Klinikum Passau


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikStadt Passau (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausNein
Anzahl der Betten660
Vollstationäre Fallzahl38442
Teilstationäre Fallzahl312
Ambulante Fallzahl45322 (Fallzählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätUniversität Regensburg
Akademische LehreDozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
IT-Projekte

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Ausbildung in anderen HeilberufenGesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Dem Klinikum ist eine Krankenpflegeschule angegliedert. In 7 Kursen stehen insgesamt 150 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Physiotherapeut und Physiotherapeutin
Durch die Kooperation mit der Berufsfachschule für Physiotherapie in Freyung können die Auszubildenden den praktischen Teil der Ausbildung am Klinikum Passau absolvieren.

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
Durch die Kooperation mit der Schule für Operationstechnische Assisten in Regensburg können die Auszubildenden den praktischen Teil der Ausbildung am Klinikum Passau absolvieren.

Entbindungspfleger und Hebamme
Durch die Kooperation mit der Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg können die Studierenden den praktischen Teil des Studiums am Klinikum Passau absolvieren.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
274,42 (davon 138,86 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
15

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
-
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
582,94

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
22,41

Anzahl Altenpfleger
1,9

Anzahl Pflegeassistenten
0

Anzahl Krankenpflegehelfer
8,87

Anzahl Pflegehelfer
15,08

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
0

Anzahl Operationstechnische Assistenz
12

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Diätassistent und Diätassistentin
5,1

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
2,67

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
2,4

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
3

Anzahl Oecotrophologe und Oecothrophologin/Ernährungswissenschaftler und Ernährungswissenschaftlerin
1,6

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
20,5

Anzahl Psychologe und Psychologin
3,5

Anzahl
16,8

Anzahl
17,3

Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Chest Pain Unit
Für die optimale Akutversorgung von Patienten mit Herzinfarkt bestehen seit langem eine 24-Std. Bereitschaft im Herzkatheterlabor, ein gut funktionierendes Herzinfarkt-Netzwerk mit dem Rettungsdienst, den Zuweisern und regionalen Krankenhäusern sowie die entsprechenden Strukturen und Abläufe innerhalb des Hauses. Zur Dokumentation des hohen Versorgungsstandards wurde bei der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie die Zertifizierung als Herzinfarktzentrum (?Chest Pain Unit?) beantragt (Zertifizierungsverfahren im Gange).
Herzzentrum
Das Klinikum Passau ist das einzige Krankenhaus Niederbayerns mit einer Klinik für Herzchirurgie. In der Kardiologie werden sämtliche Techniken der modernen interventionellen Koronartherapie durchgeführt, für die Akutbehandlung von Herzinfarktpatienten aus der ganzen Region gibt es einen 24-Std. Herzkatheter-Rufdienst. Die Katheterablation von Herzrhythmusstörungen ist mit Inbetriebnahme des zweiten Herzkathetermessplatzes noch 2011 möglich. Durch enge Kooperation der beteiligten Kliniken ist eine umfassende Diagnostik und Therapie herzkranker Patienten auf höchstem Niveau gewährleistet.
Brustzentrum
In Kooperation mit den umliegenden Krankenhäusern wurde ein Brustzentrum eingerichtet. Die Zertifizierung befindet sich in Vorbereitung. Sämtliche diagnostische und interventionelle Methoden einschließlich der stereotaktischen Biopsie unter röntgenologischer oder MR-Kontrolle werden vorgehalten.
Tumorzentrum
Wir sind ein interdisziplinäres Zentrum zur Tumorfrüherkennung, -diagnostik, -therapie und -nachsorge. In fachabteilungsübergreifenden Tumorkonferenzen werden die optimalen Therapien für Krebspatienten festgelegt. Qualitätssicherung findet durch eine umfangreiche Tumordokumentation statt.
Traumazentrum
Als eine der ersten Kliniken in Deutschland wurde im Oktober 2008 das Klinikum Passau als regionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Ostbayern zertifiziert. Dieses Traumanetzwerk reicht von Hof bis nach Landshut und umfaßt ca. 40 Krankenhäuser im ostbayerischen Raum. Die Chefärzte der unfallchirurgischen Kliniken bzw. deren Vertreter treffen sich regelmäßig alle 6-8 Wochen an der Universität Regensburg, um dieses regionale Netzwerk weiter auszubauen und weiter eine optimale Versorgung von Traumapatienten zu gewährleisten. Aufgrund der langjährigen Erfahrung, der guten räumlichen, technischen, apparativen und vor allem personellen Ausstattung und aufgrund der Zusammenarbeit der einzelnen Fachdisziplinen ist das Klinikum Passau für die Versorgung von schwerstverletzen Patienten bestens gerüstet.
Darmzentrum
In unserem Darmzentrum werden Patienten mit Darmkrebs aller Art interdisziplinär in Kooperation mit den niedergelassenen Internisten behandelt. Die Patienten werden in einem Dokumentationssystem registriert. Dies ermöglicht allen Beteiligten eine rasche Informationsweitergabe und somit eine optimale Therapie. Sämtliche Spezialuntersuchungen wie MR-Enteroklysma sowie virtuelle Endoskopie durch MRT oder CT werden angeboten.
Zentrum für Gefäßmedizin
Vor dem Hintergrund der Überalterung unserer Gesellschaft und der deswegen zunehmenden Bedeutung der Arteriosklerose und Gefäßverschlüsse bemühen sich Experten aus verschiedenen Disziplinen (Herz- und Stoffwechselspezialisten, Gefäßchirurgen und Radiologen), gefährdete Patienten frühzeitig zu erkennen, um sie entsprechend zu beraten und diätetisch und medikamentös zu behandeln. Besondere Problemfälle werden im sogenannten Angioforum diskutiert und eine individuelle, bestmögliche Behandlung interdisziplinär festgelegt. Das Gefäßzentrum ist seit 2006 nach den Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und der Deutschen Gesellschaft für Radiologie zertifiziert. Sämtliche operativen und interventionell-radiologischen Therapieverfahren, einschließlich endovasculärer Aneurysmabehandlung werden angeboten. Das Gefäßzentrum beteiligt sich an internationalen Multi-Center Studien wie SPACE II.
Schlaganfallzentrum
Die überregionale Schlaganfall-Spezialstation ist zur raschest möglichen Diagnostik und Therapie direkt an die Notaufnahme angebunden, auch telemedizinisch mit anderen Häusern verbunden und hat rund um die Uhr Zugriff auf radiologische Diagnostik, Ultraschall, Kardiologie und Speziallabor. Es besteht ein spezialisiertes Ärzte-, Pflege und Therapeutenteam für rund 700 Patienten pro Jahr
Perinatalzentrum
Die Frauenklinik und Kinderchirurgie bilden zusammen mit der Kinderklinik des Dritten Ordens Passau und dem Klinikum Deggendorf ein Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level I), in dem Risikoschwangerschaften wie drohende Frühgeburt, Mehrlinge, Mangelentwicklung und Schwangerschaftshochdruck sowie Risikogeburten umfassend versorgt werden. Die ständige Verfügbarkeit eines geburtshilflichen Teams, eines Narkose- und Kinderarztes sorgt für die größtmögliche Sicherheit für Mutter und Kind.
Akupunktur
Akupunkturbehandlungen werden in der Schmerzambulanz am Klinikum Passau im Rahmen einer interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie durchgeführt. Es kommen die Körperakupunktur nach TCM-Regeln, Ohr- und Laserakupunktur zur Anwendung.
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Es werden komplette Schulungsmodule für pflegende Angehörige angeboten. Die Themen umfassen neben der gesetzlichen Pflegeversicherung, Ernährung, Mobilisation, Ausscheidung, psychologische Unterstützung sowie Umgang mit Hilfsmitteln.
Atemgymnastik/-therapie
Wir bieten prä- und postoperative Atemtherapie an, vor allem bei thorakalen und größeren abdominalen Eingriffen, mit dem Ziel der Atelektasen-Vermeidung. Hier kommt zur Selbstbeübung der Triflow zum Einsatz.
Spezielle Angebote zur Betreuung von Säuglingen und Kleinkindern
Schwangerenschwimmen mit Aqua aerobic sowie Babyschwimmen und Kleinkinderschwimmen wird in Zusammenarbeit mit der Schwimmschule Poseidon Sub angeboten.
Basale Stimulation
Aspekte der Wahrnehmungsförderung finden Eingang sowohl in die Kinästhetik-Kurse als auch in die Fortbildungen zur Hautpflege und Bewegungsförderung.
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Die Weiterversorgung in einer Rehabilitationseinrichtung wird durch den hauseigenen Sozialdienst organisiert.
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Wir bieten eine separate Palliativstation, die Schwerstkranken und deren Angehörigen eine angemessene Betreuung ermöglicht. Dabei steht unseren Patienten neben Einzelzimmern ein als Wohnzimmer eingerichteter Aufenthaltsraum sowie ein Raum der Stille zur Besinnung zur Verfügung.
Bewegungsbad/Wassergymnastik
In unseren Bewegungsbecken werden hauptsächlich Einzeltherapien durchgeführt. In erster Linie werden hier konservative, orthopädische und chirurgische Patienten behandelt.
Bewegungstherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Im Rahmen der Krankengymnastik können Patienten auf neurophysiologischer Grundlage behandelt werden. Die Konzepte nach Bobath, Vojta und PNF kommen zur Anwendung.
Spezielles Leistungsangebot für Diabetiker und Diabetikerinnen
Es werden Einzelschulungen für Diabetiker und Angehörige angeboten, die auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Diabetikers abgestimmt werden. Hieran sind ausgebildete Diabetologen, Diabetesberater und Diätassistenten beteiligt.
Diät- und Ernährungsberatung
Das Klinikum Passau ist seit mehreren Jahren zertifizierte Ernährungsklinik. 5 Diätassistenten betreuen schwerpunktmäßig die Fachabteilungen. Sie schulen Patienten, Ärzte und Pflegekräfte.
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Zur reibungslosen Entlassung von pflege- oder reha-bedürftigen Patienten stehen Sozialdienst und Überleitungspflege Patienten und Angehörigen zur Seite. Sie beraten, organisieren Hilfsmittel, übernehmen Anträge und organisieren die Weiterversorgung.
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind, bei für sie bedeutungsvollen Betätigungen.
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Seit vielen Jahren wird am Klinikum Passau die Form der Bezugspflege durchgeführt. Jeder Stationsbereich hat somit eine feste Bezugsperson. Pflegeplanung und Pflegevisite sind Teilelemente unseres Pflegeprozesses.
Fußreflexzonenmassage
Bei onkologischen Patienten sowie in der Palliativstation wird nach Wunsch Fußzonenreflexmassage durchgeführt.
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
In der Broschüre "Eltern werden am Klinikum Passau" sind alle Kurse aufgeführt. Das Schulungsprogramm beinhaltet Vorbereitungskurse, Stillkurse, Säuglingspflegekurse, Yoga für Schwangere und Babys, Babyschwimmen etc.
Kinästhetik
Es finden regelmäßig Grund- und Aufbaukurse für Pflegekräfte, Altenpflegekräfte und Physiotherapeuten am Klinikum statt.
Kontinenztraining/Inkontinenzberatung
Unsere Stomatherapeutin betreut Patienten mit Inkontinenzproblemen. Sie führt Beratungen für Patienten und Angehörige durch und schult regelmäßig Pflegekräfte und Altenpflegekräfte.
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Das Team auf der Palliativstation bestehend aus Ärzten, Pflegekräften, Psychologen, Physiotherapeuten etc. wird mit Kunst- und Musiktherapeutinnen unterstützt.
Manuelle Lymphdrainage
Die Lymphdrainage ist in erster Linie eine Ödem- und Entstauungstherapie angeschwollener Körperregionen (Körperstamm und Extremitäten), die auch als Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE) zusammengefaßt wird.
Massage
Es werden auf ärztliche Anforderung alle klassischen und reflektorischen Massagetherapieformen durchgeführt. Auf der Palliativstation werden vor allem entspannende Massagen angewandt.
Medizinische Fußpflege
Im Rahmen des DMP-Diabetes mellitus haben wir eine Kooperation mit einer niedergelassenen Podologin, die auf ärztliche Anordnung und auf Wunsch im und außerhalb des Hauses Fußpflege durchführt.
Musiktherapie
Das Team auf der Palliativstation bestehend aus Ärzten, Pflegekräften, Psychologen, Physiotherapeuten etc. wird durch Musik- und Kunsttherapeutinnen unterstützt.
Osteopathie/Chiropraktik/Manualtherapie
Osteopathie ist eine vollwertige medizinische Disziplin, in der die manuelle diagnostische und therapeutische Vorgehensweise bei Funktionsstörungen im Mittelpunkt steht.
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Die Physikalische Therapie am Klinikum Passau umfaßt alle Formen der Balneo-Therapie (z.B. Unterwassermassagen), hydroelektrische Vollbäder, medizinische Bäder, Sauerstoff- bzw. CO2 Bäder), die Elektrotherapie, die Wärmetherapie (z.B. Fango, Heißluft), etc.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Die Krankengymnastik inklusive der Atemtherapie, Gangschule und Behandlungen auf Neurophysiologischer Grundlage erfolgen je nach Befunderhebung. Je nach Krankheitsbild wird die Krankengymnastik in Einzel- oder Gruppentherapien durchgeführt.
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Für die Öffentlichkeit wird ein breites Spektrum an informativen Veranstaltungen geboten, hier fallen Ernährungstag, Herztag, Gefäßtag, Messeveranstaltungen, Rauchentwöhnung etc.
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Der psychologische Dienst im Hause ist mit psychologisch-psychotherapeutischen Fachkräften ausgestattet. Der Schwerpunkt des Dienstes im Klinikum liegt in der psychosozialen und psychotherapeutischen Begleitung von Menschen mit Krebs- und Bluterkrankungen.
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Kinästethik-Kurse werden für die Mitarbeiter des Klinikums angeboten.
Säuglingspflegekurse
Es werden verschiedene Kurse zur Säuglingspflege angeboten (siehe Broschüre "Eltern werden am Klinikum Passau"). Während des stationären Aufenthaltes werden die Eltern in der Pflege ihrer Säuglinge angeleitet.
Schmerztherapie/-management
Sowohl ambulant als auch teilstationär (tagesklinische Therapie in Kleingruppen) behandeln wir auf Einweisung von Vertragsärzten oder ermächtigten Krankenhausärzten Patienten mit chronischen Schmerzen. Die häufigsten Diagnosen sind dabei Rücken-, Kopf-, Gesichts-, Tumor- und Nervenschmerzen.
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Es werden komplette Schulungsmodule für pflegende Angehörige angeboten. Die Themen umfassen neben der gesetzlichen Pflegeversicherung, Ernährung, Mobilisation, Ausscheidung, psychologische Unterstützung sowie Umgang mit Hilfsmitteln.
Spezielle Entspannungstherapie
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Neben Homöopathie, Aromabädern, Akupunktur und speziellen Massagen bieten die Hebammen ein umfangreiches Schulungsprogramm an (siehe Broschüre "Eltern werden am Klinikum Passau").
Stillberatung
Wir haben auf unserer Entbindungsstation drei Laktationsberaterinnen, die den Wöchnerinnen beratend zur Seite stehen.
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
In Zusammenarbeit mit der Rehaklinik Passauer Wolf, Bad Griesbach, erfolgt für die Schlaganfallpatienten eine regelmäßige Diagnostik und Therapie von Sprach- und Sprechstörungen.
Stomatherapie/-beratung
Unsere Stomatherapeutin unterstützt Patienten mit Stomaanlagen sowohl während des stationären Aufenthaltes als auch nach der Entlassung. Schulungen werden für Patienten, Angehörige und Pflegepersonal sowie Ärzte angeboten.
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Es bestehen Kooperationen mit Sanitätshäusern aus der Umgebung, die für die Versorgung mit Hilfsmitteln und Orthopädietechnik zuständig sind.
Wärme- und Kälteanwendungen
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Auf der Entbindungsstation werden die Wöchnerinnen täglich von der Hebamme besucht und angeleitet. Beim ersten Hausbesuch wird eine Wochenbettgymnastik mit Anleitung durchgeführt. Dazu werden Kurse im Klinikum angeboten (siehe Elternbroschüre).
Wundmanagement
Ausgebildete Wundmanager betreuen die Patienten während des Klinikaufenthaltes und führen Fortbildungen und Schulungen für das Pflegepersonal durch. Es gibt eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe Wundmanagement, die sich mit neuen Methoden der Wundversorgung auseinandersetzt.
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Die Bayerische Krebsgesellschaft sowie der Hospizverein haben ein Büro im Haus. Aber auch mit anderen Selbsthilfegruppen u.a. für Leukämie, Morbus Crohn-Colitis, Schlaganfall, MS bestehen vielfältige Kontakte.
Aromapflege/-therapie
auf der Palliativstation und Geburtshilfe
Belastungstraining/-therapie/Arbeitserprobung
Biofeedback-Therapie
Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
Im Rahmen der Krankengymnastik können Patienten auf neurophysiologischer Grundlage behandelt werden. Die Konzepte nach Bobath, Vojta und PNF kommen zur Anwendung.
Sozialdienst
Bei einer geplanten häuslichen oder stationären Weiterbehandlung bzw. Anschlussheilbehandlung stehen den Pflegebedürftigen und Angehörigen fünf Mitarbeiter des Sozialdienstes als Ansprechpartner zur Verfügung.
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Aktuelle Informationen auf der Klinikums-Internetseite und per Newsletter. Infos zu Veranstaltungen: Herztag, Gefäßtag, Wundkongress / Ernährungstipps....
Spezielles Leistungsangebot für Eltern und Familien
Säuglingspflegekurs, Stillseminar, Offener Stilltreff, Stillambulanz, Tragetuchschulung, Harmonische Babymassage, Elternkurs zum Thema Beikost, Geburtsvorbereitungskurse, Akupunktur in der Schwangerschaft, Rückbildungskurse, Yoga in der Schwangerschaft,...
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Im Rahmen der Krankengymnastik können Patienten auf neurophysiologischer Grundlage behandelt werden. Die Konzepte nach Bobath, Vojta und PNF kommen zur Anwendung.
Vojtatherapie für Erwachsene und/oder Kinder
Im Rahmen der Krankengymnastik können Patienten auf neurophysiologischer Grundlage behandelt werden. Die Konzepte nach Bobath, Vojta und PNF kommen zur Anwendung.
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Um eine sichere Weiterversorgung der Patienten zu gewährleisten steht unseren Patienten unser klinikinterner Sozialdienst zur Verfügung.
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Ein-Bett-Zimmer mit eigenem Sanitärbereich können gegen Aufpreis bzw. mit entsprechender Zusatzversicherung auf allen Stationen in Anspruch genommen werden.
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Es besteht die Möglichkeit, dass Mütter bei ihren Kindern als Begleitperson übernachten.
Rooming-in
Selbstverständlich können die neugeborenen Babys auch über Nacht bei ihren Müttern im Zimmer bleiben. Die geräumigen 2-Bett-Zimmer auf unserer Entbindungsstation bieten hierfür genügend Platz.
Unterbringung Begleitperson
Begleitpersonen werden - falls medizinisch erforderlich - gemeinsam mit dem Patienten aufgenommen. Zudem besteht Unterbringungsmöglichkeit in unserem Wohnheim oder in naheliegenden Hotels.
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Im 3. Bauabschnitt bieten wir 1- und 2-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle als Wahlleistung.
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Unsere Empfangsmitarbeiter beantworten gerne Ihre Fragen. Sie helfen rund um die Uhr weiter, falls Sie Hilfe benötigen. Unser Begleitservice bringt Besucher und Patienten sicher an das jeweilig gewünschte Ziel im Klinikum.
Seelsorge
Unsere Seelsorger besuchen die einzelnen Stationen regelmäßig und kommen auf Wunsch beim Patienten vorbei. Es werden katholische und evangelische Gottesdienste durchgeführt. Unabhängig von Ihrer religiösen Einstellung bieten wir Kommunion im Zimmer, Krankensalbung, Beichtgelegenheit etc.
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Für die Öffentlichkeit wird ein breites Spektrum an informativen Veranstaltungen geboten, hier fallen Ernährungstag, Herztag, Gefäßtag, etc. Speziell für werdende Eltern bietet das Klinikum in regelmäßigen Abständen eine Informationsveranstaltung "Eltern werden am Klinikum" Passau an.
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Die Bayerische Krebsgesellschaft sowie der Hospizverein haben ein Büro im Haus. Aber auch mit anderen Selbsthilfegruppen u.a. für Leukämie, Morbus Crohn-Colitis, Schlaganfall, MS bestehen vielfältige Kontakte.
Klinikum Passau
Innstraße 76
94032 Passau

Postfach 2412
94014 Passau

Telefon: 0851 53000
Fax: 0851 71670
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.klinikum-passau.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen