Sana Kliniken Düsseldorf


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikSana Kliniken Düsseldorf GmbH (privat)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten490
Vollstationäre Fallzahl22491
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl57670 ()
Lehrkrankenhaus der UniversitätArray
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenOperationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
175,94 (davon 101,32 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
5

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
29,93
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
224,32

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
18,7

Anzahl Altenpfleger
1,85

Anzahl Pflegeassistenten
11,13

Anzahl Krankenpflegehelfer
4,55

Anzahl Pflegehelfer
9,95

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0,13

Anzahl Operationstechnische Assistenz
9,07

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Erzieher und Erzieherin
2,13

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,89

Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Druckkammer für hyperbare Sauerstofftherapie (Druckkammer zur Sauerstoffüberdruckbehandlung)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Brustzentrum
EUSOMA (European Society of Mastology) - akkreditiertes Brustzentrum; Kooperatives Brustzentrum Düsseldorf I gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Düsseldorf; Zertifizierung im Dezember 2008 erfolgt gemäß den Richtlinien der Ärztekammer Westfalen-Lippe
Gefäßzentrum
Gefäßchirurgisches Zentrum mit dem Schwerpunkt in der rekonstruktiven Aorten-/ Arterienchirurgie sowie Betreuung von dialysepflichtigen Patienten inklusive Shuntchirurgie. Die Abteilung wurde Ende 2008/ Anfang 2009 gemäß den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie (DGG) als Gefäßzentrum rezertifiziert.
Zertifiziertes Darmzentrum
Erstes zertifiziertes Darmzentrum nach Maßgabe der Deutschen Krebsgesellschaft im Großraum Düsseldorf.
Sozial- und neuropädiatrisches Zentrum
Diagnostik und Therapie von Entwicklungsstörungen bei Kindern; Epileptologisches Zentrum
MVZ (Medizinsches Versorgungszentrum)
Medizinische Versorgungszentren (MVZ) sind ärztlich geleitete Einrichtungen im öffentlichen Gesundheitssystem mit unterschiedlichen Fachgebieten zur ambulanten Versorgung von Patienten. Durch das MVZ werden Behandlungen und medizinische Versorgung unter einem Dach vereint und kurze Wege für die Patienten ermöglicht. Durch eine enge aber dennoch unabhängige Zusammenarbeit und Kommunikation mit den verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses werden unnötige Doppeluntersuchungen vermieden, der Verwaltungsaufwand reduziert, Fachwissen gebündelt sowie Behandlungswege vereinfacht und verkürzt. Eine gemeinschaftliche Nutzung der medizinischen Ausstattung und Geräte runden das Angebot ab und optimieren die Versorgung unserer Patienten.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Atemgymnastik/-therapie
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Stillberatung
Säuglingspflegekurse
Stomatherapie/-beratung
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Wundmanagement
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Wärme- und Kälteanwendungen
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Kinästhetik
Sozialdienst
Snoezelen
Schmerztherapie/-management
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Audiometrie/Hördiagnostik
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Medizinische Fußpflege
Basale Stimulation
Diät- und Ernährungsberatung
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Akupunktur
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Manuelle Lymphdrainage
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Massage
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Aromapflege/-therapie
Die Verwendung von ätherischen Ölen erfolgt in der professionellen Pflege von kranken, alten Menschen sowie bei speziellen Indikationen. Die Anwendung erfolgt inhalativ oder über die Haut in Form von Einreibungen, Massagen, Waschungen, Bädern oder Kompressen.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Seelsorge
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Unterbringung Begleitperson
Kinderbetreuung
Rooming-in
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Sana Kliniken Düsseldorf
Gräulinger Str. 120
40625 Düsseldorf

Telefon: 0211 280001
Fax: 0211 2800966
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.sana.de/duesseldorf

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen