Klinikum Schaumburg, Kreiskrankenhaus Rinteln


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikLandkreis Schaumburg (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten63
Vollstationäre Fallzahl2248
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl3745 ()
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
In der Inneren Medizin bieten wir die Möglichkeit der Famulatur an. Ein praktisches Jahr wird nicht angeboten. Darüber hinaus können Medizinstudenten im vorklinischen Semester das Krankenpflegepraktikum absolvieren.
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Dem Klinikum Schaumburg mit den Kreiskrankenhäusern Rinteln und Stadthagen ist eine Schule für Gesundheits- und Krankenpflege angegliedert. Die Ausbildung kann in Vollzeit (3 Jahre) oder auch in Teilzeit (4 Jahre) absolviert werden. http://www.kkh-rinteln.de/job-karriere/krankenpflegeschule/
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
17,22 (davon 8,03 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
1

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0,00
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
41,50

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
0,50

Anzahl Pflegeassistenten
2,00

Anzahl Krankenpflegehelfer
-

Anzahl Pflegehelfer
0,81

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Arzthelfer und Arzthelferin
6,38

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,02

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
0,20

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0,10

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
1,64

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
0,10

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
0,88

Anzahl
2,22

Anzahl
3,95

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Es werden verschiedene Schulungen durch das Pflegepersonal angeboten, wie z. B. subcutane Injektion bei Diabetes, Verbände anlegen o. Ä. . Der Sozialdienst steht für soziale Fragestellungen bereit. Schulungen zum Thema Ernährung und Diabetes bieten unsere Diätassistentinnen und ein Facharzt an.
Atemgymnastik/-therapie
Anwendung krankengymnastischer Techniken zur Verbesserung des Gesundheitszustandes, wie z. B. gleichmäßige Belüftung der Lunge, Normalisierung des Atemrhythmus, Vertiefung der Atmung, Herabsetzung der Atemwiderstände, Verbesserung der Thoraxelastizität oder Steigerung des Atemvolumens.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Das Emma-Zentrum - Zentrum für Schwangere, Mütter und Väter - bietet regelmäßig verschiedene Kurse und Vorträge an. Es besteht ein umfangreiches Angebot an Hilfe und Beratung rund um Schwangerschaft, Geburt und die Entwicklung des Kindes bis zum ersten Lebensjahr.
Basale Stimulation
Fühlen, Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Bewegen - über diese Sinne machen wir wahrnehmungsgestörten und -beeinträchtigten Menschen Angebote, vorwiegend auf Intensivstation und im Rahmen der frühgeriatrischen Reha. Krankheitsbilder lassen sich so in Schwere, Verlauf und Dauer günstig beeinflussen.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Rehabilitationsberatung erfolgt durch unsere Mitarbeiter im Sozialdienst.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Wir arbeiten mit verschiedenen Hospizdiensten zusammen, die unsere Patienten auf Wunsch während ihres stationären Aufenthaltes begleiten, ggf. auch nach der Entlassung. Auf Wunsch können Angehörige auch die Nacht bei dem Sterbenden verbringen. Geschultes Personal steht ihnen zur Seite.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
In Kooperation mit dem an unserem Haus niedergelassenen Diabetologen werden Diabetiker-Schulungen für unsere Patienten angeboten.
Diät- und Ernährungsberatung
Wenn es eine Erkrankung erfordert, wird von den Diätassistentinnen in Zusammenarbeit mit den Ärzten ein detaillierter Verpflegungsplan zusammengestellt, um den Heilungsprozess wirkungsvoll zu unterstützen. Eine Diätassistentin ist ausschließlich für die Beratung der Patienten zuständig.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
In Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten wird für die Patienten, die entlassen oder im Krankenhaus aufgenommen werden, ein individueller Pflegeüberleitungsbogen mit allen erforderlichen Informationen seitens des Pflegepersonals erstellt.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Ergotherapie erfolgt im Rahmen der frühgeriatrischen Rehabilitation.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Geburtsvorbereitungskurse für Frauen und Paare werden im angeschlossenen Emma-Zentrum von selbstständigen Hebammen angeboten.
Kinästhetik
Kinästhetik beschäftigt sich mit der Empfindung und dem Ablauf der natürlichen menschlichen Bewegung. Die Bewegungsfähigkeiten der Pflegenden werden geschult, damit sie bewegungs- und wahrnehmungsbeeinträchtigte Patienten anleiten können, eigene Ressourcen wahrzunehmen und gezielt einzusetzen.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Im angeschlossenen Emma-Zentrum werden Kurse zur Beckenbodengymnastik angeboten, die der Harninkontinenz entgegenwirkt und gezielt auf die Verbesserung der Halte- und Schließfunktion der Beckenbodenmuskulatur in Alltagsfunktionen zielt.
Manuelle Lymphdrainage
Mit der Lymphdrainage können unsere Physiotherapeuten durch schonende manuelle Gewebsverformungen den Abtransport von Gewebsflüssigkeit fördern. Ziel ist es, Lymphstauungen und Ödeme zu beseitigen, z. B. nach neurovegetativem Syndrom wie Morbus Sudek und Migräne.
Massage
Klassische Massagen und Bindegewebsmassagen gehören zum Leistungsspektrum unserer Physiotherapeuten. In einer ansässigen Physiotherapeutischen Praxis
Medizinische Fußpflege
Bei Bedarf kann ein Podologe bzw. niedergelassener Fußpfleger vermittelt werden.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Es ist eine Abteilung Physikalische Therapie etabliert, die die Betreuung unserer stationären Patienten gewährleistet, aber auch ambulante Patienten mit Kassenrezept behandelt.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Physiotherapie und Krankengymnastik gehören zum Leistungsspektrum der Abteilung Physikalische Therapie. Hier wird die Betreuung unserer stationären Patienten gewährleistet aber es ist ebenso möglich, ambulante Patienten mit Kassenrezept zu therapieren.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Im Emma-Zentrum bieten wir Ernährungsberatung in der Schwangerschaft und in der Stillzeit, Beckenbodengymnastik, sowie Babymassage und Erste Hilfe am Kind an. Auch ein Hörtest für Kleinkinder bis zum ersten Lebensjahr kann erfolgen.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Auf dem Krankenhausgelände befindet sich die Burghof Klinik sowie ein Facharzt für Neurologie, die in erforderlichen Fällen hinzugezogen werden können.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Die Angebote werden durch die Mitarbeiter der Physikalischen Therapie erbracht. Hier wird die Betreuung unserer stationären Patienten gewährleistet, aber es ist ebenso möglich, ambulante Patienten mit Kassenrezept zu therapieren.
Säuglingspflegekurse
Im Rahmen der Elternschule werden Informationskurse zur Säuglingspflege angeboten.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Je nach Bedarf unserer Patienten werden durch unsere Mitarbeiter im Pflegedienst und in der Physikalischen Therapie verschiedene Beratungen und Anleitungen angeboten, wie z. B. Verbände anlegen, Lagerung, Injektionen verabreichen, Ganzkörperpflege etc.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Beratung durch Hebammen in der Frühschwangerschaft, Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik sowie Ernährungs- und Stillberatung, informative Vorträge bieten wir im Emma-Zentrum.
Stillberatung
Hebammen und Kinderkrankenschwestern führen Beratungen rund um das Stillen und die Ernährung von Mutter und Kind für Eltern vor und nach der Geburt im Emma-Zentrum durch.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Im Rahmen der geriatrischen Frührehabilitation ist eine Förderung durch Logopäden vorgesehen. Bei Bedarf können auch externe Logopäden hinzugezogen werden.
Stomatherapie/-beratung
Stomatherapie und -beratung werden durch unsere Mitarbeiter im Pflegedienst und durch externe Stomatherapeuten angeboten. Bei Patienten, die eine Stoma-Erstanlage bekommen haben, betreuen die externen Stomatherapeuten die Patienten auch nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus zu Hause weiter.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Eine Versorgung mit Hilfsmitteln und Orthopädietechnik erfolgt über das Pflegepersonal auf den Stationen sowie die Mitarbeiter der Physikalischen Therapie und einen externen Kooperationspartner mit Räumlichkeiten am Krankenhaus.
Wärme- und Kälteanwendungen
Wärme- und Kälteanwendungen gehören zum Leistungsspektrum des Pflegedienstes und unserer Abteilung für Physikalische Therapie.
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Rückbildungsgymnastik und Beckenbodengymnastik werden im Emma Zentrum angeboten.
Wundmanagement
Alle Mitarbeiter des Pflegebereiches sind in der Wundversorgung geschult. Zur Behandlung einer Wunde wird ein Wunddokumentationsbogen erstellt und daraufhin die entsprechende Behandlung geplant und eingeleitet. Bei einer problematischen Wundversorgung kann ein Wundmanager hinzu gezogen werden.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Wir arbeiten mit verschiedenen Selbsthilfegruppen zusammen. Der Kontakt wird durch die Mitarbeiter des Sozialdienstes hergestellt.
Aromapflege/-therapie
Im Rahmen der Palliativpflege wird die Aromatherapie eingesetzt.
Audiometrie/Hördiagnostik
Ein Hörscreening (sog. OAE-Messung - otoakustische Emmissionsmessung) zur Feststellung einer bei Geburt bestehenden oder erworbenen spracherwerbsrelevanten Hörstörung bei Neugeborenen und Kleinkindern wird in Zusammenarbeit mit dem HNO Arzt und dem Emma-Zentrum angeboten.
Sozialdienst
Der Sozialdienst ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung durch fachliche Beratung und ggf. die Organisation von weiterführenden Hilfen, z. B.: Organisation von Hilfen nach der Entlassung, Vermittlung in Pflegeheime, Antrag auf Schwerbehindertenausweis oder Patientenvollmachten.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Wir bieten Patientenseminare aller Fachabteilungen zu spezifischen medizinischen Themen, Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für niedergelassene Ärzte, Angebote für Schwangere und junge Familien im Emmazentrum, Tage der offenen Tür, Beteiligung an Messen und Ausstellungen an.
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
„Schwangeren, Müttern und Vätern Kraft und Sicherheit geben.“ Obwohl wir keine Geburtshilfe an unserem Standort anbieten, bieten wir Schwangeren und jungen Eltern ein umfangreiches Angebot Beratung rund um Schwangerschaft, Geburt und die Entwicklung des Kindes bis zum ersten Lebensjahr an.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem niedergelassenen Neurologen und der BDH-Klinik Hessisch Oldendorf.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Wir arbeiten mit den ortsansässigen Einrichtungen zusammen.
Aufenthaltsräume
Im Foyer und auf jeder Ebene befinden sich Sitzgruppen. Auf der 2. Ebene vor dem OP-Bereich befindet sich ein Aufenthaltsraum.
Ein-Bett-Zimmer
Im Rahmen unserer Wahlleistungen bieten wir Ein-Bett-Zimmer an.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Im Rahmen unserer Wahlleistungen bieten wir Ein-Bett-Zimmer an. Alle Zimmer verfügen über eine eigene Nasszelle.
Unterbringung Begleitperson
Die Unterbringung einer Begleitperson ist nach Rücksprache mit unserem Pflegepersonal grundsätzlich kostenpflichtig (45€/Tag) möglich.
Zwei-Bett-Zimmer
Im Rahmen unserer Wahlleistungen bieten wir Zwei-Bett-Zimmer an.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Im Rahmen unserer Wahlleistungen bieten wir Zwei-Bett-Zimmer an. Alle Zimmer sind mit eigener Nasszelle ausgestattet.
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
In allen Zimmern sind kostenfrei nutzbare Fernsehgeräte installiert. Der Empfang ist über einen Kopfhörer gewährleistet, der für 2,50 € in der Telefonzentrale erhältlich ist.
Rundfunkempfang am Bett
In allen Zimmern ist eine kostenfreie Radioanlage installiert. Der Empfang ist über einen Kopfhörer gewährleistet, der für 2,50 € in der Telefonzentrale erhältlich ist.
Telefon
Auf Wunsch kann an jedem Bett ein Telefon freigeschaltet werden. Die Nutzung wird durch den Erwerb einer Telefonkarte gewährleistet. Der Pfandwert beträgt 5 €, die bei der Abmeldung des Telefons erstattet werden.
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Wertsachen können in der Verwaltung im Safe hinterlegt werden.
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Klinikeigene Parkplätze stehen für Besucher und Patienten direkt am Krankenhaus kostenlos zur Verfügung.
Seelsorge
Wenn Sie das Gefühl haben, es tut gut, jemanden an Ihrer Seite zu haben, bietet unsere Krankenhausseelsorgerin eine Begleitung an. Auch der Kontakt zu anderen Seelsorgern oder Pastoren kann über unser Pflegepersonal hergestellt werden.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Es werden regelmäßig Vorträge zu verschiedenen medizinischen Themen gehalten. Im angeschlossenen Emma-Zentrum bieten wir ein umfassendes Angebot an Vorträgen und Veranstaltungen für Schwangere und Eltern. Informationen dazu finden Sie auf unserer Internetseite.
Kinderbetreuung
Das Emma-Zentrum bietet eine Kinderbetreuung für Begleitkinder an, während die Mütter an Kursen teilnehmen.
Klinikum Schaumburg, Kreiskrankenhaus Rinteln
Virchowstraße 5
31737 Rinteln

Internetauftritt: www.kkh-rinteln.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen