Algesiologikum Tagesklinik für Schmerzmedizin


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikAlgesiologikum GmbH (privat)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten0
Vollstationäre Fallzahl0
Teilstationäre Fallzahl601
Ambulante Fallzahl0 ()
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Famulaturen und Praktika für Medizinstudierende und Studierende der Psychologie sind möglich.

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Die Algesiologikum Tagesklinik ist Konsortialpartner im Förderprojekt "Rise-uP" des Innovationsfonds (G-BA). Rise-uP ist ein innovatives Versorgungskonzept zur Verhinderung der Chronifizierung von Rückenschmerzen mittels Telemedizin und e-health (www.riseup-schmerznetz.de)
Ausbildung in anderen Heilberufen-
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
10,37 (davon 10,78 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
0

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
-

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,25

Schmerztherapie/-management
Die individuelle Behandlung chronischer Schmerzen erfolgt multimodal auf Basis des Bio-psycho-sozialen Schmerz-Modells. Die Kombination körperlicher, seelischer und sozialer Therapiebausteine kann Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Behandlung steigern.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
-Arbeitsverhalten: Handlungsanalyse, Bewegungsabläufe, Hilfsmittel -Sturzprävention, soz. Reintegrationsmaßnahmen -Selbstwahrnehmung: Feldenkrais -Wahrnehmung geschädigter Körperregionen im Gehirn: Lateralisations-/Spiegeltherapie -Gelenkmobilisation/-schutz
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Das patientenindividuelle Entlassmanagement wird standardisiert mithilfe eines multiprofessionellen Teams durchgeführt
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Entlastung der Wirbelsäule und Verbesserung von deren Beweglichkeit: - Erarbeiten von Bewegungsachsen der Wirbelsäule - ADL-Training (Heben/Tragen/Transfertraining)
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
- Manuelle Therapie: Verbesserung von Funktionsstörungen - Beckenbodentraining: Erarbeitung von beckenbodenentlastende Positionen, Orientierungsübungen - Sturzprophylaxe: Bearbeitung von Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen, Neuanbahnung von Bewegungsmustern, Sicherer Umgang mit Hilfsmitteln
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Entlastung der Wirbelsäule und Gelenke: Erarbeitung von entlastenden und kräftigenden Übungen unter Zuhilfenahme des Wasserwiderstands (Nutzung über Kooperation mit dem Diakoniewerk München-Maxvorstadt; im gleichen Gebäude)
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
z.B. Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe Deutsche Schmerzliga
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
- Entspannungsverfahren (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Imagination) - Kognitiv-verhaltenstherapeutischer Ansatz mit begleitender Behandlung von psychischen Leiden, wie Depression und Angsterkrankungen - Methoden zur Schmerz- und Stressbewältigung
Atemgymnastik/-therapie
Verbesserung der Atemlenkung und -vertiefung: - Durchführung verschiedener Atemtechniken - Verbesserung der Beweglichkeit im Bereich Rippengelenke, Brustwirbelsäule - Erlernen von Strategien zur Atemerleichterung
Bewegungstherapie
-Segmentales Stabilisationstraining zur Vorbereitung auf gezieltes körperliches Training -funktionelle Kräftigung zur Umsetzung im häusl. Bereich -Herz-/Kreislauf: Nordic Walking, Ergometer -Beweglichkeit: Dehn-/Mobilisationstechnik, Faszientraining -Statische, dynamische, kraftlastige Koordination
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Im angeschlossenen Therapiezentrum des Diakoniewerkes München-Maxvorstadt möglich
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Therapieplanung nach eingehender Untersuchung durch Ärzte, Psychotherapeuten und Bewegungstherapeuten. Case Management mit Zusteuerung des Patienten in das für ihn passende Therapieprogramm
Sozialdienst
Über Kooperation mit dem Diakoniewerk München-Maxvorstadt; im gleichen Gebäude
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Manuelle Lymphdrainage
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Patientenveranstaltungen; Vorträge für die Öffentlichkeit; Fachvorträge im Rahmen des Münchener Sommersymposiums
Spezielle Entspannungstherapie
Erlernen von Entspannungstechniken (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Imagination), um diese im Alltag selbständig anzuwenden
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Kunst- und Kreativtherapie im Rahmen der multimodalen Therapie zur Steigerung des Selbsthilfepotentials
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Es finden regelmäßige Informationsveranstaltungen für Patienten wie auch für deren Angehörige statt
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe Deutsche Schmerzliga
Algesiologikum Tagesklinik für Schmerzmedizin
Hessstr. 22
80799 München

Internetauftritt: www.algesiologikum.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen