Christliches Krankenhaus Quakenbrück GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikChristliches Krankenhaus Quakenbrück gemeinnützige GmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten444
Vollstationäre Fallzahl12276
Teilstationäre Fallzahl196
Ambulante Fallzahl57471 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätCarl von Ossietzky Universität Oldenburg und der European Medical School Oldenburg-Groningen
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Ausbildung in anderen HeilberufenOperationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
in Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
in Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen

Podologe und Podologin

Diätassistent und Diätassistentin

Physiotherapeut und Physiotherapeutin

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
auch als Dualer Studiengang Bachelor of Science in der Pflege
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
121,96 (davon 54,05 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
219,09

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
1,5

Anzahl Pflegeassistenten
3,38

Anzahl Krankenpflegehelfer
3,61

Anzahl Pflegehelfer
17,74

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,2

Anzahl Psychologe und Psychologin
8,6

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
3

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
4,5

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
7

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0,5

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
9,02

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0,5

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
0,5

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
1,07

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
4

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
3,55

Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Wirbelsäulenzentrum
Diabeteszentrum
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Kooperation mit einem niedergelassenen Onkologen
Polytraumaversorgung
Schlaganfallzentrum
Gefäßzentrum
Diät- und Ernährungsberatung
im Haus auf Konsilanforderung; ambulant nach Terminvereinbarung
Spezielle Entspannungstherapie
Psychosomatik; Psychiatrie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Wärme- und Kälteanwendungen
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Epilepsie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
In der Diabetesschulung erlernen Pat. und Angehörige alles über den Diabetes mellitus und die im Alltag anzuwendenden Richtlinien. Inhalte der Schulung sind Information über die Krankheit mit ihren Folgeschäden, die entsprechenden Behandlungen z.B. Diät sowie das Erlernen der Selbstkontrolle.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Psychosomatik; Psychiatrie
Bewegungstherapie
Asthmaschulung
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Vorträge, Informationsveranstaltungen, z. Teil in Kooperation mit der VHS
Kinästhetik
Aromapflege/-therapie
Innere Medizin/Psychosomatische Tagesklinik
Akupressur
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Für alle Patienten steht sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich ein Bewegungsbad bereit.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
in Kooperation mit externen Leistungsanbietern
Atemgymnastik/-therapie
Bietet die physikalische Therapie sowohl stationär als auch ambulant auf den Stationen an
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Basale Stimulation
Audiometrie/Hördiagnostik
In Kooperation mit niedergelassenem HNO-Arzt
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Überleitungspflege
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
z. B. Herz-Sport-Gruppe, Rheuma-Gruppe, Schlaganfallselbsthilfegruppe, Fibromyalgie-Gruppe u. a.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Stomatherapie/-beratung
in Kooperation mit externen Leistungsanbietern
Massage
Sozialdienst
Schmerztherapie/-management
Multimodale interdisziplinäre Schmerztherapie; Schmerzkonferenz, Akutschmerztherapie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Musiktherapie
Psychosomatik; Psychiatrie
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Fußreflexzonenmassage
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Die Krankenhausseelsorge versteht ihren Dienst der Trauerbegleitung aus dem Sendungsauftrag Jesu Christi. Gespräche, Gebete, die einfache Präsenz in konkreten Notsituationen wird allen angeboten
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
in Kooperation mit externen Leistungsanbietern (Sanitätshäuser, orthopädische Schuhmacher u. a.)
Biofeedback-Therapie
Psychosomatik; Psychiatrie
Akupunktur
Iim Rahmen der multimodalen Schmerztherapie
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Psychosomatik; Psychiatrie
Ergotherapie/Arbeitstherapie
in der Neurologischen und in der Psychiatrischen/Psychosomatischen Klinik
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Hippotherapie/Therapeutisches Reiten/Reittherapie
In der Psychosomatischen Abteilung
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
in der Neurologie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Manuelle Lymphdrainage
Wundmanagement
Zertifizierte WundmanagerInnen
Medizinische Fußpflege
Institut für Podologie
Seelsorge
durch Krankenhausseelsorgerinnen
Unterbringung Begleitperson
bei medizinischer Indikation frei, sonst in der Regel Zuzahlung erforderlich
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Zwei-Bett-Zimmer
Standard in allen Fachabteilungen (bis auf Station 3A - Dreibettzimmer mit integrierter Nasszelle)
Ein-Bett-Zimmer
in der Regel Zuzahlung erforderlich
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Standard auf Station 4; einzelne Zimmer auf den Stationen 5/6, 10, 14, mehrere Zimmer in Haus 2
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
in der Regel Zuzahlung erforderlich
Christliches Krankenhaus Quakenbrück GmbH
Danziger Straße 2
49610 Quakenbrück

Postfach 1252
49602 Quakenbrück

Telefon: 05431 150
Fax: 05431 151803
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.ckq-gmbh.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen