Klinikum Lippe GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKlinikum Lippe GmbH (Gesellschafter Kreis Lippe) (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten1161
Vollstationäre Fallzahl48622
Teilstationäre Fallzahl697
Ambulante Fallzahl94855 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätGeorg-August-Universität Göttingen
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
z.B. Medizinische Hochschule Hannover, Universität SH Campus Lübeck, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, O-v-Guericke-Universität Magdeburg, Georg-August-Universität Göttingen, Ruhr-Universität Bochum, Fried.-Schiller-Universität Jena, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Universität Mainz

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Bielefeld, Studiengang: B.Sc. Physician Assistance

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen. (http://www.klinikum-lippe.de/karriere/mitarbeiter-und-karriere/aus-und-weiterbildung.html)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
z.B. Diabetologie-Universität Leipzig; Neurogastroenterologie-Universität Marburg; Sepsis-Universität Jena; operative Workshops zur Inkontinenz; Betreuung von Promotionen; TraumaNetzwerk DGU; Ethikkommission, Akademie für Ethik in der Medizin; Campus Lübeck; Univ. Basel

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
z.B. Colorektale Karzinome; Magenkarzinom; Chronische lymphatische Leukämie (CLL); Akute myeloische Leukämie

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
z.B. Leukämien; Non-Hodgkin-Lymphom; Colitis ulcerosa; Magenkarzinome; Mamma-Karzinome; Kompetenznetz Sepsis (SEPNET); Schmerztherapie; Kompetenznetz-Parkinson; Biologika-Psoriasis; Retinoide-MF; PDT-Basalzellkarzinome; Kompetenznetz Maligne Lymphome

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
z.B. Deutsche Studiengruppe hochmaliger Non-Hodgkin-Lymphome: Lymphom-Studien, Narkosegasauswaschung, Studie: TFS (Tissue Fixation System) in der Anwendung nach der Integral Theorie

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
z.B. Fachbücher "Komplexe Gefäßchirurgie, Probleme und Lösungen"; "Angewandte Diabetologie"; "Das Ehlers-Danlos-Syndrom (EDS) ist eine interdisziplinäre Herausforderung"; usw.

Doktorandenbetreuung
Doktoranden werden bei ihrer Forschungstätigkeit für ihre Dissertation von einzelnen Fachkliniken unterstützt.
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Ab dem 01.01.2020 Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Ab dem 01.01.2020 Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann mit der Spezialisierung Kinderkrankenpflege

Physiotherapeut und Physiotherapeutin

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
MTRA Ausbildungsbeginn erstmals zum 01.09.2020 und dann alle 3 Jahre neu.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Praktische Ausbildung im Klinikum in Kooperation mit einem überregionalen Weiterbildungsinstitut (angestrebter ärztlicher Hilfsberuf lt. DKG)

Entbindungspfleger und Hebamme
Kooperative Hebammenausbildung mit dem Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz ab 01.08.2019

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
Praktische Ausbildung im Klinikum in Kooperation mit einem überregionalen Weiterbildungsinstitut
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
345,11 (davon 203,96 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
9

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
10,81
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
632,86

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
116,14

Anzahl Altenpfleger
9,28

Anzahl Pflegeassistenten
0

Anzahl Krankenpflegehelfer
8,21

Anzahl Pflegehelfer
3,48

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
17,71

Anzahl Operationstechnische Assistenz
6,33

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,4

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
9,29

Anzahl Erzieher und Erzieherin
19,11

Anzahl Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerin
7,02

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
0

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
3,24

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
3,72

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
4,65

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
3,03

Anzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
1

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
0

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
0

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
5,66

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
35,32

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
0

Anzahl Psychologe und Psychologin
14,02

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
2,03

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
8,4

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
0

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
4,21

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
11,87

Anzahl Audiologe und Audiologin/Audiologieassistent und Audiologieassistentin/Audiometrieassistent und Audiometrieassistentin/Audiometrist und Audiometristin/Hörgeräteakustiker und Hörgeräteakustikerin
0

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
2,77

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
3,3

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
0

Anzahl Heilpraktiker und Heilpraktikerin/Homöopath und Homöopathin
0

Anzahl Kinderpfleger und Kinderpflegerin
0

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
1,58

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
6,04

Anzahl Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
8,27

Anzahl
49,02

Anzahl
26,77

Anzahl
0,49

Anzahl
0

Anzahl
0

Anzahl
3,19

Anzahl
8,03

Anzahl
0

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Hauttumorzentrum
Das Hauttumorzentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum unter Leitung der Klinik für Dermatologie sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Brustzentrum
Das Brustzentrum Lippe ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus der nebenstehenden Fachabteilung des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern. Das Brustzentrum Lippe ist anerkannt und zertifiziert nach den Anforderungen des Landes NRW.
Perinatalzentrum
Das Perinatalzentrum Lippe ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe und erfüllt die Strukturanforderungen des G-BA Level 1
Schlaganfallzentrum
Das Schlaganfallzentrum Lippe unter Leitung der Klinik für Neurologie ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern (Neurochirurgie Bathildis Krankenhaus Bad Pyrmont und Ev. Krankenhaus Bielefeld sowie Rettungsdienst des Kreises Lippe). Die Re-Zertifizierung der Stroke-Unit / Schlaganfalleinheit am Standort Lemgo erfolgte 2010
Traumazentrum
Das Traumazentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe unter Leitung der Klinik für Unfall- u. Wiederherstellungschirurgie. Es bildet ein regionales Traumazentrum am Standort Detmold und ist Teil des zertifizierten Traumanetzwerkes Ostwestfalen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU).
Tumorzentrum
Das Onkologische Zentrum Lippe ist die Dachorganisation der ebenso aufgeführten Organkrebszentren. Unter Leitung der Klinik für Hämatologie und Onkologie und in Kooperation mit den Hämatologisch-Onkologischen Schwerpunktpraxen umfasst es die Querschnittsfächer Radiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie, und Pathologie sowie die Bereiche Psychoonkologie, Palliativmedizin und das Institut für Dokumentation u. Klinische Studien. Die Zertifizierung nach den Anforderungskriterien der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) erfolgte 2010.
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Das Darm- u. Pankreaszentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen unter Leitung der Klinik für Allgemein-, Viszeral- u. Thoraxchirurgie sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern. Das Darm- u. Pankreaszentrum Lippe ist nach den Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft / OnkoZert anerkannt und zertifiziert.
Adipositaszentrum
Das Adipositaszentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Ambulantes OP-Zentrum
Das Ambulante Operieren wird von den nebenstehenden Abteilungen an den Standorten Detmold und Lemgo sowie teilweise zusätzlich am Ambulanten OP-Zentrum in Bad Salzuflen angeboten.
Beckenbodenzentrum
Das Kontinenzzentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe, niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern. Am Standort Detmold befindet sich die zertifizierte Beratungsstelle in der Klinik für Urologie und Kinderurologie. Am Standort Lemgo besteht eine Beratungstelle in der Klinik für Frauenheilkunde. Zur Abklärungsdiagnostik stehen unter anderem spez. Verfahren, wie die MRT-Defäkographie und die Pelvikographie zur Verfügung. Nach sorgfältiger Analyse der Inkontinenzursache und Besprechung in der interdisziplinären Beckenbodenkonferenz stehen konservative wie auch operative Verfahren für Frauen und Männer gleichermaßen zur Auswahl.
Diabeteszentrum
Das Diabeteszentrum Lippe ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Dialysezentrum
Das Dialysezentrum unter der Leitung der Klinik für Nephrologie ist eine Kooperation der nebenstehenden Abteilung. Das Dialysezentrum betreibt in Detmold 13 ambulante Plätze und in Lemgo 4 tagesklinische Dialyseplätze.
Endoprothesenzentrum
Das Gelenkzentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe und weiteren Kooperationspartnern.
Fußzentrum
Das Fußzentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus der nebenstehenden Fachabteilung des Klinikum Lippe und weiteren Kooperationspartnern.
Gefäßzentrum
Das Gefäßzentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe unter Leitung der Klinik für Gefäßchirurgie sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Gelenkzentrum
Das Gelenkzentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe und weiteren Kooperationspartnern.
Geriatriezentrum (Zentrum für Altersmedizin)
Das Zentrum für Altersmedizin Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe, dem Netzwerk der Niedergelassenen Ärzte und weiteren Kooperationspartnern. Bisher einzigartig in NRW bildet es neben der stationären Versorgung ein Sektoren übergreifendes Versorgungsnetz.
Herzzentrum
Das Herzzentrum ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe.
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Das Kontinenzzentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe, niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern. Am Standort Detmold befindet sich die zertifizierte Beratungsstelle in der Klinik für Urologie und Kinderurologie. Am Standort Lemgo besteht eine Beratungstelle in der Klinik für Frauenheilkunde. Zur Abklärungsdiagnostik stehen unter anderem spez. Verfahren, wie die MRT-Defäkographie und die Pelvikographie zur Verfügung. Nach sorgfältiger Analyse der Inkontinenzursache und Besprechung in der interdisziplinären Beckenbodenkonferenz stehen konservative wie auch operative Verfahren für Frauen und Männer gleichermaßen zur Auswahl.
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Die Interdisziplinäre Intenisivmedizin ist die standortübergreifende Zusammenarbeit von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe.
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Unter dem Dach des Onkologischen Zentrums wird im Institut für Dokumentation u. klinische Forschung fachabteilungsübergreifend die Tumordokumentation und das Erfassen der Tumornachsorge in Kooperation mit den Niedergelassenen Ärzten erbracht und die Daten an Krebsregister (EK-NRW) geschickt.
Kinderzentrum
Das Kinderzentrum Lippe, unter Leitung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, bietet in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den operativen Kliniken inkl. Kinderchirugie und der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie ein breites Spektrum in der medizinischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen an. Im Perinatalzentrum erfolgt auch die Nachsorge von frühgeburtlichen Entwicklungsstörungen über den akutstationären Aufenthalt hinaus bis ins Schulalter.
Kompetenzzentrum Telematik/Telemedizin
Im Klinikum Lippe werden telemedizinische Verfahren zur Herzkreislaufüberwachung bzw. zum schnellen Austausch von digitalen Bild- und Videobefunden eingesetzt.
Lungenzentrum
Das Lungentumorzentrum Lippe ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Muskelzentrum
Das Muskelzentrum Lippe, unter der Leitung der Klinik für Neurologie, ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus der nebenstehenden Fachabteilung des Klinikum Lippe. Die Klinik für Neurologie bildet zusammen mit der Medizinischen Hochschule Hannover das Neuromuskuläre Zentrum Nord, welches von der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke mit ihrem Gütesiegel ausgezeichnet wurde.
Mutter-Kind-Zentrum
Am Klinikum Lippe Detmold ist seit Jahren eine Mutter-Kind-Station etabliert. Im Rahmen eines Neubaus werden die nebenstehenden Kliniken in einer Familienklinik zusammengeführt.
Neurozentrum
Das Neurologische Zentrum ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe.
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Der Versorgungsschwerpunkt Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie wird fachübergreifend und bei komplexen Fragestellungen interdisziplinär von den nebenstehenden Abteilungen und insbesondere von der Klinik für Plastische, Ästhetische u. Handchirurgie am Standort Lemgo vorgehalten.
Pneumologisch-Thoraxchirurgisches Zentrum
Das Lungentumorzentrum Lippe ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Polytraumaversorgung
Das Traumazentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe unter Leitung der Klinik für Unfall- u. Wiederherstellungschirurgie. Es bildet ein regionales Traumazentrum am Standort Detmold und ist Teil des zertifizierten Traumanetzwerkes Ostwestfalen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU).
Prostatazentrum
Das Prostatazentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Schilddrüsenzentrum
Das Schilddrüsenzentrum ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten der nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe.
Schmerzzentrum
Das Schmerzzentrum ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten der nebenstehenden Fachabteilung des Klinikums Lippe. An beiden Standorten wird eine Schmerzambulanz vorgehalten.
Wirbelsäulenzentrum
Das Wirbelsäulenzentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Wundzentrum
Das Zentrum für chronische Wunden ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern.
Zentrum für Diabetes und Schwangerschaft
Das Zentrum für Diabetes und Schwangerschaft ist ein Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe.
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Das Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen des Klinikum Lippe.
Pankreaszentrum
Das Darm- u. Pankreaszentrum Lippe ist ein standortübergreifender Zusammenschluss von Spezialisten aus den nebenstehenden Fachabteilungen unter Leitung der Klinik für aAllgemein-, Viszeral- u. Thoraxchirurgie sowie Niedergelassenen Ärzten und weiteren Kooperationspartnern. Das Darm- u. Pankreaszentrum Lippe ist nach den Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft / OnkoZert anerkannt und zertifiziert.
Akupressur
z. B. Akupressurbehandlung bei Kopfschmerzen
Akupunktur
u.a. auch ambulant zur Geburtsvorbereitung und regelhaft in der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
z.B. Familiale Pflege (Pflegetraining für Angehörige) und Initialpflegekurse für Angehörige bei der Übernahme der Häuslichen Pflege
Atemgymnastik/-therapie
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Informationen finden Sie im Internet unter http://www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/frauenklinik/geburt/elternschule.html
Basale Stimulation
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
In der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
stationäre und ambulante Palliativversorgung
Bewegungstherapie
z. B. Feldenkrais
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diät- und Ernährungsberatung
z.B. bei Diabetes mellitus, Anorexie, Lebensmittelunverträglichkeiten usw. Weiter Informationen erhalten Sie unter www.klinikum-lippe.de/patienten/fuer-patienten/ernaehrungsberatung.html und www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/kinder-und-jugendmedizin/ernaehrungsberatung.html
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Das Case- und Entlassmanagement als Schittstelle zwischen stationärer und ambulanter Pflege und Versorgung wird über die Mitarbeiter des Pflege-, Arzt- und Sozialdienstes sichergestellt. Regionales Versorgungskonzept Lippe für geriatrische Patienten durch Gesundheitshelferinnen/Casemanagement.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Das Case- und Entlassmanagement als Schittstelle zwischen stationärer und ambulanter Pflege wird über die Mitarbeiter des Pflege- und Sozialdienstes sichergestellt. Geriatrisches Fall-/Casemanagement in Kooperation mit den Hausarztnetzen auch nach dem Krankenhausaufenthalt im häuslichen Umfeld.
Fußreflexzonenmassage
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Nährere Informationen erhalten Sie unter: www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/frauenklinik/schwangerschaft-und-geburt/vor-der-geburt.html
Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
In der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Kinästhetik
Die Anwendung der Kinesthetik in der Patientenversorgung wird bereits in der Ausbildung vermittelt und zusätzlich durch Tutoren im Pflegedienst auf den Stationen unterstützt.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Am Standort Detmold und Lemgo sind zertifizierte Beratungsstellen
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
In der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Medizinische Fußpflege
Musiktherapie
In der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Pädagogisches Leistungsangebot
Unterricht für schulpflichtige Kinder in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Erzieherinnen (Mo.-Fr.) in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
z.B. Koronarsportgruppe, Impfseminare für Eltern; Raucherentwöhnungskurse für Schwangere, Onko-Walking
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Psychologische und psychoonkologische Beratung und Betreuung im Rahmen der interdisziplinären Zentren (z.B. Onkologie, Trauma, Altersmedizin) sowie in der Kinder- u. Jugendpsychiatrie (u.a. Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Bewegungstherapie) und Kinder- und Jugendmedizin
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Als Teil der physiotherapeutischen Behandlung
Säuglingspflegekurse
http://www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/frauenklinik/geburt/elternschule.html
Schmerztherapie/-management
Am Klinikum Lippe ist an beiden Standorten das Schmerzmanagement gemäß "Certkom-Qualifizierte Schmerztherapie" aufgebaut. Nähere Informationen zur Schmerztherapie im Klinikum Lippe finden Sie unter: www.klinikum-lippe.de/patienten/fuer-patienten/schmerztherapie.html
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Diabetesberatung; Dekubitusberatung; Beratung zu chronischen Wunden; Luxationsprophylaxe nach Hüft-TEP; Stomaberatung; Stillberatung; Kontinenzberatung; Kurse zur Familiaren Plfege für Angehörgie usw.
Spezielle Entspannungstherapie
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Unterwassergeburten, Geburtsstuhl, Maya-Hocker (Geburtshocker), spezielle Kursangebote usw.
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Beratung durch Brustschwestern, Onkologische Fachpflegekräfte (auch für die Kinderklinik), Stomaberatung, Wundmanager, ambulante Palliativpflege usw.
Stillberatung
Die Klinik ist als Babyfreundliche Geburtsklinik ausgezeichnet
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Traditionelle Chinesische Medizin
Akupunktur
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
z.B. zur Schmerztherapie
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.klinikum-lippe.de/karriere/kliniken-institute/frauenklinik/schwangerschaft-und-geburt.html
Wundmanagement
Spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Das Klinikum Lippe ist mit dem Qualitätssiegel "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" des Netzwerk "Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen" ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter: www.klinikum-lippe.de/patienten/fuer-patienten/selbsthilfegruppen.html
Aromapflege/-therapie
Insbesondere in der Geriatrie, Palliativmedizin und zusätzlich Bachblüten-Therapie im Kreißsaal des Klinikum Lippe Detmold
Asthmaschulung
Nähere Informationen zur Asthmaschulung für Kinder und Eltern erhalten Sie unter: www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/kinder-und-jugendmedizin/allgemeine-paediatrie.html
Audiometrie/Hördiagnostik
Neugeborenen Hörscreening in der Familienklinik sowie in der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
In der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Biofeedback-Therapie
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Klinik für Geriatrie am Klinikum Lippe Lemgo
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Redressionstherapie
Snoezelen
Im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie
Sozialdienst
Nähere Informationen zu den Beratungs- und Unterstützungsangeboten des Sozialdienstes im Klinikum Lippe finden Sie unter: www.klinikum-lippe.de/patienten/fuer-patienten/sozialdienst.html
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Besichtigungen und Führungen (Kreißsaal), Vorträge, Informationsveranstaltungen; Präventionskurse in Betrieben (z.B. Brustselbstuntersuchungskurse für Frauen)
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Babymassagekurse,Babyschwimmen, Rückbildungskurse, Erziehungsberatung, Familiengespräche, Nachsorgesprechstunde für Frühgeborene zur entwicklungsdiagnostischen Untersuchung. (http://www.klinikum-lippe.de/patienten/kliniken-institute/frauenklinik/geburt/elternschule.html)
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
z. B. Forced-Use-Therapie,Taub´sche Therapie, Bewegungsinduktionstherapie, Therapie des Facio-Oralen Traktes (F.O.T.T.), Spiegeltherapie, Schlucktherapie. Im Klinikum Lippe Lemgo und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Bad Salzuflen
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Als Physiotherapeutische Behandlung
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Poststationäre Versorgungssicherung über Krankenhaussozialdienst
Eigenblutspende
Vor bestimmten planbaren operativen Eingriffen kann dadurch die Gabe von Fremdblut vermieden werden.
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Und Familienzimmer
Rooming-in
In der Familienklinik ist es gelebter Standard, dass Mutter und Kind nicht getrennt werden, Unterbringung im Familienzimmer ist möglich. Die Klinik ist als Babyfreundliche Geburtsklinik zertifiziert.
Unterbringung Begleitperson
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Seelsorge
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Patientenseminare
Kinderbetreuung
Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin können durch ausgebildete Erzieherinnen von Mo.-Fr. in der Zeit von 08:00 - 13:00 Uhr mit betreut werden.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Das Klinikum Lippe ist mit dem Qualitätssiegel "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" ausgezeichnet
Klinikum Lippe GmbH
Röntgenstraße 18
32756 Detmold

Telefon: 05231 720
Fax: 05231 721403
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.klinikum-lippe.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen