ALLGEMEINES KRANKENHAUS CELLE


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikALLGEMEINES KRANKENHAUS CELLE Stiftung bürgerlichen Rechts (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten615
Vollstationäre Fallzahl29558
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl38935 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätMedizinische Hochschule Hannover
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Die meisten der überwiegend habilitierten Chefärzte sind in Verbindung mit ihren Heimatuniversitäten (Med. Hochschule Hannover, Universitäten Heidelberg, Lübeck, Regensburg u.a.) an Vorlesungen und an Forschungsprojekten beteiligt.

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Die meisten der habilitierten Chefärzte sind in Zusammenarbeit mit den Universitätskliniken an der Ausrichtung von Kongressen und Fortbildungen als eingeladene Referenten und Vorsitzende beteiligt sowie gemeinsam mit ihren ärztlichen MitarbeiterInnen an der Präsentation von Originalbeiträgen.

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Alle Chefärzte sind an der Ausbildung von Studenten beteiligt. Es finden regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen und auch der unmittelbare Einsatz der Studenten unter fachlicher Aufsicht auf den Stationen und in den Funktionsbereichen statt. Wir bezahlen den PJ-Studenten eine Aufwandsentschädigung.

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Die Kliniken für Neurologie, Kardiologie, Gastroenterologie und die Frauenklinik nehmen an verschiedenen Phase III/IV-Studien teil. Jede Klinik beschäftigt extra eine Study Nurse für die Bearbeitung der vielfältigen Dokumentationsanforderungen.

Doktorandenbetreuung
In einzelnen Kliniken werden Doktorarbeiten durch die habilitierten Chefärzte vergeben und betreut.
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Entbindungspfleger und Hebamme

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Anästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
239,21 (davon 130,62 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
5

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
15,55
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
376,88

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
67,27

Anzahl Altenpfleger
6,92

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
11,99

Anzahl Pflegehelfer
2,00

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
13,92

Anzahl Operationstechnische Assistenz
5,66

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
0,78

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
5,25

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
7,64

Anzahl Erzieher und Erzieherin
2,01

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
3,93

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
3,31

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
1,72

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
17,60

Anzahl Psychologe und Psychologin
6,34

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1,58

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1,00

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1,00

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
1,00

Anzahl
0,59

Anzahl
16,24

Anzahl
20,19

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1,38

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
0,96

Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Brustzentrum
Das Brustzentrum ist eine interdisziplinär arbeitende Einrichtung des Allgemeinen Krankenhauses Celle zur leitliniengerechten Diagnostik und Therapie von Brustkrebserkrankungen. Durch die Einbindung vieler Spezialdisziplinen und auch des ambulanten Sektors unter der Koordination des Brustzentrums wird ein bestmögliches Behandlungsergebnis erzielt.
Perinatalzentrum
Geburtshilfe und die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin bilden zusammen das Perinalzentrum auf der höchsten Versorgungsstufe, dem Level 1. Es werden in unserem Zentrum Schwangerschaften mit hohem Frühgeburtsrisiko und extrem kleine Frühgeborene betreut. Neugeborenen-Intensivstation Wand-an-Wand mit dem Kreißsaal zur Notfallversorgung und weiterführender Therapie auch kleinster Frühgeborener und kranker Neugeborener. Behandlung des Atemnotsyndroms Frühgeborener mit modernsten Beatmungsmethoden, Surfactanttherapie, Therapie schwerer Infektionen des Neugeborenen, Behandlung der schweren Hyperbilirubinämie inklusive Austauschtransfusion. Neugeborenen-Notarzt-Abholdienst. Zwei spezialisierte Neonatologen (Professor Dr. Kirschstein, Dr. Grüning)
Schlaganfallzentrum
Die überregionale 8-Betten-Stroke-Unit der Neurologischen Klinik ist eine neurologische Behandlungseinheit für Patienten mit akuten Schlaganfällen. Rezertifizierung 2009 durch die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe. In der Zentralen Notaufnahme wird unter Leitung des Stroke Unit-Arztes eine rasche Erstdiagnostik (Labor, EKG, CCT, ggf. Angiografie) durchgeführt, dann wird unverzüglich auf der Stroke Unit die erforderliche Akuttherapie eingeleitet. Die Stroke Unit - Behandlung beinhaltet eine professionelle tägliche Frühtherapie der neurologischen Ausfälle durch Pflege, Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie. Eingriffe wie lokale intraarterielle Lysen, Carotis Stents, -TEA, neurochirurgische Entlastung werden in Kooperation (Radiologie, Kardiologie, Neurochirurgie, Gefäßchirurgie) durchgeführt. Für jeden Patienten wird ein individuelles Rehabilitationskonzept erarbeitet und die Weiterleitung in eine geeignete neurologische Rehabilitationsklinik organisiert.
Ambulantes OP-Zentrum
Pneumologisch-Thoraxchirurgisches Zentrum
Das pneumologisch-thoraxchirurgische Zentrum am AKH Celle existitiert seit 2007. Es ist eine interdisziplinär arbeitende Einrichtung des Allgemeinen Krankenhauses Celle zur leitliniengerechten Diagnostik und Therapie von thorakalen Tumorerkrankungen, unter der gemeinsamen Führung der Klinik für Pneumologie sowie der Sektion Thoraxchirurgie der Klinik für Abdominal- und Viszeralchirurgie. Es wird unter der Einbindung vieler weiterer Spezialdisziplinen, wie der Strahlentherapie, Internistischen Onkologie sowie der ambulant tätigen Zuweiser angestrebt das bestmögliche Behandlungsergebnis für den Patienten zu erzielen.
Polytraumaversorgung
Als überregionales Traumzentrum können alle Schwerverletzten versorgt werden in Kooperation der verschiedenen Fachdisziplinen. Ein Computertomograph, zur Erstellung eines rasch orientierenden Polytraumascans steht rund um die Uhr zur Verfügung. Das Traumazentrum wurde im Rahmen des Traumanetzwerkes von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie zertifiziert.
Akupunktur
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Das Team der Physiotherapie bespricht mit dem Patienten und deren Angehörigen die realistischen Therapieziele und dazugehörigen Maßnahmen. Die Patienten werden für ihren Alltag Zuhause geschult und der Umgan mit Hilfsmitteln wird geschult.
Atemgymnastik/-therapie
Mit der Atemtherapie werden Störungen der Atemwegsrichtung und Atemtiefe behandelt. Ziel ist die Erarbeitung einer physiologischen Atmung.Die Atemtherapie wird in allen medizinischen Fachbereichen und in allen Altersgruppen angewandt.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Emilys , z.B. Babyschwimmen (http://www.akh-celle.de)
Basale Stimulation
Die basale Stimulation bietet Möglichkeit zur Aktievierung der Wahrnhemung und stimuliert die Sinne. Wahrnehmungsbeeinträchtigte Menschen können sich wieder deutlicher spüren, es verbessert das eigene Erleben und das ihrer Umwelt.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Rehabilitationsberatung durch den Sozialdienst.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Im AKH Celle wird Schwerstkranken in der letzten Lebensphase ein Schutzraum, in dem Vertrauen wächst und Vertrautes seinen Platz haben kann, und der Mensch in seinem Sein akzeptiert wird, geboten. Es wurden spezielle Zimmer zur Begleitung Schwerstkranker und Sterbender eingerichtet.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Das gelenkschonende Bewegen im Wasser steigert die Muskelkraft, Koordination und Ausdauer bei Patienten nach Operationen, mit chronischen Schmerzzuständen und in der Rehabilitation der jeweiligen Erkrankung.
Bewegungstherapie
Die Bewegungstherapie findet zur Wiederherstellung und Rehabilitation der Patienten in allen unseren Fachabteilungen statt.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Das Bobath-Konzept ist eine Therapieform für Patienten mit zentralen Schädigungen. Es werden problemorientiert Alltags- und funktionelle Bewegungsabläufe erarbeitet. Dies erfolgt im interdisziplinären Team, analog des 24h-Bobath- Konzeptes beginnend mit der Erstversorgung.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
- Kurzschulungsmodule zu diabetesspezifischen Themen - Wundmanagement, Schuhversorgung mit "Wundschuh" bei DFS - Neurologische Basisdiagnostik - Schulungen - psychologische Betreuung (Klinik für Kinder- und Jugendmedizin)
Diät- und Ernährungsberatung
Beratung z.B. bei Laktoseintoleranz, Zöliakie/ Sprue, Porphyrie, Hyperuricämie, Gewichtsreduktion, Diabetes mellitus, Kurzdarmsyndrom, Reizdarm, Chron. entzündlichen Darmerkrankungen, onkologischen Erkrankungen.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Es ist ein Entlassungsmanagement etabliert. Patienten mit einem nachstationären Hilfe- und Pflegebedarf benötigen eine Überleitung vom Krankenhaus in die nachfolgende Lebenssituation, um die Versorgungskontinuität aufrecht zu erhalten und die Qualität der Behandlung zu sichern.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Die Ergotherapeuten arbeiten im AKH an der Erhaltung und Wiedererlangung der größtmöglichen Selbstständigkeit. In einer an die akute oder chronische Erkrankung angepassten Behandlung werden die körperlichen und kognitiven Fähigkeiten des Patienten verbessert.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Eine Mitarbeiterin hat eine Weiterbildung zur Case Managerin in der Pädiatrie abolviert und betreut vorrangig Schwangere mit Frühgeburtsbestrebungen in der Beratung und kümmert sich in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst um die Überleitung von noch zu betreuenden Kindern.
Fußreflexzonenmassage
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Angebot bei Emilys (http://www.akh-celle.de)
Kinästhetik
Pflegeexperten für Kinästhetik, Weiterbildungsmöglichkeit ist vorhanden.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Das Kontinenztraining wird in der Frauenklinik, der Kinderklinik und der Urologie durchgeführt.
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Bei der klassischen Massage nimmt der Therapeut Einfluss auf Haut, Muskulatur, Sehnen und Bänder. Durch verschiedene Grifftechniken wird eine starke Mehrdurchblutung im Gewebe erreicht, die Verklebungen und Verspannungen löst und weniger Schmerzen und ein Wohlgefühl erzeugt.
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Im Rahmen der Geburtshilfe kommt die klassische Homöopathie zum Einsatz. Sie soll bei Schwangerschaftsbeschwerden oder Beschwerden während oder nach der Entbindung ergänzend zur medizinischen Betreuung zur Linderung und zum Wohlbefinden beitragen.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Pädagogisches Leistungsangebot
In der Klinik für Kinder und Jugendmedizin unterrichtet eine Lehrerin im Falle eines längeren Aufenthaltes Grundschulkinder. Schüler weiterführender Schulen werden ggfs. von externen Lehrern unterrichtet.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Physiotherapeutische Leistungen werden über die Tochtergesellschaft AKH Ambulant angeboten.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Psychoonkologische Betreuung
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Säuglingspflegekurse
Angebot bei Emilys (http://www.akh-celle.de)
Schmerztherapie/-management
Wir haben ein eigenes Schmerzteam bestehend aus ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Die Stomatherapeutin berät die Angehörigen und Patienten und leitet sie an. Die sektorenübergreifende Versorgung ist organisiert. Unser Sozialdienst berät darüber hinaus u.a. rund um Fragen der Rehablilitation, Pflegeeinstufungen, Möglichkeiten der Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt.
Spezielle Entspannungstherapie
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Unterwassergeburten, Akupunktur
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Therapeutisches Pflegekonzept in der Geriatrie, Pflege auf Basis der Naturheilkunde Beratung durch Pflegeexperten (Pain nurse, Palliativ care, Wundexpertin (ICW), Breast nurse, onkologische Pflege, Kinästhetik, Parkinson nurse)
Stillberatung
Es sind in der Frauenklinik zwei Mitarbeiterinnen zur Stillberaterin nach IBCLC ausgebildet. Diese dienen als Ansprechpartner und Multiplikatoren im Team.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Kostenlose Stomasprechstunde einmal pro Woche mittwochs von 14.00 bis 16.00 Uhr. Hausärzte und Pflegefachkräfte aus dem amb. Versorgungsbereich haben einen kompetenten Ansprechpartner bei fachspezifischen Fragen.
Traditionelle Chinesische Medizin
In der Physiotherapie wurden Therapeuten ausgebildet, die die TUINA-Massage anbieten.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Wärmeanwendungen in Form von Heißluft/ Rotlicht, heißer Rolle und Wärmepackungen werden häufig in Vorbereitung zur Krankengymnastik und Massage angewandt. Kälteanwendungen, z.B. als Eispackung lindern Entzündlichkeit und Schmerz.
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Wundmanagement
Stomatherapeutin und Wundexpertin (ICW) Auf jeder Station gibt es zudem weitergebildete Wundexperten (ICW). Das Wunddokumentationssystem ist in der EDV integriert die Wundverläufe werden einheitlich dokumentiert).
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Das AKH arbeitet mit dem Zusammenschluss der Selbsthilfegruppen "KIBIS" zusammen. Weitere Informationenfinden Sie über einen Link auf unserer Internetseite (http:\\www.akh-celle.de).
Aromapflege/-therapie
Audiometrie/Hördiagnostik
Im Rahmen des Neugeborenenscreenings wird auch ein Hörscreening vongeschulte Pflegekräften durchgeführt.
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Sozialdienst
Unsere Mitarbeiter im Sozialdienst kümmern sich um die Versorgung unserer Patienten nach ihrem Krankenhausaufenthalt. Dazu zählen beispielsweise die Aufnahme in Reha-Einrichtungen, Kurzzeitpflege, Organisation von Haushaltshilfen, ambulanten Pflegediensten, Beantragung von Pflegestufen.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Kreißsaalführungen, Klinikführungen, Informationsveranstaltungen der Kliniken, Führungen für Kindergärten
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Elternschule Emilys (http://www.akh-celle.de)
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Eine Schlucktherapie und eine Therapie des Facio-Oralen-Traktes (F.O.T.T.) wird durch die Logopäden und Physiotherapeuten sichergestellt, insbesondere auf der Stroke Unit und der geriatrischen Station.
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Überleitungspflege Pflegenetzwerk Celle (http://www.akh-celle)
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer werden auf einigen Stationen angeboten.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Der Patientenbegleitdienst (grüne Damen) steht von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 - 11:30 Uhr zur Verfügung. Kaffee, Tee und Wasser werden von den "Grünen Damen" in unseren Wartebereichen, an den Vormittagen von Montag bis Freitag zu unterschiedlichen Zeiten angeboten.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Unter dem Motto "Ganz bei Ihnen" finden regelmäßig etwa einmal die Woche Info-Veranstaltungen für Interessierte zu verschiedenen medizinischen Themen statt. Die aktuellen Themen sind auf der Homepage des Krankenhauses zu finden.
Rooming-in
Seelsorge
Die Krankenhausseelsorge ist eine Einrichtung der evangelischen und der katholischen Kirche. Ein Team von zwei Seelsorgerinnen und einem Seelsorger ist täglich persönlich oder telefonisch erreichbar. Die Kapelle im Erdgeschoß des Hauptgebäudes ist täglich geöffnet.
Unterbringung Begleitperson
Die Mitaufnahme eines Angehörigen oder einer anderen Bezugsperson ist nach Verfügbarkeit freier Betten selbstverständlich möglich. Die Kosten sind in dem aktuellen Pflegekostentarif dargelegt.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Das AKH arbeitet mit dem Zusammenschluss der Selbsthilfegruppen "KIBIS" zusammen. Weitere Informationenfinden Sie über einen Link auf unserer Internetseite.
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Kinderbetreuung
Im "Zwergenland" (Großtagespflegestelle) können maximal 10 Kinder im Alter von 0-3 Jahre betreut werden. Zeiten nach Absprache, weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
ALLGEMEINES KRANKENHAUS CELLE
Siemensplatz 4
29223 Celle

Telefon: 05141 720
Fax: 05141 723009
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.akh-celle.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen