Klinikum Oberberg GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKreiskliniken Gummersbach- Waldbröl GmbH, Standort Waldbröl (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten275
Vollstationäre Fallzahl9178
Teilstationäre Fallzahl137
Ambulante Fallzahl56475 ()
Lehrkrankenhaus der UniversitätBonn
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Seit 1977 werden die Abschlussprüfungen der Medizin-Studenten, die ihr praktisches Jahr in der Kreiskrankenhaus Waldbröl Gmbh absolviert haben, vor Ort durch berechtigte Chefärzte abgenommen.

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Medikamentenstudien unter chefärztlicher Führung
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit den Einrichtungen der Klinik Oberberg GmbH in einem gemeinsamen Bildungszentrum.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit den Einrichtungen der Klinik Oberberg GmbH in einem gemeinsamen Bildungszentrum.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
49,12 (davon 27,15 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
1

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0,00
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
189,06

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
1,50

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
-

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
2,50

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
17,35

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
1,00

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1,50

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1,78

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
z. B. Familiale Pflege
Atemgymnastik/-therapie
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Rehabilitationsberatung erfolgt über den Sozialdienst
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Palliativstation
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Diät- und Ernährungsberatung
Die Diätberatung erfolgt auf Anforderung für den Patienten durch Diätassistenten.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Kinästhetik
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Präventionskurse werden in der angegliederten kardiologisch - angiologischen Rehabilitation durchgeführt.
Schmerztherapie/-management
Das Schmerzmanagement erfolgt gemäß einer abteilungsübergreifender Behandlungsleitlinie, außerdem Teilnahme an dem Projekt "schmerzfreies Krankenhaus".
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
z. B. Pflegevisiten im Rahmen der Schmerztherapie oder der Familialen Pflege.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Traditionelle Chinesische Medizin
Eine Praxis für TCM ist in den Räumlichkeiten des Krankenhausgebäudes angesiedelt. Auf Wunsch der Patienten kann die TCM ergänzend zur Schulmedizin durchgeführt werden. Sie ist vom Patienten gesondert mit der Praxis abzurechnen.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Aromapflege/-therapie
Wird in der Palliativmedizin und in der Schmerztherapie angewendet.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
z. B. Besichtigungen und Führungen (Palliativl, etc.), Vorträge, Informationsveranstaltungen, Arzt-Patienten-Seminare, medizinische Aktionstage,
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Ein-Bett-Zimmer
Unterbringung für pflegeintensive Patienten
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Wahlleistungspatienten
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Rundfunkempfang am Bett
Telefon
Die Kosten pro Minute beziehen sich auf die Taktung der Telecom.
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Abschließbarer Schrank je Patient
Aufenthaltsräume
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Geldautomat
Unterbringung Begleitperson
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Unter anderem Leistungen der Grünen Damen
Seelsorge
Im Haus sind die evangelische und katholische Seelsorger/in täglich vertreten. Regelmäßig werden in der Klinik Krankenhausseelsorge-Ausbildungskurse durchgeführt. Besuchsdienste aller Glaubensrichtungen sind jederzeit möglich.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
z.B. medizinische aktionstage, Besichtigungen und Führungen
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Klinikum Oberberg GmbH
Wilhelm-Breckow-Allee 20
51645 Gummersbach

Internetauftritt: www.klinikum-oberberg.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen