KRH Klinikum Großburgwedel


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikRegion Hannover, Klinikum Region Hannover GmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten223
Vollstationäre Fallzahl12646
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl24104 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätMedizinische Hochschule Hannover
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Propädeutikkurs: Dr. Grotjahn: Innere Medizin

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
Unsere Klinik für Urologie nimmt an folgenden Studien teil: -Burgdorf Study -Pro Focus Studie -HEMI-Studie -PCO-Studie EvEnT-PCA Anwendungsbeobachtung der Therapie mit HIFU bei PCA
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
https://karriere.krh.de/ausbildung/gesundheits-und-krankenpflege Im Klinikum Region Hannover stehen zentral in der unternehmenseigenen Akademie Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Entbindungspfleger und Hebamme
https://karriere.krh.de/ausbildung/hebamme-/-entbindungspfleger Im Klinikum Region Hannover stehen zentral in der unternehmenseigenen Akademie Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
https://karriere.krh.de/ausbildung/physiotherapeut/in Im Klinikum Region Hannover stehen zentral in der unternehmenseigenen Akademie Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
https://karriere.krh.de/ausbildung/operationstechnische/-r-assistent/-in Im Klinikum Region Hannover stehen zentral in der unternehmenseigenen Akademie Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Notfallsanitäterinnen und –sanitäter (Ausbildungsdauer 3 Jahre)
Diese Ausbildung wird in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Braunschweig angeboten.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
84,61 (davon 45,57 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
131,85

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
1,00

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
1,73

Anzahl Pflegehelfer
1,00

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
5,45

Anzahl Operationstechnische Assistenz
2,79

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
0,00

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
5,85

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
0,90

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
0,00

Anzahl Psychologe und Psychologin
2,07

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,00

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
0,00

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0,00

Anzahl
6,45

Anzahl
7,21

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
0,00

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
0,42

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Zertifiziertes Prostatakarzinomzentrum
Ein sektorenübergreifendes Fachzentrum, in dem Krankenhaus und niedergelasene Ärzte eine auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmte, standardisierte Behandlung des Prostatakarzinoms anbieten.
Brustzentrum
Es ist ein Kooperatives Brustzentrum im Verbund mit den anderen Abteilungen für Frauenheilkunde und Geburtshilfliche der Kliniken der KRH GmbH. Es wird nach gemeinsamen Standards gearbeitet.
Brustschmerzeinheit (Chest Pain Unit)
Versorgung von Patienten mit Brustschmerzen im Verbund mit den anderen Kliniken der KRH GmbH (Chest Pain Unit) nach einem festgelegten Behandlungpfad
Atemgymnastik/-therapie
Diese Leistung wird über die eigene Physiotherapieabteilung erbracht.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Patienten werden in Fragen der Rehabilitation von unseren Casemangerinnen beraten, sie werden unterstützt bei allen notwendigen administrativen Aufgabenstellungen.
Diät- und Ernährungsberatung
Diätassistentin kann als Konsilleistung angefordert werden.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Kinästhetik
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Medizinische Fußpflege
Kooperation mit externen Anbietern
Pädagogisches Leistungsangebot
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Die Abteilung steht für die Versorgung aller stationären Patienten zur Verfügung. Außerdem können dort ambulante Patienten behandelt werden.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Es sind Psychologen in der Schmerztherapie eingesetzt.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Schmerztherapie/-management
Die Behandlung von postoperativen Schmerzen wird nach einem Behandlungspfad unter der Regie der Anästhesiologischen Abteilung durchgeführt.
Sozialdienst
Spezielle Entspannungstherapie
Wird im Rahmen der multimordalen Schmerztherapie angeboten
Stomatherapie/-beratung
Die Pflegekräfte arbeiten hierbei eng mit externen Anbietern zusammen. Es findet eine Schulung der Patienten zur Vorbereitung statt, um sie auf das häusliche Umfeld vorzubereiten.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Alle zur Pflege und Therapie notwendigen Hilfsmittel werden zur Verfügung gestellt. Bei Bedarf werden orthopädische Fachhandelsfirmen ins Haus gerufen.
Wärme- und Kälteanwendungen
wird von der Physiotherapie angewendet
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Enge Zusammenarbeit mit den hiesigen Selbsthilfegruppen. Einige der Selbsthilfegruppen nutzen für die Treffen die Räumlichkeiten des Hauses.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Findet jeden ersten Dienstag im Monat statt.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Säuglingspflegekurse
Stillberatung
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Akupunktur
findet ausschließlich in der Geburtshilfe statt
Musiktherapie
wird in der Schmerztherapie angeboten
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Ergotherapie/Arbeitstherapie
muss vorhanden sein, sonst kann man Stroke nicht abrechnen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Macht die Physiotherapie
Wundmanagement
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Eigenblutspende
Intraoperative Eigenblutaufbereitung
Unterbringung Begleitperson
Die Aufnahme von Begleitpersonen ist grundsätzlich möglich, wenn Platz vorhanden ist.
Ein-Bett-Zimmer
Für alle Patienten gegen Zuzahlung möglich
Seelsorge
evangelischer und katholischer Seelsorger stehen zur Verfügung.
Rooming-in
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Zwei-Bett-Zimmer
Für alle Patienten gegen Zuzahlung möglich.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
KRH Klinikum Großburgwedel
Fuhrberger Straße 8
30938 Burgwedel

Postfach 1349
30929 Burgwedel

Telefon: 05139 8011
Fax: 05139 8015361
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: grossburgwedel.krh.de/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen