Evangelische Lungenklinik


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikEvangelische Lungenklinik Berlin Krankenhausbetriebs gGmbH (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten152
Vollstationäre Fallzahl6440
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl8917 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätCharité - Universitätsmedizin Berlin
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
es wurden mehrere Famulanten und PJ-ler in der inneren Medizin und der Chirurgie betreut Lehrkrankenhaus der Charité - Universitätsmedizin Berlin

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten mit Uni Würzburg, Essen, Charité und Greifswald (Multicenterstudien)

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Dozenturen an der Evangelischen Hochschule Berlin

Teilnahme an multizentrischen Phase-I/II-Studien
als zertifiziertes LKZ wurden 2019 1,8% der Patienten in multizentrischen Studien geführt zur Qualitätssicherung in allen pneumologischen und thoraxchirurgischen Fachgebieten

Doktorandenbetreuung
Pneumologie: Betreuung von 5 Doktoranden und einer Masterarbeit Radiologie: Betreuung von 2 Doktoranden

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Lehrbeauftragungen an der Rhein. Friedrich Wilhelms Universität Bonn, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Universität Greifswald, Marburg, Heidelberg

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
als zertifiziertes LKZ wurden 2019 13,0% der Patienten in multizentrischen Studien geführt zur Qualitätssicherung in allen pneumologischen und thoraxchirurgischen Fachgebieten

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Hsg / Autor in der Referenz-Reihe Radiologie des Thiemeverlages ;"Thoraxdiagnostik", Editorial Board European Radiology, Zeitschrift „Pneumologie“ , DMW (Deutsche Medizinische Wochenschrift), S3-Leitlinie Lungenkarzinose, S3-Leitlinie Supportive Therapie bei onkolog. Pat., S2k-Leitlinie Neutropenie
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Insgesamt stehen 16 Ausbildungsplätze in der Evangelischen Lungenklinik zur Verfügung. Jährlich beginnen Auszubildende zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ihre Ausbildung.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
51,76 (davon 35,13 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
112,23

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
6,1

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
6,79

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
1,08

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Psychologe und Psychologin
1,3

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
8,44

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
1,00

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
5,25

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
3,63

Anzahl Entspannungspädagoge und Entspannungspädagogin/Entspannungstherapeut und Entspannungstherapeutin/Entspannungstrainer und Enspannungstrainerin (mit psychologischer, therapeutischer und pädagogischer Vorbildung)/Heileurhythmielehrer und Heileurhythmielehrerin/Feldenkraislehrer und Feldenkraislehrerin
0,25

Anzahl
5,25

Anzahl
5,25

Anzahl
8,10

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
5,25

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,59

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
5,25

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
0,40

Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Tumorzentrum
Interdisziplinäre Intensivmedizin
in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin unseres Hauses
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Lungenzentrum
Palliativzentrum
interdisziplinäres, Berufsgruppen übergreifendes palliativmedizinisches Angebot
Pneumologisch-Thoraxchirurgisches Zentrum
in Zusammenarbeit mit der Klinik für Anästhesie und Intensivemdizin und dem radiologischen Institut unseres Hauses
Schlafmedizinisches Zentrum
Beatmung/Heimbeatmung - und (s)entwöhnung, Durchführung der ambulanten und stationären Schlafdiagnostik
Thoraxzentrum
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Durch unsere Physiotherapie werden therapieunterstützende Maßnahmen wie z. B. Atemgymnastik, OP-Sport, Bewegungstherapien sowohl am Krankenbett als auch in den Räumen der Physiotherapie durchgeführt.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Psychologische Begleitung zur Bewältigung schwerer Krankheitssituationen wird durch unseren Psychologen angeboten. Das Unterstützungsangebot unseres Psychologen bezieht sich dabei sowohl auf die Behandlung der Patienten als auch auf die Unterstützung von Stationsteams oder einzelner Mitarbeiter.
Schmerztherapie/-management
In unserem Haus ist ein Schmerzkonzept implementiert.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Fußreflexzonenmassage
Diät- und Ernährungsberatung
Es wird ein wöchentlicher Menüplan durch qualifiziertes Fachpersonal unseres Caterers erstellt. Für allgemeine Ernährungsfragen oder durch den Arzt speziell angeordnete Kostformen und besondere Diäten steht eine Diätassistentin zur Verfügung.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Zur Vorbereitung auf eine gut organisierte Entlassung haben wir in unserem Haus ein Entlassungsmanagement etabliert. Gemeinsam mit Ärzten, Pflegenden, dem Sozialdienst, den Angehörigen sowie kooperierenden Sozialstationen organisieren wir einen nahtlosen Übergang in die häusliche Versorgung.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Die Zusammenarbeit mit weiterbetr. Einrichtungen wird durch die Mitarbeit in versch. Selbsthilfegruppen gepflegt. Unser Psychologe ist monatl. in der Selbsthilfegruppe (SHG) Lungenkrebs und und ein ärztl. Kollege in der SHG Alpha-1-Antitrypsin tätig. Es gibt gem. Veranstaltungen mit Hospitzen.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
in unserem Palliativbereich ist eine Kunsttherapeutin tätig
Massage
z. B. Akupunktmassage, Bindegewebsmassage, Shiatsu
Sozialdienst
Unser Sozialdienst bietet sowohl für Patienten als auch für Angehörige Beratung an. Der Sozialdienst vermittelt bei Bedarf eine notwendige nachstationäre pflegerische und medizinische Betreuung. Es können Anträge für Hilfmittel, Pflege und Rehabilitation gestellt werden.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Raucher- und Tabakentwöhnungskurse
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Im Falle einer notwendigen nachstationären Betreuung berät unser Sozialdienst über erfahrene nachstationäre Leistungserbringer.
Atemgymnastik/-therapie
Durch unsere Atmungstherapeuten und die Physiotherapie wird Atemgymnastik gezielt als therapieunterstützende Maßnahmen durchgeführt. In der Thoraxchirurgie ist die Atemgymnastik ein fester Bestandteil der OP Vorbereitung.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
In umserem Haus gibt es ein Konzept zur individuellen Begleitung sterbender Menschen und ihrer Angehörigen. Wie in unserem Leitbild beschrieben, werden die besonderen Wünsche Sterbender und ihrer Angehörigen berücksichtigt.
Aromapflege/-therapie
im Palliativbereich besteht die Möglichkeit auf die Aromatherapie zuzugreifen
Manuelle Lymphdrainage
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Wundmanagement
In unserem Haus stehen den pflegerischen und ärztlichen Kollegen zertifizierte Wundmanager beratend zur Seite.
Wärme- und Kälteanwendungen
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Raucherentwöhnungsprogramm
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Unterbringung Begleitperson
Ein-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Seelsorge
ein ev. Seelsorger steht den Patienten der Ev. Lungenklinik 24h am Tag zur Verfügung
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Wir bieten im Vorfeld des professionell begleitetem Rauchfrei-Programms nach der Methodik des IFT Instituts für Therapieforschung und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung eine Informationsveranstaltung an.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Evangelische Lungenklinik
Lindenberger Weg 27
13125 Berlin

Telefon: 030 948020
Fax: 030 94802270
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.johannesstift-diakonie.de/medizinische-versorgung/evangelische-lungenklinik/

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen