Kreiskrankenhaus Schmalkalden gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKreiswerke Schmalkalden-Meiningen GmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten184
Vollstationäre Fallzahl8435
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl12589 (Quartalszählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische Lehre Facharztausbildung
- Facharztausbildung Innere Medizin/Allgemeinmedizin - 5 Jahre (CA Dr. Bernasowski) - Facharztausbildung Gynäkologie und Geburtshilfe - 3 jahre (CÄ Dr. Kindt-Sollmann) - Facharztausbildung Chirurgie - 5 Jahre (CA Dr. Luther und CA Dr. Schneider)

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
CA Prof. Dr. med. G. Bauriedel - Klinik für Innere Medizin 3 / Nichtoperative Therapie und Prävention von Herz- und Gefäßerkrankungen Univ.-Professor der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn (Veröffentlichungen 2010 siehe unter 11.1)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Chefarzt Dr. med. Schneider - Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie: Gemeinsame operative Tätigkeit mit dem Klinikum der Fridrich-Schiller-Universität Jena, Herrn Prof. Dr. med. habil. Settmacher, Leiter der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie CA Dr. med. Luther - Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie: Beteililgung am Traumanetzwerk Thüringen, incl. Traumaregister der DGU (Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie), Leitklinik FSU Jena Chefarzt Dr. med. Veitt - Innere Medizin 1 / Gastroenterologie: Zusammenarbeit mit dem Institut für Anatomie der FSU Jena Chefarzt Prof. Dr. med. Bauriedel - Innere Medizin 3 / Nichtoperative Therapie und Prävention von Herz- und Gefäßkrankheiten: Kooperationen mit der Universität Bonn und dem Mt. Sinai Hospital, New York, USA (siehe 11.1)

Doktorandenbetreuung
CA Prof. Dr. med. G. Bauriedel - Klinik für Innere Medizin 3 / Nichtoperative Therapie und Prävention von Herz- und Gefäßerkrankungen Doktorandenbetreuung bei folgenden Promotionsverfahren (Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn) Silvia Düx (abgeschlossen 2010 mit magna cum laude) Zell- und molekularbiologische Befunde bei Kardiomyopathie und Myokarditis. Untersuchungen zu Myokardfunktion und ?textur unter besonderer Berücksichtigung von Parvovirus B19 Anne Flöck (abgeschlossen 2010 mit magna cum laude) Depression und Myokardinfarkt: Vergleich antiaggregatorischer Effekte auf die Thrombozytenaggregation depressiver Patienten unter Therapie mit Escitaopram und Nortriptylin David Reek (noch laufend 2010) Gewebeständige Marker für Inflammation und Reparation vor koronarer Intervention und bei postinterventioneller klinischer Nachbeobachtung Publikationen 2010

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
- Famulaturen Innere Medizin, Chirurgie - Kursus der sonographischen Anatomie für Studierende; diesbezüglich wissenschaftliche Zusammenarbeit mit dem Institut für Anatomie der FSU Jena (CA Dr. Veitt)

Regelmäßige Vortragstätigkeit, auch bei überregionalen Kongressen etc.
alle Kliniken und Fachbereiche (sowohl für Ärzte überregional als auch für die Bevölkerung)
Ausbildung in anderen HeilberufenMedizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
Verbundpartner für praktische Ausbildung

Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin (MTA)
Verbundpartner für praktische Ausbildung

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
Verbundpartner für praktische Ausbildung

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
29

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Verbundpartner für praktische Ausbildung

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Verbundpartner für praktische Ausbildung

Gesundheits- und Krankenpflegehilfe
6
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
46,6 (davon 30,6 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
1,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
135,6

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
9,5

Anzahl Altenpfleger
0,0

Anzahl Pflegeassistenten
0,0

Anzahl Krankenpflegehelfer
1,5

Anzahl Pflegehelfer
0,0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0,0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
1,0

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
3,0

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl
3,0

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
7,0

Anzahl Psychologe und Psychologin
0,1

Anzahl
1,0

Anzahl Arzthelfer und Arzthelferin
1,9

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
1,7

Anzahl Apotheker und Apothekerin
1,0

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
10,6

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
3,4

Gamma-Finber-Sonde
Zystoskop
Kipptisch (Gerät zur Messung des Verhaltens der Kenngrößen des Blutkreislaufs bei Lageänderung z. B. zur Diagnose des orthostatischen Syndroms)
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Belastungs-EKG/Ergometrie (Belastungstest mit Herzstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
Bodyplethysmograph (Umfangreiches Lungenfunktionstestsystem)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Geräte der invasiven Kardiologie (Behandlungen mittels Herzkatheter)
AICD-Implantation/Kontrolle/Programmiersystem (Einpflanzbarer Herzrhythmusdefibrillator)
BIS-Monitor
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
24h-Blutdruck-Messung
Bronchoskop (Gerät zur Luftröhren- und Bronchienspiegelung)
Gerät zur Argon-Plasma-Koagulation (Blutstillung und Gewebeverödung mittels Argon-Plasma)
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
H2-Atemtestgerät
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Pulsoxymetrie Neugeborene
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Gastroenterologisches Endoskop (Gerät zur Magen-Darm-Spiegelung)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
3-D/4-D-Ultraschallgerät
Endosonographiegerät (Ultraschalldiagnostik im Körperinneren)
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
24h-pH-Metrie (pH-Wertmessung des Magens)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
OP-Navigationsgerät
Echokardiographiegerät
Cell Saver (Eigenblutaufbereitungsgerät im Rahmen einer Bluttransfusion)
Gerät zur Kardiotokographie (Gerät zur gleichzeitigen Messung der Herztöne und der Wehentätigkeit (Wehenschreiber))
Gerät zur intraaortalen Ballongegenpulsation (IABP) (Mechanisches Gerät zur Unterstützung der Pumpleistung des Herzens)
Laboranalyseautomaten für Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnung und Mikrobiologie (Laborgeräte zur Messung von Blutwerten bei Blutkrankheiten, Stoffwechselleiden, Gerinnungsleiden und Infektionen)
Herzlungenmaschine
Operationsmikroskop
Linksherzkathetermessplatz (Darstellung der Herzkranzgefäße mittels Röntgen-Kontrastmittel)
Gerät zur analen Sphinktermanometrie (Afterdruckmessgerät)
Endoskopisch-retrograde-Cholangio-Pankreaticograph (ERCP) (Spiegelgerät zur Darstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge mittels Röntgenkontrastmittel)
Intensivbeatmung
24h-EKG-Messung
Palliativzentrum
Aktive, ganzheitliche Behandlung zur Symptomkontrolle und psychosozialen Stabilisierung ohne kurative Intention und im Allgemeinen ohne Beeinflussung der Grunderkrankung von Patienten mit einer progredienten, fortgeschrittenen Erkrankung und begrenzter Lebenserwartung unter Einbeziehung ihrer Angehörigen und unter Leitung eines Facharztes mit der Zusatzweiterbildung Palliativmedizin in Zusammenarbeit von ärztlichem Dienst, Pflegedienst, Physiotherapie, Seelsorge, Ergotherapie, Sozialdienst, Überleitungspflege und ambulantem Hospizdienst
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Behandlung akuter Fälle aus allen Bereichen der Medizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
im Rahmen der Tumorkonferenzen
Tumorboard
Komplexe Behandlung von Tumorpatienten prä- und postoperativ
Beckenbodenzentrum
Betreuung von Patientinnen und Patienten mit Blasenschwäche, Senkungsbeschwerden, Enddarmerkrankungen und sexuellen Störungen durch ein Team von Spezialisten (Gynäkologe, Chirurg, Gastroenterologe, Urologe und Radiologe) sowie Ernährungsberatung und ein Sanitätshaus zur Inkontinenzversorgung.
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Es wird das gesamte Spektrum der minimal-invasiven Chirurgie des Abdomens sowohl im Bereich der Akutchirurgie, als auch im Bereich der planbaren Operationen sowie im Rahmen der Diagnostik angeboten.
Kassenärztlicher Notfalldienst
Institutsermächtigung zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung der Versicherten
Traumazentrum
Zertifikat als lokales Traumazentrum des Traumanetzwerks Thüringen seit 2008
Aromapflege/-therapie
Bereich Ergotherapie
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Bereich Ergotherapie
Ethikberatung/Ethische Fallbesprechung
Diät- und Ernährungsberatung
im Haus vorhanden (unter anderem im Rahmen des Beckenbodenzentrums und für Schwangere)
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Bereich Physiotherapie - Manuelle Therapie
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Akupunktur
Bereich Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Physikalische Therapie/Bädertherapie
z.B. Kneippanwendungen, Ultraschalltherapie, Elektrotherapie, Manuelle Therapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
zusätzlich Ambulanzzulassung
Atemgymnastik/-therapie
Bereich Physiotherapie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
prä- und postoperative sowie ganzheitliche Betreuung von Angehörigen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Bereich Physiotherapie
Basale Stimulation
Bereich Ergotherapie
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Einsatz einer Psychoonkologin 2x wöchentlich für alle Patienten, insbesondere auf Palliativstation
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
zum Beispiel nach Diabetes-, Krebs- oder Alkohol- Erkrankungen
Beratung/Betreuung durch Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Beratung zu Hilfsmitteln; Anleitung von Patienten und Angehörigen zur Tracheostomapflege und zum Einsatz von Heimbeatmungsgeräten bei schwer pflegebedürftigen Patienten
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Betreuung stationärer Bereich sowie Ambulanzzulassung; ADL-Training, Wahrnehmungstraining, Feinmotoriktraining, kreative Angebote
Spezielle Entspannungstherapie
z. B. Bereich Ergotherapie: Klangtherapie
Akupressur
Bereich Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Vermittlung von speziell geschultem Personal zur Betreuung, z.B. bei PEG, Stoma, Port
Schmerztherapie/-management
zusätzlich Ambulanzzulassung
Säuglingspflegekurse
Fußreflexzonenmassage
Ergotherapie / Physiotherapie
Sozialdienst
Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin mit Diplom (FH)
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Bereich Physiotherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Palliativstation unter fachlicher Leitung des Chefarztes für Anästhesie und Intensivtherapie
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
z.B. Bereich Physiotherapie: Beckenbodengymnastik; Bereich Frauenheilkunde: Beckenbodenzentrum
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Umsetzung durch Hebammen
Wärme- und Kälteanwendungen
Bereich Physiotherapie; Bereich Ergotherapie (Paraffinbad)
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Bereich Sozialdienst: Rehabilitationsberatung
Stillberatung
durch Hebammen
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Bereich Physiotherapie
Bewegungstherapie
z.B. Gi Gong (Ergotherapie)
Massage
Bereich Physiotherapie, Bereich Ergotherapie: z.B. Klangmassage
Manuelle Lymphdrainage
Bereich Physiotherapie
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Sonstige Leistung
Angehörigengespräche zur Anleitung bei Bobath-Patienten
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Bereich Sozialdienst
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Bereich Ergotherapie; Musiktherapeutin - Palliativstation
Medizinische Fußpflege
Bewegungsbad/Wassergymnastik
für Schwangere
Dolmetscherdienste
teilweise vorhanden
Fernsehraum
im Bereich der Cafeteria und im Wartebereich der Ambulanten Aufnahme
Abschiedsraum
Kirchlich-religiöse Einrichtungen
Andachtsraum
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
am Bett
Sozialdienst
Beschwerdemanagement
Tageszeitungsangebot
kostenpflichtig
Seelsorge
Krankenhausseelsorger für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Rollstuhlgerechte Nasszellen
Ein-Bett-Zimmer
Internetzugang
am Patientenbett auf Wunsch möglich
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
im Zimmer
Rundfunkempfang am Bett
Getränkeautomat
1x Haupteingangsbereich; 1x Wartebereich 1. Etage
Telefon
kostenpflichtig
Kostenlose Getränkebereitstellung
Mineralwasser für Patienten
Parkanlage
Spielplatz/Spielecke
Still- und Spielzimmer im Bereich der Frauenklinik
Cafeteria
im Eingangsbereich
Diät-/Ernährungsangebot
Konsiliarisch Ernährungsberaterin für stationären Bereich und mit Überweisung zur Weiterbehandlung für ambulanten Bereich vorhanden
Rauchfreies Krankenhaus
Faxempfang für Patienten und Patientinnen
auf Wunsch möglich
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
in der Eingangshalle
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Balkon/Terrasse
im Bereich Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie im Palliativbereich große möblierte Dachterasse; Terasse auch im Cafeteria- Bereich sowie am Frückstücks-/Mittagsrestaurant
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Elektrisch verstellbare Betten
Intensivtherapiestation, Intermediate Care Station, Palliativstation
Rooming-in
auf Wunsch möglich
Kulturelle Angebote
an Feiertagen (z.B. weihnachtliches Chorkonzert)
Unterbringung Begleitperson
bei nachgewiesener medizinischer Notwendigkeit kostenfrei (sonst auf Wunsch möglich, jedoch kostenpflichtig)
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Patientenbegleitservice
Wäscheservice
auf Patientenwunsch (kostenpflichtig)
Kreiskrankenhaus Schmalkalden gGmbH
Eichelbach 9
98574 Schmalkalden

Postfach 100455
98574 Schmalkalden

Telefon: 03683 645100
Fax: 03683 645133
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.kkhsm.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen