Johannes Wesling Klinikum Minden


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKreis Minden-Lübbecke (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (ohne Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten864
Vollstationäre Fallzahl42257
Teilstationäre Fallzahl168
Ambulante Fallzahl99410 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätRuhr-Universität Bochum
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Entbindungspfleger und Hebamme

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)

Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)

Diätassistent und Diätassistentin

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
316,45 (davon 187,59 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
4

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
11,29
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
542,15

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
99,07

Anzahl Altenpfleger
3,31

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
3,12

Anzahl Pflegehelfer
7,83

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
14,85

Anzahl Operationstechnische Assistenz
6,78

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
3,18

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
6,61

Anzahl Erzieher und Erzieherin
2,18

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
1,9

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
7,16

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
4,46

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
0,51

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
25,9

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
5,27

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
8,47

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
2

Anzahl
64,85

Anzahl
28

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Druckkammer für hyperbare Sauerstofftherapie (Druckkammer zur Sauerstoffüberdruckbehandlung)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Kopfzentrum
Organisationszentrum
Ambulantes OP-Zentrum
mit angegliederter Kurzliegerstation (12 Betten)
Perinatalzentrum
Brustzentrum
Zertifiziert nach ÄK-ZERT, anerkannt vom Land NRW
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Chest Pain Unit
zertifiziert durch die Deutsche Fachgesellschaft für Kardiologie -Herz- und Kreislaufforschung
Laborzentrum
das Institut wurde im gesamten Klinikverbund von der Deutschen Akkreditierungsstelle im Jahr 2010 zertifiziert sowie akkreditierte Hämotherapie
Gefäßzentrum
Gründung des Zentrums 2010, Zertifizierung (nach der DGG) für das Jahr 2011 vorgesehen
Lungenzentrum
Gründung des Zentrums 2010, Zertifizierung (nach OnkoZert un DIN EN ISO) für 2012 vorgesehen
TraumaNetzwerk
zertifiziert im August 2010 durch die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
Transplantationszentrum
autologe Stammzelltransplantation in der Onkologie; Autotransplation der Nebenschilddrüse in der Allgemeinchirurgie
Hauttumorzentrum
zertifiziert nach DIN EN ISO und Onko-Zert
Darmkrebszentrum
zertifiziert nach DIN EN ISO und Onko-Zert
Schlaganfallzentrum
Zertifiziert als überregionale Stroke Unit der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft
Geriatriezentrum (Zentrum für Altersmedizin)
Akupunktur
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Atemgymnastik/-therapie
Basale Stimulation
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diät- und Ernährungsberatung
auf ärztliche Anordnung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Kinästhetik
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Pädagogisches Leistungsangebot
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Säuglingspflegekurse
Schmerztherapie/-management
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Stillberatung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Aromapflege/-therapie
Asthmaschulung
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
z. B. Forced-Use-Therapie,Taub´sche Therapie, Bewegungsinduktionstherapie, Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.), Spiegeltherapie, Schlucktherapie
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Eigenblutspende
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Rooming-in
Unterbringung Begleitperson
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Seelsorge
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Kinderbetreuung
Spielzimmer mit Aufsicht und Spielplatz im Innenhof vorhanden
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Johannes Wesling Klinikum Minden
Hans-Nolte-Str. 1
32429 Minden

Telefon: 0571 7900
Fax: 0571 292030
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.muehlenkreiskliniken.de/johannes-wesling-klinikum-minden.html

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen