Sankt Rochus Kliniken


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikCts-Reha GmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten19
Vollstationäre Fallzahl179
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl0 ()
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Der Chefarzt der Neurolog. Abteilung ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart, Fakultät Sozialwesen. Themen sind Neurologische Rehabilitation, Sozialmedizin, Sucht in der Reha, psychische Störungen in der Neurologischen Reha; Schädelhirntrauma, Demenz, Psychopharmaka

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Der Chefarzt der Neurolog. Abteilung ist Lehrbeauftragter an der SRH-Hochschule in Heidelberg; Vorlesungsthemen sind Demenz, Organisation des Gesundheitswesens und Rehabilitation. Betreuung von Forschungsprojekten und Bachelor-Arbeiten an der Hochschule Stuttgart, Fakultät Sozialwesen.

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Kooperationsverträge mit ZPP in Heidelberg i. R. der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und der IFKV in Bad Dürkheim; Kooperationsvertrag mit der SWAN in Heidelberg; Die Leitung Klinische Psychologie ist Weiterbildungsbevollm. für Klinische Neuropsychologie (Anerk. durch GNP/LPK-Ba-Wü

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Die Neurologische Klinik nimmt seit 2018 an dem Forschungsprojetk "NeuroMoves" teil. Die Projektleitung liegt bei der Klinik für Paraplegiologie der Uniklinik Heidelberg. Die Sankt Rochus Kliniken sind Konsortialpartner. Das Forschungsprojekt wird vom Innovationsausschuss beim GBA gefördert.
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
als Außeneinsatz im Rahmen der Krankenpflegeausbildung mit Kooperationsverträgen (Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal, KH Bretten, St. Vincentius Karlsruhe, St. Josefs-KH Heidelberg; außerdem Kooperationen mit regionalen Altenpflegeschulen

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
als Außeneinsatz im Rahmen der Physiotherpieausbildung mit Kooperationsverträgen; kooperationsschulen sind die Sport- und Gymnastikschule Karlsruhe, IB Medizinische Akademie Mannheim, Bernd-Blindow-Schulen Baden-Baden.

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
als Praxiseinsatz im Rahmen der Ergotherapie Ausbildung; Kooperationsschulen sind SRH Heidelberg, IB Mannheim und Kooperationsverträgen

Logopäde und Logopädin
als Praxiseinsatz im Rahmen der Logopädieausbildung

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
als Außeneinsatz im Rahmen der Krankenpflegehilfe ausbildung mit Kooperationsverträgen (Fürst-Stirum-Schule Bruchsal, St. Vincentius-KH Karlsruhe, St. Josefs-KH Heidelberg); außerdem gibt es Kooperationen mit regionalen Altenpflegeschulen
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
3,78 (davon 3 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
15,3

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
0

Anzahl Altenpfleger
3,5

Anzahl Pflegeassistenten
0

Anzahl Krankenpflegehelfer
1,22

Anzahl Pflegehelfer
0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
0

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
0,14

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
6,3

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
4,05

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1,8

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
0,69

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
6,12

Anzahl Psychologe und Psychologin
2,7

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,16

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
2,16

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
0,5

Anzahl
2

Anzahl
5

Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Dauerhafte Begleitung und Beratung von Aufnahme bis Entlassung, Entlastung der Angehörigen durch die Organisation der poststationären Versorgung
Atemgymnastik/-therapie
Atmungstherapie, z. B. Cough Assist E70; Alpha 302, EzPAP
Basale Stimulation
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Diät- und Ernährungsberatung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
z. B. Therapiebegleithund, Lagerung in Neutralstellung (LIN), Kinäsiologie, HODT (Grundkurs)
Kinästhetik
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Manuelle Lymphdrainage
incl. Kompressionstherapie
Massage
z. B. Bindegewebsmassage, Kolonmassage durch Masseure und Bademeister
Medizinische Fußpflege
externe Dienstleistung
Musiktherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
z. B. Elektrotherapie, Vierzellenbäder, Wechselgüsse, Kneippanwendungen
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
z. B. Lagerung in Neutralstellung (LIN), Forced Used Therapie, Geräte gestützte Therapie, Kinesiotaping
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
z. B. Nichtraucherkurse
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Eine Psychologin ist in der Weiterbildung zur klinischen Neuropsychologin und zwei zur psychologischen Psychotherapeutin; beide arbeiten unter Supervision der Abteilungsleitung (Psychologische Psychotherapeutin, Klinische Neuropsychologin, Weiterbildungsermächtigte GNP und LPK-BW)
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Schmerztherapie/-management
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Logopädin mit Bobathausbildung, Therapeutin in Ausbildung zum FEES-Zertifikat, TK-Management, F.O.T.T., PNF, TAKTKIN, Manuelle Schlucktherapie und FDT
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Wundmanagement
Aromapflege/-therapie
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Sozialdienst
z. B. Überleitungsmanagement, Sozialrechtliche Beratung/ Antragsstellung, psycho-soziale Angehörigenberatung- und Begleitung, Netzwerkarbeit, Strukturiertes Entlassmanagement
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Unterbringung Begleitperson
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Seelsorge
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Sankt Rochus Kliniken
Sankt-Rochus-Allee 1-11
76669 Bad Schönborn

Internetauftritt: www.sankt-rochus-kliniken.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen