KLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten735
Vollstationäre Fallzahl30574
Teilstationäre Fallzahl1594
Ambulante Fallzahl22247 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversität "Otto von Guericke" Magdeburg
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
beispielsweise an den Medizinischen Fakultäten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, der Marthin-Luther-Universität Halle und der Georg-August-Universität Göttingen in den Fachrichtungen Gynäkologie, Geburtshilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychiatrie und Psychotherapie, Gefäßchirurgie, Anästhesie-, Intensiv- und Notfallmedizin, Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde und Orthopädie. Dies beinhaltet auch die Abnahme ärztlicher Prüfungen.

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Eine hochwertige akademische Ausbildung von zukünftigen Ärzten ist ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Auftrages der Klinikum Magdeburg gemeinnützigen GmbH. Wir sind uns der Verantwortung für die Zukunft der medizinischen Versorgung in Deutschland bewusst und haben uns daher das Ziel gesetzt, den Medizinstudenten der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg eine möglichst praxisnahe und patientenorientierte Ausbildung zu ermöglichen. Im Jahr 2008 betreuten wir insgesamt 52 Famulanten und 33 Medizinstudenten im Praktischen Jahr.

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
z.B. Lebensqualitätsuntersuchungen der Multizentrischen Phase-III-Studien der Deutschen Hodgkin Studiengruppe (Studien HD 10-12; HD 13-15; HD 16-18) (Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin des Kindes- und Jugendalters) Summery plan B Studie (Zentralapotheke in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker und der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt) Fluoreszenzgestützte Resektion maligner Hirntumore (Klinik für Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie) SUCCESS C (Mammakarzinom) (Klinik für Gynäkologie)

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
z.B. Metabolischer Stress von Tumorzellen als Invasions- und Revisionsfaktor maligner Gliome (Klinik für Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie)

Doktorandenbetreuung
Im Jahr 2010 wurden in unserem Klinikum insgesamt 23 Doktoranden begleitet.
Ausbildung in anderen Heilberufen Rettungssanitäter
in Kooperation

Medizinisch-technische Laborassistenz
in Kooperation

Diätassistenz
in Kooperation

Funktionsdiagnostische Assistenz
in Kooperation

Fachweiterbildung für Onkologische Pflege
an unserer Fort- und Weiterbildungsstätte

Medizinisch-technische Funktionsassistenz
in Kooperation

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
an unserer staatlich anerkannten Krankenpflegeschule

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
an unserer staatlich anerkannten Krankenpflegeschule

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
in Kooperation

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
in Kooperation

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
in Kooperation

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
in Kooperation

Logopäde und Logopädin
in Kooperation

Entbindungspfleger und Hebamme
in Kooperation
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
230,5 (davon 129,3 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
1,0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
471,5

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
55,1

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
18,5

Anzahl Pflegehelfer
9,7

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
12,8

Anzahl Operationstechnische Assistenz
7,9

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
1,5

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl
22,5

Anzahl
26,2

Anzahl
2,5

Anzahl
1,0

Anzahl
1,0

Anzahl
1,0

Anzahl
1,0

Anzahl
5,7

Anzahl
0,8

Anzahl
1,9

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,0

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
10,3

Anzahl Erzieher und Erzieherin
7,8

Anzahl Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerin
11,8

Anzahl Heilpädagoge und Heilpädagogin
2,0

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
1,0

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,0

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
1,0

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
23,8

Anzahl Psychologe und Psychologin
13,5

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
2,5

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
14,0

Anzahl Audiologe und Audiologin/Audiologieassistent und Audiologieassistentin/Audiometrieassistent und Audiometrieassistentin/Audiometrist und Audiometristin/Hörgeräteakustiker und Hörgeräteakustikerin
0,9

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
7,0

Anzahl Motopäde und Motopädin/Motopädagoge und Motopädagogin/ Mototherapeut und Mototherapeutin/Motologe und Motologin
1,0

Anzahl Apotheker und Apothekerin
4,8

OAE
BERA
Rhinoresistometrie
Rhinomanometrie
Stroboskop
Videonystagmographie
Sniffin-Sticks
komplettes Set Knochen-Knorpel-Transplantation
CPM-Motorschienen Schulter, Knie/Hüfte, Sprunggelenk
Speicherfoliensystem
RIS- / PACS-System
Geräte zur Erwärmung von Blut und Infusionslösungen
Retromolares Intubations-Endoskop
Überdruck-Transfusions-und Infusionsgerät
Motorbewegungsschienen für Sprunggelenk, Knie, Hüfte, Schulter.
Extensionsliege mit Mikrowelle
4 Zellenbad
Bewegungsbad (43 qm)
Geräte für Mittel- und Niederfrequente Elektrotherapiebehandlung
Ultraschalltherapiegeräte
Gammasonde
Operationsplatz für minimal-invasive Chirurgie
Ausstattung aller Operationsräume mit Geräten zur Patientenerwärmung
Rhinoscan
Operationsmikroskop
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Audiometrie-Labor (Hörtestlabor)
Belastungs-EKG/Ergometrie (Belastungstest mit Herzstrommessung)
Bodyplethysmograph (Umfangreiches Lungenfunktionstestsystem)
Cell Saver (Eigenblutaufbereitungsgerät im Rahmen einer Bluttransfusion)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektromyographie (EMG)/Gerät zur Bestimmung der Nervenleitgeschwindigkeit (Messung feinster elektrischer Ströme im Muskel)
Gastroenterologisches Endoskop (Gerät zur Magen-Darm-Spiegelung)
Geräte der invasiven Kardiologie (Behandlungen mittels Herzkatheter)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Kipptisch (Gerät zur Messung des Verhaltens der Kenngrößen des Blutkreislaufs bei Lageänderung z. B. zur Diagnose des orthostatischen Syndroms)
Laser
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
OP-Navigationsgerät
Oszillographie (Erfassung von Volumenschwankungen der Extremitätenabschnitte)
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
AICD-Implantation/Kontrolle/Programmiersystem (Einpflanzbarer Herzrhythmusdefibrillator)
Gerät zur analen Sphinktermanometrie (Afterdruckmessgerät)
Gerät zur Argon-Plasma-Koagulation (Blutstillung und Gewebeverödung mittels Argon-Plasma)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Bronchoskop (Gerät zur Luftröhren- und Bronchienspiegelung)
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Elektrophysiologischer Messplatz zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
Endosonographiegerät (Ultraschalldiagnostik im Körperinneren)
Endoskopisch-retrograde-Cholangio-Pankreaticograph (ERCP) (Spiegelgerät zur Darstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge mittels Röntgenkontrastmittel)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Gerät zur intraaortalen Ballongegenpulsation (IABP) (Mechanisches Gerät zur Unterstützung der Pumpleistung des Herzens)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Gerät zur Kardiotokographie (Gerät zur gleichzeitigen Messung der Herztöne und der Wehentätigkeit (Wehenschreiber))
Laboranalyseautomaten für Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnung und Mikrobiologie (Laborgeräte zur Messung von Blutwerten bei Blutkrankheiten, Stoffwechselleiden, Gerinnungsleiden und Infektionen)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
Linksherzkathetermessplatz (Darstellung der Herzkranzgefäße mittels Röntgen-Kontrastmittel)
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
24h-Blutdruck-Messung
24h-EKG-Messung
3-D/4-D-Ultraschallgerät
72h-Blutzucker-Messung
Echokardiographiegerät
Elektro-/ Videonystagmografiegerät (Gerät zur Messung ruckhafter Augenbewegungen)
Operationsmikroskop
zertifiziertes Darmzentrum
erfolgreich zertifiziert nach den Anforderungen der DKG = Deutsche Krankenhausgesellschaft
Onkologisches Zentrum der DGHO
erfolgreich zertifiziert nach den Anforderungen der DGHO = Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie
zertifiziertes Brustzentrum
erfolgreich zertifiziert nach den Anforderungen der DKG = Deutsche Krankenhausgesellschaft
Perinatalzentrum
Schlaganfallzentrum
Stroke unit
Traumazentrum
Mitglied im Traumanetzwerk der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie
Diabeteszentrum
akkreditiert für das strukturierte Behandlungsprogramm (DMP) Diabetes mellitus
Gefäßzentrum
erfolgreich zertifiziert nach den Anforderungen der DGG = Deutschen Gesellschaft für Gefäßmedizin
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Akupunktur
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Atemgymnastik/-therapie
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Bewegungstherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Diät- und Ernährungsberatung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Kinästhetik
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Medizinische Fußpflege
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Schmerztherapie/-management
Stomatherapie/-beratung
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Blumenladen
Kostenlose Bereitstellung von Tee und Wasser
Aufenthaltsflächen
Begleitdienst für Patienten und Patientinnen
Spielecke
Aufenthaltsräume
zum Teil
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Rollstuhlgerechte Nasszellen
zum Teil
Rooming-in
Unterbringung Begleitperson
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Balkon/Terrasse
zum Teil
Elektrisch verstellbare Betten
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
auf Antrag und kostenpflichtig
Kühlschrank
auf Anfrage und kostenpflichtig
Rundfunkempfang am Bett
Telefon
kostenpflichtig
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Kostenlose Getränkebereitstellung
Cafeteria
Faxempfang für Patienten und Patientinnen
Fitnessraum
Internetzugang
im Eingangsbereich, kostenpflichtig
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
kostenpflichtig
Kulturelle Angebote
Maniküre/Pediküre
auf Anfrage und kostenpflichtig
Parkanlage
und ein "Garten der Sinne" laden zum Spazierengehen oder Verweilen ein
Rauchfreies Krankenhaus
wir bitten alle Raucher, die Raucherinsel auf dem Klinikgelände zu nutzen
Schwimmbad/Bewegungsbad
Wäscheservice
Servicepakete können käuflich erworben werden
Besuchsdienst/„Grüne Damen“
Dolmetscherdienste
Seelsorge
Abschiedsraum
Diät-/Ernährungsangebot
Getränkeautomat
Nachmittagstee/-kaffee
Geldautomat
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Orientierungshilfen
Postdienst
Briefkasten der Gelben Post befindet sich auf dem Klinikumsgelände
Schuldienst
in der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin des Kindes- und Jugendalters
Tageszeitungsangebot
kostenpflichtig
Beschwerdemanagement
Wohnberatung
Barrierefreie Behandlungsräume
zum Teil
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Betten und Matratzen in Übergröße
werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt
KLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH
Birkenallee 34
39130 Magdeburg

Postfach 1220
39002 Magdeburg

Telefon: 0391 7912001
Fax: 0391 7912005
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.klinikum-magdeburg.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen