St. Elisabeth-Hospital Beckum GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikSt. Elisabeth-Hospital Beckum GmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (ohne Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten220
Vollstationäre Fallzahl7876
Teilstationäre Fallzahl230
Ambulante Fallzahl13583 (Quartalszählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Ausbildung in anderen HeilberufenOperationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Ausbildung der OTA-Schüler in Zusammenarbeit mit dem IBiG Hamm-Heessen sowie der Universitätsklinik Münster.

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Ausbildung durch die Zentrale Krankenpflegeschule am St. Franziskus-Hospital Ahlen, praktischer Einsatz im St. Elisabeth Hospital.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
49,3 (davon 29,61 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
116,83

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
1,18

Anzahl Altenpfleger
8,65

Anzahl Pflegeassistenten
0,95

Anzahl Krankenpflegehelfer
1,4

Anzahl Pflegehelfer
2,35

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
2

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl
107

Anzahl Psychologe und Psychologin
1

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
15

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
14,5

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
5

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1

Anzahl
39

Anzahl
2,22

Anzahl
10,89

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
3

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
1

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1

Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Traumazentrum
als lokales Traumazentrum zertifiziert
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Spezielle Entspannungstherapie
Hypnotherapie wird durch eine Mitarbeiterin des ärztlichen Dienstes angeboten.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Die Kunsttherapie wird u.a. im Rahmen der Palliativbetreuung in Anspruch genommen.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
8-10 mal im Jahr findet ein "Medizinischer Mittwoch" statt, an dem medizinische Themen der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Diesbezüglich kooperieren wir mit Sanitätshäusern.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Dies wird durch unseren Kooperationspartner salvea angeboten.
Stomatherapie/-beratung
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
In Kooperation mit dem St. Franziskus-Hospital führen wir ein Beckenboden-Kontinenz-Zentrum. Eine kontinenzbeauftragte Krankenschwester berät und schult inkontinente Patienten.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseres Kooperationspartners salvea durchgeführt.
Sozialdienst
In unserem Haus sind sowohl MitarbeiterInnen im Sozialdienst als auch in der Pflegeüberleitung tätig.
Diät- und Ernährungsberatung
Eine Diätassistentin ist in das therapeutische Team integriert.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Die gesetzlich geforderten Strukturen des Entlassmanagements sind in unserem Haus umgesetzt.
Wärme- und Kälteanwendungen
Dies wird im Rahmen der Physikalischen Therapie durch unseren Kooperationspartner salvea angeboten.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Mit Blick auf die medizinische und pflegerische Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt sowie auf die Integration in das berufliche Umfeld unterstützen unsere MitarbeiterInnen des Sozialdienstes unsere Patientinnen und Patienten bei der Neuorientierung in die u.U. veränderte Lebenslage.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Unter der Moderation und Leitung des Seniorenberaters der Stadt Beckum besteht ein Arbeitskreis, der sich mit der Vernetzung zwischen Krankenhaus, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten beschäftigt.
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Zwei speziell ausgebildete Krankenschwestern bieten Schulungen für pflegende Angehörige an.
Aromapflege/-therapie
Aromapflege wird auf der Intensivstation sowie für schwerstkranke PatientInnen angeboten.
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Dazu zählen: Krebsberatung, Beratung von RheumapatientInnen (Rheumaliga), Stomatherapie. Zwei speziell ausgebildete Krankenschwestern bieten Schulungen für pflegende Angehörige an.
Wundmanagement
Vier Wundexpertinnen sind ausgebildet. Wundbeauftragte sind benannt. Ein Expertenstandard bzgl. "Pflege von Menschen mit chronischen Wunden" ist umgesetzt.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Dazu zählen: Hospizdienst, Palliativdienst, Ethikkomitee, Abschiedsraum, Trauerbegleitung, Angebot von Krankensalbung, heilige Kommunion/Abendmahl
Atemgymnastik/-therapie
Dies wird im Rahmen der Krankengymnastik durchgeführt.
Massage
Dies wird im Rahmen der Physikalischen Therapie durch unseren Kooperationspartner salvea angeboten.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Die MitarbeiterInnen des Sozialdienstes stellen den Kontakt zu Selbsthilfegruppen her.
Basale Stimulation
Das Konzept der basalen Stimulation wird im gesamten Haus umgesetzt, überwiegend in den Bereichen Intensivmedizin und Geriatrie.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Diese wird überwiegend in der Geriatrie und der Inneren Medizin angewendet.
Manuelle Lymphdrainage
Dies wird im Rahmen der Physikalischen Therapie durch unseren Kooperationspartner salvea angeboten.
Schmerztherapie/-management
Ein Schmerzkonzept ist etabliert. Eine ausgebildete "Pain Nurse" ist tätig.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Dies wird im Rahmen der Physikalischen Therapie durch unseren Kooperationspartner salvea angeboten.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Dies wird im Rahmen der Physikalischen Therapie durch unseren Kooperationspartner salvea angeboten.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Dies wird im Rahmen der Physikalischen Therapie durch unseren Kooperationspartner salvea angeboten.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Zusätzlich zum bestehenden Beratungsangebot ist die Krebsberatung Münster, die Rheumaliga im Kreis Warendorf und die Hospizinitiative Beckum in unserem Krankenhaus tätig. Zwei speziell ausgebildete Krankenschwestern bieten Schulungen für pflegende Angehörige an.
Kinästhetik
Eine Mitarbeiterin des Hauses ist zur Trainerin für Kinästhetik ausgebildet.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diabetesberatung wird durch eine speziell ausgebildete Mitarbeiterin des Hauses angeboten.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Dies wird durch unseren Kooperationspartner salvea angeboten.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes vermitteln Kontakt zu Selbsthilfegruppen.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Wird durch den Patientenbegleitdienst abgedeckt.
Zwei-Bett-Zimmer
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Auf Anfrage kann ein Mutter-Kind-Zimmer eingerichtet werden.
Ein-Bett-Zimmer
Unterbringung Begleitperson
auf Anfrage
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Seelsorge
Katholische und evangelische Seelsorge wird angeboten. Auf Wunsch kann die Vermittlung zu einem Seelsorger anderer Religionen und Glaubensrichtungen erfolgen.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
8-10-mal jährlich wird die Informationsveranstaltung "Medizinischer Mittwoch" durchgeführt.
St. Elisabeth-Hospital Beckum GmbH
Elisabethstraße 10
59269 Beckum

Telefon: 02521 8410
Fax: 02521 841466
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.krankenhaus-beckum.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen