Johanniter GmbH - Johanniter Krankenhaus Bonn


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikJohanniter GmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten322
Vollstationäre Fallzahl13002
Teilstationäre Fallzahl133
Ambulante Fallzahl18932 (Quartalszählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
an der Uni Bonn (Prof. Dr. Y.-D. Ko, Prof. Dr. A. Türler, Prof. Dr. K. Wilhelm, Prof. Dr. G. Baumgarten, Prof. Dr. Jacobs u.a.), an der Uni Köln (Prof. Dr. U.-J. Göhring), an der Uni Münster (Prof. Dr. A. Jacobs) und an der Uni Frankfurt a.M. (Priv. Doz. Dr. U. Fries)

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
für Medizinstudenten (Famulatur) und Absolventen der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität (PJ)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Ophthalmologische Sonographie (PD Dr. Fries), EU-Projekt Alzheimer Forschung (Prof. Jacobs), Projekt minimal invasive, interventionelle Radiologie u.a. (Prof. Wilhelm); Studiengang Intensivierte Fachpflege; Studiengang Klinische Medizintechnik, M.Sc. (Prof. Wilhelm)

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
Teilnahme an 12 onkologischen Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Teilnahme an 9 onkologischen Studien

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
Teilnahme an div. onkologischen, pharmoako-radiologischen, neurologischen Studien sowie zu Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes mellitus und Adipositas, Teilnahme an Registerstudien: HIPEC Therapie, div. operative Therapien, Hyperparathyreoidismus (HPT) u.a.

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
div. Publikationen aller Chefärzte

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Die Evangelische- und Johanniter-Bildungs-GmbH bietet 125 Auszubildenden Platz. Die praktische Ausbildung findet in den beiden Betriebsstätten der Johanniter GmbH, dem Johanniter- und dem Waldkrankenhaus, sowie in externen Einrichtungen statt.

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Die Evangelische- und Johanniter-Bildungs-GmbH führen die theoretischen Ausbildung durch (s.o.). Die praktische Ausbildung findet in der Asklepios Kinderklinik Sankt Augustin sowie in externen Einrichtungen statt.

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
In Zusammenarbeit mit der Gomedis Physioakademie in Bornheim-Sechtem, der Deutschen Angestelltenakademie in Bonn und dem Rhein-Kolleg in Meckenheim bietet die Johanniter GmbH praktische Ausbildungsplätze an und führt Teile des praktischen Staatsexamens in Zusammenarbeit mit den Schulen durch.

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
Kooperation mit der Staatlich anerkannten Schule für Medizinisch Technische Radiologieassistenten / innen des Universitätsklinikums Bonn im Rahmen der praktischen Ausbildung

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
Zusammenarbeit mit der „hsg“ Hochschule für Gesundheit in Bochum

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Die Ausbildung wird in Kooperation mit der Karl-Borromäus Schule f. Gesundheitsberufe angeboten. Die Johanniter GmbH führt die praktische Ausbildung in den beiden Betriebsstätten in Bonn durch und stellt Auszubildende ein.

Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin (MTLA)
Zusammenarbeit mit der MTA-Schule der Uni Bonn und mit dem rheinischen Bildungszentrum Köln

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
In Zusammenarbeit mit der Medical School / academia chirurgica, Düsseldorf, bietet die Johanniter GmbH praktische Ausbildungsplätze an. Die Auszubildenden sind bei der Medical School in Düsseldorf angestellt.

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
Die Evangelische- und Johanniter Bildungs GmbH bietet 25 Plätze für die Ausbildung zur Gesundheits und Krankenpflegeassistenz (1-jährige Ausbildung) an.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
88,84 (davon 49,38 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0,38
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
171,25

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
23,29

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
11,66

Anzahl Pflegehelfer
20,3

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
10,14

Anzahl Operationstechnische Assistenz
1,14

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
4,77

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,13

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1

Anzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
1,37

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
0,46

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
10,79

Anzahl Psychologe und Psychologin
1

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
0,76

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
3,18

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
4,8

Anzahl
9,23

Anzahl
7,83

Anzahl
0,92

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Onkologisches Zentrum nach DKG
Das Onkologische Zentrum Bonn / Rhein-Sieg und Partner e.V., zertifiziert im Dezember 2010, fasst unter seinem Dach die bestehenden Tumorzentren und weitere onkologische Bereiche zusammen. Gemeinsam mit den onkologischen Praxen bieten wir den betroffenen Menschen im Raum Bonn / Rhein-Sieg Leistungen bei Krebserkrankungen sowohl ambulant als auch stationär an. Um eine Behandlung auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft anbieten zu können, besprechen wir die individuelle Therapieoption in unserem interdisziplinären Tumorboard, einer gemeinsamen wöchentlichen Fallbesprechung von Onkologen, Operateuren der verschiedenen Fachdisziplinen, Pathologen, Strahlentherapeuten und weiterer Experten. (weitere Information s. www.oz-bonn.de)
Darmzentrum
Das Johanniter Krankenhaus ist Standort des Integrativen Darmzentrums Bonn / Rhein-Sieg (IDZB, s. www.idzb.de). Der Standort Johanniter Krankenhaus wurde im September 2009 als erstes Bonner Darmzentrum nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Im wöchentlichen Tumorboard wird mit den Fachärzten aller beteiligten Disziplinen die optimale Therapiestrategie für jeden Einzelfall festgelegt.
Brustzentrum
Das Brustzentrum Bonn / Euskirchen ist seit 2004 Teil des flächendeckenden Versorgungsplans der Landesregierung NRW und wurde 2007 von der Ärztekammer Westfalen-Lippe erstmalig zertifiziert und im April 2009 rezertifiziert. Kooperationspartner sind u.a. die Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe des Marienhospitals Euskirchen, die Strahlentherapie Bonn/Rhein-Sieg, die Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin Wolfgarten und weitere Partner. Im wöchentlichen Tumorboard wird mit den Fachärzten aller beteiligten Disziplinen und per Videokonferenz mit den Kollegen in Euskirchen die optimale Therapiestrategie für jeden Einzelfall festgelegt.
Adipositaszentrum
Das Adipositaszentrum Bonn/Rhein-Sieg mit Hauptsitz an den Evangelischen Kliniken Bonn (Chirurgie, Pneumologie, Diabetologie, Endokrinologie) bietet in Kooperation mit der Medizinischen Poliklinik der Universität Bonn (Ernährungsberatung/Ökotrophologie), der LVR-Klinik Bonn (Psychiatrie/Psychotherapie) und dem Verein für Behindertensport eine interdisziplinäre Adipositastherapie an, die sowohl die konservative als auch die Operative Therapie umfasst. Einmal monatlich findet im Johanniter-KH das sog. Adipositasboard statt, in dem die Fälle interdisziplinär besprochen und Therapiepläne festgelegt werden. Eine Zertifizierung bei der DGAV ist für 2011 vorgesehen.
Ambulantes OP-Zentrum
Einige operative Eingriffe erfordern keinen längeren Krankenhausaufenthalt und können ambulant durchgeführt werden. Ambulante und stationsersetzende Operationen auch nach §115 SGB V können hier durchgeführt werden. Patienten, die diese Leistungen in Anspruch nehmenwollen, werden im ambulanten Zentrum von der leitenden Schwester und ihrem Team betreut und versorgt.
Thoraxzentrum
Das Lungenkrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg mit den Abteilungen Hämatologie/Onkologie und Pneumologie an den Evangelischen Kliniken, den Abteilungen Thoraxchirurgie und Pneumologie des Malteser Krankenhauses Bonn / Rhein-Sieg, sowie den niedergelassenen Onkologen der Region wurde im Juni 2010 von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Im wöchentlichen Tumorboard wird mit den Fachärzten aller beteiligten Disziplinen die optimale Therapiestrategie für jeden Einzelfall festgelegt.
Wirbelsäulenzentrum
Die Neurochirurgische Praxis Dr.med.C.Pavlidis kooperiert seit Oktober 2003 mit dem Johanniter-Krankenhaus Bonn. Schwerpunkt sind operative Interventionen auf dem Gebiet der ?Wirbelsäulenchirurgie?.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Durch 1 Mitarbeiterin in der familialen Pflege
Atemgymnastik/-therapie
Atemgymnastik durch Physiotherapeuten; Atemtherapie durch Atemtherapeuten der Abteilung Innere Medizin / Pneumologie
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
PEKiP
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Individuelle Begleitung in der letzten Lebensphase wird durch ein Team von Expertinnen und Experten aus den verschiedensten Berufsgruppen angeboten. Das Palliative-Care-Team steht innerhalb der Onkologischen Abteilung für unsere Schwerstkranken zur Verfügung.
Bewegungstherapie
Bewegungstherapie bei Übergewicht (Kurse), Lungensportgruppe, Sportgruppe nach Krebs, s.a. Physiotherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
s. Physiotherapie
Diät- und Ernährungsberatung
Alle Aspekte der Ernährung inkl. spezieller med. Diätformen werden durch unsere Diätassistentinnen und eine onkologische Ernährungsberaterin gemeinsam mit unseren Patienten besprochen. Ökotropholog. Beratung / Ernährungstherapie bei schwerem Übergewicht
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Durch 2 Mitarbeiterinnen in der familialen Pflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Ein vielfältiges Angebot in Einzel- und Gruppenbehandlungen steht unseren Patienten zur Verfügung: Förderung der Mobilität, Geschicklichkeit und der Integration von Sinneswahrnehmungen; Anleitung zur Selbsthilfe beim Essen und Trinken, bei der Körperpflege, beim Ankleiden und im Haushalt
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
s. Kurse der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe
Kinästhetik
Speziell ausgebildete Kranken- und Gesundheitspfleger/innen wenden kinästhetische Konzepte im pflegerischen Alltag an.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
in unserem Beckenbodenzentrum
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Seit 2011 steht für unsere onkologischen Patienten eine Kunsttherapeutin zur Verfügung.
Manuelle Lymphdrainage
s. Physiotherapie
Massage
s. Physiotherapie
Medizinische Fußpflege
Gerne bieten wir unseren Patienten nach Voranmeldung über die Telefonzentrale/Information med. Fußpflege an.
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
naturheilkundliche Pflege in der Onkologie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
s. Physiotherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Unsere Physiotherapeutinnen bieten in Einzel- oder Gruppentherapie auf die jeweilige Erkrankung zugeschnittene spezielle Physiotherapie / Krankengymnastik (z.B. Bobath-Therapie, Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation u.v.a.m.) sowie Massagen, Fango, Elektrotherapie und Inhalationen an.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Kurs zur Selbstuntersuchung der Brust, Termine im Sekretariat der Gynäkologie
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
durch 2 Psychoonkologinnen
Säuglingspflegekurse
Im Rahmen der integrativen Wochenbettbetreuung bieten wir ein reichhaltiges Angebot an, das nicht mit der Entlassung endet: Rückbildungsgymnastik (mit oder ohne Baby), Still-Treff, Babymassage, PEKIP (Prager-Eltern-Kind-Programm)
Schmerztherapie/-management
Alle Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen erhalten eine individuelle Schmerztherapie gemäß den Vorgaben der WHO. Hierbei werden unterschiedliche Methoden von herkömmlichen Schmerzmedikamenten bis hin zu patientengesteuerten Spritzenpumpen eingesetzt.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
s. Sozialdienst
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
s. Säuglingspflegekurse
Stillberatung
s. Säuglingspflegekurse
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Unsere Logopädin führt Therapien bei Sprach-, Stimmstörungen und Schluckstörungen durch. Ziel ist die Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit und die sozialen Möglichkeiten des Patienten. U.a. werden auch therapieunterstützende Computerprogramme verwendet.
Stomatherapie/-beratung
Zwei ausgebildete Stomatherapeutinnen bieten in Zusammenarbeit mit dem kooperierenden Sanitätshaus Stomatherapie und -beratung an.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Die Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik ist durch ein kooperierendes Sanitätshaus sicher gestellt.
Wärme- und Kälteanwendungen
s. Physiotherapie
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
s. Säuglingspflegekurse
Wundmanagement
Sowohl ausgebildete pflegerische Wundexpertinnen als auch unsere Ärzte der Chirurgischen Abteilungen stehen für ein professionelles Wundmanagement zur Verfügung.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
intensive Zusammenarbeit z.B. mit ILKO, Adipositas Selbsthilfe und SEKIS Bonn
Aromapflege/-therapie
Besonders ausgebildete Aromatherapeutinnen bieten für unsere onkologischen Patienten Aromatherapie an.
Biofeedback-Therapie
Die Partner im Beckenbodenzentrum bieten die Biofeedback-Therapie an.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Im Rahmen unserer geriatrischen Behandlung wird durch die Ergotherapie Hirnleistungstraining und kognitives Training angeboten
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
s. Physiotherapie
Sozialdienst
Patienten und ihren Angehörigen steht die Beratung und Betreuung des Sozialdienstes zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen bieten Unterstützung bei der Klärung der individuellen Lebenssituation an und vermitteln adäquate Hilfen.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Patiententag des Onkologischen Zentrums am 4. Donnerstag im September, "Save a Life"-Day im Mai für Pat. mit Übergeweicht und weitere Veranstaltungen
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Prager Eltern Kind Programm (PEKiP)
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
neuropsychologische Testverfahren, ultraschallbasierte und elektrophysiologische Untersuchungen (Duplex der Halsgefäße, TCD, EEG, NLG/EMG, SSEP/VEP/FAEP)
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
eigene Pflegeeinrichtung, Kurzzeitpflege und Hospiz innerhalb der Johanniter GmbH in Bonn
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Rooming-in
Unterbringung Begleitperson
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Seelsorge
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Johanniter GmbH - Johanniter Krankenhaus Bonn
Johanniterstr. 3-5
53113 Bonn

Telefon: 0228 5430
Fax: 0228 5432026
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.johanniter.de/johanniter-kliniken/johanniter-kliniken-bonn/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen