Kreiskrankenhaus Kirchberg GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKreiskrankenhaus Kirchberg GmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten140
Vollstationäre Fallzahl4913
Teilstationäre Fallzahl536
Ambulante Fallzahl9137 (Sonstige Zählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Ausbildung in anderen HeilberufenMedizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin (MTA)
als Praktikumseinrichtung

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
als Praktikumsbetrieb

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
als Praktikumsbetrieb
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
20,3 (davon 14,3 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
1,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
86,5

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
0,0

Anzahl Altenpfleger
0,0

Anzahl Pflegeassistenten
0,0

Anzahl Krankenpflegehelfer
3,8

Anzahl Pflegehelfer
0,0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0,0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
0,0

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
7

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
2

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
2

Schlaflabor
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
OP-Navigationsgerät
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
Laboranalyseautomaten für Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnung und Mikrobiologie (Laborgeräte zur Messung von Blutwerten bei Blutkrankheiten, Stoffwechselleiden, Gerinnungsleiden und Infektionen)
Kipptisch (Gerät zur Messung des Verhaltens der Kenngrößen des Blutkreislaufs bei Lageänderung z. B. zur Diagnose des orthostatischen Syndroms)
Herzlungenmaschine
Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Endoskopisch-retrograde-Cholangio-Pankreaticograph (ERCP) (Spiegelgerät zur Darstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge mittels Röntgenkontrastmittel)
Elektrophysiologischer Messplatz zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
Gastroenterologisches Endoskop (Gerät zur Magen-Darm-Spiegelung)
Endosonographiegerät (Ultraschalldiagnostik im Körperinneren)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Echokardiographiegerät
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte der invasiven Kardiologie (Behandlungen mittels Herzkatheter)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
24h-Blutdruck-Messung
Bodyplethysmograph (Umfangreiches Lungenfunktionstestsystem)
Bronchoskop (Gerät zur Luftröhren- und Bronchienspiegelung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Belastungs-EKG/Ergometrie (Belastungstest mit Herzstrommessung)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
24h-EKG-Messung
AICD-Implantation/Kontrolle/Programmiersystem (Einpflanzbarer Herzrhythmusdefibrillator)
Gerät zur Argon-Plasma-Koagulation (Blutstillung und Gewebeverödung mittels Argon-Plasma)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
24h-pH-Metrie (pH-Wertmessung des Magens)
Cell Saver (Eigenblutaufbereitungsgerät im Rahmen einer Bluttransfusion)
Schlafmedizinisches Zentrum
zertifiziert
Schlaganfallzentrum
per Telemedizin
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Traumazentrum
zertifiziertes Basiszentrum
Manuelle Lymphdrainage
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Vorbereitung auf häusliche Betreuung (Pflege/Lagerung; Gabe von Medikamenten; Ernährung)
Sozialdienst
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
über die Intensivtherapiestation
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
über Zusammenarbeit mit externem Anbieter
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Grippeschutzimpfungen; Nordic-Walking-Kurs; Ernährungsberatungen; regelmäßige Pflegeweiterbildungen
Stomatherapie/-beratung
Zwei interne Pflegemitarbeiter (Konsiltätigkeit in allen Abteilungen) / Zusammenarbeit mit Sanitätsfachhandel
Basale Stimulation
durch die Physiotherapie
Atemgymnastik/-therapie
durch Physiotherapie / aktivierende Grundkrankenpflege / Anwendung von Spirometern & Vibrationsauflagen
Wirbelsäulengymnastik
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
u.a. manuelle Therapie; Gymnastik am Gerät; Schingentisch; krankheitsspezifische Beübung (nach Operationen, Herzinfarkten) durch speziell qualifiziertes Personal
Beratung/ Betreuung durch Sozialarbeiter
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Zusammenarbeit mit ambulantem Hospizdienst; Seelsorge durch Pfarrer; Ermöglichen der Abschiednahme
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Schulung durch Kinästhetikgruppe; qualifizierte Physiotherapie
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
u.a. Beckenbodengymnastik
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
tägliche Arztsprechstunden; Hilfe bei der Weiterversorgung durch Sozialdienst
Spezielle Entspannungstherapie
z.B. Muskelrelaxation nach Jacobsen
Wundmanagement
durch speziell weitergebildetes Pflegepersonal in Kooperation mit den Ärzten
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
durch externe Konsilleistung, zusätzlich Mimik- & Gesichtsmuskeltraining durch Physiotherapeuten
Bewegungstherapie
Diät- und Ernährungsberatung
durch qualifizierte Diätassistenten
Wärme- und Kälteanwendungen
im Rahmen der Physiotherapie / Unfallchirurgie
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Berufsübergreifende Zusammenarbeit Physiotherapie - Kinästhetikgruppe (Pflegepersonal)
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
durch eigens ausgebildetes Pflegepersonal (Verhaltensregeln, Spritztechniken) und Diätassistenten
Medizinische Fußpflege
in Zusammenarbeit mit externem Anbieter
Physikalische Therapie/Bädertherapie
u.a. Elektro- & Wärmetherapie; Kneippanwendungen; Unterwassermassagen
Massage
therapeutische Massagen durch geschultes Physiotherapiepersonal
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
koordiniert durch Sozialdienst laut Expertenstandard
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Schmerztherapie/-management
Kinästhetik
eigene Arbeitsgruppe - Schulung des gesamten Pflegedienstes mit patientenbezogener Umsetzung
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
kostenfrei (Tiefgaragen und Freigelände)
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
Zeitungs- & Blumenladen
Elektrisch verstellbare Betten
Frisiersalon
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Kostenlose Getränkebereitstellung
Telefon
an jeder Bettstelle
Rauchfreies Krankenhaus
Beschwerdemanagement
Sozialdienst
Betreuung Schwerkranker, Sterbender und deren Angehöriger
Zusammenarbeit mit ambulantem Hospiz
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Internetzugang
Orientierungshilfen
Postdienst
Barrierefreie Behandlungsräume
Spielplatz/Spielecke
in den Aufenthaltsräumen, Schachbrett im Außenbereich
Nachmittagstee/-kaffee
Getränkeautomat
Besuchsdienst/„Grüne Damen“
Rundfunkempfang am Bett
kostenlos
Kühlschrank
auf jeder Station
Dolmetscherdienste
über externe Anbieter
Schwimmbad/Bewegungsbad
therapeutisches Schwimmbecken nur für Patienten nach Verordnung
Aufenthaltsräume
auf jeder Ebene
Kulturelle Angebote
wechselnde Veranstaltungen, wie Chorauftritte, Orgelkonzert, Weihnachtsmarkt, Basteln
Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
Fitnessraum
in Absprache mit der Physiotherapie
Cafeteria
Bibliothek
in den Aufenthaltsräumen / Fachliteratur im Konferenzraum
Maniküre/Pediküre
über externen Anbieter
Abschiedsraum
Seelsorge
incl. wöchentlichem Gottesdienst
Diät-/Ernährungsangebot
Internetanschluss am Bett/im Zimmer
über die EDV Abteilung
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
pro Bettstelle ein Tresor
Tageszeitungsangebot
Geschäft im Erdgeschoss
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Nutzung der Patientenzimmer im Rahmen der Behandlung des Kindes
Parkanlage
gepfegte, großzügige Anlage mit Sitzgelegenheiten an den Wegen, Schachbrett, Teich
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Faxempfang für Patienten und Patientinnen
über die Zentrale (037602 / 81002)
Unterbringung Begleitperson
im Rahmen einer Wahlleistung oder bei besonderer medizinischer Indikation
Rollstuhlgerechte Nasszellen
Behindertentoilette und rollstuhlgerechte Duschen auf jeder Station und Ebene; Wannenlifter
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Teeküche für Patienten und Patientinnen
permanente Bereitstellung von verschiedenen Sorten auf Station
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Kirchlich-religiöse Einrichtungen
Kapelle mit wöchentlichem Gottesdienst (per Videoübertragung auch im Patientenzimmer verfolgbar)
Kreiskrankenhaus Kirchberg GmbH
Schneeberger Strasse 36
08107 Kirchberg

Telefon: 037602 80
Fax: 037602 64818
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.kkh-kirchberg.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen