St. Hedwig-Krankenhaus Berlin


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikSt. Hedwig Kliniken Berlin GmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten377
Vollstationäre Fallzahl12540
Teilstationäre Fallzahl438
Ambulante Fallzahl19747 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätHumboldt-Universität zu Berlin, Medizinische Fakultät Charité
Akademische LehreHerausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
In Trägerschaft der St. Hedwig-Kliniken wird eine Krankenpflegeschule mit 150 Ausbildungsplätze betrieben.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
73,0 (davon 37,0 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
206,0

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
0,0

Anzahl Altenpfleger
0,0

Anzahl Pflegeassistenten
0,0

Anzahl Krankenpflegehelfer
7,0

Anzahl Pflegehelfer
0,0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0,0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
0,0

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
7,5

Anzahl Psychologe und Psychologin
5,0

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
1

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,0

Anzahl
1,0

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
4,0

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
8,1

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
5,0

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
2,0

Anzahl
1,0

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
2,0

Anzahl Deeskalationstrainer und Deeskalationstrainerin/Deeskalationsmanager und Deeskalationsmanagerin/Deeskalationsfachkraft (mit psychologischer, pädagogischer oder therapeutischer Vorbildung)
2,0

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
1,0

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
6,6

Anzahl Arzthelfer und Arzthelferin
6,8

Anzahl Apotheker und Apothekerin
2,0

Anzahl
7,0

Anzahl
1,0

Anzahl
2,0

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
2,5

Endosonographiegerät (Ultraschalldiagnostik im Körperinneren)
Endoskopisch-retrograde-Cholangio-Pankreaticograph (ERCP) (Spiegelgerät zur Darstellung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsengänge mittels Röntgenkontrastmittel)
Gerät zur intraaortalen Ballongegenpulsation (IABP) (Mechanisches Gerät zur Unterstützung der Pumpleistung des Herzens)
Cell Saver (Eigenblutaufbereitungsgerät im Rahmen einer Bluttransfusion)
AICD-Implantation/Kontrolle/Programmiersystem (Einpflanzbarer Herzrhythmusdefibrillator)
Spirometrie/Lungenfunktionsprüfung
Kipptisch (Gerät zur Messung des Verhaltens der Kenngrößen des Blutkreislaufs bei Lageänderung z. B. zur Diagnose des orthostatischen Syndroms)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
Gerät zur analen Sphinktermanometrie (Afterdruckmessgerät)
Belastungs-EKG/Ergometrie (Belastungstest mit Herzstrommessung)
Bronchoskop (Gerät zur Luftröhren- und Bronchienspiegelung)
Bodyplethysmograph (Umfangreiches Lungenfunktionstestsystem)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
Gastroenterologisches Endoskop (Gerät zur Magen-Darm-Spiegelung)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte der invasiven Kardiologie (Behandlungen mittels Herzkatheter)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
24h-Blutdruck-Messung
Gerät zur Argon-Plasma-Koagulation (Blutstillung und Gewebeverödung mittels Argon-Plasma)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
24h-EKG-Messung
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Aktometer
Operationsmikroskop
OP-Navigationsgerät
MIC-Einheit (Minimalinvasive Chirurgie) (Minimal in den Körper eindringende, also gewebeschonende Chirurgie)
Endoprothesenzentrum
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Geriatriezentrum (Zentrum für Altersmedizin)
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Gelenkzentrum
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Fußzentrum
Asthmaschulung
im Rahmen der physiotherapeutischen Behandlung
Akupunktur
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Projekt: Kinder psychisch erkrankter Eltern
Traditionelle Chinesische Medizin
Angebot besteht im St. Hedwig-Krankenhaus
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Vorträge in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Treptow/ Köpenick
Zusammenarbeit mit/ Kontakt zu Gruppen und Gemeinden im Bezirk
z. B. "Leben im Kiez"
Bewegungstherapie
Psychiatrie: kommunikative Bewegungstherapie
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
1 x monatlich 4-tägige Diabetiker-Schulung durch Pflege/Physiotherapeutin/Diätassistentin und Ärzte
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Durch Sozialdienst mit Schwerpunkt: Medizinische und soziale Rehabilitation; Psychiatrie: Ergotherapie. Zusätzliche ambulante und stationäre Arbeitstherapie, Überleitung in komplementäre Einrichtungen
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Abschiedsraum, Sterbebegleitung, Trauerbegleitung
Diät- und Ernährungsberatung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Entlassungspfade Somatik, Psychiatrie: individuelles Entlassungsmanagement
Beratung/Betreuung durch Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen
Atemgymnastik/-therapie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Beratung durch Sozialdienst/Therapeutische Dienste Mitarbeiter führen regelmäßig Gespräche mit Angehörigen; Regelmäßige Informationsveranstaltungen
Biofeedback-Therapie
Ethikberatung/Ethische Fallbesprechung
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Externer Kooperationspartner
Sozialdienst
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Kleintierzoo und Therapiehund
Angebot in der Psychiatrie
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Psychiatrie: Einzel- und Gruppenangebote, motorisch-funktionelle Behandlung nach Bobath und Perfetti, Schlucktherapie (FOTT), Wasch- und Anziehtraining, Haushaltstraining, kognitives Training und IPT, basale Stimulation, Vermittlung in ambulante Arbeitstherapie- und Arbeitstrainingsmaßnahmen
Musiktherapie
Psychiatrie: Gruppen- und Einzeltherapie, Aktive und Rezeptive Musiktherapie, Singen mit an Demenz Erkrankten
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Externer Kooperationspartner
Wärme- und Kälteanwendungen
Unter anderem Pelose-Packungen
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Psychoonkologische Beratung. Neben psychologischen Standardangeboten Training sozialer Fertigkeiten, psychoedukative Gruppen (Schizophrenie, Depression, Doppeldiagnosen) TZI und motivationale Gesprächsführung
Stomatherapie/-beratung
Externer Kooperationspartner
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Somatik u. Geronto-Psychiatrie: regelmäßige Kontakte zum Malteser-Hospizdienst, auf den Akut- und Suchtstationen: Vermittlung in Selbsthilfegruppen Psychiatrie: Vermittlung in entsprechende Selbsthilfegruppen, in Zusammenarbeit mit der Alzheimer-Gesellschaft Berlin wird eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Demenzkranken im Stadtbezirk Treptow/Köpenick geleitet.
Wirbelsäulengymnastik
Wundmanagement
Ausgebildete Wundmanager arbeiten stationsübergreifend, informieren, beraten, schulen
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Somatik: individuelle Beratung z. B. zu Dekubitus- bzw. Sturzprophylaxe. In der Gerontopsychiatrie: Überleitungspflege ins Heim mit 2-3-stündiger Anwesenheit der vertrauten Krankenschwester. Angebot regelmäßiger Angehörigengruppen. In der Akutpsychiatrie: Einbeziehung der Angehörigen im Rahmen der Bezugspflege, Angebot regelmäßiger Angehörigengruppen. Psychiatrie: Neben individueller Beratung, Familiengespräche, Helferkonferenzen, Gruppenangebote für Patienten und Angehörige
Schmerztherapie/Schmerzmanagement
Aromapflege/-therapie
Massage
Unter anderem Unterwasserdruckstrahlmassage, Breuss-Massage, Colon-,Segment-, Bindegewebs- und Triggerpunktmassage
Manuelle Lymphdrainage
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Unter anderem Elektro- und Hydrotherapie
Medizinische Fußpflege
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Auf den somatischen Stationen und der Geronto-Psychiatrie
Kinästhetik
Qualifizierung Pflege und Physiotherapie
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Unter anderem Atemtherapie mit Thoraxmassage, Behandlung im Schlingentisch, Krankengymnastik nach Bobath und Brügger
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Pflegeexperten und - Expertinnen; ITS: Mobilisation wird gezeigt; Somatik: Umgang mit Sonden, z.B. PEG; Beratung zur Ernährung; Schmerzmanagement: Ohrakkupunktur bei Suchtpatienten; Gerontopsychiatrie: Beratung anderer Einrichtungen
Spezielle Entspannungstherapie
Unter anderem Konzentrative Entspannung
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Beginn Case-Management Projekt, zunächst auf einer Station
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
z. B. Rückenschule, Entspannung
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Faxempfang für Patienten und Patientinnen
Orientierungshilfen
Parkanlage
Postdienst
Rauchfreies Krankenhaus
Wäscheservice
in der Psychiatrie
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Besuchsdienst/„Grüne Damen“
Kühlschrank
Aufenthaltsraum der Komfortstation
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Tageszeitungsangebot
in der Cafeteria
Elektrisch verstellbare Betten
teilweise
Abschiedsraum
Barrierefreie Behandlungsräume
Bibliothek
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Zwei-Bett-Zimmer
Unterbringung Begleitperson
Rundfunkempfang am Bett
Ein-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Rollstuhlgerechte Nasszellen
Fernsehraum
Aufenthaltsräume
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Diät-/Ernährungsangebot
Kirchlich-religiöse Einrichtungen
Kapelle; Ökumenische Gottesdienste/ Requiem
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Internetzugang
in der Lounge auf der Komfortstation
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
Cafeteria
Frisiersalon
Durch externe Partner
Kostenlose Getränkebereitstellung
Mineralwasser
Telefon
Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
Kulturelle Angebote
Kunstausstellungen, Sommerfest, Johannisfeuer, Musikveranstaltungen; Taize Abende
Maniküre/Pediküre
Dolmetscherdienste
Durch externe Partner
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Seelsorge
Balkon/Terrasse
Auf der Komfortstation
Getränkeautomat
Nachmittagstee/-kaffee
Sozialdienst
Wohnberatung
Beschwerdemanagement
Patientenfürsprache
Frühstücks-/Abendbuffet
St. Hedwig-Krankenhaus Berlin
Große Hamburger Straße 5-11
10115 Berlin

Telefon: 030 23110
Fax: 030 23112422
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.hedwig-krankenhaus-berlin.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen