FEK - Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikStadt Neumünster (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten645
Vollstationäre Fallzahl25393
Teilstationäre Fallzahl760
Ambulante Fallzahl63665 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Kiel, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Akademische LehreProjektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
In Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf UKE und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein - Campus Kiel.

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
AIO-KRK-0212 (PanaMa), Metastatic colorectal cancer. FOOTPATH Studie für metastatic pancreatic cancer

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Studien im Rahmen des Holsteinischen Brustzentrums: ALTTO (Studie zur Behandlung bei Antikörperpositivem Brustkrebs mit Lapatinip)- Follow-Up; HD 21 Hodgkin Lymphom: Mediastinaltumor oder Extranodalbefall

Doktorandenbetreuung

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Ausbildung in anderen HeilberufenDiätassistent und Diätassistentin
Absolvierung des obligatorischen Praktikums im FEK

Entbindungspfleger und Hebamme
Absolvierung des obligatorischen Praktikums im FEK

Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)
Absolvierung des obligatorischen Praktikums im FEK

Logopäde und Logopädin
Absolvierung des obligatorischen Praktikums im FEK

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
115 Ausbildungsplätze

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Absolvierung des obligatorischen Praktikums im FEK.

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
Absolvierung des obligatorischen Praktikums im FEK

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
Absolvierung des obligatorischen Praktikums im FEK

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)
Absolvierung des obligatorischen Praktikums im FEK
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
228,73 (davon 110,7 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
4

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
12,94
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
378,03

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
38,2

Anzahl Altenpfleger
19,5

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
19,77

Anzahl Pflegehelfer
63,26

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
11,83

Anzahl Operationstechnische Assistenz
9,81

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
25

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
11,7

Anzahl Erzieher und Erzieherin
3,91

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
0,26

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,15

Anzahl
18,59

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1,75

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
2

Anzahl
26,5

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
3,73

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
6,47

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0,1

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
3,60

Anzahl Kinderpfleger und Kinderpflegerin
0

Anzahl Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
1,83

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
8,19

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
23,23

Anzahl Psychologe und Psychologin
6,02

Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Protonentherapie (Bestrahlungen mit Wasserstoff-Ionen)
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Beckenbodenzentrum
Enge Zusammenarbeit der Bereiche Frauenheilkunde, Urologie, Chirurgie, Radiologie, Geriatrie und Physiotherapie zur Diagnostik und Behandlung von Beckenbodensenkung, Harn- und Stuhlinkontinenz. Das Zentrum ist Mitglied der "Deutschen Kontinenz Gesellschaft".
Perinatalzentrum
Gemeinsam mit der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bildet die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin das Perinatalzentrum "Level 2" an, das eine kinderärztliche Beratung für Risikoschwangerschaften ab der 29. Woche schon vor der Geburt sichert. Das Westküstenklinikum ist als Früh- und Neugeborenenzentrum der Maximalversorgung (?Perinatalzentrum Level 1?) durch einen Koorperationsvertrag angeschlossen.
Operative Intensivmedizin
Die moderne operative Intensivstation (Station 58) wurde 1998 in Betrieb genommen. In sechs Zweibettzimmern und zwei Einbettzimmern werden operative intensivpflichtige Patienten unter modernsten Gesichtspunkten versorgt. Sämtliche modernen Beatmungsverfahren sowie Überwachungsmethoden und diagnostische Verfahren (Sonographie, Endoskopie, Echokardiographie) stehen in unmittelbarer Nähe der Intensivstation bereit. Mehr als 1000 Patienten werden hier pro Jahr behandelt.
Brustzentrum
Das Holsteinische Brustzentrum GbR ist als dezentrales Brustzentrum von den 4 Schwerpunktkrankenhäusern imland Klinik Rendsburg, Westküstenklinikum Heide, Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster und dem Klinikum Itzehoe gegründet worden. Das Holsteinische Brustzentrum erhielt als erste Einrichtung dieser Art in Schleswig Holstein das Zertifikat der beiden hochangesehenen Fachgesellschaften Deutsche Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie. Darüber hinaus wurde das Zentrum vom TÜV Süd mit dem Qualitätssiegel DIN EN ISO 9001:2008 ausgezeichnet. Unser Brustzentrum ist größtes dezentrales Zentrum in Deutschland.
Dialysezentrum
Ein zwölfköpfiges Team aus Fachschwestern und -pflegern und drei Ärzten betreut die Patienten und führt ungefähr 6.000 Behandlungen im Jahr durch.
Polytraumaversorgung
Zusammenarbeit im Rahmen des Projektes der Deutschen Gesllschaft für Unfallchirurgie - zertifiziertes Traumazentrum.
Schlaganfallzentrum
Auf unserer im Juni 2003 in Betrieb genommenen Stroke-Unit stehen vier Betten zur speziellen Diagnostik und Therapie von Patienten mit Schlaganfallerkrankungen zur Verfügung. Die Spezial-Station wurde nach den Richtlinien der Deutschen Schlaganfall Gesellschaft als regionale Stroke Unit im Dezember 2005 zertifiziert. Wir streben hier eine rasche, integrierte Akutbehandlung, die einen schnellstmöglichen Beginn der frührehabilitativen Therapie beinhaltet, an.
Ambulantes OP-Zentrum
Kinder können während ihres Aufenthaltes im AOZ betreut werden. Im Aufwachbereich hat ein Elternteil die Möglichkeit bei seinem Kind zu sein.
Tumorzentrum
Kurative und palliative onkologische Chirurgie, ggf. mit Organersatzbildung (z.B. Ösophagus, Magen, Enddarm). In unserer Klinik können Patienten mit Tumorleiden umfassend diagnostiziert und behandelt werden. Um den optimalen Behandlungsweg für jeden Patienten festzulegen, werden der Fall und die Befunde eines tumorerkrankten Patienten in einer Tumorkonferenz in unserer Klinik vorgestellt. In der Tumorkonferenz sitzen Vertreter aller Fachrichtungen, die Tumorpatienten behandeln, an einem Tisch.
Bewegungstherapie
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Massage
Diverse Massagetechniken z.B. Akupunktmassage, Bindegewebemassage, etc.
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Wärme- und Kälteanwendungen
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Schmerztherapie/-management
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Sozialdienst
Asthmaschulung
Fußreflexzonenmassage
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Aromapflege/-therapie
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Durch den Sozialdienst
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Stomatherapie/-beratung
Begleitung, Schulung durch einen Stomatherapeuten, stationär und in häuslicher Umgebung.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
tägliches Angebot vor Ort
Manuelle Lymphdrainage
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Beckenbodengymnastik
Medizinische Fußpflege
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Angehörige von Patienten des FEK werden durch den Sozialdienst, sowie durch die Care-Manager betreut.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Nach § 39 Abs. 1a SGB V sowie im Rahmen des Case-Managements im FEK und der Sozial Medizinischen Nachsorge (Bunter Kreis Nord)
Atemgymnastik/-therapie
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Zusammenarbeit mit der Bundesinitiative "Frühe Hilfen" sowie Betreuung durch unser Case-Management.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Das FEK unterstützt Patienten durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der "Zentralen Kontaktstelle für Selbsthilfe" im DRK-Kreisverband Neumünster und führt regelmäßige Treffen des Arbeitskreises "Das selbsthilfefreundliche Krankenhaus" durch.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wird regelhaft durch das Care-Management organisiert.
Diät- und Ernährungsberatung
In unserem Haus steht Ihnen ein Team von Diätassistenten und Ökotrophologen zur Verfügung. Ziel ist es, dem Patienten je nach Indikation, wichtige Informationen in Bezug auf die richtige Ernährung zu geben. Unsere Küche bietet entsprechende vielfältige und schmackhafte Kostformen an.
Kinästhetik
Kinaesthetics in ausgewählten Fachbereichen (Geriatrie, Intensivstationen u.a.) eingeführt und umgesetzt. Speziell ausgebildete Peer Tutoren unterstützen die Anwender auf den Stationen. Zum besseren Bewegen von und mit Patienten wurde eine umfassende Anzahl von Hilfsmitteln angeschafft.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Musiktherapie
im Rahmen der Ergotherapie
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Im Rahmen des Case-Management sowie der "Familialen Pflege"
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Das Care Management ist ein zentrales Element unserer Fallorientierten Pflegeorganisation. Speziell weitergebildete oder studierte Pflegekräfte übernehmen in Zusammenarbeit mit den Ärzten und anderen beteiligten Berufsgruppen die Fall- und Prozesssteuerung in komplexen Versorgungssituationen.
Säuglingspflegekurse
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Spezielle Entspannungstherapie
Bewegung und Entspannung, MKT, etc.
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Elternschule
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Babyschwimmen, Babymassage
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Palliativcare für Kinder- und Jugendliche, Trauerbegleitung, Abschiedsraum
Wundmanagement
Mitarbeiter mit der Zusatzqualifikation als Wundmanager werden bereichsübergreifend im gesamten Haus eingesetzt.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Wird regelhaft durch Hebammen und durch eine Kinderkrankenschwester angeboten.
Pädagogisches Leistungsangebot
Unterricht in Zusammenarbeit mit dem IQSH (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein).
Stillberatung
Akupressur
Eigenblutspende
Basale Stimulation
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Wir bieten verschiedene Angebote für die Öffentlichkeit an. Hierzu zählen u. a. medizinische Vorträge für Laien, Infomessen für werdende u. frischgebackene Eltern, Veranstaltungen rund um das Thema Geburt, spezielle Angebote des Therapiezentrum „vitalefFEKt“ und der Brustkrebspatientinnentag.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Rooming-in
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Für bettlägerige, alleinstehende und besonders auch ältere Patienten stehen unsere ehrenamtliche MitarbeiterInnen vom "Betreuungsdienst" zur Verfügung. Sie begleiten Neuaufnahmen zur Station, helfen mit dem Gepäck und erledigen kleine Botengänge.
Seelsorge
Wenn Patienten während des Krankenhausaufenthaltes ein Gespräch wünschen, stehen ihnen die MitarbeiterInnen der Krankenhausseelsorge zur Verfügung, unabhängig davon, welcher Konfession sie angehören. Es werden außerdem Gesprächsgruppen angeboten.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer
Kinderbetreuung
Seniorengruppe "Oma Hund & Co": ehrenamtliche Betreuung kranker Kinder im Krankenhaus täglich in den Vormittagsstunden.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Unterbringung Begleitperson
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Das FEK unterstützt Patienten durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der "Zentralen Kontaktstelle für Selbsthilfe" im DRK-Kreisverband Neumünster und führt regelmäßige Treffen des Arbeitskreises "Das selbsthilfefreundliche Krankenhaus" durch.
Ein-Bett-Zimmer
FEK - Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH
Friesenstraße 11
24534 Neumünster

Telefon: 04321 4050
Fax: 04321 4051009
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.friedrich-ebert-krankenhaus.de/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen