Klinikum Dortmund gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKlinikum Dortmund gGmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten2393
Vollstationäre Fallzahl58724
Teilstationäre Fallzahl193
Ambulante Fallzahl0 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätWestfälische Wilhelms-Universität Münster
Akademische LehreHerausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Doktorandenbetreuung

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
Ausbildung in anderen HeilberufenLogopäde und Logopädin
in Kooperation

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)

Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Angebot eines dualen Studiums: Therapie- und Pflegewissenschaften dual (B.Sc.)

Entbindungspfleger und Hebamme

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
in Kooperation

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
in Kooperation
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
586,08 (davon 329,19 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
3,00
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
914,10

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
199,80

Anzahl Altenpfleger
15,50

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
-

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
23,80

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Psychologe und Psychologin
10,26

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
3,20

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
4,50

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
2,00

Anzahl
68,54

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
2,00

Anzahl Erzieher und Erzieherin
3,95

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
2,00

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
6,53

Anzahl Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
4,22

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
2,00

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
3,00

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
10,60

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
7,92

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
2,15

Anzahl
68,67

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
10,26

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
7,40

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
49,50

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
10,26

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
2,00

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
2,09

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
1,00

Anzahl Audiologe und Audiologin/Audiologieassistent und Audiologieassistentin/Audiometrieassistent und Audiometrieassistentin/Audiometrist und Audiometristin/Hörgeräteakustiker und Hörgeräteakustikerin
1,00

Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Darmzentrum - IntestinoDO
Das Darmzentrum "IntestinoDO" bündelt die Kompetenzen in der Behandlung des Kolon- und Rektumkarzinoms am Klinikum Dortmund. Anmeldung: 0231 / 953-21971
Praxis für Endokrinologie
Die Praxis ist Kooperationspartner des Klinikums. Schwerpunkte: - Funktionsstörungen der Schilddrüse, Hypophyse/ Hypothalamus, Nebennieren, endokrine Tumore - Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus, metabolisches Syndrom, Adipositas, Fettstoffwechselstörungen - Hormonstörungen bei Mann und Frau wie PCO-Syndrom, Hirsutismus, Hypogonadismus - Osteoporose, Störungen des Calcium-/Knochenstoffwechsels sowie der Nebenschilddrüse - Endokrinologische Spezialsprechstunde für Kinder Kontakt: Zentrum für Endokrinologie & Diabetologie im Hansakontor Dortmund Silberstraße 22 44137 Dortmund Tel: 0231-9572 7405
Westfälisches Kinderzentrum - KidsDO
Das Westfälische Kinderzentrum "KidsDO" ist der Zusammenschluss der in der Kinderheilkunde spezialierten Fachabteilungen des Klinikums. Die Aufgaben des Zentrums umfassen Diagnostik, Behandlung, Nachsorge und Langzeitbetreuung von kranken Kindern und Jugendlichen. Anmeldung Tel.: 0231 / 953 21700 Fax: 0231 / 953 20106 E-Mail: [email protected]
Praxis für Pränatalmedizin
Zwischen der Frauenklinik und der Praxis für Pränatalmedizin besteht eine Kooperation. Die Praxis befindet sich im Souterrain der Frauenklinik. Das Leistungsspektrum umfasst die Fehlbildungsdiagnostik, Amniozentesen, Chorionzottenbiobsie, Plazentapunktionen, Nabelschnurpunktionen, Amnionauffüllungen, Amniondrainagen, Dopplersonographie des feto-maternalen Gefäßsystems und Interdiziplinäre Betreuung bei fetalen Problemfällen. Dres. Baier und Plassmann haben die Qualifikation der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) DEGUM Stufe II. Anmeldung unter Tel.: 0231/953-21163 Fax: 0231/953-20636
Interdisziplinäres Tumorzentrum - OnkoDO
Im interdisziplinären Tumorzentrum "OnkoDO" wird gewährleistet, dass Tumorpatienten unter primärem Einbezug aller für die jeweilige bösartige Erkrankung kompetenten Fachdisziplinen behandelt werden. Sämtliche an der Diagnostik und Behandlung von bösartigen Erkrankungen beteiligten Kliniken und Institute am Klinikum Dortmund sind hier zusammengefasst. Telefon 0231/953-20779 oder 20780 (Montag - Freitag 8.00-12.00) Fax 0231/953-21012 E-Mail [email protected]
Wirbelsäulenzentrum - RückenDO
Die moderne Medizin eröffnet den Patienten eine breite Palette diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten. Für den Laien ist der richtige Weg unter der Vielzahl von Angeboten bei Rückenproblemen oft nur schwer zu erkennen. Die fachübergreifende Zusammenarbeit des Wirbelsäulenzentrums bietet den Patienten und den niedergelassenen Ärzten den Vorteil, dass es eine zentrale Anlaufstelle für alle Wirbelsäulenerkrankungen gibt. Die erfahrenen Wirbelsäulenchirurgen aus den verschiedenen Fachdisziplinen entscheiden individuell, welches die jeweils beste Behandlungsmethode ist. Abhängig vom jeweiligen Krankheitsbild können am Klinikum Dortmund Ärzte aus anderen Bereichen wie Radiologie, Strahlentherapie, Onkologie usw. hinzugezogen werden. Kontakt: 0231 / 953-21891
Praxis für Strahlentherapie
Ambulante Patienten werden von der Praxis für Strahlentherapie am Klinikum Dortmund behandelt. Praxis Ralf Rohn & Kollegen, Kontakt: 0231 / 953 20940 Fax: 0231 / 953 21101
Prostatakarzinomzentrum - ProDO
Das Prostatakarzinomzentrum bündelt die medizinische Kompetenz des Klinikums zur Behandlung des Prostatakrebs anhand der aktuellesten wissenschaftlichen Standards. Die primären Leistungserbringer Urologie und Strahlentherapie bilden dabei mit den etablierten Behandlungspartnern der Radiologie, Nuklearmedizin, Pathologie und internistischen Onkologie eine therapeutische Einheit. Kontakt: 0231 / 953-18701
Westfälisches Brustzentrum
Cochleaimplantationszentrum
Das Cochlea-Implantat-Zentrum CochleaDO bietet eine umfassende Versorgung mit einem Cochlea Implantat an. Es sind alle interdisziplinär notwendigen Bedingungen für eine erfolgreiche Versorgung von Kindern und Erwachsenen unter einem Dach vorhanden. Die Voruntersuchungen, die Operation und die wichtige Phase der Anpassung des Sprachprozessors nach der Operation erfolgen zunächst an der Klinik. Nur die Operation erfordert einen kurzen stationären Aufenthalt, alle anderen Schritte können in aller Regel ambulant erfolgen. Für eine Optimierung einer evtl. Hörgeräteversorgung besteht eine enge Kooperation mit dem Kinderhörzentrum der Fa. GEERS Hörakustik in unmittelbarer Nähe. Das Hör- und Sprachtraining wird ambulant an der Klinik und/oder in Kooperation mit spezialisierten Praxen für Logopädie und Sprachtherapie wohnortnah durchgeführt. Bei Kindern findet eine enge Kooperation mit den Sonderpädagogen der Förderschulen für Hören und Kommunikation statt. Kontakt: 0231 ? 95320611
Brustzentrum
Im Westfälischen Brustzentrum des Klinikums Dortmund arbeiten alle medizinischen Fachrichtungen eng zusammen, die für die optimale Versorung von Patienten mit Brustkrebs notwendig sind. Speziell ausgebildete Pflegefachkräfte (Breast Care Nurses) und erfahrene Psychoonkologen stehen den Patientinnen zur Seite. Kooperationspartner des Westfälischen Brustzentrums ist das Karolinen-Hospital in Hüsten. Anmeldung Tel.: 0231/953-21488
Perinatalzentrum
Das Klinikum Dortmund versorgt mit seinem Perinatalzentrum (perinatal - "um die Geburt herum") alle Mütter und Kinder, die im Verlauf von Schwangerschaft und Geburt eine besondere medizinische Betreuung benötigen. Auch Eltern, die nach einer guten Schwangerschaft eine unkomplizierte Geburt erwarten, können von den Erfahrungen unseres interdisziplinären Behandlungsteams profitieren. Das Perinatalzentrum des Klinikums gehört als Level 1 Zentrum der höchsten Versorgungsstufe an. Level 1
Schlaganfallzentrum
Die Stroke Unit des Klinikums ist eine speziell ausgestattete Sondereinrichtung zur Akutversorgung von Schlaganfallpatienten. Mit dem sogenannten ?Monitoring? ( EKG-, Blutdruck-, Sauerstoffsättigungs-, Temperatur- und Blutzuckerkontrolle) ist eine ständige Kontrolle der wesentlichen schlaganfallbeeinflussenden Faktoren möglich. Das Konzept der Stroke Unit beinhaltet weiterhin ein multiprofessionelles Team aus speziell geschulten Ärzten, Pflegepersonal und Therapeuten rund um die Uhr zur bestmöglichen Versorgung der Patienten. Hierüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit der Medizinischen Klinik, der Radiologischen Klinik, der Neurochirurgischen Klinik und der Klinik für Herz-/Gefäßchirurgie. Unser Pflegepersonal besitzt eine qualifizierte Weiterbildung für die Tätigkeit in einer Stroke Unit und/oder hat umfangreiche Erfahrungen in diesem Bereich. Kontakt: 0231/953-21450
Traumazentrum
Tumorzentrum
Interdisziplinäres Tumorzentrum OnkoDO - Die Behandlung von Tumorpatienten ist allein zahlenmäßig einer der bedeutendsten Schwerpunkte der Klinikum Dortmund gGmbH. Tumorerkrankungen aller Organe und alle bösartigen Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems (Leukämien, Lymphome) werden hier behandelt. Die Behandlung von Tumorerkrankungen erfordert regelmäßig die Zusammenarbeit verschiedener klinischer Fächer, in der Regel die organbezogenen Fachdisziplinen, die Onkologie, die Strahlentherapie sowie diagnostische Disziplinen wie Pathologie und Radiologie. Sämtliche an der Diagnostik und Behandlung von bösartigen Erkrankungen beteiligten Kliniken und Institute am Klinikum Dortmund sind im interdisziplinären Tumorzentrum ?ONKODO? zusammengefass. Mit dem Tumordokumentationssystem ONDIS sind alle Beteiligten in der Tumornachsorge eingebunden. Kontakt: 0231 / 953-20779
Zentrum für angeborene und erworbene Fehlbildungen
Verschiedene Fachambulanzen im Westfälischen Kinderzentrum KidsDO stehen zur Behandlung angeborener und erworbener Fehlbildungen zur Verfügung: - Nachsorge nach angeborenen Fehlbildungen des Magendarmtraktes (Ösophagusatresie, Darmatresien, M. Hirschsprung, Omphalocele , Gastroschisis, NEC, Kurzdarm) Donnerstag 13.00 - 16.00 Uhr mit Terminvereinbarung 0231/ 953-21657 - Spina bifida Sprechstunde (gemeinsame Einrichtung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, der kinderchirurgischen Klinik und der orthopädischen Klinik) Dienstags ab 13:30 Uhr mit Terminvereinabrung (0231) 953-21639
Zentrum für Schwerbrandverletzte
Das Zentrum für Schwerbrandverletzte Dortmund ist Bestandteil der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Klinikum Dortmund gGmbH. Es stehen fünf Intensivpflegeeinheiten zur Verfügung. Die ärztliche Versorgung erfolgt sowohl chirurgisch als auch intensivmedizinisch von unfallchirurgischer Seite.
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Das Darmzentrum "IntestinoDO" bündelt die Kompetenzen in der Behandlung des Kolon- und Rektumkarzinoms am Klinikum Dortmund. - Darmzentrum IntestinoDO Anmeldung: 0231 / 953-21971 - Chirurgische Klinik Anmeldung: 0231 / 953-21971 - Gastroenterologie Anmeldung: 0231 / 953-21770
Ambulantes OP-Zentrum
Anmeldung AOZ Mitte: 0231 / 953-20291 Anmeldung AOZ Nord: 0231 / 953-
Diabeteszentrum
Die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) kann an vielen Organen des Menschen krankhafte Veränderungen hervorrufen. Aus diesem Grund arbeiten eine Reihe von Kliniken bei der Behandlung der Zuckerkrankheit zusammen, um für die Patienten eine umfassende Betreuung bieten zu können. Diabetesambulanz Anmeldung Tel.: 0231/953-18250
Dialysezentrum
Wir bieten alle Nierenersatzverfahren (Hämodialyse, Hämodiafiltration, CVVH, CVVHD ) zur Behandlung einer akuten oder chronischen Niereninsuffizienz sowie die Plasmaaustauschtherapie (Plasmapherese, Immunadsorption) bei verschiedenen neurologischen- und internistischen Krankheitsbildern an. In Kooperation mit dem KfH-Nierenzentrum Dortmund betreuen wir Patienten mit der Peritonealdialyse ambulant. Die stationäre Behandlung dieser Patienten erfolgt hier in unserer Klinik. Die AV Fistelanlage (Shunt) zur Durchführung einer Dialysebehandlung sowie die Implantation eines Vorhofverweilkatheters erfolgt in enger Kooperation mit der Abteilung für Gefäßchirurgie. Auf der Dialysestation stehen uns 8 Dialyseplätze für ambulante (teilstationäre) und akute Dialysen zur Verfügung. Die Möglichkeit zur Behandlung von infektiösen Patienten (Hepatitis B, C , HIV, MRSA) ist gegeben. Kontakt: 0231 / 953-21778
Endoprothesenzentrum
Fußzentrum
Gefäßzentrum
Anmeldung: 0231 / 953-18278
Gelenkzentrum
Herzzentrum
Das Herzzentrum Dortmund "HERZDO" besteht aus dem Verbund der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, der Abteilung Kardiologie der Medizinischen Klinik und der Klinik für Radiologie am Klinikum Dortmund gGmbH. Die Hotline des Herzzentrums erreichen Sie täglich in der Zeit von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr HOTLINE: 0231 / 953 20600
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Das Kontinenzzentrum leistet Aufklärungsarbeit, informiert Betroffene und bietet optimale Versorgung für alle, die Probleme mit der Blasen- und Darmkontrolle haben. Spezialisierte Ärzte der Chirurgie, Frauenheilkunde, Kinderchirurgie, Neurologie und Urologie arbeiten in unserem Kontinenzzentrum Hand in Hand. In Zusammenarbeit mit ausgebildeten Kontinenzberatern bieten wir über die medizinische Behandlung hinaus optimale Lösungen zur Alltagsbewältigung und Verbesserung der Lebensqualität. Mitarbeiterinnen unserer physiotherapeutischen Abteilung stehen mit speziellen Trainingsprogrammen zur Verfügung. Kontakt: 0231 / 953-19531
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Interdisziplinäres Tumorzentrum OnkoDO, Kontakt: 0231 / 953-20779
Kinderzentrum
Das Westfälische Kinderzentrum "KidsDO" ist der Zusammenschluss der in der Kinderheilkunde spezialierten Fachabteilungen des Klinikums. Die Aufgaben des Zentrums umfassen Diagnostik, Behandlung, Nachsorge und Langzeitbetreuung von kranken Kindern und Jugendlichen. Anmeldung Tel.: 0231 / 953 21700 Fax: 0231 / 953 20106 E-Mail: [email protected] Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Behandlung onkologischer Erkrankungen im Kinderonkologischen Zentrum.
Kopfzentrum
Lungenzentrum
Das Lungenkarzinomzentrum LUNGEDO bündelt die medizinische Kompetenz des Klinikums zur Behandlung des Lungenkrebs anhand der aktuellesten wissenschaftlichen Standards und Leitlinien. Die primären Leistungserbringer Pneomologie und Thoraxchirurgie (enge Kooperation mit der Lungenklinik Hemer) bilden dabei mit den etablierten Behandlungspartnern der Radiologie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin, Pathologie und internistischen Onkologie eine therapeutische Einheit. Kontakt: 0231 / 953-18100
Mutter-Kind-Zentrum
Neurozentrum
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Pneumologisch-Thoraxchirurgisches Zentrum
Polytraumaversorgung
Prostatazentrum
Das Prostatakarzinomzentrum ProDO bündelt die medizinische Kompetenz des Klinikums zur Behandlung des Prostatakrebs anhand der aktuellesten wissenschaftlichen Standards. Die primären Leistungserbringer Urologie und Strahlentherapie bilden dabei mit den etablierten Behandlungspartnern der Radiologie, Nuklearmedizin, Pathologie und internistischen Onkologie eine therapeutische Einheit. Kontakt: 0231 / 953-18701
Schlafmedizinisches Zentrum
In Kooperation mit der Lungenpraxis Leopoldstraße. Kontakt: 0231 / 4761651
Schmerzzentrum
Unser Ziel ist es, ein fachgerechtes, gezieltes, koordiniertes und erfolgreiches Schmerzmanagement gemeinsam mit den behandelnden Ärzten zu unterstützen bzw. durchzuführen. So soll das Wohlbefinden und die Sicherheit der Patienten möglichst gesteigert und ihnen somit ein Stück Lebensqualität zurück zu geben werden. Derzeit werden die Patienten vor allen Dingen in der postoperativen Phase von Anästhesisten mit Schmerzmedikamenten versorgt oder mit den MitarbeiterInnen der operativen Abteilungen mitbetreut. Speziell aus gebildete Pain Nurses betreuen die Schemrzpatienten während ihres AUfenthalts im Klinikum. Dabei gibt es spezielle Methoden der Schmerztherapie, die nach grossen Operationen für den Patienten besonders vorteilhaft sind: Die Patientenkontrollierte Analgesie (PCA) und die Periduralanästhesie.
Wirbelsäulenzentrum
Die moderne Medizin eröffnet den Patienten eine breite Palette diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten. Für den Laien ist der richtige Weg unter der Vielzahl von Angeboten bei Rückenproblemen oft nur schwer zu erkennen. Die fachübergreifende Zusammenarbeit des Wirbelsäulenzentrums bietet den Patienten und den niedergelassenen Ärzten den Vorteil, dass es eine zentrale Anlaufstelle für alle Wirbelsäulenerkrankungen gibt. Die erfahrenen Wirbelsäulenchirurgen aus den verschiedenen Fachdisziplinen entscheiden individuell, welches die jeweils beste Behandlungsmethode ist. Abhängig vom jeweiligen Krankheitsbild können am Klinikum Dortmund Ärzte aus anderen Bereichen wie Radiologie, Strahlentherapie, Onkologie usw. hinzugezogen werden. Kontakt: 0231 / 953-21891
Wundzentrum
Chronische Wunden stellen nicht nur für die Behandelnden, sondern insbesondere für die Betroffenen eine hohe Herausforderung und auch Belastung dar. Die Beeinträchtigung der Lebensqualität ist bei lang dauernder Wundheilung nicht zu unterschätzen. Durch ein systematisches Wundmanagement wird im Klinikum Dortmund die Qualität der Behandlung und die Lebensqualität der Patienten verbessert, die Kosten werden gesenkt und die Behandlung wird evaluiert.
Zentrum für Diabetes und Schwangerschaft
Das Diabeteszentrum des Klinikums stellt als bettenführende Abteilung mit 35 Betten die diabetologische Versorgung für Menschen mit Diabetes mellitus aus Dortmund und Umgebung sicher. Die Abteilung ist darüber hinaus verantwortlich für die Blutzuckersteuerung aller Patienten, die im Klinikum Dortmund behandelt werden. Patienten/-innen mit allen Formen des Diabetes mellitus [Typ1, Typ2, TypIIIc, Gestationsdiabetes] werden von uns beraten und behandelt. Hierzu stehen dem Zentrum alle Formen moderner Diabetestherapie und -diagnostik von intensivierter, konventioneller Insulintherapie, über Insulinpumpentherapie bis zu kontinuierlicher Blutglukosemessung zu Verfügung. Patientenschulungen nach den Richtlinien der DDG werden in regelmäßigen Abständen angeboten. 20jährige Erfahrung besteht in der leitliniengerechten Akutversorgung diabetologischer Notfälle [Ketoazidosen, diabetisches, hyperosmolares Koma, schwere Hypoglykämien]. Kontakt: 0231 / 953-18200
Zentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Am Dortmunder Herzentrum HerzDO gelingt eine zukunftsweisende Verbindung von Kardiologie, Herzchirurgie und Radiologie. Medikamentöse Therapie, Katheterbehandlung und minimalinvasive Chirurgie gehlören zum Leistungsangebot. Kontakt: Hotline unter 0231 /953-20600
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Die Vorteile der minimalinvasiven Chirurgie liegen in der Genauigkeit der Operation (da die Kamera eine stark vergrößerte und genauere Darstellung der Organe ermöglicht) sowie in der Vermeidung von großen Schnitten. Hierdurch wird der Krankenhausaufenthalt verkürzt und man ist schneller wieder voll belastbar und arbeitsfähig. Zudem enstehen nur kleine Operationsnarben und die Schmerzbelastung ist deutlich geringer. Im Klinikum wenden die verschiedenen operativen Disziplinen die minimalinvasive Chirurgie an.
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Für Eingriffe am gesamten Skelettapparat stehen im Klinikum verschiedene hochspezialisierte Fachdisziplinen zur Verfügung.
Operative Intensivmedizin
Pankreaszentrum
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Durch berufsbegleitende Fort- und Weiterbildungen sind die Pflegenden immer auf einem aktuellen Wissenstand und auf die Pflege und Betreuung unserer Patienten gut vorbereitet. Links: http://www.klinikumdo.de/pflege/patienteninformatonen.html http://www.klinikumdo.de/pflege/pflegeexperten.html
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Für Patienten mit Sprach-/ Stimmproblemen steht ein speziell ausgebildetes Logopädenteam zur Verfügung. Hier werden auch Patienten mit postoperativen Sprach-/ Stimm- oder Schluckbeschwerden betreut. Kontakt: KLZ Nord 0231/ 953- 18270 KLZ Mitte 0231/ 953- 20612
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Kursangebot Elternschule: Rückbildungsgymnastik, Aufbaukurs „FIT“, Stillambulanz, Erlernen Sie die Kunst der Babymassage, Funktionelle Säuglingsgymnastik, Bewegungsunterstützung im Alltag, „Kinaesthetics Infant Handling“, Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Säuglingen und Kleinkindern
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Informationen unter: www.klinikumdo.de Stichwort"Selbsthilfegruppen". Es bestehen zahlreiche Kooperationen mit Selbsthilfegruppen. Durchführung eines jährlichen Tages der Selbsthilfegruppen mit der Stadt Dortmund.
Wundmanagement
Ziel der Behandlung von Patienten mit chronischen Wunden ist ein systematisches Wundmanagement mit einer objektiven Einschätzung der Wunde, einer standardisierten, evidenzbasierten Therapie und der Verwendung moderner Wundauflagen. www.klinikumdo.de Stichwort"Wundmanagement"
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Stillberatung
Mit dem Angebot der Stillambulanz wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, sich bei Problemen und Unsicherheiten während der Stillzeit Rat und Hilfe zu holen. Weitere Informationen unter: Tel.: 0231/ 953-21719 www.klinikumdo.de Stichwort"Stillambulanz"
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Die Einbeziehung von Angehörigen ist Bestandteil unserer Behandlung und Pflege. Dies gilt für die Zusammenarbeit mit Eltern kranker Kinder, genauso wie die Kooperation mit pflegenden Angehörigen bei der Versorgung älterer Menschen. Drei Intensivstationen sind als angehörigenfreundlich zerifiziert.
Akupunktur
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Kunsttherapie (Mal- und Gestalttherapie) bei Kindern und Jugendlichen mit schweren chronischen Erkrankungen, insbesondere onkologischen Erkrankungen.
Stomatherapie/-beratung
Für Patienten mit künstlichem Darmausgang steht eine Fachkraft für Stomatherapie zur Verfügung.
Wärme- und Kälteanwendungen
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Therapiekonzept: Sichern der Körperstatik, Beckenbodenwahrnehmung, Stabilisieren der Rücken-, Bauch-, und Beckenbodenmuskeln, Mobilisation und Stabilisation der Gelenke, Bauchatmung, aerobes Ausdauertraining, Kreislauftraining Anmeldung unter: Tel.: 0231/ 953-21501
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Um Patientinnen und Patienten möglichst zeitnah mit Hilfsmitteln zu versorgen, sind zwei lokale Sanitätshäuser in die Kliniken integriert. Standort Mitte: Sanitätshaus Kraft http://www.san-kraft.de Standort Nord: Sanitätshaus Zieger http://www.zieger.de
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Angebote: - Besucherkindergarten - Integrative Wochenbettpflege - Spieloase (Pädagogische Betreuung für stationäre Patienten in der Kinderklinik) - Klinikclowns - Elternstation (Möglichkeit der Mitaufnahme von Eltern schwer erkrankter Kinder)
Pädagogisches Leistungsangebot
Bei einem längeren Klinikaufenthalt eines schulpflichtigen Kindes wird die schulische Betreuung über die Krankenhauslehrer angeboten. Weitere Informationen und Kontakt unter: Tel.: 0231/ 953-27970 www.klinikumdo.de Stichwort"Schule für Kranke"
Musiktherapie
Therapieangebot bei Kindern und Jugendlichen mit schweren chronischen Erkrankungen, insbesondere Krebserkrankung, neuropädiatrischen Krankheitsbildern. Musiktherapie für Frühgeborene und ihre Eltern.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Als überregionale Stroke Unit (speziell ausgestattete Sondereinrichtung zur Akutversorgung von Schlaganfallpatienten) erster Ordnung ist unsere Klinik für den Großraum Dortmund und Umgebung zuständig. Weitere Informationen unter: www.klinikumdo.de Stichwort"Stroke Unit"
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Beratung und Anleitung ist ein zentraler Bestandteil der pflegerischen Handlung und wird bei den jeweiligen Themen und pflegerischen Phänomenen dem Patienten und seinen Angehörigen angeboten.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Spezielle Entspannungstherapie
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Schmerztherapie/-management
Medizinische Fußpflege
Säuglingspflegekurse
Mit dem ersten Baby kommen auf die Eltern viele neue Erfahrungen zu. Auf Informationsabenden können Sie sich mit praktischen Übungen und vielen Tipps auf das Leben mit dem Neugeborenen vorbereiten. Weitere Informationen unter: Tel.: 0231/ 953-21719 www.klinikumdo.de Stichwort"Elternschule"
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Atemgymnastik/-therapie
Eine frühzeitig einsetzende Atemtherapie unterstützt die Genesung des Patienten. Im Klinikum wird eine Vielzahl von Maßnahmen und Therapien angeboten. Qualifizierte Atemtherapeuten sind auf den Intensivstationen im Einsatz. Besondere Unterstützung leisten diese Mitarbeiter z.B. beim sog. „Weaning“.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
In der "Patientenhochschule" werden Veranstaltungen zu medizinischen Themen angeboten und informiert im Rahmen von Vorlesungen über Hintergründe und Strukturen des Gesundheitssystems.
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Snoezelen
Sehschule/Orthoptik
Leistungen der Sehschule: - Training bei halbseitigen Gesichtsfeldausfällen z.B. nach Schlaganfall - Training bei unzureichender Zusammenarbeit beider Augen - Ausprobieren verschiedener Sehhilfen für hochgradig sehbehinderte Patienten - Entsprechende Empfehlung Kontakt: 0231/953 20276
Diät- und Ernährungsberatung
Das Ernährungsteam betreut und berät insbesondere Patienten, die bei der normalen Nahrungsaufnahme eingeschränkt sind. Für Kinder gibt es eine spezielle Kinderspeisekarte. Für die Ernährungsberatung bei Diabetes mellitus stehen spezielle Diabetesschulungsteams zur Verfügung.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Die Bobath-Therapie wird in der Betreuung von neurologischen Patienten zum Beispiel auf der Stroke Unit vom Pflegepersonal und den Physiotherapeuten umgesetzt.
Basale Stimulation
Bei Patienten mit Wahrnehmungsbeeinträchtigungen werden Angebote der Basalen Stimulation in die pflegerischen Handlungen integriert. Dies gilt sowohl für die Pflege von Erwachsenen Patienten als auch für die Pflege von Kindern.
Aromapflege/-therapie
Die pflegerische Versorgung unserer Patienten unterstützen wir durch den vielfältigen Einsatz von Ölen und Düften.
Audiometrie/Hördiagnostik
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
In der „Elternschule“ bieten wir ein umfangreiches Angebot mit Vorträgen und Informationsveranstaltungen, aber auch die Möglichkeit zur Besichtigung der Frauenklinik einschließlich der Kreißsäle. Kursangebot unter www.klinikumdo.de; Stichwort „Elternschule“
Massage
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Das Kontinenzzentrum des Klinikums KONTINENZ DO leistet Aufklärungsarbeit, informiert Betroffene und bietet eine optimale Versorgung für alle, die Probleme mit der Blasen- und Darmkontrolle haben. Kontakt: 0231/ 9531-9531 Kursangebote unter www.klinikumdo.de Stichwort"Kontinenzzentrum"
Fußreflexzonenmassage
Manuelle Lymphdrainage
Eigenblutspende
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Der Erfolg der Krankenhausbehandlung wird durch vorausschauende, interdisziplinär abgestimmte Planung gesichert und fortgeführt. Im multidisziplinären Team wird die Entlassung für jeden Patienten systematisch vorbereitet und dabei auf individuelle Bedürfnisse und Beratung großen Wert gelegt.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Parallel zur Behandlung wird durch das Case Management die Rückkehr nach Hause geplant. Dies beinhaltet z.B. die Erfassung von erforderlichen Hilfsmitteln oder die Einschätzung des Pflegebedarfs. Dabei erfolgt eine Unterstützung bei der Klärung der Finanzierung mit Kranken und Pflegekassen.
Kinästhetik
Zur Mobilisation von Patienten werden Teile aus dem Konzept der Kinästhetik angewendet. Der Grundkurs im Bereich der Kinästhetik ist Bestandteil der Aus-, Fort- und Weiterbildung.
Bewegungstherapie
Asthmaschulung
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Seelsorge
Unterbringung Begleitperson
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Kinderbetreuung
Für die Kinder der Klinikum-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter stehen mehrere Tageseinrichtungen, die sich in direkter Nachbarschaft zum Klinikum befinden, zur Verfügung. Die langen und flexiblen Öffnungszeiten tragen zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei.
Ein-Bett-Zimmer
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Rooming-in
Klinikum Dortmund gGmbH
Beurhausstraße 40
44137 Dortmund

Telefon: 0231 9530
Fax: 0231 95320218
E-Mail: [email protected]de
Internetauftritt: www.klinikumdo.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen