Ev. Krankenhaus Enger gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikEv. Krankenhaus Enger gGmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten73
Vollstationäre Fallzahl1112
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl0 ()
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische Lehre-
Ausbildung in anderen Heilberufen-
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
7,49 (davon 3,44 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
28,1

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
6,63

Anzahl Pflegeassistenten
0,57

Anzahl Krankenpflegehelfer
-

Anzahl Pflegehelfer
0,52

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
1,73

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
3,55

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,28

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
1,8

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
9,86

Anzahl Psychologe und Psychologin
0,46

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,04

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
22,67

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
0,65

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
7,8

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
3,6

Anzahl
23,25

Anzahl
20,97

Anzahl
0,07

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Fallbezogene Angebote der häuslichen Pflegeberatung und Anleitung für pflegende Angehörige, z. B. Pflegetechniken, Mobilisation, Lagerung und Ernährung. Teilnahme und Beratung bei therapeutischen Angeboten und Hilfsmittelversorgung durch die Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie und Sozialdienst.
Atemgymnastik/-therapie
Indikationsbezogene Leistung der Physiotherapie und Physikalischen Therapie.
Basale Stimulation
Fester Bestandteil der Pflegekonzeption. Die Mitarbeitenden der Pflege werden regelmäßig im Rahmen von mehrtägigen Inhouse-Seminaren geschult.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Wir bieten folgende Leistungen an: - ambulanter und stationärer Hospizdienst in Kooperation mit dem Lukas-Krankenhaus Bünde, - Konzept: Umgang mit Tod und Sterben, - Trauerbegleitung und Aussegnung, - Trauergottesdienst.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Stationäres und ambulantes Angebot in der Physiotherapie.
Bewegungstherapie
Stationäres und ambulantes Angebot in der Physiotherapie. Mobilisationstraining Sturzprophylaxe
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Angebot für Patienten mit neurologischen Störungen durch weitergebildete Pflegekräfte, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten. Fester Bestandteil der frührehabilitativen Behandlung im Therapeutischen Team.
Diät- und Ernährungsberatung
Bei besonderen Erkrankungen erfolgt die Beratung durch Diätassistentinnen und Diabetesassistentinnen (DDG = Deutsch Diabetes Gesellschaft) mit besonderer Qualifikation für die Ernährung und Verpflegung von Senioren. Spezielle Ernährungsberatung bei Mangelernährung.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Expertenstandards sind interdisziplinär und interprofessionell etabliert und evaluiert. Die Entlassungsplanung erfolgt im Rahmen fallbezogener Therapiekonferenzen. Die jeweiligen Aufgaben und Tätigkeiten werden interprofessionell festgelegt.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
In der Ergotherapie erfolgt eine ganzheitliche Schulung motorischer, geistiger und sozialer Fähigkeiten im Hinblick auf Selbständigkeit im Alltag, um verlorengegangene Funktionen wieder aufzubauen und vorhandene Fähigkeiten zu erhalten.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Bezugspflege nach dem Kompetenzmodell von Benner im gesamten Pflegebereich.
Fußreflexzonenmassage
Stationäres und ambulantes Angebot in der Physiotherapie.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Etabliertes therapeutisches Angebot im Rahmen der logopädischen und ergotherapeutischen Behandlung, insbesondere auch für dementiell veränderte Patienten in Kooperation mit Neuropsychologen und Neurologen.
Kinästhetik
Fester Bestandteil der Pflegekonzeption. Die Mitarbeitenden der Pflege werden regelmäßig im Rahmen von mehrtägigen Inhouse-Seminaren geschult.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Nach Expertenstandards etabliert und umgesetzt.
Manuelle Lymphdrainage
Stationäres und ambulantes Angebot in der Physiotherapie.
Massage
Stationäres und ambulantes Angebot in der Physiotherapie.
Medizinische Fußpflege
Durch eine Kooperation mit einer Fußpflegepraxis in den Räumlichkeiten des Krankenhauses ist dieses Angebot nach terminlicher Ansprache kurzfristig verfügbar.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Die Physikalische Therapie ist ein wichtiger Teil der Behandlung in unserer Fachklinik für Geriatrie. Das Ziel ist, die Beweglichkeit zu erhalten und verlorene Fähigkeiten möglichst wiederherzustellen.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Die Physiotherapie ist im Zusammenhang mit der Physikalischen Therapie zu sehen. Beide Einheiten sind ein wichtiger Bestandteil der Behandlung in der Geriatrie. Therapien werden überwiegend als Einzeltherapie durchgeführt.
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Bestandteil der ambulanten und stationären Physiotherapie.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Verhaltenstherapeutische Interventionen.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Bestandteil der physiotherapeutischen Maßnahmen.
Schmerztherapie/-management
Nach Expertenstandards interdisziplinär und interprofessionell etabliert.
Sozialdienst
Die Sozialarbeiterinnen bieten Beratung und Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung und der Planung der Alltagsversorgung sowie Hilfsmittel- und Wohnraumberatung nach dem Krankenhausaufenthalt an. Weiterhin erfolgen Beratungen und Antragsstellungen in sozial-/sozialrechtlichen Fragen.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Fallbezogene Angebote der Beratung und Anleitung werden interdisziplinär und auch berufsgruppenbezogen vorgehalten.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Babyschwimmen wird im Rahmen der ambulanten Kursangebote regelmäßig vorgehalten.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Indikationsbezogene Ernährungsberatung durch speziell geschulte Diät-Assistenten.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Leistungsangebote für neurologisch erkrankte Patienten sind Bestandteil der interdisziplinären Therapie.
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Durchführung einer aktivierenden, frührehabilitativen Pflege durch speziell geschulte und fachweitergebildete Mitarbeitende der Pflege.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Das Leistungsspektrum umfasst: - Behandlung erworbener Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen, wie Aphasien, Dysarthrophonien, Sprechapraxien und Dysphonien, - Behandlung von Kau- und Schluckstörungen und von Störungen der kognitiven Leistungsfähigkeit, - Beratung und Anleitung der Angehörigen.
Stomatherapie/-beratung
Durch qualifiziertes Fachpersonal und Stomatherapeuten, Eine weiterführende Beratung und Versorgung wird durch externe Stomatherapeuten sichergestellt.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
In Kooperation mit Sanitätshäusern und Orthopädieschuhmachermeister.
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Ein Angebot in der Physiotherapie.
Wärme- und Kälteanwendungen
Angebot der Physiotherapie.
Wundmanagement
Nach Expertenstandards etabliert, Versorgung von chronischen Wunden durch speziell ausgebildete Wundmanager unter ärztlicher Behandlungsleitung.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Der Träger betreibt eine Einrichtung der stationären Altenhilfe. Weiterhin ein Wohnangebot mit 30 Wohnungen und individuellen Serviceleistungen vor. Im Rahmen der ambulanten Pflege und hauswirtschaftlichen Versorgung besteht eine enge Kooperation mit den Diakoniestationen im Kirchenkreis Herford.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
- Schlaganfallselbsthilfegruppe - Stomaselbsthilfegruppe - Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenzkranken
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Ein-Bett-Zimmer bieten wir als Wahlleistungsangebot und bei medizinisch-pflegerischer Notwendigkeit an.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer bieten wir als Wahlleistungsangebot und bei medizinisch-pflegerischer Notwendigkeit an.
Unterbringung Begleitperson
Gästezimmer für Begleitpersonen werden vorgehalten. Die Nutzung dieser Zimmer incl. Speiseangebot wird nach individueller Absprache mit den Begleitpersonen ermöglicht.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Unsere Patienten werden bei der Aufnahme vom Pflegepersonal in Empfang genommen und auf die Station begleitet. Es gibt weiterhin auch Besuchs- und Begleitdienste durch die "Grünen Damen" der Ev. Krankenhaushilfe.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Kontakte zu Selbsthilfegruppen werden im individuellen Bedarfsfall durch den Sozialdienst zeitnah vermittelt.
Seelsorge
Regelmäßige Besuche und Gesprächsangebote durch unsere Krankenhausseelsorge. Auf Wunsch wird der Gemeindepfarrer informiert.
Ev. Krankenhaus Enger gGmbH
Hagenstraße 47
32130 Enger

Postfach 240
32122 Enger

Telefon: 05224 6940
Fax: 05224 694444
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.krankenhaus-enger.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen