Florence-Nightingale-Krankenhaus


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKaiserswerther Diakonie (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten556
Vollstationäre Fallzahl24539
Teilstationäre Fallzahl446
Ambulante Fallzahl59796 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätHeinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Im Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe. Die Fliedner Fachhochschule bietet die Möglichkeit einer Doppelqualifikation zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in mit gleichzeitigem Erwerb des akademischen Grades Bachelor of Arts (B.A.).

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Im Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe. Die Fliedner Fachhochschule bietet die Möglichkeit einer Doppelqualifikation zum/r Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in mit gleichzeitigem Erwerb des akademischen Grades Bachelor of Arts (B.A.).

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Im Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe. Ebenfalls ist eine Ausbildung zum/r Chirurgisch technischen/r Assistenten/in (CTA) möglich.

Podologe und Podologin
Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe

Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik und Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik (MTAF)
Im Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe ist die Ausbildung zum/r Chirurgisch-technischen/r Assistenten/in (CTA) möglich.

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
Im Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe

Diätassistent und Diätassistentin
Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten werden im Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe ausgebildet
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
174,16 (davon 84,25 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
3,48
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
298,9

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
80,99

Anzahl Altenpfleger
4,3

Anzahl Pflegeassistenten
2,5

Anzahl Krankenpflegehelfer
4,85

Anzahl Pflegehelfer
0,14

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
24,2

Anzahl Operationstechnische Assistenz
13,18

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
2

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
4,28

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
2,85

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,56

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
2

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
1,25

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
1

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
9,15

Anzahl Psychologe und Psychologin
6,34

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
4,2

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
7,38

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1,01

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
2

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
0,5

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
0,62

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
3

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
1,5

Anzahl Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
0,76

Anzahl
11,44

Anzahl
8,13

Anzahl
2

Anzahl
4,13

Anzahl
30,6

Anzahl
59,8

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Brustzentrum
Die häufigste Krebserkrankung der Frau ist der Brustkrebs. Um Ihnen eine bestmögliche Diagnose und Behandlung zu ermöglichen, haben wir das Brustzentrum Rhein-Ruhr (in Kooperation mit dem Bethesda Krankenhaus in Duisburg) etabliert. Ein qualifiziertes Team von Gynäkologen, Onkologen, Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Psychoonkologen betreut Sie während Ihres gesamten Krankheitsverlaufes.
Perinatalzentrum
Geburtshilfe und Neonatologie bilden ein Perinatalzentrum Level I - mit vorgeburtlicher Diagnostik, Betreuung von Risikoschwangerschaften und von Frühgeborenen, mit einer Früh- und Neugeborenenstation mit 6 Beatmungsplätzen.
Traumazentrum
Als regionales Traumazentrum ist das FNK im Traumanetzwerk Düsseldorf zertifiziert. Es sichert die optimale Behandlung von Schwerverletzten nach standardisierten Qualitätsmaßstäben der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Durch die enge Zusammenarbeit der verschiedenen Fachabteilungen wird eine erste zügige Einschätzung des Schweregrades der Verletzung des Patienten gewährleistet und eine optimale Erstversorgung gewährleistet.
Tumorzentrum
In unserem Gynäkologischen Krebszentrum, sowie dem Darmkrebszentrum sind wir spezialisiert auf die interdisziplinäre Behandlung von Tumorerkrankungen. Wir legen besonderen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit Experten aller notwendigen Fachrichtungen, so dass eine Behandlung unserer Patienten auf höchstem medizinischen Niveau möglich ist.
Beckenbodenzentrum
Zusammen mit vier anderen Krankenhäusern hat die Abteilung für Gynäkologie einen Zertifizierten Beckenbodenpfad entwickelt. Dabei handelt es sich um ein standardisiertes Verfahren von Untersuchung und Behandlung von Patientinnen mit Erkrankungen des Beckenbodens.
Dialysezentrum
In Zusammenarbeit mit der KfH bietet die Klinik für Nephrologie stationäre, teilstationäre und ambulante Dialysen an.
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
In der uro-gynäkologischen Spezialsprechstunde werden Patientinnen mit Inkontinenzproblemen beraten, untersucht und alle konservativen und operativen Therapieformen angeboten. Die Klinik für Gynäkologie erfüllt die Kriterien der AGUP I
Kinderzentrum
Neben der stationären und notfallambulanten Versorgung von Kindern unterhält die Klinik für Pädiatrie ein Kinderschlaflabor sowie ein Sozialpädiatrisches Zentrum, in dem ambulante Untersuchen und Behandlungen auf Zuweisung von niedergelassenen Kinderärzten durchgeführt werden.
Lungenzentrum
Die Klinik für Lungenheilkunde behandelt alle Erkrankungen der Atmungsorgane. Allergologie und Schlafmedizin (inkl. Weaning) vervollständigen das Leistungsangebot
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
überregionale Versorgung von chron. Wunden und Decubitalulcera; Zusammenarbeit mit dem Adipoitaszentrum Ratingen; operative Behandlung von Transsexuellen; Defektdeckung nach großen Eingriffen.
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Die Chirurgische Klinik hält alle aktuellen Techniken der "Schlüssellochchirurgie" von Lungen- und Baucheingiffen, inklusive der modernen Herienchirurgie vor
Akupressur
Angebot der Physiotherapie
Akupunktur
Akupunktursprechstunde in der Geburtshilfe, Akupunktur zur Schmerzerleichterung unter der Geburt
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Familiale Pflege (Pflegetraining und Pflegekurse für pflegende Angehörige), Angehörigencafé: Beratung und Austausch f. pflegende Angehörige, monatliche Veranstaltungen f. Angehörige und ehem. Patienten in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Atemgymnastik/-therapie
Angebot der Physiotherapie. Weaning und Atemtherapie im Intensiv- und Intermediate Care Bereich (pfleger. Atemtherapeuten), Beratung zu Inhalation und COPD (durch Klin. Pflegeexperten APN)
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Babyfreundliches KH. Stillberatung u. Stillcafé. Eltern-Frühchengruppe. Pfleg. Präpartalgespräche. Pfleg. Versorgung nach Konzept der entwicklungsfördernden Pflege (EFP). Einbeziehung der Eltern in die Pflege ihrer Neugeborenen. Säuglings- u. Kleinkindsprechstunde bei Regulationsstörungen im SPZ.
Basale Stimulation
Wird in der Neonatologie und Kinderklinik im Pflegealltag angeboten
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Konzept "life care" zur Sterbebegleitung von Kindern u. Taufen. Projekt "Regenbogenland": Betreuung von Familien mit sterbenden u. verstorbenen Kindern durch ausgebildete Trauerbegleiterinnen (Koop. mit dem Kinderhospiz Regenbogenland). Sterberituale und Palliative Begleitung auf allen Stationen.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Angebot der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Bewegungstherapie
Angebot der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diabetesschulung durch Ärzte und Diabetesassistenten, Konsiliarische Betreuung von stationären Patienten mit Diabetes mellitus auf allen Stationen in Form von Individualberatungen, Spezialsprechstunden bei Schwangerschaftsdiabetes. Diabetesambulanz für Kinder und Jugendliche im SPZ.
Diät- und Ernährungsberatung
Klinisches Ernährungsmanagement (Ernährungsmanagement fehl-/mangelernährter Patienten). Diät- und Ernährungsberatung werden begleitend zur stationären Behandlung im Krankenhaus durch Diätassistentinnen durchgeführt. Ernährungsberatung für onkol. Pat. durch Klin. Pflegeexperten (APN)
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Multiprofessioneller Entlassmanagementprozess. Patientenüberleitungsbogen sowie ein spezielles Entlassungsmanagement (EMMA) in der Neonatologie.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Im Bereich der Erwachsenenpflege in Kooperation, für Kinder und Jugendliche im SPZ.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
In zahlreichen Bereichen wird die Bezugspflege umgesetzt, in weiteren Bereichen wird die Implementierung zukünftig abgeschlossen.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Schwangerentelefon, Hebammensprechstunde, hebammengeleiteter Kreißsaal, Geburtsvorbereitungskurse, Kreißsaalführungen, pfleg. Pränatalvisiten.
Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
Angebot der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Kinästhetik
Kinaesthetics (Bewegungskompetenz und Bewegungswahrnehmung) wird auf verschiedenen Stationen in den Pflegealltag integriert. Kinaesthetics Infant Handling wird in der Neonatologie und Kinderklinik angewandt. Grund- und Aufbaukurse sind Bestandteil der innerbetrieblichen Fortbildungen.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Uro-gynäkologische Spezialsprechstunde, Pfleg. Fachkraft für Kontinenzförderung.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Zum Teil als Angebot in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Konzentrative Bewegungstherapie, Sport- und Bewergungstherapie, Tanztherapie, Psychoedukation, Achtsamkeitstraining. Kunsttherapie wird ebenfalls auf der Palliativstation angeboten.
Manuelle Lymphdrainage
Angebot der Physiotherapie
Massage
Angebot der Physiotherapie
Medizinische Fußpflege
In Kooperation
Musiktherapie
Angebot in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie sowie der Palliativstation
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Homöopathie, Lasertherapie, Schüßler-Salze, Aromatherapie in der Geburtshilfe
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Manuelle Therapie als Angebot der Physiotherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Elektrotherapie, Ultraschall
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Angebot der Physiotherapie für ambulante und stationäre Patienten.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Ein spezielles Entlassungsmanagement (EMMA) und Präpartalgespräche in der Neonatologie.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Einsatz von Psychologischen Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeuten im SPZ. Psychoonkologinnen für onkologisch erkrankte Patienten. Psychoedukation als Angebot der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. STEPPS (Gruppentherapie zur Emotionssteuerung für stat. und amb. Patienten).
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Angebot der Physiotherapie
Schmerztherapie/-management
Medikamentöse sowie nicht medikamentöse Konzepte zur Schmerztherapie bei akuten Schmerzen, akuter Schmerzdienst durch Pain Nurses (Beratung, TENS)
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Durch Klin. Pflegeexperten (APN), z.B. Adhärenztherapie (Einzelbetreuung und Begleitung im Alltag), Patientenedukation zu oraler Antikoagulation, Schulung zum Selbstmanagement bei gerinnungshemmender Therapie, Delir, Demenz, Thoraxchirurgie, Elternberatung und Gruppe für Eltern von ADHS-Pat. im SPZ
Spezielle Entspannungstherapie
Angebot der Physiotherapie: Cranio Sacral Technik, Akupressur und Shiatsu. Weitergebildetes Pflegepersonal "Entspannungspädagogen" in der Klinik f. Psychiatrie und Psychotherapie
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Hebammensprechstunde, Kreißsaalführungen, Traumasprechstunde: "Geburt". "Taping" für Schwangere als auch für Entbundene. Einsatz von Babylotsen (Präventionsprogramm zum vorbeugenden Kinderschutz und zur frühen Gesundheitsförderung von Kindern)
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Entwicklungsfördernde Pflege (Neonatologie) / Ambulanter Stoffwechsel- und Hörtest / Rauchentwöhnungskurse / Klinik f. Psychiatrie: Adhärenztherapie (professionelle Beziehungsgestaltung in der psy. Pflege); Deeskalationsmanagement; Schematherapie
Stillberatung
Angebot der Klinik für Geburtshilfe
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
In Kooperation vor allem auf der Palliativstation sowie für Kinder und Jugendliche im SPZ.
Stomatherapie/-beratung
Stomatherapie (Versorgung eines künstlichen Darmausgangs) durch eine Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Weiterbildung "Pflegeexpertin Stoma, Kontinenz, Wunde"
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Für Kinder und Jugendliche werden Sprechstunden zur Hilfsmittelversorgung im SPZ angeboten (in Kooperation mit Sanitätshaus). Im Eingangsbereich des FNK hat ein Sanitätshaus seinen Standort und bietet die Versorgung der Patienten an.
Wärme- und Kälteanwendungen
Angebot der Physiotherapie: Fango, Heiße Rolle, Heißluft und Kryotherapie
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Angebot der Physiotherapie im stationären Bereich. Kursangebot der Kaiserswerther Familienakademie.
Wundmanagement
Versorgung und Beratung von Patienten durch eine Pflegeexpertin mit Weiterbildung "Stoma, Kontinenz, Wunde".
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen wird vor allem in den zertifizierten Organkrebszentren gelebt.
Aromapflege/-therapie
In speziellen Bereichen wie z.B. Intensiv- und Palliativstationen
Asthmaschulung
Angebot der Physiotherapie und in der Kinderklinik.
Audiometrie/Hördiagnostik
Routine Hörscreening bei Früh- und Neugeborenen, Audiometrie-Screening für ältere Kinder im SPZ.
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Vom Landschaftsverband Rheinland für vorbildliche Arbeit ausgezeichnetes Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) für Mitarbeitende der Kaiserswerther Diakonie
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Angebote in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie. Konzentrationstraining für Kinder und Jugendliche mit ADHS im SPZ.
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Angebot der Physiotherapie
Sozialdienst
Soziale Beratung durch Sozialarbeiterinnen
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Veranstaltungen für niedergelassene Ärzte, Patienten und Angehörige sowie ehemalige Patienten.
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Einbeziehung der Eltern in die Pflege ihrer Neugeborenen sowie ein spezielles Entlassungsmanagement (EMMA) in der Neonatologie, bei dem Eltern bei Bedarf zuhause durch Pflegende besucht werden. Stillcafe und monatlicher "Frühchentreff". Hygieneschulungen für Eltern auf Kinderintensivstation.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Neuropädiatrische ambulante Versorgung von Kindern und Jugendlichen im SPZ mit Möglichkeit der neuropädiatrischen stationären Abklärung und Therapieeinleitung bei Bedarf.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
In Kooperation mit Diakonie Pflegezentrum, Sozialpsychiatrische Hilfen, ökumenische Hospizgruppe.
Ein-Bett-Zimmer
Es stehen 8 Zimmer ohne eigenes Bad zur Verfügung. Diese teilen sich i.d.R. ein Bad mit dem Nachbarzimmer.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Für Wahlleistungspatienten bieten unsere geräumigen Einbettzimmer eine komfortable Unterbringung mit Hotel-Ambiente.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Familienzimmer in der Klinik für Geburtshilfe, in der Kinderklinik werden alle Kinder mit Begleitperson untergebracht
Rooming-in
Unsere Schwerpunkte sind die Begleitung und Etablierung einer optimalen Still- und Bindungsförderung. Die Bindung von Eltern und Kind steht auch hier im Mittelpunkt, deswegen unterstützen wir das 24-Stunden-Rooming-in.
Unterbringung Begleitperson
Mitaufnahme bei medizinisch begründeter Notwendigkeit. Weitere Möglichkeiten je nach Bettenkapazität.
Zwei-Bett-Zimmer
Es stehen 14 Zimmer ohne eigenes Bad zur Verfügung. Diese teilen sich i.d.R. ein Bad mit dem Nachbarzimmer.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Für Wahlleistungspatienten bieten unsere geräumigen Zweibettzimmer eine komfortable Unterbringung mit Hotel-Ambiente.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Etwa 17 Grüne Damen besuchen von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 12 Uhr alle Patientinnen und Patienten im FNK. Für den Patiententransport sind qualifizierte Mitarbeiter/innen angestellt.
Seelsorge
Ethische Beratung (Ethikvisite, ethische Fallbesprechungen, Ethik-Café). Die Seelsorge ist ein Dienst der evangelischen und katholischen Kirche und wird durch das ökumenische Seelsorgeteam geleistet.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Zahlreiche Informationsveranstaltungen werden auf der Homepage bekannt gegeben. Innovatives Bildungsangebot für Patienten bietet die "Patientenuniversität": https://www.florence-nightingale-krankenhaus.de/de/unser-krankenhaus/unser-krankenhaus/patientenuniversitaet.html
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Vor allem in den zertifizierten Organkrebszentren bestehen Kooperationen mit Selbsthilfegruppen.
Florence-Nightingale-Krankenhaus
Kreuzbergstraße 79
40489 Düsseldorf

Telefon: 0211 4090
Fax: 0211 4092584
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.florence-nightingale-krankenhaus.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen