Heidekreis-Klinikum GmbH Krankenhaus Walsrode


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikHeidekreis-Klinikum GmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten236
Vollstationäre Fallzahl11884
Teilstationäre Fallzahl237
Ambulante Fallzahl0 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Akademische LehreProjektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Seit vielen Jahren arbeitet die Zentralapotheke mit verschiedenen Universitäten und der Deutschen Krebsgesellschaft zusammen.

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen vom Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf.
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Die Schule bietet 120 Ausbildungsplätze. Die Unterrichtsstunden werden in mehrwöchigen Blöcken gestaltet und wechseln sich mit den Ausbildungseinsätzen in der Heidekreis-Klinikum GmbH ab. Die Auszubildenden erhalten eine praxisorientierte und fundierte Ausbildung, die sie selbst mitgestalten können.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
73,80 (davon 38,16 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
1

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
198,54

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
6,55

Anzahl Altenpfleger
2,45

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
4,41

Anzahl Pflegehelfer
1,60

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
1,95

Anzahl Operationstechnische Assistenz
5,42

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
1,00

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
5,96

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
6,10

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
0,00

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
3,75

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,73

Anzahl
15,07

Anzahl
7,51

Anzahl Psychologe und Psychologin
6,15

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
3,07

Anzahl
2,26

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
6,75

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0,86

Anzahl Sonderpädagoge und Sonderpädagogin/Pädagoge und Pädagogin/Lehrer und Lehrerin
5,07

Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Schlaganfallzentrum
Aus Sicht einer ganzheitlichen Behandlung arbeiten wir mit Spezialisten aus anderen medizinischen Fachrichtungen, externen Zentren und Rehaeinrichtungen zusammen. Die enge und sehr kollegiale Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern kommt Ihnen als Patient zu Gute. Auch mit diesen Partnern leben wir das Motto des Klinikums "Gemeinsam für Ihre Gesundheit!"
Ambulantes OP-Zentrum
Aus Sicht einer ganzheitlichen Behandlung arbeiten wir bei Bedarf mit Spezialisten aus anderen medizinischen Fachrichtungen zusammen. Die enge und sehr kollegiale Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern kommt Ihnen als Patient zu Gute. Auch mit diesen Partnern leben wir das Motto des Klinikums "Gemeinsam für Ihre Gesundheit!"
Dialysezentrum
Im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung arbeiten wir bei Bedarf mit Spezialisten aus anderen medizinischen Fachrichtungen zusammen. Auch mit diesen Partnern leben wir das Motto des Klinikums "Gemeinsam für Ihre Gesundheit!"
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Die enge und sehr kollegiale Zusammenarbeit in unseren Fachabteilungen ermöglicht Ihnen als Patient eine gute Genesung.
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Gerade in diesem sensiblen Bereich der ganzheitlichen Behandlung arbeiten wir bei Bedarf mit Spezialisten aus anderen medizinischen Fachrichtungen, großen Zentren im stationären wie auch ambulanten Bereich zusammen. Hier findet ein bestmöglicher kollegialer Austausch zum Wohle des Patienten statt.
Palliativzentrum
Im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung arbeiten wir bei Bedarf mit Spezialisten aus anderen medizinischen Fachrichtungen, großen Zentren im stationären wie auch ambulanten Bereich zusammen. Hier findet ein bestmöglicher kollegialer Austausch zum Wohle des Patienten statt.
Schmerzzentrum
Wir erwägen einen ganzheitlichen Behandlungansatz und arbeiten bei Bedarf mit Spezialisten aus anderen medizinischen Fachrichtungen zusammen. Auch mit diesen Partnern leben wir das Motto des Klinikums "Gemeinsam für Ihre Gesundheit!"
Akupressur
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Der Sozialdienst bietet Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen fachliche Beratung und Hilfe während des Aufenthaltes im Krankenhaus an. Er bereitet gemeinsam mit den Angehörigen die Entlassung nach Hause, in eine Reha-Klinik oder in ein Pflegeheim vor.
Aromapflege/-therapie
Atemgymnastik/-therapie
Basale Stimulation
einige Pflegende haben einen Grundkurs erfolgreich abgeschlossen.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Wir arbeiten eng mit den niedergelassenen onkologischen Arbeitskreisen sowie Selbsthilfegruppen zusammen. Im Todesfall besteht die Möglichkeit, in einer würdigen Umgebung (unter Berücksichtigung der unterschiedlichen religiösen Kulturen) Abschied zu nehmen.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Bobath wird durch speziell ausgebildetes Personal betreut.
Diät- und Ernährungsberatung
Unsere Diätassistentin steht den Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen für eine kostenlose stationäre Diätberatung zur Verfügung.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Die Brücken- und Überleitungspflege wird zurzeit in einer Arbeitsgruppe erarbeitet. Die interdisziplinären Mitglieder kommen aus dem gesamten Landkreis.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fußreflexzonenmassage
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Die Ärzte der Gynäkologie, Pädiatrie, Anästhesie sowie eine Hebamme informieren ausführlich über alle Fragen zum Thema "Geburt". Anschließend kann die Station und der Kreißsaal besichtigt werden. Diese Veranstaltungen finden an jedem ersten Montag und an jedem letzten Dienstag im Monat statt.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Der Erhalt und die Förderung kognitiver Leistungsfähigkeit sind für den Genesungsprozess von psychischen Erkrankungen von besonderer Bedeutung. Das Hirnleistungstraining findet überwiegend am Computer statt. Mit dem Programm Cogpack können gezielt Konzentration und Aufmerksamkeit trainiert werden.
Kinästhetik
Im Rahmen der IBF bieten wir ein umfangreiches Programm an. Das Angebot wird von internen und externen medizinischen Fachkräften genutzt. Eine speziell ausgebildete Fachkraft für Kinästhetik steht fachübergreifend zur Verfügung. Diese bildet intern und extern Kinästhetik Mentoren aus.
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Musiktherapie
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
In der Physiotherapie behandeln wir Patienten aller Fachabteilungen, u. a. auch Patienten nach einem Schlaganfall. In Absprache mit dem behandelnden Arzt erhalten die Patienten bei uns die bestmögliche und individuelle Therapie. Externe Patienten werden ebenfalls behandelt.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Wir bieten ein umfangreiches Angebot an Seminaren im Rahmen unserer innerbetrieblichen Fortbildungen. Das Angebot steht unseren Mitarbeitern sowie auch externen Teilnehmern zur Verfügung. Darüber hinaus bieten wir Präventionskurse für Erwachsene und Kinder in unserer Abteilung für Physiotherapie an.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Über die stationäre psychiatrische Versorgung hinaus steht eine psychiatrische Institutsambulanz in Walsrode sowie zwei Tageskliniken mit je 12 Plätzen in Walsrode und Soltau zur Verfügung. Es gibt eine Vernetzung im Bereich der psychiatrischen Versorgung.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Rückenschule in Theorie und Praxis für Erwachsene sowie für Kinder wird in unserer Physiotherapie angeboten. Es handelt sich um anerkannte Präventionskurse. Einige gesetzliche Krankenkassen übernehmen 80 % der Kosten.
Schmerztherapie/-management
Chronische Schmerzen können wir erfolgreich mit einer speziellen Schmerztherapie (medikamentös, psychologisch, manuell) behandeln. Wir verfügen über eine Schmerzambulanz. Ein Schmerz ist chronisch, wenn er seine Leit-/Warnfunktion verliert und einen selbstständigen Krankheitswert erlangt.
Sozialdienst
Der Sozialdienst bietet den Patienten und deren Angehörigen fachliche Beratung und Hilfe während des stationären Aufenthaltes an. Gemeinsam mit den Angehörigen wird die Entlassung nach Hause, in eine Reha-Klinik oder in ein Pflegeheim vorbereitet.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Regelmäßig werden spezielle Angebote für die Öffentlichkeit konzipiert. Beispiele dafür sind: Gesundheitstag, Teddybärkrankenhaus, Fortbildungsveranstaltungen zur Orthopädie, Demenz und Kardiopulmonalen Erkrankungen.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Diätberatung, Schulung von Diabetikern (Kinder und Erwachsene) Stomaversorgung
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Bewegungstherapie
Stillberatung
Ausgebildete Still- und Laktationsberaterinnen kümmern sich um die Bedürfnisse der Mütter im klinischen wie auch im häuslichen Bereich. Still-Beratungen werden kostenlos durchgeführt.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Bei Bedarf steht dem Patienten eine ausgebildete Fachkraft für den Bereich Stomatherapie und -beratung zur Verfügung. Diese arbeitet fachabteilungsübergreifend.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
In unserer Ambulanz halten wir Hilfsmittel für unsere Patienten zur Verfügung, wie z. B. Sprunggelenksorthesen, Unterarmgehstützen, Rucksackverbände vor. Wir arbeiten eng mit den niedergelassenen Sanitätshäusern zusammen.
Wärme- und Kälteanwendungen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Die Wochenbettgymnastik im stationären Bereich wird von unseren Physiotherapeutinnen auf Wunsch der Frauen durchgeführt. Die weitere ambulante Betreuung wird von den Beleghebammen übernommen.
Wundmanagement
Unser Wundmanagement umfasst die Wundanamnese, Physiologie der Wundheilung mit den Wundheilungsphasen, Wundbehandlung sowie die Wunddokumentation. Hierfür wurden zwei Wundexpertinnen für das Klinikum ausgebildet. Entsprechende Konzepte und Formulare sind entwickelt worden.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Wir unterstützen Patienten mit schweren Erkrankungen, durch Vermittlung zu niedergelassenen Selbsthilfegruppen. Beispielhaft zu "Tumor(e) HILFE Soltau e. V.". Die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen wird durch unseren Sozialdienst hergestellt.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Auf allen Stationen stehen mehrere Einbettzimmer zur Verfügung.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Die Patienten werden bei Bedarf nach Ihrer Aufnahme auf die Station begleitet. Unsere Patienten werden durch den Hol- und Bringdienst zu diagnostischen Untersuchungen innerhalb des Hauses begleitet, unterstützt oder gefahren.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Regelmäßig finden hausübergreifend aus allen Fachbereichen themenspezifische Vorträge statt.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Bei Kindern bis zu sieben Jahren können Mutter oder Vater als Begleitpersonen mit aufgenommen werden. Speziell dafür wurden auf der Station zwei separate Zimmer eingerichtet, die den Eltern kostenlos zur Verfügung stehen. Zusätzlich stehen 2 zuzahlungspflichtige Familienzimmer zur Verfügung.
Rooming-in
Das Konzept des "Rooming-in", das heißt, Mutter und Kind werden nach der Geburt räumlich nicht getrennt. Im zusätzlichen Kinderzimmer können sich Eltern mit ihrem "Neugeborenen" zurückziehen. Zusätzlich stehen 2 Familienzimmer zur Verfügung.
Seelsorge
Unsere Seelsorger sind für Sie da, wenn Sie sich einsam fühlen, wenn Sie sich ängstigen oder sorgen, oder einfach mit/über Gott reden wollen. Die Seelsorger bieten Ihnen einen geschützten Raum der Verschwiegenheit im Gespräch und ein offenes Ohr sowie Herz. Fragen Sie auf Station nach.
Unterbringung Begleitperson
In besonderen Situationen, wie der Palliativaufnahme, werden die Angehörigen, ohne das Kosten berechnet werden, aufgenommen. Daneben gibt es mediz. indizierte Aufnahmen von Begleitpersonen und gewünschte Aufnahme z. B. bei den Entbindungen, die entsprechend über die KK oder privat berechnet werden.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Zwei-Bett-Zimmer
Mehrere Zwei-Bett-Zimmer sind auf den Stationen vorhanden. Wahlleistung möglich.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mehrere Zwei-Bett-Zimmer sind auf den Stationen vorhanden. Wahlleistung möglich.
Heidekreis-Klinikum GmbH Krankenhaus Walsrode
Robert-Koch-Straße 4
29664 Walsrode

Telefon: 05161 6020
Fax: 05161 6021280
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.heidekreis-klinikum.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen