krankenhausgelände zu mieten.
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Neben ausreichend zur Verfügung stehenden Parkplätzen vor dem Haupteingang und einem nahegelegenem Parkplatz (P1/P2), bieten wir kostenlose Parklatze für Patienten und Besucher, sowie 2 Behindertenparkplätze und den Josefino-Parkplatz für Schwangere, die zur Entbindung kommen, an.
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
In jedem unserer Patientenzimmern ist ein Fernseher vorhanden. Im Bereich Lukas Deluxe befinden sich für jedes Bett ein Fernseher (Zwei-Bett Zimmer).
Seelsorge
In unserem Krankenhaus ist die kath. und evang. Seelsorge vorhanden, Mitglieder anderer Religionsgemeinschaften werden auf Nachfrage weitervermittelt.
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Das Internet ist durch die WLAN-Verbindung im ganzen Haus empfangbar und nach Wunsch von den Patienten nutzbar.
Rundfunkempfang am Bett
Der Rundfunkempfang am Bett ist in allen Patientenzimmern vorhanden. Zusätzlich ist die Übertragung der Gottesdienste möglich.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Der Empfangs- und Begleitdienst werden in unserem Krankenhaus von den "grünen Damen" getätigt.
Aufenthaltsräume
Unsere Aufenthaltsräume befinden sich im Eingangsbereich, auf den Stationen und in der Cafeteria.
Telefon
In jedem Patientenzimmer ist ein Telefon am Patientenbett vorhanden.
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Wertsachen eines Patienten können bei Bedarf im Tresor im Patientenzimmer eingeschlossen werden.
St. Josefs-Hospital
Wilhelm-Schmidt-Str. 4
44263 Dortmund

Telefon: 0231 43420
Fax: 0231 42423009
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.josefs-hospital.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen