Städtisches Krankenhaus Dresden - Neustadt


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikLandeshauptstadt Dresden (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten580
Vollstationäre Fallzahl23187
Teilstationäre Fallzahl3052
Ambulante Fallzahl34781 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätTechnische Universität Dresden
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Herr Prof. Dr.-Ing. Kliemann

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Herr Prof. Dr. med. habil. Lohmann, Frau Prof. Dr.med.habil. Kabus, Herr PD Dr.med. Teichmann, Herr PD Dr.med. Machetanz,Herr PD Dr.med. Meisner,

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Herr Prof. Dr.med. habil.Lohmann

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
ca. 60 PJ-Studenten pro Jahr
Ausbildung in anderen HeilberufenOperationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Physiotherapeut und Physiotherapeutin

Entbindungspfleger und Hebamme

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Ergotherapeut und Ergotherapeutin

Logopäde und Logopädin

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin (MTA)

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
158,0 (davon 92,5 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
2,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
298,0

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
44,9

Anzahl Altenpfleger
0,0

Anzahl Pflegeassistenten
0,0

Anzahl Krankenpflegehelfer
6,3

Anzahl Pflegehelfer
4,2

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
20,8

Anzahl Operationstechnische Assistenz
1,0

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches Personal
24h-Blutdruck-Messung
Belastungs-EKG/Ergometrie (Belastungstest mit Herzstrommessung)
Bodyplethysmograph (Umfangreiches Lungenfunktionstestsystem)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
3-D/4-D-Ultraschallgerät
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
24h-EKG-Messung
24h-pH-Metrie (pH-Wertmessung des Magens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
Schlaflabor
OP-Navigationsgerät
Operationsmikroskop
VAC-Pumpen
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
Gerät zur Kardiotokographie (Gerät zur gleichzeitigen Messung der Herztöne und der Wehentätigkeit (Wehenschreiber))
Laboranalyseautomaten für Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnung und Mikrobiologie (Laborgeräte zur Messung von Blutwerten bei Blutkrankheiten, Stoffwechselleiden, Gerinnungsleiden und Infektionen)
Kipptisch (Gerät zur Messung des Verhaltens der Kenngrößen des Blutkreislaufs bei Lageänderung z. B. zur Diagnose des orthostatischen Syndroms)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Gerät zur Argon-Plasma-Koagulation (Blutstillung und Gewebeverödung mittels Argon-Plasma)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Gastroenterologisches Endoskop (Gerät zur Magen-Darm-Spiegelung)
Endosonographiegerät (Ultraschalldiagnostik im Körperinneren)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
Echokardiographiegerät
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Elektromyographie (EMG)/Gerät zur Bestimmung der Nervenleitgeschwindigkeit (Messung feinster elektrischer Ströme im Muskel)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Bronchoskop (Gerät zur Luftröhren- und Bronchienspiegelung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Cell Saver (Eigenblutaufbereitungsgerät im Rahmen einer Bluttransfusion)
Elektrophysiologischer Messplatz zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Endoskopisch-retrograde-Cholangio-Pankreaticograph (ERCP) (Spiegelgerät zur Darstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge mittels Röntgenkontrastmittel)
Beckenbodenzentrum
Behandlung der weiblichen Inkontinenz und Senkungszuständen des kleinen Beckens
Zentrum für Diabetes und Schwangerschaft
ambnulante Berteuung und Entbindung von Schwangeren mit Gestationsdiabetes und Diabetes Typ I
Perinatalzentrum
Entbindung erfolgt ab vollendete 29. SSW
Schlaganfallzentrum
Behandlung nach ständig aktualisierten neuesten Erkenntnissen. In geeigneten Fällen besteht die Möglichkeit einer systemischen und lokalen Lysebehandlung um die Blutgerinnsel aufzulösen.
Pädiatrisches Schlaflabor
Ableitungen vom Säuglingsalter bis zum Jugendalter 18 Jahre (Obstruktives Schlafapnoesyndrom-OSAS- im Säuglingsalter, nächtliche Anfälle, neurologische Schwerpunkte).Das Schlaflabor ist wiederholt nach den Vorgaben der deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin akkreditiert. (2009=204 Pat.,2010=- 214 Pat.;PSG 2009=327,2010=341)
Brustzentrum
Das Brustzentrum besteht aus 2 Standorten und wurde gemeinsam mit dem Standort Städtisches Krankenhaus Dresden Friedrichstadt 2008 nach DIN EN ISO 9001:2008 rezertifiziert. Weitere Informationen können unter: www.bz-dresden.de eingeholt werden.
Interdisziplinäres Adipositaszentrum
Im Zentrum werden bariatrische Operationsverfahren durchgeführt : Implantation eines verstellbaren Magenbandes, Magenteilresektion im Sinne einer Schlauchmagenbildung und das Anlegen eines Magenbypss. Alle Verfahren werden primär laparoskopisch durchgeführt. Im Vorfeld müssen strenge Kriterien erfüllt sein. Bei Nichterfüllung werden die Patienten beraten und Therapieempfehlungen ausgesprochen.
Sozialpädiatrisches Zentrum
Aufgaben des SPZ: Früherkennung und Behandlung von Entwicklungsstörungen bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen, sowie die Betreuung bei schwerwiegenden Erkrankungen und mehrfachen Behinderungen. Schwerpunkte: Diagnose und Therapie von Entwicklungsstörungen im sensorischen, sprachlichen, intelektuellen und psychischen Bereich sowie chronischen Erkrankungen.
Zentrum für Infektions-, Reise-, und Tropenmedizin
Anerkanntes Zentrum seit März 2007, Ambulanzen: Institutsambulanz für Tollwut, Ambulanz für Infektions- und Tropenmedizin, Immunschwächeambulanz, Ambulanz für Reiseberatung inklusive Gelbfieberimpfung.
Behandlungszentrum für Diabetes Typ 1 und Typ 2
Die Abteilung Diabetologie, Stoffwechselerkrankungen und Endokrinologie ist durch die deutsche Diabetesgesellschaft und die Gesellschaft für Endokrinologie zertifiziert.
Beratung/Betreuung durch Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen
Für die Beratung und Betreuung (Organisation der Nachbetreuung, Hilfe bei Anträgen im Rahmen der Nachsorge stehen ausgebildete Sozialarbeiter zur Verfügung.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Diese Leistung wird vom Sozialdienst ausschließlich für die Rehabilitationsberatung erbracht oder die Patienten werden ggf. an entsprechende Dienststellen vermittelt.
Atemgymnastik/-therapie
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt.
Basale Stimulation
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt. Außerdem haben 54 Pflegekräfte eine Weiterbildung zur Basalen Stimulation mit einem Zertifikat abgeschlossen.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Um diese Problematik sorgen sich das Ethikkomitee und die Palliativgruppe. Außerdem werden unsere Mitarbeiter im Umgang mit Sterbenden und der Angehörigenbetreuung geschult.
Bewegungstherapie
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt. Die Mobilisation erfolgt außerdem durch das Pflegepersonal.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Im Rahmen der Behandlung gibt es Angebote für Ernährungsberatung, Wundversorgung,enterale und parenterale Ernährung und ggf. als Akutversorgung psychologische Betreuung.
Akupunktur
Akupunktur wird im Rahmen der Geburtsvorbereitung angeboten.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Wir bieten Krisenintervention- Gruppen und Einzeltherapien in der Psychiatrie/ Psychosomatik an. Des Weiteren haben wir einen psychologischen Konsiliar- und Liaisondienst in den somatischen Kliniken (Diagnostik, Beratung,Therapie, Vermittlung) und leisten spezielle neuropsychologische Diagnostik, psychoonkologische Betreuung sowie Psychodiabetologie
Massage
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt.
Medizinische Fußpflege
Medizinische Fußpflege wird durch eine am Haus ansässige Fremdfirma angeboten. Es erfolgt auf Anforderung eine Versorgung am Patientenbett.
Manuelle Lymphdrainage
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt.
Pädagogisches Leistungsangebot
In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin stehen zur Betreuung der Kinder ganztägig Erzieherinnen zur Verfügung. Für größere Kinder besteht die Möglichkeit eines stationären Schulunterichte durch Mitarbeiter der Klinikschule der Universitätsklinik.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt.
Musiktherapie
Musiktherapeutische Behandlungen durch speziell ausgebildetes Personal werden im Behandlungsrahmen des Sozialpädiatrischen Zentrums sowie in der Psychiatrie/ Psychosomatik angeboten
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Wir bieten im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie die Manualtherapie an.
Wärme- und Kälteanwendungen
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung vom Pflegepersonal und von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt
Stomatherapie/-beratung
Beratungen zur Stomatherapie erfolgen durch ausgebildetes Personal vor Ort.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Durch den engen Kontakt zu einer Orthopädietechnischen Firma erfolgt die Versorgung mit orthopädischen Hilfsmitteln zügig.
Säuglingspflegekurse
Säuglingspflegekurse werden nicht als Kurs sondern als Beratung und Anleitung im Rahmen der Nachbetreuung nach der Geburt auf der Wochenstation angeboten
Schmerztherapie/-management
Ein Schmerztherapiekonzept ist für die operativen Bereiche vorhanden und wird für die anderen Bereiche momentan erarbeitet
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Wir bieten Beratungen und Anleitungen zu den Themen Ernährung ( enteral und parenteral), Fettstoffwechsel, Tumorerkrankungen, Diabetes und Inkontinenz an
Spezielle Entspannungstherapie
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt , bespeziell Psychiatrie/Psychosomatik. Die Anwendung der Aromatherapie befindet sich im Aufbau.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Wir bieten Geburtsvorbereitende Kurse, Hebammensprechstunden, Akupunktur und Yoga im Rahmen der Geburtsvorbereitung, Nachsorgebetreuung, Schwangerenschwimmen, Homäopathische Anwendungen, Stillberatung durch eine ausgebldete Stillberaterin, Wochenbettbetreuung und Babymassagekurse
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Neben einer hohen % Zahl an Fachpersonal, haben wir zusätzlich ausgebildete Mitarbeiter für Ernährung, Kontinenz / Inkontinenz, diabetische Beratung und Wundmanagement. 2 Mitarbeiter werden in der spez. Palliativversorgung audgebildet.
Stillberatung
Beratung und Anleitung erfolgen im Rahmen der Nachbetreuung nach der Geburt auf der Wochenstation.Wir haben eine ausgebildete Stillberaterin.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Speziell ausgebildetes Personal ist in der Neurologie und in der Geriatrie vor Ort. Diese Mitarbeiter könner per Konsil auch von anderen Abteilungen angefordert werden.
Wundmanagement
Im Rahmen eines Wundstammtisches wurde ein Wundleitfaden enwickelt. Für die Umsetzung des Konzeptes arbeiten Ärzte und ausgebildete Wundmanager zusammen.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Im Rahmen des Brustzentrums wurde ein großes Sozialnetz aufgebaut. Kontaktadressen sind über den Sozialdienst oder unsere Psychologen erhältlich.
Wirbelsäulengymnastik
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie durchgeführt
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Dieses Angebot wird im Rahmen der Behandlung von der klinikeigenen Physiotherapie 2x/ Woche in den Räumen der Physiotherepie durchgeführt
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Unsere Ergotherapeuten arbeiten vorwiegend in der Neurologie, der Geriatrie und der Psychiatrie/ Psychosomatik. Sie können jedoch auch für Patienten anderer Kliniken angefordert werden.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Das Entlassungsmanagement wurde standardisiert. Durch die Neueinrichtung eines Schreibbüros wurde die Wartezeit auf die Abschluss- Arztbriefe in mehreren Bereichen wesentlich verkürzt. Der Sozialdienst wird bereits im Vorfeld der Entlassung einbezogen.
Fußreflexzonenmassage
Diese Leistung kann durch die Physiotherapie erbracht werden.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Bezugspflege bieten wir in der Klinik für Psychiatrie/ Psychosomatik und im Rahmen der Intensivtherapiestationen an. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit ist unser oberstes Anliegen.
Diät- und Ernährungsberatung
Die Ernährungs/ Diabetesberatung erfolgt an Hand von Informationsmaterial. Auf der Station wird durch Bufetts zu einzelnen Mahlzeiten der Umgang mit den Nahrungsmitteln entsprechend des Krankheitsbildes geschult. Für die Anleitungen der Patienten stehen im Krankenhaus 5 qualifizierte Mitarbeiter zur Verfügung.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Wir bieten individuelle Einzelschulungen bei Diabetes mit diätetischer Behandlung,Behandlung mit Tabletten und/oder Insulin, Insulinpumpenneueinstellungen und Einstellungsoptimierung, Wiederholungsschulungen, Betreuung schwangerer Diabetikerinnen und Hypoglkämiewahrnehmungstraining. Schulungen zum Erlernen der Spritztechnik, Umgang mit Insulin, Ernährung bei Diabetes mellitus und Soziale Aspekte bei Diabetes mellitus.
Kinästhetik
Für das gesamte Klinikum wurden 55 Mitarbeiter in Kinästhetiklehrgängen geschult.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Geburtsvorbereitungskurse werden durch die Hebammen regelmäßig angeboten. Der praktische Teil der Geburtsvorbereitung findet 1x/Woche /5 Std. -auch mit Partner- in der Physiotherapie statt. Einmal pro Monat finden Informationsveranstaltungen zur Geburtsvorbereitung statt, an welchen ein Gynäkologe, ein Pädiater und auch die Hebammen über die Thematik referieren.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Kunsttherapeuten stehen in der Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik zur Verfügung.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Anleitungen zum Kontinenztraining einschließlich Inkontinenzberatung werden auch für Angehörige auf Anforderung von 2 geschulten Mitarbeitern angeboten.
Selbsthilfegruppe Diabetes/ Adipositas
In der Selbsthilfegruppe werden Diabetes und Adipositaspatienten betreut. In dem Betreuungsprogramm bieten wir neben Aquagymnastik in einer Physiotherapeutische Praxis, Nordic Walking und Vorträge zu relevanten Themen des Diabetes , Adipositas allgemein sowie Beratungen zur Magenband - OP bzw. Nachbehandlung an.
Aromapflege/-therapie
In Vorbereitung der Einführung der Aromatherapie haben wir 4 Mitarbeiter geschult. Eine Mitarbeiterin davon befindet sich in der Ausbildung zur Aromatherapeutin. Die Einführung der Aromatherapie beginnt als Pilotprojekt in der Medizinischen Klinik, den Intensivbereichen, der Endoskopie und der Gynäkologie/ Geburtshilfe.
Naturheilverfahren/Homöopathie/Phytotherapie
Phytotherapeutische Behandlungen werden in der Psychiatrie angeboten.
Abteilung für Laboratoriumsmedizin
Für Diagnose und Therapie werden Leistungen in folgenden Bereichen der Laboratoriumsmedizin erbracht: Allgemeine - und spezielle klinische Chemie, Hämatologie, Gerinnungsdiagnostik, Blutgruppen- und Transfusionsserologie und Mikrobiologie. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern können auch sehr spezielle Untersuchungen zur Verfügung gestellt werden.
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
Das Institut verfügt über alle für das Krankenhaus notwendigen radiologischen Untersuchungsmethoden (MRT, Angiographie, CT, konventionelles Röntgen, Sonographie). Pro Jahr werden mit steigender Tendenz über 100.000 radiologische Leistungen erbracht. Außer diesen diagnostischen Verfahren hat sich das Institut auf die interventionellen minimalinvasiven Behandlungsmethoden spezialisiert. So werden regelmäßig Eingriffe am Gefäßsystem, wie Embolisationen von Tumoren, Behandlung von Gefäßstenosen in allen Körperregionen, interventionelle Schlaganfallbehandlung im Notfall sowie Behandlung von osteoporotischen Wirbelkörperfrakturen mittels Kyphoplastie durchgeführt. Es werden ca. 400 solcher Eingriffe pro Jahr durchgeführt.
Sozialdienst
Der Sozialdienst unserer Klinik verfügt über vollständig ausgebildetes Personal. Sie beraten und unterstützen die Patienten und deren Angehörige bei allen notwendigen Leistungsanforderungen bei Kassen, Behörden und Ämtern.
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Gedächtnistraining bieten wir in der Geriatrischen Abteilung, der Neurologie und auf der Station P3 an.
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit bieten wir regelmäßige Informationsabende zu den Themen: Geburtsvorbereitung und spezielle Angebote der Kliniken, die im Internet oder per Aushang angekündgt werden.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Übernahme von Patienten nach erfolgter Krankenhausbehandlung in Absprache mit dem Sozialdienst des Hauses. Außerdem gibt es Kooperationsvereinbarungen zur Ausbildung der Krankenpflegeschüler.
Teeküche für Patienten und Patientinnen
Teeküchen gibt es auf allen Stationen. Teebeutel werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Kaffee kann gegen eine Gebühr (25Ct.) aus dem Automaten entnommen werden.
Rooming-in
Unsere Klinik hält 4 Familienzimmer und 12 Rooming-In-Zimmer vor. Von den 12 Zimmern sind 4 Einzelbettzimmer und 8 Doppelzimmer.
Rollstuhlgerechte Nasszellen
Rollstuhlgerechte Nasszellen sind zum größten Teil in allen Kliniken vorhanden. Ein Umbau der noch nicht Rollstuhlgerechten Nasszellen wird angestrebt.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
In der Klinik für Kinder -und Jugendmedizin stehen für 2 Stationen 4 Mutter -Kind-Zimmer zur Verfügung. Für die Neonatologie gibt es 2 Zimmer außerhalb der Station. Aufbettungen sind in anderen Zimmern möglich.
Unterbringung Begleitperson
Die Unterbringung von Begleitpersonen ist möglich und erfolgt über eine Vertragsregulierung.
Aufenthaltsräume
Aufenthaltsräume stehen nicht in allen Abteilungen zur Verfügung
Ein-Bett-Zimmer
Im gesamten Klinikum stehen 30 Einzelzimmer mit Waschgelegenheit und WC zur Verfügung.Wahlleistungsverträge werden bei der Aufnahme geschlossen
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Im gesamten Klinikum stehen 85 Einbettzimmer mit eigener Nasszelle zur Verfügung. Wahlleistungsverträge werden bei der Aufnahme abgeschlossen
Telefon
Außer in 6 Räumen der Psychiatrie, verfügen alle Zimmer über Telefonanschlüsse. Die dazugehörigen Telefonkarten müssen im Haus erworben werden. Die Automaten befinden sich im Haupthaus und im Haus K .
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Ein Wertfach gehört zu jedem Bettplatz. Außerdem besteht die Möglichkeit Wertsachen zentral aufbewahren zu lassen. Die Hausordnung enthält konkrete Hinweise.
Kühlschrank
Pro Station steht ein Kühlschrank zur Nutzung für die Patienten zur Verfügung.
Rundfunkempfang am Bett
Rundfunkempfang gibt es außer in der Psychiatrie und Psychosomatk (aus therapeutischen Gründen) an jedem Bett.
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Außer in der Psychiatrie (keine aus therapeutischen Gründen) gibt es in jedem Patientenzimmer einen Fernsehapparat. Die Ferseh- und Rundfunknutzung ist kostenlos.
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
Das Krankenhaus verfügt über ein Managerzimmer in der Chirurgie und Neurologie. Pro Klinikstandort einen zentralen Internetplatz.
Balkon/Terrasse
Balkone stehen nicht auf allen Stationen zur Verfügung. Angrenzend an den Personalspeiseraum, steht für Alle eine Sonnenterrasse zur Verfügung. Diese ist über eine Außentreppe am P-Haus erreichbar.
Elektrisch verstellbare Betten
Außer in der Psychosomatik und der Kinderklinik haben wir überall elektrisch oder hydraulisch verstellbare Betten.
Zwei-Bett-Zimmer
Im gesamten Klinikum stehen 88 Zwei-Bett-Zimmer mit Waschgelegenheit und WC zur Verfügung.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Im gesamten Klinikum stehen 69 Zwei-Bett-Zimmer mit Nasszelle zur Verfügung.
Diät-/Ernährungsangebot
Betten und Matratzen in Übergröße
Getränkeautomat
Frühstücks-/Abendbuffet
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Klinikeigene Parkplätze gibt es am Standort Industriestrasse nur wenige in der Nähe der Notaufnahme und vor dem Sozialpädiatrischen Zentrum. Am Standort Weisser Hirsch kann rund um das Klinikgelände geparkt werden.
Fernsehraum
Abschiedsraum
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Nachmittagstee/-kaffee
Orientierungshilfen
Beschwerdemanagement
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Tageszeitungsangebot
Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
Wir bieten verschiedene Kosten an. Außerdem können die Ernährungs- und die Diabetesberater konsultiert werden. Für evtl. Rückfragen steht der Küchenleiter jederzeit zur Verfügung. Die Telefonnummer ist in der Patientenbroschüre angegeben.
Cafeteria
Eine Cafeteria gibt es an allen Standorten. Auf der Industriestrasse steht in der Cafetria ein Internetterminal bereit. Ein Service- Einkaufswagen fährt tgl. über die Stationen.
Bibliothek
Allen Patienten steht eine umfangreiche Bibliothek zur Verfügung. Ein Bücherwagen kommt 1x/ Woche über die Stationen. Der Bibliothekar ist telefonisch zu erreichen. Die Telefonnummer ist in der Patientenbroschüre hinterlegt.
Frisiersalon
Ein Friseursalon befindet sich im Krankenhausgelände. Auf Anforderung kommt die Friseurin auch auf Station.
Faxempfang für Patienten und Patientinnen
Faxe können über die Sekretariate, die Information und ggf. Stationen empfangen werden.
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
Dieses Angebot wird durch die Cafeterien abgedeckt.
Internetzugang
Wir halten pro Standort einen Internetzugang an zentraler Stelle vor.
Kulturelle Angebote
An beiden Standorten gibt es umfangreiche kulturelle Angebote wie z. B. Konzerte, Vortragsreihen und wechselnde Ausstellungen. In jedem Jahr gibt es am Standort Weisser Hirsch ein Klinikfest ,auf der Industriestrasse ein Kinderfest und in der Geriatrischen Reha neben mindestens 2kulturellen Veranstaltungen pro Monat 1x pro Jahr einen Tag der offenen Tür.
Kirchlich-religiöse Einrichtungen
Räume der "Stille" sind vorhanden. Wöchentlich stattfindende Ökomenische Gottesdienste werden per Aushang angekündigt.
Maniküre/Pediküre
Ein Pflegesalon befindet sich auf dem Klinikgelände. Auf Anfrage kommen die Mitarbeiter auch auf Station.
Rauchfreies Krankenhaus
In allen Häusern der Klinik besteht ein Rauchverbot.
Parkanlage
Beide Standorte haben innerhalb des Klinikgeländes eine gepflegte Parkanlage.
Dolmetscherdienste
In der Krankenhausinformation ist eine Liste mit Fremdsprachigen Mitarbeitern hinterlegt. Zusätzlich werden im Bedarfsfall Dolmetscher angefordert.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Ein Begleitdienst wird an beiden Standorten vorgehalten und bei Bedarf vom Personal angefordert.
Besuchsdienst/„Grüne Damen“
Besuchsdienst/ "Grüne Damen" werden nur im Bereich der Geriatrischen Rehabilitationsklinik eingesetzt.
Spielplatz/Spielecke
Vor der Kinderklinik am Standort Industriestrasse gibt es einen kleinen Spielplatz. Auf dem Weißen Hirsch ist das nicht notwendig, da es vor Ort keine Kinderabteilung gibt.
Kosmetiksalon
Kosmetische Anwendungen
Kostenlose Getränkebereitstellung
Kostenloses Mineralwasser gibt es bisher nur auf besondere Anforderung über die Stationsleitungen.
Familienzimmer
Im Rahmen der Betreuung der Wöchnerinnen stehen 4 Familienzimmer zur Verfügung in die Entbundene mit einer Begleitperson gemeinsam aufgenommen werden können.
Seelsorge
Ein seelsorgerischer Dienst steht zur Verfügung.
Städtisches Krankenhaus Dresden - Neustadt
Industriestraße 40
01129 Dresden

Telefon: 0351 8560
Fax: 0351 8490322
E-Mail: [email protected]

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen