Krankenhaus Wermelskirchen GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKrankenhaus Wermelskirchen GmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten200
Vollstationäre Fallzahl8976
Teilstationäre Fallzahl7
Ambulante Fallzahl13524 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
In Kooperation mit dem EVK Bergisch Gladbach werden in der Bildungsstätte für Pflege Rhein-Berg (www.pflege-rhein-berg.de) pro Jahr 40 Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger ausgebildet. Das Krankenhaus Wermelskirchen bietet dabei 15 Ausbildungsplätze pro Jahr an.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
56,2 (davon 33,3 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
2

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
1
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
117,99

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
2,06

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
4,32

Anzahl Pflegehelfer
3,56

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
0,16

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
2

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
1,23

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
2

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,0

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
3,96

Anzahl
6,13

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
1

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
0,3

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1,26

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2

Anzahl
5,30

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
2

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,0

Anzahl Psychologe und Psychologin
0,5

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0,4

Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Schlaganfallzentrum
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Ambulantes OP-Zentrum
Dialysezentrum
Eine Dialysepraxis ist in den Krankenhausräumen eingerichtet.
Endoprothesenzentrum
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Wir verfügen über eine wöchentliche Tumorkonferenz, die im Krankenhaus durchgeführt wird.
Schlafmedizinisches Zentrum
Zentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Eine spezielle Bewegungstherapie und Raumgestaltung bei neurologischen Erkrankungen wird abteilungsübergreifend durch die Krankengymnasten und das Pflegepersonal durchgeführt.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Es besteht mit verschiedenen Selbsthilfegruppen (z.B. Schlaganfall, Herzkrankheiten) ein ständiger Austausch. Im Bedarfsfall kann der Sozialdienst des Krankenhauses einen direkten Kontakt herstellen.
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Eine Oberärztin mit der Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren ist fachübergreifenden in den Behandlugsprozess eingebunden.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Wärme- und Kälteanwendungen
Fango, Heißluft, Kryotherapie, Mikrowellentherapie
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
In Zusammenarbeit mit dem ortsansäßigen Hospizverein und mit Unterstützung einer Oberärztin mit der Zusatzbezeichnung Palliativmedizin bieten wir den Sterbenden, ihren Angehörigen und Freunden unsere Hilfe an.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Gemeinsam mit der AOK Nordhein/Hamburg sowie der Universität Bielefeld bieten wir für pflegende Angehörige in Form von Trainings und Hausbesuchen Unterstützung an.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Krankengymnastische Übungen während des stationären Aufenthaltes, Gangschulung, aktive und passive Bewebungsübungen, Kraft- und Koordinationstraining, Krankengymnastische Übungen mit Geräten, Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis (PNF/ Bobath)
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Logopädische Leistungsangebote sind über einen Kooperationsvertrag mit einer Logopädiepraxis in die Behandlungsplanung integriert.
Wundmanagement
Fußreflexzonenmassage
Bei Patienten mit allgemeinen vegetativen Funktionsstörungen kann eine Fußreflexzonenmassage durchgeführt werden.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Angeboten werden medizinische Bäder z.B.: Fichtennadelbad, Heublumenbad, Rosmarinbad, Unterwasserdruckstrahlmassage, Vierzellenbad etc. und Elektrotherapie zur Schmerzlinderung oder Muskelstimmulation.
Kinästhetik
Kinästhetik als besondere Form der Bewegungslehre wird durch geschultes examiniertes Pflegepersonal und durch ausgebildete Physiotherapeuten angewandt.
Manuelle Lymphdrainage
Die manuelle Lymphdrainage ist fachübergreifend durch die Physiotherapieabteilung für Patienten mit primären und sekundären Störungen des Lymphabflusses (Lymphödem) vorgesehen.
Schmerztherapie/-management
Massage
Klassische Massage, Bindegewebsmassage etc. durch die am Haus beschäftigten Physiotherapeuten und Masseure
Diät- und Ernährungsberatung
Eine strukturierte Diät- und Ernährungsberatung ist über hauseigene Diätassistenten in die spezifischen Behandlungsprozesse eingebunden.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Diese beinhaltet das Erlernen der"guten"Haltung im Stehen, Sitzen, Bücken, Heben, Tragen und Schlafen, Entspannungsübungen und die Vermeidung neuerlicher Rückenschmerzen.
Sozialdienst
Der Sozialdienst ist im stationären Verlauf eine fest etablierte Einrichtung und kann von den Patienten und Angehörigen genutzt werden.
Stomatherapie/-beratung
Die Stomatherapie erfolgt durch externe Stomatherapeuten, die im Bedarfsfall bei Therapie und Beratungsbedarf kurzfristig hinzugezogen werden. Die häusliche Versorgung nach der Entlassung ist damit ohne Behandlungsbruch gewährleistet.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Eine Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln jeglicher Art ist durch die Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Sanitätshaus in Wermelskirchen sichergestellt.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Atemgymnastik/-therapie
Atemgymnastik wird durch Pflegekräfte und die im Krankenhaus tätigen Physiotherapeuten durchgeführt.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Akupunktur
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Bei Bedarf steht unser Sozialdienst für Fragen der Weiterversorgung zur Verfügung.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Seelsorge
Zwei-Bett-Zimmer
Rooming-in
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Unterbringung Begleitperson
Krankenhaus Wermelskirchen GmbH
Königstraße 100
42929 Wermelskirchen

Telefon: 02196 980
Fax: 02196 98359
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.krankenhaus-wermelskirchen.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen