Klinikum Saarbrücken


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKlinikum Saarbrücken gGmbH (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten572
Vollstationäre Fallzahl27817
Teilstationäre Fallzahl347
Ambulante Fallzahl52537 (Quartalszählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversität des Saarlandes
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Das Klinikum Saarbrücken führt als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes die praktische Ausbildung von Studierenden der Medizin der Universität des Saarlandes durch. Die praktische Ausbildung erfolgt unter Leitung und Verantwortung der Chefärzte/ltd. Ärzte

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Famulaturen werden in allen klinischen Bereichen des Klinikums durchgeführt. PJ-Fortbildungskonzept mit wöchentl. Veranst. mit allen Lehrbeauftragten im Sinne eines POL (problemorientiertes Lernen)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Beteiligung an überregionalen Studien, wissenschaftl. Kooperationen, u. a. mit der Universität des Saarlandes

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Mehrere Kliniken nehmen an Phase-III-/IV-Studien teil

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher
Nähere Infos auf unserer Homepage bei der jeweiligen Fachabteilung unter www.klinikum-saarbruecken.de

Doktorandenbetreuung
Wissenschaftl. Arbeiten (Dissertationen) am und im Klinikum Saarbrücken sind möglich.
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
170 Ausbildungsplätze an der Schule für Gesundheitsfachberufe. Kooperation m.HTW Saar u.BA-GSS:Studiengang Pflege B.Sc. Weiterer Ausbildungsgang: Gesundheits- und Krankenpfleger/Innen mit Fachweiterbildung Intensivmedizin und Anästhesie mit saarl. Kooperationspartnern

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
30 Ausbildungsplätze an unserer Schule für Gesundheitsfachberufe.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
75 Ausbildungsplätze an unserer Schule für Gesundheitsfachberufe. Zusammenarbeit mit mehreren saarländischen und rheinland-pfälzischen Kooperationspartnern, die ihre OTA-Schüler zur theoretischen Ausbildung an unsere Schule senden
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
241,42 (davon 116,94 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
6,95
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
437,46

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
33,08

Anzahl Altenpfleger
0

Anzahl Pflegeassistenten
0

Anzahl Krankenpflegehelfer
1

Anzahl Pflegehelfer
0

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
9,78

Anzahl Operationstechnische Assistenz
17,36

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
1,74

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
0

Anzahl Erzieher und Erzieherin
0,75

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
0

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
2,58

Anzahl Orthoptist und Orthoptistin/Therapeut und Therapeutin für Sehstörungen/Perimetrist und Perimetristin/Augenoptiker und Augenoptikerin
1

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
4,55

Anzahl Psychologischer Psychotherapeut und Psychologische Psychotherapeutin
0,75

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
3,08

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,3

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
7

Anzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
0,75

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
3,82

Anzahl Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
0

Anzahl
27,6

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Chest Pain Unit
Die Brustschmerzeinheit (CPU = Chest Pain Unit) des Klinikums Saarbrücken wurde 2009 als erste im Saarland von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zertifiziert. Die CPU ist die geeignete Anlaufstelle für alle Patienten mit unklaren akuten Brustschmerzen. Hier können alle Ursachen für die Beschwerden schnellstmöglich im Zusammenspiel mit anderen Fachgebieten abgeklärt und bestmöglich behandelt werden. Alle Patienten werden dabei nach Vorgaben der Medizinischen Fachgesellschaften diagnostiziert und behandelt. Im Zweifelsfall hilft das superschnelle Herz-CT weiter, das neben dem Herzen auch die Lunge, die Lungengefäße und die Körperschlagader mit abbildet. Durch das Zusammenspiel mit den anderen Fachabteilungen können aber auch alle anderen Ursachen wie orthopädische Ursachen, Beschwerden aus dem Magen-Darmtrakt oder Herzschmerzen als Ausdruck von Stress oder Depressionen schnell erkannt und behandelt werden.
Zentrum für operative Kinderund Jugendmedizin
Im Zentrum für operative Kinderund Jugendmedizin arbeiten Kinderchirurgen eng mit Kinderärzten und Kinderkrankenschwestern zusammen. Damit ist gewährleistet, dass Kinder, die operiert werden müssen, sowohl von der Fachkompetenz der Chirurgen als auch von der der Kinderund Jugendmediziner mit ihrem jeweiligen Spezialwissen profitieren. Die Betreuung bis hin zu spezieller Intensivmedizin ist in diesem Zentrum möglich.
Untersuchungsund Behandlungszentrum
Das Untersuchungsund Behandlungszentrum (UBZ) wurde speziell für geplante Behandlungen in den Fachgebieten Anästhesie, Allgemein-, Viszeral-, Thoraxund Kinderchirurgie, Augenklinik, Gefäßchirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, eingerichtet. Dadurch haben Patienten weniger Wartezeit, kurze Wege und finden alle für sie wichtigen Bereiche auf einer Ebene. Das Zentrum liegt im Erdgeschoss des Haupthauses und hat einen eigenen Eingang. Auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den hier angesiedelten Fachrichtungen kommt den Patienten zu Gute. Vom zentralen Empfang aus werden sie in die entsprechenden Untersuchungsräume geleitet.
Zentrale Notaufnahme
Die Zentrale Notaufnahme ist der Drehund Angelpunkt des Krankenhauses. Sie ist erste Anlaufstelle für Patienten mit akuten Erkrankungen oder Unfällen. Die Notaufnahme ist rund um die Uhr geöffnet. Mehr als 34.000 Patienten werden jährlich hier akut versorgt. Schwerstverletzte, Schlaganfalloder Herzinfarktpatienten, Arbeitsoder Schulunfälle, aber auch Menschen mit leichteren Verletzungen und mit unklaren Beschwerden kommen hierher. Unsere Zentrale Notaufnahme arbeitet interdisziplinär, d.h. je nach Sachlage werden die Fachärzte aller Kliniken hinzugezogen. Nur geburtshilfliche Notfälle und Kinder werden in den entsprechenden Abteilungen behandelt. Über ein standardisiertes Verfahrens zur Erstbeurteilung von Notfallpatienten ist eine an der Erkrankungsschwere orientierte zeitgerechte Versorgung jederzeit sichergestellt. Mit diesem Konzept ist gewährleistet, dass jeder Notfall bzw. Unfall sofort adäquat und nach einem individuellen Behandlungskonzept versorgt werden kann.
Zentrum für Handchirurgie
Im Zentrum für Handchirurgie wird eine ständige Bereitschaft als Replantationszentrum für abgetrennte Gliedmaßen vorgehalten. Darüber hinaus werden alle Verletzungen der Hand, angeborenen Fehlbildungen und erworbenen Erkrankungen behandelt, auch bei Mitbeteiligung von Nerven, Sehnen und Gefäßen. Versorgung von Verletzungen und Erkrankungen der Hand, insbesondere die Replantation abgetrennter Finger und Gliedmaßen im Rahmen der Mikrochirurgie.
Institut für Pathologie
Das Institut für Pathologie hat eine zentrale Stellung in der Diagnostik durch die mikroskopische Analyse krankhafter Veränderungen von Zellausstrichen, Biopsien und Operationspräparaten aus allen Organgebieten, insbesondere in der Frage von Tumorerkrankungen und ist damit ein wichtiger Partner in der Onkologie. Zusatztechniken wie immunhistochemischen Färbungen finden in der Diagnostik routinemäßig Einsatz, um u.a. spezielle Rezeptoren für eine Therapieplanung (z.B.Mammakarzinom) darzustellen. Zertifizierung als Kooperationspartner von sechs Tumorzentren im Saarland und enge Zusammenarbeit mit zahlreichen saarländischen Kliniken und niedergelassenen Ärzten, zusätzlich internationale Kooperationen im Bereich von Spezialgebieten (Bauchspeicheldrüsenerkrankungen). Die Pathologie leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung bei der Erfassung von Todesursachen (klinische Sektion).
Brustzentrum
Zertifiziertes Brustzentrum: Aufgabe unseres Brustzentrums ist die Dia- gnostik, Therapie, Operation und Nachbehandlung von Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind. Die operative Versorgung schließt das gesamte Spek- trum plastischer und nach Möglichkeit brusterhaltender Operationen mit ein. Das Brustzentrum wird interdisziplinär von Frauenärzten, Radiologen, Patho- logen, Strahlentherapeuten und Psychoonkologen getragen und unterliegt den strengen Qualitäts- maßstäben der Deutschen Krebsgesellschaft, der Gesellschaft für Senologie und den Forderungen der DIN EN ISO 9001:2008.
Perinatalzentrum
Das Klinikum Saarbrücken verfügt über ein vom Gesundheitsministerium und den Krankenkassen anerkanntes Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1). Bei Notfällen vor und während der Geburt ist das Perinatalzentrum des Klinikums Saarbrücken die Verlegungsadresse für viele saarländische Geburtskliniken.
Schlaganfallzentrum
Zertifizierte überregionale Stroke Unit: In der neurologischen Klinik verfügen wir über eine Station zur intensiven überregionalen Schlaganfallfrüh- behandlung mit eigenem Stroke-Team. Unser Projekt ?Schlaganfall kein Schicksal? wurde von der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung als eines der ersten in Deutschland stattfindenden Projekten mit dem DGIV-Qualitätssiegel ausgezeichnet. Dabei werden Schlaganfallpatienten über einen Zeitraum von zwei Jahren von Pflegekräften des Klinikums (Stroke-Nurses) gemeinsam mit den Hausärzten und den Fachärzten betreut.
Traumazentrum
Zertifiziertes Überregionales Traumazentrum: Das Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie übernimmt innerhalb des ?Trauma- netzwerks Saar-Lor-Lux-Westpfalz? die Aufgabe eines ?Überregionalen Trauma- zentrums?. Rund um die Uhr steht für die Versorgung von verunfallten Patienten mit Verletzungen aller Schweregrade ein interdisziplinäres Ärzte- und Pflegeteam zur sofortigen Diagnostik und Behandlung zur Verfügung. Zuverlegungen aus anderen Kliniken sind jederzeit möglich.
Tumorzentrum
Tumorzentrum: Wir bieten inter- disziplinäre Therapie und Diagnostik von Krebspatienten auf höchstem medizinischen Niveau. Da Krebser- krankungen heute nicht mehr nur im Krankenhaus behandelt werden, sondern zu einem großen Teil auch ambulant therapiert werden können, wird das Behandlungskonzept in enger Kooperation mit und durch niedergelassene Spezialisten erarbeitet. Partner des Onkologischen Zentrums des Klinikums Saarbrücken ist die onkologische Gemeinschaftspraxis Dr. Georg Jacobs, Prof. Dr. Heiner Daus und Priv. Doz. Dr. Rudolf Schmits mit ihrer Zweitpraxis im Klinikum.
Ambulantes OP-Zentrum
Alle operativ tätigen Abteilungen des Klinikums Saarbrücken bieten ambulante Operationen an. Die Organisation und die perioperative Betreuung erfolgt durch die Klinik für Anästhesiologie. Direkt neben den OP-Räumen steht ein eigener Betreuungsbereich für ambulant Operierte zur Verfügung. Dort können die Patienten sich in Ruhe umziehen und sich nach dem Eingriff von der Narkose erholen.
Gefäßzentrum
Unser interdiszplinäres Gefäßzentrum ist nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie zertifiziert. Im Gefäßzentrum werden alle Erkrankungen der Blutgefäße (Arterien und Venen) und des Lymphsystems behandelt. Dazu gehören u.a. Durchblutungsstörungen der Beine (z.B. arterielle Verschlusskrankheit, auch Schaufensterkrankheit genannt), Verengung oder Erweiterung der Schlagadern am Hals, im Brustund Bauchraum, Krampfadern, Schlag- anfällen sowie Patienten mit Diabe- tischem Fuß. Alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten stehen 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Stationäre Patienten werden gemeinsam von Internisten, Gefäßchirurgen und Radiologen auf der interdisziplinären Gefäßstation betreut
Interdisziplinäre Intensivmedizin
Größte und modernste Intensivstation im Regionalverband. Die Station 10 ist nach dem allerneusten Stand der Bau- und der Medizintechnik ausgestattet. Sie betreut vor allem schwerkranke neurologische und kardiologische Patienten und ist eingebettet in ein Netz aus Zentraler Notaufnahme, der sogenannten Chest-Pain-Unit (Brustschmerz-Einheit), dem Herzkatheterlabor sowie der Klinik für Neurologie mit der Schlaganfall-Einheit (Stroke Unit).
Polytraumaversorgung
Zertifiziertes Überregionales Traumazentrum: Das Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie übernimmt innerhalb des ?Traumanetzwerks Saar-Lor-Lux-Westpfalz? die Aufgabe eines ?Überregionalen Traumazentrums?. Rund um die Uhr steht für die Versorgung von verunfallten Patienten mit Verletzungen aller Schweregrade ein interdisziplinäres Ärzte- und Pflegeteam zur sofortigen Diagnostik und Behandlung zur Verfügung. Zuverlegungen aus anderen Kliniken sind jederzeit möglich.
Prostatazentrum
Die Diagnostik und Behandlung der gutartigen und bösartigen Prostata- vergrößerung sind Schwerpunkte unseres Prostatazentrums. Modernste Verfahren finden hier Anwendung. So war die Urologische Klinik des Klinikums Saarbrücken die erste im Saarland, die den Greenlight-Laser mit Erfolg eingesetzt hat. Gerade im Bereich der Therapie von Prostataleiden finden auch schonende minimal invasive Behandlungsmethoden besonders häufig Anwendung. Das Prostatazentrum ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.
Schmerzzentrum
Im Zentrum für Schmerztherapie arbeiten unter der Koordination von Ärzten für spezielle Schmerztherapie alle Disziplinen des Hauses zusammen. Das Therapieprogramm umfasst die differenzierte medikamentöse Therapie, invasive Verfahren (spezielle Nervenblockaden, Implantation von Medikamentenpumpen sowie physiotherapeutische und psychotherapeutische Verfahren). Regelmäßige Schmerzkonferenzen dienen dem fachlichen Austausch an konkreten Problemfällen.
Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Im Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie werden alle Erkrankungen und Verletzungen des Stützund Bewegungsapparats sowie alle Arten von Unfallverletzungen Erwachsener und Kinder behandelt. Das Zentrum übernimmt innerhalb des ?Traumanetzwerks Saar-Lor-Lux-Westpfalz? die Aufgabe eines ?Überregionalen Traumazentrums?. Rund um die Uhr steht für die Versorgung von verunfallten Patienten mit Verletzungen aller Schweregrade ein interdisziplinäres Ärzte- und Pflegeteam zur sofortigen Diagnostik und Behandlung zur Verfügung. Zuverlegungen aus anderen Kliniken sind jederzeit möglich. Ausführliche Informationen zum Klinikspektrum finden Sie im B-Teil des Qualitätsberichtes unter "Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie".
Operative Intensivmedizin
Größte und modernste operative Intensivstation im Regionalverband Saarbrücken. In vier Einzel-, drei Zweibettund vier Dreibett-Zimmern können 20 intensivpflichtige Patientinnen und Patienten zeitgleich beatmet und versorgt werden. Für alle Patienten stehen Dialyseanschlüsse zur Blutwäsche am Bettplatz zur Verfügung. Die Station ist mit Überwachungsmonitoren und Untersuchungstechnik der neuesten Generation ausgestattet. Digitale Vernetzung der Intensivstation mit dem OP, der Radiologie und dem Zentrallabor zur schnellen Übermittlung der lebenswichtigen Parameter und der Untersuchungsergebnisse ist selbstverständlich.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Regelmäßige Vortragsveranstaltungen, Online-Forum. Führungen durch einzelne Bereiche des Klinikums unter dem Titel „Abendvisite. Zu Gast im Klinikum Saarbrücken“ , Elternschule u.v.m. Nähere Infos auf unserer Homepage „Über uns/Aktuelles“
Atemgymnastik/-therapie
Zur Vorbeugung und Therapie von Atemwegserkrankungen.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Säuglingspflegekurse, Babyschwimmen, Babymassage, Schwangerenambulanz, Eltern-Kind-Kurse. Elternschule: Sie bietet ein Gesamtpaket für junge Eltern mit Themen rund um die Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Nähere Infos auf unserer Homepage
Basale Stimulation
Basale Stimulation ist ein professionelles Handlungskonzept zur Pflege, Förderung und Begleitung schwerstbeeinträchtigter Menschen und findet standardmäßig im Rahmen der Pflege dieser Patienten Anwendung
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Rehabilitationsberatung und Abwicklung der Formalitäten durch das AHB-Büro im Klinikum
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Palliativmedizinischer Konsiliardienst als Ergänzung zur ärztlichen und pflegerischen Betreuung in den Fachabteilungen. Regelmäßige berufsgruppenübergreifende Fortbildungen. Wir sind Vertragspartner im Rahmen der Spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV)
Bewegungsbad/Wassergymnastik
Das Therapiezentrum Winterberg (Kooperationspartner, angesiedelt auf dem Gelände des Klinikums) bietet die Möglichkeit zum Aquajogging, zum Bewegungsbad und zur Wassergymnastik.
Bewegungstherapie
Nähere Infos zum Leistungsspektrum unserer Physikalischen Therapie unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Für Patienten und Besucher"
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Multidisziplinäre und rehabilitative Versorgung von Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Diabetesberatung für stationäre Patienten. Schulung von Typ 1 und Typ 2 Diabetikern. Insulinpumpentherapie durch speziell ausgebildete Pflegekräfte. Infos auf unserer Homepage unter Fachabteilungen/Innere Medizin I und Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.
Diät- und Ernährungsberatung
Ernährungsberatung für Patienten mit Diabetes, Adipositas, Fettstoffwechselstörungen. Adipositaszentrum: Zur Therapie des krankhaften Übergewichts steht ein interdisziplinäres Spezialistenteam zur Verfügung. Nähere Infos auf unserer Homepage
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Expertenstandards zum Entlassungsmanagement werden umgesetzt. Überleitungspflege auf allen Stationen.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Ergotherapie ist Bestandteil des Therapiekonzeptes bei ausgewählten Krankheitsbildern
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Bezugspflege auf allen Stationen, Überleitungspflege auf allen Stationen, Case Management sozialmedizinische Nachsorge
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Unsere Geburtsvorbereitungskurse beinhalten Informationen rund um Geburt und Kindbett, Gymnastik und Atemübungen. Die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs werden für Schwangere von den Krankenkassen übernommen. Nähere Infos auf unserer Homepage unter "Fachabteilungen"
Kinästhetik
Die Kinästhetik ist ein Handlungskonzept, mit der die Bewegung von Patienten schonend unterstützt wird (z.B. ohne Heben und Tragen). Unsere Pflegekräfte werden in der Anwendung dieses ganzheitlichen Bewegungskonzeptes regelmäßig geschult.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Expertenstandard zum Kontinenztraining werden angewendet
Manuelle Lymphdrainage
Leistungsangebot innerhalb der Physikalischen Therapie.
Massage
Leistungsangebot innerhalb der Physikalischen Therapie.
Medizinische Fußpflege
Auf Wunsch des Patienten wird eine Fußpflege über einen externen Anbieter ermöglicht.
Pädagogisches Leistungsangebot
Im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin: Schule für kranke Kinder (im Rahmen der staatlichen Schule für kranke Kinder)
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Nähere Infos zum Leistungsspektrum unserer Physikalischen Therapie unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Für Patienten und Besucher"
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Im Leistungsspektrum der Physikalischen Therapie unseres Klinikums. Im Therapiezentrum Winterberg (Kooperationspartner des Klinikums) wird eine erweiterte ambulante Physiotherapie und ambulante orthopädisch-traumatologische Rehabilitation angeboten.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Raucherentwöhnung in Zusammenarbeit mit Innere Medizin I, Schwerpunkt Psychosomatik und Innere Medizin II
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Psychoonkologische Beratung (Innere Medizin I, Schwerpunkt Psychosomatik)
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Im Therapiezentrum Winterberg (Kooperationspartner des Klinikums) werden regelmäßig Kurse angeboten. Dazu gehören u. a. Rückenschule, Rückentraining, Wirbelsäulengymnastik, Osteoporose-Gymnastik.
Säuglingspflegekurse
Die Elternschule des Klinikums Saarbrücken ist eine Anlaufstelle für alle Fragen von der Schwangerschaft bis zum Kleinkindalter. Sie bietet ein Gesamtpaket für junge Eltern mit Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Nähere Infos auf unserer Homepage
Schmerztherapie/-management
Die Behandlung akuter ebenso wie chronischer Schmerzen ist integraler Bestandteil unserer Therapiekonzepte. Nähere Infos auf unserer Homepage
Sehschule/Orthoptik
Diagnostik und Behandlung von Störungen der Sehentwicklung und des Schielens. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de/Fachabteilungen/Augenheilkunde/Leistungsspektrum
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe, krankheitsbezogene Patienteninformationen, Infoveranstaltungen der Fachabteilungen zu speziellen Themen.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Beratung durch Hebammen des Klinikums während der Schwangerschaft, Geburtsvorbereitungskurse, Betreuung bei vorzeitigen Wehen und Schwangerschaftsbeschwerden, Begleitung und Unterstützung bei der Geburt und nach der Entlassung. Nähere Infos auf unserer Homepage unter Geburtshilfe
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Stomatherapeuten, Pain-Nurses, MS-Nurses, Stroke Nurses auf Wundversorgung spez. Pflegepersonal, onkologische Fachschwestern und –pfleger, Fachpflegekräfte für Palliativ Care
Stillberatung
Stillberatung und spezialisierte Stillberaterinnen auf der Mutter-Kind-Station und der Kinderklinik. Elternschule: Angebot eines Gesamtpaketes für junge Eltern mit Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby (Nähere Infos auf unserer Homepage)
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Im Rahmen der Behandlung von Schlaganfall-Patienten und in der Neurochirurgie. Bei Kindern bei sprachlichen Entwicklungsstörungen und zur Diagnostik von Hör- und Sprechstörungen.
Stomatherapie/-beratung
Stomaberater betreuen gemeinsam mit den Ärzten sowohl Patienten, die zur Anlage eines künstlichen Darmausgangs stationär aufgenommen werden, als auch Patienten mit bereits vorhandenem Stoma.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Zusammenarbeit mit Sanitätshäusern
Wärme- und Kälteanwendungen
Angebot innerhalb des Leistungsspektrums unserer Phys. Therapie
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Kursangebot durch Hebammen. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de/Fachabteilungen/Geburtshilfe
Wundmanagement
Patienten mit chronischen Wunden (z.B. Dekubitus), werden bei Bedarf von ausgebildeten Wundexperten versorgt und beraten. Bei Bedarf stellt der Wundexperte Kontakt zur Weiterversorgung außerhalb der Klinik her.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Nähere Infos zu den mit dem Klinikum zusammenarbeitenden Selbsthilfegruppen unter www.klinikum-saarbruecken.de unter der jeweiligen Fachabteilung
Aromapflege/-therapie
Mit Unterstützung einer ausgebildeten Aromatherapeutin beschreiten unsere Pflegekräfte neue Wege in der Pneumonie- und Dekubitusprophylaxe, bei der Wundversorgung, Haut- und Mundpflege, ebenso bei der Behandlung von Schmerzen und Fieber und anderen Gesundheitsproblemen.
Audiometrie/Hördiagnostik
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin: Diagnostik und Therapie bei Hörstörungen im Kindesalter. In Kooperation mit der Saarbrücker Praxis für Phoniatrie und Pädaudiologie Karl Brill und Dr. Christian Fuchs sind wir die einzige Klinik für kindliche Hörstörungen in der Region.
Sozialdienst
Der Sozialdienst des Klinikums ergänzt die medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten durch Beratung, Informationen und Organisation konkreter Hilfe. Nähere Infos unter www.klinikum-saarbruecken.de im Bereich "Informationen für Patienten und Besucher"
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Regelmäßige öffentliche Veranstaltungen, in denen unsere Ärzte und Pflegekräfte über gesundheitliche Themen referieren. Mehr Infos auf unserer Homepage unter unter www.klinikum-saarbruecken.de/Aktuelles
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Elternschule: Ein Angebot für junge Eltern mit Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Baby. Kurse, Informationsabende für Eltern. Nachbetreuung von Frühgeborenen und kranken Kindern im Rahmen der sozialmedizinischen Nachsorge. Nähere Infos auf unserer Homepage
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Überregional anerkanntes „Neurovaskuläres Zentrum“. Das Zentrum zur Versorgung bei Schlaganfällen und anderen Hirngefäßerkrankungen hat Alleinstellungscharakter und unterstreicht die überregionale Bedeutung des Klinikums Saarbrücken als größten Standort für Spitzenmedizin im Großraum Saarbrücken
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Zu unserer Tochtergesellschaft „Saarbrücker Pflege gGmbH“ gehören das Altenheim Am Schlossberg und die Mobile Pflege. Nähere Infos auf unserer Homepage
Eigenblutspende
Eigenblutspenden sind möglich. Nähere Infos zur Blutspendezentrale Saar-Pfalz, einer Beteiligungsgesellschaft des Klinikums Saarbrücken auf unserer Homepage
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Werden in drei interdisziplinären Wahlleistungsstationen mit besonderen Serviceangeboten und gehobener Ausstattung angeboten. Nähere Infos auf unserer Homepage
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
In der Geburtshilfe und dem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin vorhanden. Nähere Infos unter "Fachabteilungen" auf unserer Homepage
Rooming-in
Auf unserer geburtshilflichen Station ist auf Wunsch Rooming-in möglich
Unterbringung Begleitperson
In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin ist die Mitaufnahme eines Elternteils möglich. Nähere Infos auf unserer Homepage
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Werden in drei interdisziplinären Wahlleistungsstationen mit besonderen Serviceangeboten und gehobener Ausstattung angeboten. Nähere Infos auf unserer Homepage.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Für kleine Besorgungen, Spaziergänge oder ein persönliches Gespräch steht ehrenamtlich das Team der Ökumenischen Krankenhaushilfe/Grüne Damen zur Verfügung.
Seelsorge
Unsere kathol. und evang. Krankenhaus-Seelsorger bieten, unabhängig von der Schwere einer Erkrankung, der Konfession oder kirchlichen Bindung, Begleitung und Unterstützung an. Nähere Infos auf unserer Homepage
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Vortragsreihe „Gesundheit im Dialog“, Online-Forum. Führungen durch einzelne Bereiche des Klinikums unter dem Titel „Abendvisite. Zu Gast im Klinikum Saarbrücken“ regelmäßige Vortragsveranstaltungen, Elternschule etc. Weitere Infos auf unserer Homepage.
Kinderbetreuung
Zur Unterstützung des Gesundungsprozesses kranker Kinder steht dem ärztlichen und dem pflegerischen Personal ein Team von PsychologInnen, KrankengymnastInnen, ErzieherInnen sowie SonderpädagogInnen (im Rahmen der staatlichen Schule für kranke Kinder) zur Seite.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Hierzu gibt es eine Reihe von Gruppen, die sich in der Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (KISS) zusammengeschlossen haben. Auch die Beschäftigten des Klinikums Saarbrücken arbeiten eng mit ihnen zusammen. Nähere Infos auf unserer Homepage.
Klinikum Saarbrücken
Winterberg 1
66119 Saarbrücken

Postfach 10 28 29
66119 Saarbrücken

Telefon: 0681 9630
Fax: 0681 9631009
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.klinikum-saarbruecken.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen