AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikAGAPLESION gemeinnützige AG (60%), Evangelisch-lutherisches Diakonissen-Mutterhaus Rotenburg (Wümme) e.V. (40%) (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten714
Vollstationäre Fallzahl31152
Teilstationäre Fallzahl450
Ambulante Fallzahl181259 ()
Lehrkrankenhaus der UniversitätAkademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg
Akademische LehreDoktorandenbetreuung

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Fachhochschule Hamburg-Harburg

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
in Göttingen, Berlin, München, Münster, Hannover, Hamburg, Basel (Schweiz), Kwame Nkrumah Universität für Wissenschaft und Technik (KNUST) in Kumasi (Ghana)

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Publikationen sind der Internetseite des Klinikums "www.diako-online.de/leistungsspektrum/publikationen" zu entnehmen.

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
u.a: CAPNET, GRACE, TB-NET: Kompetenznetzwerke; Infektiolog. Phase III Studien, verschiedene AIO Studien, SAWHI-V.A.C. Study, Registerstudien

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH), Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Universität Hamburg (UKE), WWU Münster (Prof. Kiefer), Uni Oldenburg (Dr. Strege)

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
PJ-Angebot für Studierende aller deutschen Medizinischen Fakultäten inkl. strukturierte PJ-Fortbildung. Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten. Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg.

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Onkologie (z.B. bei Brustkrebs), Atemwegserkrankungen, Infektiologie, Kardiologie, Gastroenterologie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Pneumologie (Antibiotika, Impfstoffe);
Ausbildung in anderen HeilberufenEntbindungspfleger und Hebamme
Internationaler Studiengang Hebammen (B.Sc.) – Kooperation mit der Hochschule Bremen; Die Regelstudienzeit beträgt 8 Semester und schließt mit einem Bachelor of Science und einer staatlichen Prüfung zur Erlangung der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Hebamme“ ab.

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
In der Praxis für Ergotherapie kann die prakt. Ausbildung inkl. der prakt. Prüfung (versch. Berufsfachschulen) absolviert werden. Die ltd. Ergotherapeutin verfügt über die unbefristete Unterrichtsgenehmigung in Zusammenarbeit mit der BBA Oldenburg und ist berechtigt, prakt. Prüfungen abzunehmen.

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
Pflegefachfrau/Pflegefachmann; Generalistische 3-jährige Ausbildung beginnt jedes Jahr am 1.04., 1.08. und 1.10.. Nach intensiven Theorieunterricht geht es auf die Stationen des AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG und den kooperierenden Einrichtungen (ambulanten Pflege/stationären Langzeitpflege)

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Pflegefachfrau/Pflegefachmann; Generalistische 3-jährige Ausbildung beginnt jedes Jahr am 1.04., 1.08. und 1.10.. Nach intensiven Theorieunterricht geht es auf die Stationen des AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG und den kooperierenden Einrichtungen (ambulanten Pflege/stationären Langzeitpflege)

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
In Ausbildung befindliche Physiotherapeuten können am Diakonieklinikum in Zusammenarbeit mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG ihre Praktika in allen Bereichen der Physiotherapie ableisten. Auch die praktische Prüfung des Staatsexamens wird an unserem Haus durchgeführt.

Logopäde und Logopädin
Ausbildungs- oder Studiumspraktikum für: Logopäden / Atem-, Sprech- und Stimmlehrerinnen nach Schlaffhorst-Andersen / Sprachheilpädagogen / Klinische Linguisten

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Die Ausbildung beginnt jeweils zum 1. Oktober eines Jahres und dauert drei Jahre. Sie beinhaltet theoretischen und praktischen Unterricht an der Berufsschule IWK Delmenhorst sowie die praktische Ausbildung im Zentral-OP unseres Diakonieklinikums.

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
Sie haben einen Platz an der MTRA-Schule oder sind schon mitten in der Ausbildung? Wir zahlen Ihnen für die Dauer der Regelausbildungszeit ein monatliches Stipendium von 300€ und übernehmen das Schulgeld/die Prüfungsgebühr. Für die Pflichtpraktika bei uns im Haus erhalten Sie monatlich 150€.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
326,12 (davon 184,29 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
1

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
7,93
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
468,83

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
44,64

Anzahl Altenpfleger
2,39

Anzahl Pflegeassistenten
1,03

Anzahl Krankenpflegehelfer
14,46

Anzahl Pflegehelfer
18,25

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
10,19

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,68

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
17,36

Anzahl Erzieher und Erzieherin
10,83

Anzahl Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerin
1,74

Anzahl
1,25

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
1,46

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
4,54

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
5,16

Anzahl
14,15

Anzahl
26,04

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
12,75

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
0,88

Anzahl Psychologe und Psychologin
15,49

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
11,19

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
30,10

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
4,46

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
4,50

Anzahl
5,38

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Wirbelsäulenzentrum
Traumazentrum
Prostatazentrum
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Zertifiziertes Darmkrebszentrum nach OnkoZert seit 2010
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Lungenzentrum
Schlaganfallzentrum
Brustzentrum
Zertifiziertes Brustzentrum nach OnkoZert seit 2009
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Transplantationszentrum
Autologe Blutstammzelltransplantation
Tumorzentrum
Tumorzentrum Nordost-Niedersachsen
Pneumologisch-Thoraxchirurgisches Zentrum
Schlafmedizinisches Zentrum
Polytraumaversorgung
abhängig von der Art des Traumas findet eine Zusammenarbeit mit weiteren Fachabteilungen statt
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Thoraxzentrum
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Akupressur
Akupunktur
im Kreißsaal und in verschiedenen Bereichen der Schmerztherapie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
u.a. Angehörigenberatung bei Diabetes mellitus und Elternbetreuung
Aromapflege/-therapie
Asthmaschulung
in der Kinderheilkunde
Atemgymnastik/-therapie
Pflegekräfte führen atemstimulierende Einreibung durch; MitarbeiterInnen der Physiotherapie übernehmen die Atemgymnastik
Audiometrie/Hördiagnostik
u.a. Neugeborenen-Hörscreening, alle Verfahren der Hördiagnostik in der HNO-Klinik, Schwindeldiagnostik
Basale Stimulation
Pflegekraft mit spezieller Fortbildung vorhanden; Anleitung von Pflegekräften und Angehörigen in Basaler Stimulation
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
über den Sozialdienst
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Zusammenarbeit mit Seelsorge am Haus, mit Sozialdienst am Haus und ggf. mit Hospizdienst, Palliativ-medizinische Versorgung, Trauerbegleitung, diakonisches Profil
Bewegungsbad/Wassergymnastik
gemeinsam mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG u.a. Babyschwimmen
Biofeedback-Therapie
u.a. bei Harninkontinenz
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
u.a. in der Neurologie: individuelle Förderung nach dem Bobathkonzept
Diät- und Ernährungsberatung
Ernährungsambulanz, Ernährungsteam
Eigenblutspende
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Zusammenarbeit von Pflegekräften, Ärzten und Sozialdienst
Ergotherapie/Arbeitstherapie
wird bei Bedarf hausintern angefordert (ebenfalls Praxis für Ergotherapie am Haus)
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Bezugspflege, Case-Management, Bereichspflege, Primary Nursing
Fußreflexzonenmassage
gemeinsam mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
inkl. Stillvorbereitungskurse
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
innerhalb der Ergotherapie
Kinästhetik
in einzelnen Kliniken umgesetzt
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
u.a. Ausstellungen, Vernissagen und verschiedene Projektgruppen über die Ergotherapie
Manuelle Lymphdrainage
gemeinsam mit AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Massage
gemeinsam mit AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Medizinische Fußpflege
wird bei Bedarf extern angefordert
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Pädagogisches Leistungsangebot
z.B. Unterricht für schulpflichtige Kinder, Stationäre pädagogische Projekte
Physikalische Therapie/Bädertherapie
gemeinsam mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG u.a. Ultraschalltherapie, Elektrotherapie, Fango, Bewegungsbad
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
gemeinsam mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
gemeinsam mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Psychoedukation, Einzel- und Gruppentherapien: Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie, Suchttherapie sowie Angebote des Sozialpädiatrischen Zentrums
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
gemeinsam mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Säuglingspflegekurse
Schmerztherapie/-management
Zentraler Akut-Schmerzdienst durch die Anästhesie für stationäre Patienten, Ambulante Therapie in der Schmerzambulanz
Snoezelen
auf der Epilepsiestation
Sozialdienst
Beratung/ Betreuung durch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
GesundheitsHaus: Infoveranstaltung und Diskussionsrunde für medizinisch Interessierte; Infotage zu medizinischen Fachthemen; Internet; Social-Media-Kanäle; Führung durch Kreißsäle; Fachvorträge/Symposium; Printprodukte (Imageflyer)
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Ernährungssonden, Stomapflege, Tracheostoma Beratung, Elternanleitung, Elternabende für werdende Mütter und Väter
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
im Familienzentrum Rotenburg u.a. Babyschwimmen, Babypflegekurs, Babymassage
Spezielle Entspannungstherapie
z. B. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diabetes-Schulungen bei Typ 1, Typ 2-Diabetikern (auch stationär) und Gestations-Diabetes mellitus, Diabetesambulanz,
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
u.a. Babymassagekurs, Partnerschaftsberatung, Kindertanzprogramm, buggyFit, Frühchentreff, Geschwisterführerschein,Tragetuchberatung und "Erste Hilfe am Kind" Kurs im Familienzentrum
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
u.a. im Sozialpädiatrischen Zentrum: Entspannungstherapie, gesamtes Spektrum der Neuropädiatrie und Therapiebegleithund; Neurologischen Klinik: Fachbereich Sprach- und Schlucktherapie sowie Ergotherapie
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Hebammen-Geburtsvorbereitungsgespräche; Rückbildungsgymnastik
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Pflegevisiten, Pflegeexperte für Basale Stimulation, Hygienefachkraft, Notfallbeauftragter, Gerätebeauftragter, Psychiatrische Krankenpflege, Breast Care Nurse, onkologische Fachpflege;
Bewegungstherapie
u.a. Mobilisation von Patienten (Bettkante, Stuhl, Zimmer) und in Zusammenarbeit mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Stillberatung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
in Zusammenarbeit mit Logopädie am Haus u.a. Erlernen von Ersatzsprachen bei Kehlkopfentfernung
Stomatherapie/-beratung
ausgebildete Stomatherapeutinnen
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
bei Bedarf wird Kontakt zum Sanitätshaus hergestellt
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Wärme- und Kälteanwendungen
gemeinsam mit dem AGAPLESION REHAZENTRUM ROTENBURG
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
spezielle Versorgung chronischer Wunden wie Dekubitus und Ulcus cruris, ausgebildete WundmanagerInnen im Haus, Behandlung aller chronischen und schlecht heilenden Wunden, zertifizierte Wundexperten nach ICW (Initiative Chronische Wunden e.V.) bzw. DDG (Deutsche Diabetes Gesellschaft)
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Pflegeüberleitung für Heimbewohner, AGAPLESION PFLEGEZENTRUM ROTENBURG (APZ)
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
durch die "Grünen Damen und Herren"; Sie kümmern sich um den Lotsendienst, die Getränkevergabe in den Wartebereichen, die Bücherei und den Besuchsdienst in der Altenpflege.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
GesundheitsHaus
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Rooming-in
Seelsorge
Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger sind während des Aufenthaltes gerne für die Patienten/innen da – unabhängig von Ihrer Weltanschauung oder Religion. Und Sie stehen unter Schweigepflicht.
Unterbringung Begleitperson
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM ROTENBURG gemeinnützige GmbH
Elise-Averdieck-Str. 17
27356 Rotenburg (Wümme)

Telefon: 0 42 61 770
Fax: 0 42 61 772002
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.diako-online.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen