Evangelisches Krankenhaus Hubertus Krankenhausbetriebs gGmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikJohannesstift Diakonie gAG (freigemeinnützig)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten200
Vollstationäre Fallzahl6175
Teilstationäre Fallzahl127
Ambulante Fallzahl14216 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätAkademisches Lehrkrankenhaus der Charité-Universitätsmedizin Berlin
Akademische LehreProjektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen

Doktorandenbetreuung
Ausbildung in anderen HeilberufenOperationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Kooperation mit der Akademie der Gesundheit Berlin/Brandenburg e. V. Campus Berlin Buch

Ergotherapeut und Ergotherapeutin
Kooperation mit der Wannsee-Schule e. V.

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
In Kooperation mit der Wannsee-Schule e.V. – Schule für Gesundheitsberufe betreuen Physiotherapeuten/innen des Evangelische Krankenhaus Hubertus Auszubildende während ihres praktischen Einsatzes.

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Als Mitgliedshaus der Wannsee-Schule e.V. – Schule für Gesundheitsberufe bildet das Evangelische Krankenhaus Hubertus Krankenpflegeschüler/innen durch qualifizierte Praxisanleiter/innen aus.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
63,95 (davon 42,65 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
106,48

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
2,14

Anzahl Pflegehelfer
27,08

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
5,77

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
1,00

Anzahl Manualtherapeut und Manualtherapeutin
4,00

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
5,25

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
2,59

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0,75

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
6,00

Anzahl Psychologe und Psychologin
0,60

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
4,17

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
13,54

Anzahl
9,05

Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Zentrum für Alterstraumatologie und Alterschirurgie
Zentrum für Gefäßmedizin
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Die Betreuung erfolgt nach einem ganzheitlichen Ansatz in einem multiprofessionellen Behandlungsteam anhand unseres Palliativkonzepts und palliativmedizinischer Standards.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Wärme- und Kälteanwendungen
Bei bestimmten Erkrankungen kommen Wärme- und Kälteanwendungen zum Einsatz. Auch im Rahmen unseres Schmerzkonzeptes werden unseren Patienten/innen Wärme- und Kälteanwendungen als nichtmedikamentöse Therapie zur Linderung von Schmerzen angeboten.
Wundmanagement
Das Krankenhaus ist spezialisiert auf die Behandlung chronischer Wunden. Ausgebildete Wundmanager/innen arbeiten hierbei eng zusammen. Durch die Qualifikation des Chefarztes der Chirurgie als Unfall- und Wiederherstellungschirurg ist die Wundbehandlung bis hin zur Hauttransplantation gewährleistet.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Beratung und Betreuung von Angehörigen, z. B. zum Thema Sturzvermeidung
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Für bestimmte Therapiemaßnahmen können unsere Patienten/innen zu festgelegten Zeiten das im Haus befindliche Schwimm-/ Bewegungsbad nutzen.
Musiktherapie
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Der Expertenstandard Kontinenzförderung ist im Haus umgesetzt. Um eine optimale Versorgung der betroffenen Patienten zu gewährleisten, bieten wir fortlaufend gezielte Beratung und Betreuung an. Gemeinsam mit den Patienten stimmen wir die individuell geeigneten Massnahmen zur Kontinenzförderung ab.
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Unsere Mitarbeiter/innen der Physiotherapie haben eine spezielle Ausbildung zur Bobath-Therapie.
Diät- und Ernährungsberatung
Die Diätassistentinnen beraten unsere Patientinnen und Patienten individuell zu Ernährungsthemen bei bestimmten Krankheiten wie beispielsweise Diabetes mellitus oder anderen Stoffwechselerkrankungen.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Die frühzeitige Vorbereitung und Absicherung der weiterführenden Versorgung erfolgt entsprechend der rechtlichen Vorgaben. Unter Einbindung aller an der Behandlung beteiligten Berufsgruppen wird die Versorgungssituation nach der Entlassung abgeklärt und z.B. eine Hauskrankenpflege kontaktiert.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Der interessierten Öffentlichkeit bieten wir Informationsveranstaltungen zu speziellen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten sowie unserem Leistungsspektrum an. Die entsprechenden Angebote sind auf unserer Homepage hinterlegt.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Zur lückenlosen Weiterversorgung der Patientinnen und Patienten nach der Behandlung im Krankenhaus arbeiten wir eng mit Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten zusammen.
Sozialdienst
Der Sozialdienst ergänzt die ärztliche, therapeutische und pflegerische Tätigkeit. Patienten/innen und Angehörige können sich in persönlichen, sozialen, finanziellen und beruflichen Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit der Erkrankung auftreten, an die Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes wenden.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Wir bieten den Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen vielfältige Beratungsangebote an, beispielsweise zur Sturz- und Dekubitusprophylaxe, zur Ernährung, zum Thema Kontinenz und zur Versorgung und Nutzung mit/von Hilfsmitteln.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Das Ergotherapie-Team unterstützt und begleitet unsere Patientinnen und Patienten, wenn sie in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Dafür bieten wir geeignete therapeutische Übungen, spezielle Hilfsmittel und eine kompetente, individuelle Beratung an.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Unsere Logopädin übernimmt die Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckbeeinträchtigungen sowie von Patienten mit Zustand nach Kehlkopfentfernung und Tracheotomie. Unseren Patienten/innen und ihren Angehörigen werden dazu zahlreiche Übungs- und Informationsmaterialien angeboten.
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
z. B. Pflegevisiten, Pflegeexperten oder Pflegeexpertinnen
Atemgymnastik/-therapie
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Die Behandlung durch unsere Physiotherapeuten/innen erfolgt nach ärztlicher Anordnung auf den Stationen oder in speziellen Therapieräumen. Dabei wird in Einzel- oder Gruppentherapie gezielt an der Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Bewegungsfähigkeit der Patienten/innen gearbeitet.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Anwendungen wie z. B. Fango, Massagen, Wärme- und Kältetherapie werden von den Physiotherapeuten/innen des Hauses angeboten.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Medizinische Fußpflege
Die Dienstleistung einer medizinischen Fußpflege wird unseren Patientinnen und Patienten durch die Mitarbeiter/innen des Pflegedienstes vermittelt.
Schmerztherapie/-management
Zur Vermeidung von Schmerzen arbeiten wir mit einem umfangreichen Schmerzkonzept. Alle Patienten/innen werden regelmäßig anhand einer Schmerzskala nach Schmerzen befragt. Je nach Schmerzintensität werden dann entsprechende medikamentöse oder nichtmedikamentöse Therapien zur Linderung angeboten.
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Kinästhetik
Seelsorge
In unserem Krankenhaus steht ein evangelischer Pfarrer auf Wunsch allen Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern zur Seite. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Seelsorger anderer Religionen oder ehrenamtliche Begleiter zu verständigen und zur Betreuung hinzuzuziehen.
Unterbringung Begleitperson
Begleitpersonen und Angehörige werden auf Wunsch mit aufgenommen und können die Serviceleistungen unseres Hauses nutzen.
Zwei-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Der interessierten Öffentlichkeit bieten wir Informationsveranstaltungen zu speziellen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten sowie unserem Leistungsspektrum an. Die entsprechenden Angebote sind auf unserer Homepage hinterlegt.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Ein-Bett-Zimmer
Evangelisches Krankenhaus Hubertus Krankenhausbetriebs gGmbH
Spanische Allee 10-14
14129 Berlin

Telefon: 030 810080
Fax: 030 81008333
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.jsd.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen