Epilepsieklinik Tabor


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikHoffnungstaler Stiftung Lobetal (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten50
Vollstationäre Fallzahl666
Teilstationäre Fallzahl1
Ambulante Fallzahl2878 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische Lehre Praxisseminar Neurologie
Universität Potsdam; Betreuung von Diplomanden und Sammeln von praktischen Erfahrungen der Studenten in der Klinik möglich

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Ausbildung in anderen Heilberufen-
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
8,6 (davon 6,0 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
2,6
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
28,0

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
0,0

Anzahl Altenpfleger
0,0

Anzahl Pflegeassistenten
0,0

Anzahl Krankenpflegehelfer
1,0

Anzahl Pflegehelfer
0,0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0,0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
0,0

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
2

Anzahl Psychologe und Psychologin
2

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
2

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
2

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
1

Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
EEG
EEG
24h-Blutdruck-Messung
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektromyographie (EMG)/Gerät zur Bestimmung der Nervenleitgeschwindigkeit (Messung feinster elektrischer Ströme im Muskel)
Belastungs-EKG/Ergometrie (Belastungstest mit Herzstrommessung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
24h-EKG-Messung
EEG
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Station 3: diese Station ist spezialisiert auf die Behandlung von Menschen mit Anfallsleiden und psychischen Begleiterkrankungen 12 Betten 2 Videoplätze stehen zur Verfügung
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Angebote, wie psychoedukatives Programm (PEPE) für Epilepsiekranke mit geistiger Behinderung, Heilerziehungspflege, Snozelen oder ein spezielles Ergotherapieprogramm
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie psychischer Komorbidität bei Epilepsie und anderen Anfallserkrankungen (insbesondere dissoziativen Anfällen)
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Alternative Therapieverfahren: Nervus Vagus-Stimulation, Bio-Feedback
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Differentialdiagnostik unklarer Anfälle
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Behandlung Therapie resistenter Epilepsien
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie somatischer Begleiterkrankungen, z.B. Ess-oder Bewegungsstörungen in Kooperation mit dem Ev. Freikirchlichen Krankenhaus und Herzzentrum Brandenburg Bernau
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Modernste Pharmakotherapie- neueste Antiepileptika- , Studien vor Apothekeneinführung
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Motivation und Vorbereitung einer längerfristigen ambulanten Psychotherapie
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik von psychischer und psychiatrischer Komorbidität, z.b. Verhaltensstörungen
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Diagnostik und Therapie des Epilepsiesyndroms im Kontext von Mehrfachbehinderungen
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Station 2: Epileptologie bei Mehrfachbehinderung 16 Betten insgesamt speziell auf die Bedürfnisse der Patienten ausgerichtet 2 gesonderte Appartements für Angehörige
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Neuropsychologische Diagnostik
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Station 1: Station für allgemeine Epileptologie- Diagnostik und Therapie schwer behandelbarer Epilepsien mit integrierter Abteilung für Langzeit-Video-Monitoring 22 Betten insgesamt 4 Plätze mit Langzeit-Video-EEG-Monitoring-Einheit 6 Plätze zur Video-Beobachtung ermöglichen eine lückenlose Dokumentation als Grundlage für eine optimale Differentialdiagnose
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Sozialmedizinische Beratung
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Stationäres psychotherapeutisches Angebot mit Einzel-und Gruppengesprächen
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Vermittlung von Wissen im Zusammenhang mit Epilepsie, Entwicklung eines allgemeinen Krankheitskonzeptes Vermittlung angemessener Konflikt-und Stressverarbeitungsstrategien
Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden
Beratung und Vorbereitung auf präoperative Diagnostik und operative Epilepsietherapie
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Snoezeln
Therapieangebot
Heilerziehungspflege
Musiktherapie
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
In Kooperation mit dem Sanitätshaus Berolina
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Psychotherapie in verschiedenen Settings: Einzelpsychotherapie, Gruppenpsychotherapie, Neuropsychologische Therapie
Ergotherapie/Arbeitstherapie
zusätzlich zur allgemeinen Ergotherapie -2 mal wöchentlich Therapiehund
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
z.B. Selbsthilfegruppe der Epilepsievereinigung, Epilepsie- Bundeselternverband und regionalen Selbsthilfegruppen
Schulungsprogramm für Patienten
Schulungsprogrammm für Patienten mit Behinderungen. ( PEPE- Psycho-Edukatives Programm Epilepsie)
Bewegungstherapie
Sporttherapie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
z.B. Patienten und Angehörigenschulung ( MOSES- Modulares Schulungsprogramm Epilepsie)
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Basale Stimulation
Medizinische Fußpflege
Wird über den Pflegedienst organisiert
Diät- und Ernährungsberatung
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Beratung/ Betreuung durch Sozialarbeiter
Massage
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Lagerung nach Bobath
Manuelle Lymphdrainage
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Spezielle Entspannungstherapie
Muskelrelaxation nach Jacobson
Kirchlich-religiöse Einrichtungen
Andachtsraum, wöchentliche Andacht, Seelsorge
Dolmetscherdienste
Hauptsächlich gewährleistet über das Personal mit Fremdsprachigkeit. Bei Bedarf wird ein Dolmetscherdienst angefordert.
Aufenthaltsräume
Fernsehraum
Station 2 und 3 (nicht kostenpflichtig)
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
In der näheren Umgebung
Kulturelle Angebote
Monatlich stattfindendes Musikcafe für Patienten, deren Angehörigen und Mitarbeiter
Teeküche für Patienten und Patientinnen
Station 3
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
12 Zimmer insgesamt
Telefon
Am Bett
Balkon/Terrasse
Seelsorge
Pfarrer
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
20 Zimmer insgesamt
Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
Unterbringung Begleitperson
In zwei gesonderten Appartements
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Ambulanzparkplätze und Behindertenparkplätze stehen darüber hinaus zur Verfügung
Parkanlage
Cafeteria
Im Nachbarkrankenhaus
Rollstuhlgerechte Nasszellen
Kostenlose Getränkebereitstellung
Und Getränkeautomat mit Suppenangebot (kostenpflichtig)
Wäscheservice
Waschmaschine und Trockner kostenpflichtig
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Nur auf Station 1 (nicht kostenpflichtig)
Rooming-in
Elektrisch verstellbare Betten
Maniküre/Pediküre
Kann über den Pflegedienst organisiert werden
Epilepsieklinik Tabor
Ladeburger Strasse 15
16321 Bernau

Telefon: 03338 7520
Fax: 03338 752352
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: epi-tabor.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen