Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikRotes Kreuz Krankenhaus Bremen gGmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten302
Vollstationäre Fallzahl10388
Teilstationäre Fallzahl705
Ambulante Fallzahl23184 (Quartalszählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätMedizinische Hochschule Hannover
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
94,25 (davon 55,86 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0,85
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
207,23

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
5,90

Anzahl Altenpfleger
1,00

Anzahl Pflegeassistenten
7,67

Anzahl Krankenpflegehelfer
-

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
6,78

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
0,20

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
1,50

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
0,97

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
4,63

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
10,92

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,50

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1,00

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
1,02

Anzahl
9,32

Anzahl
11,60

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Rheumazentrum
Erkrankungen des Bewegungssystems werden immer häufiger und bedürfen aufgrund ihrer vielfältigen Verflechtung einer interdisziplinären Versorgung. Dieser Aufgabe stellt sich das Rheumazentrum Bremen am Rotes Kreuz Krankenhaus als das Kompetenzzentrum für rheumatische Erkrankungen der Bewegungsorgane und der Stütz- und Bindegewebe. In unserem Rheumazentrum bündeln sich die Erfahrungen und Kompetenzen der Klinik für internistische Rheumatologie, der Klinik für Orthopädie und operative Rheumatologie sowie des Therapiezentrums für Physikalische Medizin und unserer interdisziplinären Schmerzstation. Unser Rheumazentrum hat Modellcharakter und versorgt Patienten aus ganz Nordwest-Deutschland. Das Rheumazentrum wurde 2008 als Bremens erstes klinisches osteologisches Schwerpunktzentrum zertifiziert, da es in besonderer Weise eine definierte Kompetenz und nachgeprüfte Qualität in der Präsentation und Versorgung osteologischer Erkrankungen vorhält.
Interdisziplinäres Schmerzzentrum
In unserem Schmerzzentrum treffen sich zur exakten Diagnoseerstellung Fachärzte, untersuchen den Patienten und treffen sich zu "Schmerzkonferenzen". So entstehen individuell abgestimmte Therapiekonzepte, z. B. mittels Akupunktur, Bädern, Anwendungen in der Kältekammer oder auch Spritzen und Medikamenten. Rund 1300 Patienten im Jahr werden im Schmerzzentrum am RKK behandelt, 1100 ambulant und weit über 250 stationär. Hausinterne Schmerz-Standards sichern die Qualität und Abläufe in der Klinik. Seit zwei Jahren gibt es einen Akutschmerzdienst an der Klinik, der im Rahmen des QMs überwacht wird. Rund um die Uhr ist ein Ansprechpartner in Sachen Schmerz erreichbar. Chronisch und akut Kranken ein Leben mit dem Schmerz zu ermöglichen und ihnen größtmögliche Linderung zu verschaffen ist zentrales Anliegen des Bremer Schmerzzentrums. Wir sehen Schmerztherapie als das Recht jedes einzelnen Patienten und sind auf dem Weg, unsere Klinik zu einem "schmerzfreien Krankenhaus" weiter zu entwickeln.
Gefäßzentrum
Die Gefäßchirurgische Klinik arbeitet eng mit anderen Disziplinen im RKK sowie niedergelassenen Ärzten zusammen und bildet ein von Fachgesellschaften anerkanntes Gefäßzentrum. Im Gefäßzentrum Bremen bietet die Klinik für Gefäßchirurgie in Zusammenarbeit mit dem Institut für klinische Radiologie das komplette Spektrum an konservativen, minimal-invasiven und operativen Leistungen an. Unsere Behandlungsschwerpunkte sind Eingriffe am Arterien- oder Venensystem, Dialyseshunts und Problemwunden. Oft stehen mehrere Behandlungsalternativen zur Verfügung (z. B. Stent oder Operation). Welches Verfahren im Einzelfall das Beste ist, muss individuell entschieden werden. Schwierige Fragestellungen beraten wir interdisziplinär mit Spezialisten verschiedener Fachrichtungen. Das Gefäßzentrum im RKK ist anerkanntes und rezertifiziertes (September 2008) Gefäßzentrum nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Radiologie.
Atemgymnastik/-therapie
Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Unser 32° C warmes Bewegungsbad steht nicht nur stationären Patienten zur Verfügung, sondern auch externen Selbsthilfegruppen sowie ambulanten Patienten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie
Bewegungstherapie
Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Das Entlassmanagement nach § 39 Abs. 1a SGB V ist im RKK komplett umgesetzt. Darüber hinaus findet das Entlassungsmanagement, basierend auf dem nationalen Expertenstandard "Entlassungsmanagement in der Pflege" Anwendung. Der Sozialdienst berät die Patienten kompetent in allen Fragen.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Die Ergotherapie umfasst motorisch-funktionelle Übungen, Hilfsmittelberatung und Gelenkschutztraining. Ziel ist es, die Bewegungsfähigkeit der Patienten zu erhalten bzw. zu erweitern. Weitere Informationen unter: http://www.physiok.de/#ergotherapie
Diät- und Ernährungsberatung
Weitere Informationen erhalten Sie unter:https://www.roteskreuzkrankenhaus.de/leibliches-wohl/#ernaehrungsberatung
Massage
Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Neben den klassischen Formen der physikalischen Therapie bieten wir Fußreflexzonen-, Akupunktur- oder Schlüsselzonenmassage nach Dr. Marnitz an, oder Einzel- und Gruppenbehandlungen bei 32°C in unserem Bewegungsbad.
Spezielle Entspannungstherapie
Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#kurse
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie
Wärme- und Kälteanwendungen
Unsere Kältekammer besteht aus drei Temperatur-Sektionen, -10°C, -60°C und -110°C. Zwei Sektionen werden nur kurz durchschritten, in der dritten Sektion halten sich die Patienten, zur Schmerzlinderung, bis zu drei Minuten auf. Weitere Informationen unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Kinästhetik
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.roteskreuzkrankenhaus.de/hilfe-und-unterstuetzung/#selbsthilfegruppen
Schmerztherapie/-management
Sozialdienst
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Stomatherapie/-beratung
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Manuelle Lymphdrainage
Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.physiok.de/#physiotherapie
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
In Anspruch nehmen können dies Patienten, die für diese Leistungen entweder zusätzlich privat versichert sind oder die Kosten selbst tragen. Regulär verfügt das Krankenhaus insgesamt über 16 Einbettzimmer mit eigener Nasszelle.
Seelsorge
Ihre Seelsorgerinnen bei uns im Rotes Kreuz Krankenhaus sind Frau Pastorin Birgit Wille von der Bremischen Evangelischen Kirche, und Frau Regina Herkenhoff, katholische Pastoralreferentin des Bistums Osnabrück. Eine Kontaktaufnahme ist jederzeit über das Stationspflegepersonal möglich.
Unterbringung Begleitperson
Selbstverständlich können Begleitpersonen auf Wunsch mit auf der Station aufgenommen werden. Des Weiteren bietet das Krankenhaus modern eingerichtete Gästezimmer an.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Das RKK bietet in regelmäßigen Abständen Informationsveranstaltungen für Patienten und Interessierte an. Die Themen und Termine werden über die Tageszeitung, Magazine, Flyer und das Internet bekannt gegeben.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
In Anspruch nehmen können dies Patienten, die für diese Leistungen entweder zusätzlich privat versichert sind oder die Kosten selbst tragen.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Wir arbeiten eng mit den Selbsthilfeorganisationen Osteoporose und Rheumaliga zusammen. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit diversen Organisationen die sich mit dem Thema "Verbesserung der Versorgungsstrukturen für Patienten die an Demenz erkrankt sind" befassen.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Grundsätzlich steht jedem Patienten mit eingeschränkter Mobilität ein Patientenbegleitdienst zur Verfügung.
Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen gGmbH
St.-Pauli-Deich 24
28199 Bremen

Telefon: 0421 55990
Fax: 0421 5599855
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.roteskreuzkrankenhaus.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen