Park-Klinik Weißensee


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikPark-Klinik Weißensee GmbH (privat)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten334
Vollstationäre Fallzahl17136
Teilstationäre Fallzahl364
Ambulante Fallzahl0 (Sonstige Zählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätCharité Universitätsmedizin Berlin
Akademische LehreDoktorandenbetreuung
Abgeschlossene und laufenden Promotionen.

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Studenten und Studentinnen im Praktischen Jahr sowie während der Famulatur

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
PD Dr. med. G. Arlt, Prof. Dr. med. M. Strowski, Prof. Dr. med. M. Hensel, Prof. Dr. med. M. Backhaus, Prof. Dr. med. Dr. h.c. H. Behrbohm

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Charité - Universitätsmedizin Berlin: Prof. Dr. med. Dr. h.c. H. Behrbohm, Prof. Dr. med. M. Backhaus, Prof. Dr. med. M. Hensel, Prof. Dr. med. M. Strowski, PD Dr. med. A. Lipp | RWTH Aachen: PD Dr. med. G. Arlt | Universitätsklinik Freiburg: Prof. Dr. med. O. Hauschild

Initiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien
Prof. Dr. med. M. Hensel (in Kooperation mit Asklepios und der Feuerwehr Hamburg), Prof. Dr. med. Dr. h.c. H. Behrbohm

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Prof. Dr. med. M. Strowski: Purastat-Studie zur Hämostase von gastrointestinalen Blutungen | Prof. Dr. med. M. Backhaus: Ultimate-Studie von Novartis

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Charité - Universitätsmedizin Berlin: Prof. Dr. med. M. Hensel, Prof. Dr. med. M. Backhaus (Gastwissenschaftsvertrag, Projekt: Imaging) | Riga Stradinš University und Sofia University "St. Kliment Ohridski": Prof. Dr. med. Dr. h.c. H. Behrbohm

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Universität Erlangen: PD Dr. med. A. Reimann
Ausbildung in anderen HeilberufenOperationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin

Physiotherapeut und Physiotherapeutin

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
139,70 (davon 75,27 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
1,00
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
229,70

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
23,60

Anzahl Altenpfleger
3,75

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
9,90

Anzahl Pflegehelfer
14,46

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
16,90

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Podologe und Podologin/Fußpfleger und Fußpflegerin
0,00

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
14,17

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
2,05

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
5,55

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,79

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,00

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,00

Anzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
0,50

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1,38

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
5,44

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
6,00

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,00

Anzahl
17,63

Anzahl Psychologe und Psychologin
0,97

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
6,92

Anzahl
11,93

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Brustzentrum
Schlaganfallzentrum
Notfallversorgung von Schlaganfällen rund um die Uhr auf einer Spezialstation (Stroke Unit)
Abdominalzentrum (Magen-Darm-Zentrum)
Interdisziplinäre Diagnostik und Therapie aller Erkrankungen des Magen-Darm-Bereichs im interdisziplinären Bauchzentrum.
Ambulantes OP-Zentrum
Beckenbodenzentrum
Therapie und Diagnostik von Blasenentleerungsstörungen und Beckenbodenschwäche
Endoprothesenzentrum
Epilepsiezentrum
Inkontinenzzentrum/Kontinenzzentrum
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Rheumazentrum
Schmerzzentrum
Wirbelsäulenzentrum
Zentrum für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Zentrum für Minimalinvasive Chirurgie
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Atemgymnastik/-therapie
Audiometrie/Hördiagnostik
Basale Stimulation
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Die Klinik verfügt über eine palliativmedizinische Versorgungseinheit
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Diät- und Ernährungsberatung
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Kinästhetik
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Medizinische Fußpflege
In Zusammenarbeit mit externem Dienstleister
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Schmerztherapie/-management
Sozialdienst
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Spezielle Entspannungstherapie
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Bewegungstherapie
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Stomatherapie/-beratung
Es besteht eine Kooperation mit der Fa. SIEWA zur stationären Versorgung von Patienten mit künstlichem Darmausgang sowie zur Überleitung in den ambulanten Bereich.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Die Klinik arbeitet eng mit den unterschiedlichsten Selbsthilfegruppen zusammen, u.a. mit der Selbsthilfe für Stomaträger (ILCO) und der Deutschen Rheumaliga.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Die Park-Klinik Weißensee arbeitet mit den unterschiedlichsten Selbsthilfeorganisationen zusammen, u.a. mit der Selbsthilfe für Stomatrager (ILCO) und der Deutschen Rheumaliga.
Unterbringung Begleitperson
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Informationen zu unseren regelmäßig stattfindenden Patientenveranstaltungen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.
Seelsorge
Für die katholische und evangelische Konfession steht jeweils ein Seelsorger zur Verfügung.
Rooming-in
Ein-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer
Park-Klinik Weißensee
Schönstraße 80
13086 Berlin

Telefon: 030 96280
Fax: 030 96284005
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.parkkliniken-weissensee.de/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen