Gesundheitsportal Karlstadt


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikLandkreis Main-Spessart (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten85
Vollstationäre Fallzahl4109
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl8943 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der Universität-
Akademische LehreStudierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Ausbildung in anderen Heilberufen Sonstiges
Berufsfachschule für Altenpflege Berufsfachschule für Altenpflegefachhilfe Der theoretische Unterricht erfolgt durch Lehrerinnen und Lehrer für Pflegeberufe, Ärzten, Psychologen, Pflegefachkräften und externen Dozenten. Unseren Schülern steht ein Demonstrationsraum für die praktische Unterweisung und eine gut sortierte Bibliothek zur Verfügung. Die praktische Ausbildung erfolgt in den stationären Pflegeeinrichtungen des Klinikum und in den Einrichtungen der Kooperationspartner. Weitere praktische Einsätze werden in unserem Klinikum durchgeführt. Weitere Informationen stehen auf der Homepage des Klinikums zur Verfügung. Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten Der theoretische Unterricht erfolgt im Berufschulzentrum Würzburg, die praktischen Unterweisungen erfolgen in den verschiedenen Abteilungen des Klinikums.

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Der theoretische Unterricht erfolgt durch Lehrerinnen und Lehrer für Pflegeberufe, Ärzten, Psychologen, Pflegefachkräften und externen Dozenten. Unseren Schülern steht ein Demonstrationsraum für die praktische Unterweisung und eine gut sortierte Bibliothek zur Verfügung. Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend in den Fachabteilungen des Klinikums Main-Spessart. Weitere praktische Einsätze werden in anderen Kliniken und ambulanten Pflegeeinrichtungen, mit denen eine Kooperation besteht, durchgeführt. Eine Besonderheit stellt das dreiwöchige "Praktikum Spezial" dar, in dem unsere Schüler in einer externen Fachklinik/-abteilung mit besonderem Schwerpunkt hospitieren. Weitere Informationen stehen auf der Homepage des Klinikums zur Verfügung.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Die Ausbildung zur OTA erfolgt in Kooperation mit dem Klinikum Aschaffenburg. Der theoretische Unterricht wird in den Räumlichkeiten des Bildungszentrums Aschaffenburg erteilt. Die praktischen Einsätze erfolgen in den Krankenhäusern des Ausbildungsverbundes.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
11,4 (davon 3,0 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
10,0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
2,0
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
32,3

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
-

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
1,7

Anzahl Pflegehelfer
-

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
1,0

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
2,0

Anzahl Sozialarbeiter und Sozialarbeiterin
1,0

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
1,0

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
1,0

Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Gastroenterologisches Endoskop (Gerät zur Magen-Darm-Spiegelung)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Röntgengerät/Durchleuchtungsgerät (z. B. C-Bogen)
Sonographiegerät/Dopplersonographiegerät/Duplexsonographiegerät (Ultraschallgerät/mit Nutzung des Dopplereffekts/farbkodierter Ultraschall)
Arthroskop (Gelenksspiegelung)
Defibrillator (Gerät zur Behandlung von lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen)
Laparoskop (Bauchhöhlenspiegelungsgerät)
24h-Blutdruck-Messung
24h-EKG-Messung
Atemgymnastik/-therapie
Es wird Atemtherapie bei Asthmatikern, Patienten mit Lungenentzündung, Rippenfraktur und krankheitsspezifischen Präventionsprogrammen angeboten.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Es besteht eine Kooperaton mit dem örtlichen Hospizverein. Das Abschiedszimmer bietet Angehörigen und Bezugspersonen die Möglichkeit, in Würde, Ruhe und angemessener Atmosphäre von Verstorbenen Abschied zu nehmen.
Bewegungstherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Wird von den speziell geschulten Diätassistenten durchgeführt.
Diät- und Ernährungsberatung
Die Diätassistenten des Krankenhauses führen erkrankungsspezifische Ernährungsberatung durch.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Werden von den Hebammen angeboten.
Manuelle Lymphdrainage
Massage
Es werden klassische Massagetherapie sämtlicher Körperteile und Bindegewebsmassage angeboten.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Es werden Elektrotherapie (Interferenz, Diadynamisch, Galvanisation, Iontophorese, Hochvolt) und Ultraschall angeboten.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Es werden manuelle Therapie, Bobarth-Therapie und Schlingentisch angeboten.
Säuglingspflegekurse
Wird von den Beleghebammen angeboten.
Schmerztherapie/-management
Die Schmerztherapie erfolgt nach einem interdisziplinären Schmerzkonzept.
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Im Rahmen der "Elternschule" bietet die Geburtshilfliche Abteilung in Kooperation mit den Beleghebammen ein umfassendes Kursprogramm und Vorträge rund um die Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Babyzeit an. Aktuelle Informationen können von der Internetseite des Klinikums abgerufen werden.
Stillberatung
Erfolgt im Rahmen des stationären Aufenthaltes der Geburt durch die Kinderkrankenschwestern.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Die individuelle und zeitnahe Organisation der Versorgung mit Hilfsmitteln und Orthopädietechnik ist durch Kooperation mit niedergelassenen Sanitätshäusern gewährleistet.
Wundmanagement
Wundmanagement umfasst die Anamnese, Behandlung und Dokumentation des Wundverlaufes, Schmerztherapie sowie die Überleitung an externe Wundmanager bei Entlassung.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Rheumaliga, Patienten mit Migrationshintergrund, VHS, Hospizverein
Sozialdienst
Der Krankenhaussozialdienst bietet Patienten und Angehörigen in vielfältigen Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Erkrankung ergeben, kompetente Beratung, Hilfe und Unterstützung.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
In regelmäßig stattfindenden Vorträgen und in Kooperation mit der Vitalakademie und der örtlichen Volkshochschule informieren Chefärzte, Oberärzte und Belegärtze des Klinikums über medizinische Themen sowie die Vorbeugung, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten verschiedener Erkrankungen. Darüber hinaus werden aktuelle Entwicklungen der Medizin und diagnostische und therapeutische Verfahren vorgestellt.
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Im Rahmen der "Elternschule" bietet die Geburtshilfliche Abteilung die Geschwisterschule und Großelternseminare an.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Es besteht eine kooperative Zusammenarbeit mit den lokalen stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen.
Aufenthaltsräume
Die Stationen verfügen über zentrale Aufenthaltsräume mit einem begrenzten Sortiment an Büchern.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Auf der geburthilflichen Station steht den Wöchnerinnen ein Stillzimmer zur individuellen Nutzung zur Verügung.
Rollstuhlgerechte Nasszellen
Jede Station verfügt über rollstuhlgerechte Nasszellen.
Rooming-in
Die Entbindungsstation bietet ein 24-Stunden-Rooming-In an.
Unterbringung Begleitperson
Die Mitaufnahme einer Begleitperson ist als Wahlleistung grundsätzlich möglich.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Balkon/Terrasse
Balkone stehen nur auf der Südseite des Hauses zur Vefügung.
Fernsehgerät am Bett/im Zimmer
Jedes unserer Patientenzimmer ist mit einem Fernseher ausgestattet. Die Nutzung des Fernsehers ist unentgeltlich. Gegen eine geringe Gebühr können Sie einen Kopfhörer an unserer Information erwerben oder Sie können Ihren eigenen Kopfhörer benutzen.
Kühlschrank
In den zentralen Aufenthaltsräumen für unsere Patienten steht ein Kühlschrank zur Verfügung.
Rundfunkempfang am Bett
An jedem Patientenbett befindet sich ein Radio. Die Nutzung des Radios ist unentgeltlich. Gegen eine geringe Gebühr können Sie einen Kopfhörer an unserern Information erwerben oder Ihren eigenen nutzen.
Telefon
Jedes Patientenbett ist mit einem Telefon augestattet. Zur benutzung kann am Empfang eine Telefonkarte erworben und ein Guthaben eingezahlt werden.
Wertfach/Tresor am Bett/im Zimmer
Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)
Unsere Patieten können durch die Auswahl einzelner Komponenten Frühstück-; Mittag und Abendessen individuell zusammen stellen, sofern Sie keine bstimmte Diät einhalten müssen.
Kostenlose Getränkebereitstellung
Tee in verschiedenen Sorten ist für alle Patietnen kostenfrei.
Cafeteria
Die Cafeteria befindet sich im Erdgeschoss des Hauses und bietet Patienten und Besuchern Kaffee, Kuchen, Erfrischungsgetränke sowie Zeitschriften, Geschenke und Drogerieartikel.
Frisiersalon
auf Anfrage
Kiosk/Einkaufsmöglichkeiten
Der Kiosk befindet sich in der Cafeteria (Erdgeschoss). Das Sortiment beinhaltet kalte und warme Getränke, kleine Speisen, Kuchen, Snacks, Eis, Zeitschriften, Drogerieartikel u.v.m.
Kirchlich-religiöse Einrichtungen
Gottesdienste finden in der Hauskapelle der Otto- und Anna Heroldstiftung statt, erreichbar über einen direkt angebundenen Vebindungsgang. Der Gottesdienst wird über unseren Hauskanal übertragen, so dass auch immobile Patienten dem Gottesdienst in Ihrem Patientenzimmer bequem beiwohnen können.
Klinikeigene Parkplätze für Besucher und Besucherinnen sowie Patienten und Patientinnen
Es steht eine angemessene Anzahl von ausgewiesenen Parkplätzen zur Verfügung.
Maniküre/Pediküre
auf Anfrage
Rauchfreies Krankenhaus
Aus Rücksicht auf unsere Patienten, Besucher und Mitarbeiter und aus gesetzlichen bzw. Brandschutzgründen ist das Rauchen im gesamten Krankenhaus nicht gestattet. Es stehen ausgewiesene "Raucherzonen" zur Verfügung.
Spielplatz/Spielecke
Auf der Ebene der Gynäkologische Station befindet sich die Spielecke für unsere kleinen Ptienten und Besucher.
Wäscheservice
Die Übernahme des Wäscheservice für private Wäsche des Patienten ist gegen Gebühr möglich.
Seelsorge
Das Angebot der katholischen und evangelischen Krankenhausseelsorge richtet sich an alle Patienten und Angehörige, die ein Gespräch bzw. Beistand oder den Empfang von Kommunion, Abendmahl und Krankensalbung wünschen.
Abschiedsraum
Das Abschiedszimmer bietet Angehörigen und Bezugspersonen die Möglichkeit, in Würde, Ruhe und angemessener Atmosphäre von Verstorbenen Abschied zu nehmen.
Diät-/Ernährungsangebot
Unsere Patienten können sich durch die Auswahl einzelner Komponenten Ihr Frühstück, MIttagessen und Abendessen individuell zusammenstellen. Diäten und spezielle Kostformen werden ärztlich angeordnet. Unser qualifiziertes Personal legt großen Wert darauf, dass auch diese schmackhaft und abwechslungsreich zubereitet wird. Unsere Diätassistentin bietet Patienten ausführliche Beratungen und erstellt auch für die Zeit nach der Entlassung einen individuellen Diät- bzw. Ernährungsplan.
Frühstücks-/Abendbuffet
Für die geburtshilfliche Abteilung steht ein Frühstücksbuffet im eigenen Buffetzimmer zur Verfügung.
Getränkeautomat
Im Bereich der Cafeteria steht ein Getränkeautomat zu Verfügung.
Postdienst
Während des stationären Aufenthaltes leiten wir gerne Post an unsere Patienten weiter und sind ebenfalls bei der Versendung von Postsendungen behilflich.
Tageszeitungsangebot
Regionale Tageszeitungen liegen für unsere Patienten bereit.
Beschwerdemanagement
Das zentrales Beschwerdemanagement nimmt Anregungen und Beschwerden unserer Patienten und ihren Angehörigen entgegen. Die Anliegen werden bearbeitet und an die beteiligten Abteilungen weitergeleitet. Sie dienen als Grundlage für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in unserem Hause.
Gesundheitsportal Karlstadt
Gemündener Str. 15- 17
97753 Karlstadt

Telefon: 09353 7980
Fax: 09353 7983797
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.klinikum-msp.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen