Krankenhaus Agatharied GmbH


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikLandkreis Miesbach (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (ohne Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten350
Vollstationäre Fallzahl19509
Teilstationäre Fallzahl0
Ambulante Fallzahl21322 ()
Lehrkrankenhaus der UniversitätLMU München
Akademische LehreInitiierung und Leitung von uni-/multizentrischen klinisch-wissenschaftlichen Studien

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten

Herausgeberschaften wissenschaftlicher Journale/Lehrbücher

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Regelmäßige Ausbildung von Famulanten verschiedener Universitäten und Studenten der Ludwig-Maximilians-Universität (praktisches Jahr)

Doktorandenbetreuung
Ludwig-Maximilians-Universität München

Teilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Ludwig-Maximilians-Universität München, regelmäßige Lehrtätigkeit

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Fachhochschulen
Ausbildung in anderen HeilberufenAnästhesietechnischer Assistent und Anästhesietechnische Assistentin (ATA)
In Kooperation mit der Schule für Gesundheitsberufe (San-ak) in München

Medizinisch-technischer-Radiologieassistent und Medizinisch-technische-Radiologieassistentin (MTRA)
Praktischer Einsatz in der Praxis Radiologie Oberland an den Standorten Krankenhaus Agatharied und der Praxis Holzkirchen

Operationstechnischer Assistent und Operationstechnische Assistentin (OTA)
In Kooperation mit der Schule für Gesundheitsberufe (San-ak) in München und dem Institut für Gesundheits- und Sozialberufe in Rosenheim

Krankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
Berufsfachschule für Pflegefachhilfe für Krankenpflege (1 Zug mit 25 Ausbildungsplätzen) am Krankenhaus Agatharied

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege (3 Züge mit 60 Ausbildungsplätzen) am Krankenhaus Agatharied
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
154,45 (davon 75,08 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
3

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
1,43
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
246,65

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
14,46

Anzahl Altenpfleger
9,9

Anzahl Pflegeassistenten
-

Anzahl Krankenpflegehelfer
33,54

Anzahl Pflegehelfer
4,86

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
4,34

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Bobath-Therapeut und Bobath-Therapeutin für Erwachsene und/oder Kinder
12,35

Anzahl Sozialpädagoge und Sozialpädagogin
3,11

Anzahl
16,4

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
5,5

Anzahl Diätassistent und Diätassistentin
2,0

Anzahl
27,10

Anzahl Stomatherapeut und Stomatherapeutin
0,72

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
1,7

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
14,6

Anzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
2,9

Anzahl
9,4

Anzahl Diabetologe und Diabetologin/Diabetesassistent und Diabetesassistentin/Diabetesberater und Diabetesberaterin/Diabetesbeauftragter und Diabetesbeauftragte/Wundassistent und Wundassistentin DDG/Diabetesfachkraft Wundmanagement
10,59

Anzahl
8,8

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
2,0

Mammographiegerät (Röntgengerät für die weibliche Brustdrüse)
Geräte zur Lungenersatztherapie/ -unterstützung
Beatmungsgeräte/CPAP-Geräte (Maskenbeatmungsgerät mit dauerhaft positivem Beatmungsdruck)
Radiofrequenzablation (RFA) und/oder andere Thermoablationsverfahren (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Positronenemissionstomograph (PET)/PET-CT (Schnittbildverfahren in der Nuklearmedizin, Kombination mit Computertomographie möglich)
Lithotripter (ESWL) (Stoßwellen-Steinzerstörung)
Angiographiegerät/DAS (Gerät zur Gefäßdarstellung)
Inkubatoren Neonatologie (Geräte für Früh- und Neugeborene (Brutkasten))
Hochfrequenzthermotherapiegerät (Gerät zur Gewebezerstörung mittels Hochtemperaturtechnik)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Uroflow/Blasendruckmessung/Urodynamischer Messplatz (Harnflussmessung)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Kapselendoskop (Verschluckbares Spiegelgerät zur Darmspiegelung)
Geräte für Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Dialyse, Peritonealdialyse)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Chest-Pain-Unit
Sondenpatienten
Schlaganfallzentrum
Durch die Errichtung einer Schlaganfalleinheit verbessert sich die bisherige Akutversorgung und Frührehabilitation. Durch die Einstellung einer erfahrenen Neurologin und die gemeinsame internistische-neurologische Betreuung auf einer Intensivüberwachungseinheit werden diagnostische und therapeutische Verfahren nach neuestem Stand angeboten. Das Krankenhaus verfügt über hochmoderne Diagnosegeräte (einschl. Computertomographie und Magnetresonanztomographie). Moderene Therapieverfahren wie gerinnsel-auflösende oder gefäßerweiternde Behandlungen sind etabliert. Die erforderlichen Therapien in der Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie werden schon in den ersten 24 Stunden durchgeführt.
Abdominalzentrum
Notfallmedizin
Reanimationsdienst zur Behandlung lebensbedrohlicher Notfälle im Krankenhaus Agatharied
Kinderheilkunde
Interdisziplinäre Intensivstation
Beckenbodenzentrum
Zentrum für Beckenbodenchirurgie und Inkontinenz
Palliativzentrum
Von der Bayerischen Staatsregierung anerkannter Palliativmedizinischer Dienst: Palliativmedizinischer Dienst zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten, die an einer fortgeschrittenen, nicht mehr heilbaren Erkrankung leiden sowie ihren Angehörigen durch Prophylaxe und Linderung des Leidens mittels frühzeitiger Erkennung, sorgfältiger Untersuchung und Behandlung von Schmerzen und anderen Problemen - pyhsisch, psychosozial und spirituell - in Zusammearbeit mit spezialisierten Fachkräften, anderen Beufsgruppen sowie mit den Ärzten und Pflegekräften der jeweiligen Station, sowie weiteren Therapeuten, Krankenhausseelsorgern und der für die Behandlung der Grunderkrankung zuständigen Fachabteilung.
Psychiatrie / Neurologie
Zusammenarbeit mit Psychiatrischer Klinik am Krankenhaus Agatharied
Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Endoskopie
Schwerpunkt Gastroenterologie // Geriatrie: Endoskopische Diagnostik von Schluckstörungen
Ambulante Operationen
Akutgeriatrische Station
Sonographie
Schwerpunkte: Gastroenterologie, Kardiologie, Angiologie
Tumorzentrum
Schmerztherapie
Zentrum für Gefäßmedizin
Zusammenarbeit mit Fachklinik für Ess-Störungen
Chemotherapie
Interdisziplinäre Tumornachsorge
Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit
Infoveranstaltungen zu verschiedenen medizinischen Themen, Informationsabend für werdende Eltern
Sozialdienst
Unterstützung bei der weiteren ambulanten bzw. stationären pflegerischen Betreuung und Sozialpädagogische Beratung in psychosoziale Belangen
Rückenschule/Haltungsschulung/Wirbelsäulengymnastik
Geburtsvorbereitungskurse/Schwangerschaftsgymnastik
Angebot durch freiberufliche Hebammen des Krankenhauses
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Beschäftigungstherapeuten im Bereich der Geriatrie und Alterstraumatologie
Stillberatung
Angebot durch freiberufliche Hebammen des Krankenhauses
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
z. B. Beratung zur Sturzprophylaxe, Inkontinenz, Entlassung
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Manuelle Lymphdrainage
Berufsberatung/Rehabilitationsberatung
Prüfung, ob durch eine Rehabilitationsmaßnahme die Wiedereingliederung in die Gesellschaft gefördert werden kann; Einleitung durch den Sozialdienst (z.B. Anschlussheilbehandlungen oder Rehabilitationen, Geriatrische Rehabilitation oder Neurologische Frührehabilitation)
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Onkologische Pflegevisiten
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Beratung in sozialpsychologischen Problemfällen
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Wöchentliche telefonische Demenzberatung durch den Sozialdienst
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Beratung und Unterstützung bei der pflegerischen Weiterversorgung u.a. auch palliativpflegerische Versorgung durch die Mitarbeiter des Sozialdienstes
Präventive Leistungsangebote/Präventionskurse
Versorgung mit Hilfsmitteln/Orthopädietechnik
Betreuung durch niedergelassene orthopädische Versorgungsgemeinschaft
Diät- und Ernährungsberatung
Beratung bei Diabetes mellitus, Lactulose- und Fructose- Intoleranz, enterale und parenterale bei Ernährung bei Tumorleiden und Kachexie
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Wärme- und Kälteanwendungen
Besondere Formen/Konzepte der Betreuung von Sterbenden
Von der Bayerischen Staatsregierung anerkannter Palliativmedizinischer Dienst mit Palliativfachkräften aus den Bereichen Medizin, Pflege und Pflegeüberleitung. Umfassende Betreuung und Behandlung Schwerstkranker mit einer nicht heilbaren progredienten Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung.
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
Konsiliarische psychoonkologische Betreuung
Zusammenarbeit mit Pflegeeinrichtungen/Angebot ambulanter Pflege/Kurzzeitpflege
Im Rahmen der Pflegeüberleitung
Schmerztherapie/-management
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Massage
Wundmanagement
Zusammenarbeit mit geschultem Pflegepersonal zur modernen Wundbehandlung (z.B. bei Dekubitus und Wundbehandlung (z.B. bei Dekubitus und chronischen Wunden), Kooperation mit Home Care Organisation zur Weiterversorgung nach dem Krankenhausaufenthalt
Wochenbettgymnastik/Rückbildungsgymnastik
Angebot durch freiberufliche Hebammen des Krankenhauses
Spezielles Leistungsangebot von Entbindungspflegern und/oder Hebammen
Säuglingspflegekurse
Atemgymnastik/-therapie
Basale Stimulation
Konzept zur Förderung von Menschen, in denen ihre Austausch- und Regulationskompetenzen vermindert, eingeschränkt oder dauerhaft behindert sind. Fähigkeiten zur Wahrnehmung, Kommunikation und Bewegung sollen durch einfache und grundlegende Angebote erhalten, gesichert und aufgebaut werden.
Stomatherapie/-beratung
Stomatherapie im Krankenhaus sowie Kooperation mit Home Care Organisation: Beratungen vor und nach der Operation
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Säuglingspflegekurse
Angebot durch freiberufliche Hebammen
Ein-Bett-Zimmer
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Empfangs- und Begleitdienst für Patienten und Patientinnen sowie Besucher und Besucherinnen
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Rooming-in
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Unterbringung Begleitperson
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Seelsorge
Zwei-Bett-Zimmer
Krankenhaus Agatharied GmbH
Norbert-Kerkel-Platz 1
83734 Hausham

Telefon: 08026 3930
Fax: 08026 3934700
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.khagatharied.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen