Krankenhaus Märkisch Oderland GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikLandkreis Märkisch Oderland (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten344
Vollstationäre Fallzahl14535
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl13050 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische Lehre Workshops in der Gynäkologie
OP insb. Beckenboden

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin Wriezen 5,5 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeine Chirurgie Wriezen 2 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie Wriezen 3 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung im Fachgebiet Spezielle Unfallchirurgie Strausberg 1,5 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Chirurgie - Basisweiterbildung Wriezen 2 Jahre

Facharztausbidung
Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Strausberg 2 Jahre

Facharztausbidung
Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Strausberg / Wriezen volle Weiterbildungsermächtigung

Facharztausbildung
Weiterbildung im Fachgebiet Innere Medizin, Schwerpunkt Pneumologie Strausberg 2,5 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung im Fachgebiet Innere Medizin: und Schwerpunkt Gastroenterologie Strausberg jeweils 2,5 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Anästhesiologie Strausberg 2,5 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung im Fachgebiet Visceralchirurgie, Wriezen Strausberg 3 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeine Chirurgie Strausberg 2 Jahre

Facharztausbildung
Basisweiterbildung Chirurgie Strausberg 2 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung im Fachgebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin Strausberg 3 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin Strausberg 5,5 Jahre

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Gynäkologie / Geburtshilfe Strausberg 4 Jahre

Facharztausbildung
Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin Wriezen 3 Jahre

ausgewählte Fortbildungen
im Rahmen der Fortbildungakademie Kompetenzzentrum Endoprothetik

Facharztausbildung
Weiterbildung im Fachgebiet Innere Medizin und Schwerpunkt Kardiologie Wriezen 1,5 Jahre + (WBO 1995) Wriezen 1 Jahr

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Wriezen 2,5 Jahre Basisweiterbildung Chirurgie Wriezen 2 Jahre

ausgewählte Fortbildungen
Endoskopieworkshop seit 1999 1 x im Jahr Bronchoskopieworkshop seit 2001 2 x im Jahr Lungenfunktionsworkshop seit 2004 2 x im Jahr Endosonografieworkshop seit 2004 1 x im Jahr Organisation von Fortbildungen in Kooperation Diabetes Kolleg 1 x im Jahr Mitträger von Berlin/ Brandenburger Fortbildungsveranstaltungen Berliner Sonografie Tag Endosonografietag Berlin- Brandenburg

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Orthopädie Wriezen 3 Jahre

Mitarbeit als Autor an med. Lehrbüchern (Gastroenterologie)

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

ausgewählte Fortbildungen
Referenten und Tutorentätigkeit beim GATE der Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie

Facharztausbildung
Weiterbildung zum Facharzt für Viszeralchirurgie Strausberg/ Wriezen 3 Jahre
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
77,8 (davon 46,0 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
218,0

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
6,0

Anzahl Altenpfleger
1,0

Anzahl Pflegeassistenten
0,0

Anzahl Krankenpflegehelfer
24,0

Anzahl Pflegehelfer
2,5

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
6,0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
3,0

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
1

Anzahl Psychologe und Psychologin
1

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
4

Anzahl Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerin/Orthopädiemechaniker und Orthopädiemechanikerin/Orthopädieschuhmacher und Orthopädieschuhmacherin/Bandagist und Bandagistin
1

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
2

Anzahl Arzthelfer und Arzthelferin
3

Anzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
1

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
1

Anzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
1

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
14

Anzahl Apotheker und Apothekerin
1

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
2

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1,5

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
2

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
3

Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Belastungs-EKG/Ergometrie (Belastungstest mit Herzstrommessung)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Echokardiographiegerät
Cell Saver (Eigenblutaufbereitungsgerät im Rahmen einer Bluttransfusion)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Bodyplethysmograph (Umfangreiches Lungenfunktionstestsystem)
Bronchoskop (Gerät zur Luftröhren- und Bronchienspiegelung)
72h-Blutzucker-Messung
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Kipptisch (Gerät zur Messung des Verhaltens der Kenngrößen des Blutkreislaufs bei Lageänderung z. B. zur Diagnose des orthostatischen Syndroms)
Laser
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Laboranalyseautomaten für Hämatologie, klinische Chemie, Gerinnung und Mikrobiologie (Laborgeräte zur Messung von Blutwerten bei Blutkrankheiten, Stoffwechselleiden, Gerinnungsleiden und Infektionen)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
OP-Navigationsgerät
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Operationsmikroskop
Elektrophysiologischer Messplatz zur Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
Endoskopisch-retrograde-Cholangio-Pankreaticograph (ERCP) (Spiegelgerät zur Darstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge mittels Röntgenkontrastmittel)
Endosonographiegerät (Ultraschalldiagnostik im Körperinneren)
Gastroenterologisches Endoskop (Gerät zur Magen-Darm-Spiegelung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Gerät zur Argon-Plasma-Koagulation (Blutstillung und Gewebeverödung mittels Argon-Plasma)
3-D/4-D-Ultraschallgerät
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Bewegungsanalysesystem
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Schlaflabor
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
24h-Blutdruck-Messung
24h-EKG-Messung
Zentrum für Gefäßmedizin
Angiologie und Phlebologie
Interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit diabet. Fußsyndrom
Beatmung
Versorgung beatmungspflichtiger Patienten
Onkologie
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Ambulantes OP-Zentrum
Beckenbodenzentrum
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Bewegungstherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Beratung/Betreuung durch Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen
Unterstützung bei der Organisation von Rehabilitation und Pflege nach dem Krankenhausaufenthalt
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Bewegungsbad im Betriebsteil Strausberg
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Stomatherapie/-beratung
Schmerztherapie/-management
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Sonntagsvorlesungen Termine siehe Internet Seite des Krankenhauses
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Ambulante Physiotherapie
Lasertherapie
(Physiotherapie)
Elektrotherapie
Wärme- und Kälteanwendungen
Wirbelsäulengymnastik
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
PNF
Hydroelektrische Voll- und Teilbäder, Unterwasserdruckstrahlmassagen
Manuelle Lymphdrainage
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Massage
Fußreflexzonenmassage
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Patientenfürsprache
Parkanlage
Tageszeitungsangebot
Wäscheservice
Besuchsdienst/„Grüne Damen“
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
Frisiersalon
Orientierungshilfen
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Sozialdienst
Seelsorge
Schwimmbad/Bewegungsbad
Barrierefreie Behandlungsräume
Abschiedsraum
Beschwerdemanagement
Dolmetscherdienste
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Telefon
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Cafeteria
Bibliothek
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Getränkeautomat
Diät-/Ernährungsangebot
Nachmittagstee/-kaffee
Kostenlose Getränkebereitstellung
Aufenthaltsräume
Elektrisch verstellbare Betten
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Unterbringung Begleitperson
Rollstuhlgerechte Nasszellen
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Krankenhaus Märkisch Oderland GmbH
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg

Postfach Standort Wriezen, Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen

Telefon: 03341 52151
Fax: 03341 22138
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.krankenhaus-mol.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen