kbo-Inn-Salzach-Klinikum


Allgemeine Informationen

Träger der KlinikKliniken des Bezirks Oberbayern (kbo) - Kommunalunternehmen (öffentlich)
Psychiatrisches KrankenhausJa (mit Versorgungsverpflichtung)
Anzahl der Betten586
Vollstationäre Fallzahl8633
Teilstationäre Fallzahl690
Ambulante Fallzahl8568 (Quartalszählweise)
Lehrkrankenhaus der UniversitätArray
Akademische LehreTeilnahme an multizentrischen Phase-III/IV-Studien
Regelmäßige Teilnahme an Anwendungsbeobachtungen/Studien der Phase 4 im Rahmen der Neueinführung, Wirksamkeitsbeurteilung, Sicherheits- und Verträglichkeitsbeurteilung von Neuroleptika und Antidepressiva

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Hochschulen und Universitäten
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München

Studierendenausbildung (Famulatur/Praktisches Jahr)
Ausbildung von Studierenden der Medizin in Famulatur und praktischem Jahr, regelmäßig unter Leitung des Ärztlichen Direktors

Dozenturen/Lehrbeauftragungen an Hochschulen und Universitäten
Der Ärztliche Direktor ist Lehrbeauftragter an der medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians Universität München.
Ausbildung in anderen HeilberufenKrankenpflegehelfer und Krankenpflegehelferin
Unsere Berufsfachschule für Pflegefachhilfe bietet 16 Ausbildungsplätze an.

Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerin
Im Schnitt besuchen 120 Schüler-/innen die Berufsfachschule. Die Ausbildungszeit beträgt drei Jahre. Die praktischen Einsätze erfolgen am Stammhaus und an somatischen Krankenhäusern aller Disziplinen. In Kooperation mit der Hochschule Rosenheim besteht die Möglichkeit eines dualen Studiums.
ÄrzteAnzahl Ärzte insgesamt ohne Belegärzte
85,86 (davon 40,87 Fachärzte)

Anzahl Belegärzte
0

Anzahl Ärzte, die keiner Fachabteilung zugeordnet sind
1,75
PflegekräfteAnzahl Gesundheits- und Krankenpfleger
365,65

Anzahl Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
-

Anzahl Altenpfleger
16,38

Anzahl Pflegeassistenten
10,71

Anzahl Krankenpflegehelfer
19,37

Anzahl Pflegehelfer
4,2

Anzahl Hebammen / Entbindungspfleger
-

Anzahl Operationstechnische Assistenz
-

Anzahl Sonstiges Pflegepersonal
-

Spezielles therapeutisches PersonalAnzahl Logopäde und Logopädin/Sprachheilpädagoge und Sprachheilpädagogin/Klinischer Linguist und Klinische Linguistin/Sprechwissenschaftler und Sprechwissenschaftlerin/Phonetiker und Phonetikerin
1,8

Anzahl Kunsttherapeut und Kunsttherapeutin/Maltherapeut und Maltherapeutin/Gestaltungstherapeut und Gestaltungstherapeutin/ Bibliotherapeut und Bibliotherapeutin
3,33

Anzahl Bewegungstherapeut und Bewegungstherapeutin (z. B. nach DAKBT)/Tanztherapeut und Tanztherapeutin
0,73

Anzahl Wundmanager und Wundmanagerin/Wundberater und Wundberaterin/Wundexperte und Wundexpertin/Wundbeauftragter und Wundbeauftragte
9

Anzahl Masseur/Medizinischer Bademeister und Masseurin/Medizinische Bademeisterin
2,25

Anzahl
2

Anzahl Ergotherapeut und Ergotherapeutin/Arbeits- und Beschäftigungstherapeut und Arbeits- und Beschäftigungstherapeutin
19,65

Anzahl Musiktherapeut und Musiktherapeutin
3,00

Anzahl Physiotherapeut und Physiotherapeutin
7,75

Anzahl Erzieher und Erzieherin
1,2

Anzahl
5,29

Anzahl Medizinisch-technischer Assistent und Medizinisch-technische Assistentin/Funktionspersonal
3,19

Anzahl
2,5

Elektroenzephalographiegerät (EEG) (Hirnstrommessung)
Elektrophysiologischer Messplatz mit EMG, NLG, VEP, SEP, AEP (Messplatz zur Messung feinster elektrischer Potentiale im Nervensystem, die durch eine Anregung eines der fünf Sinne hervorgerufen wurden)
Single-Photon-Emissions-computertomograph (SPECT) (Schnittbildverfahren unter Nutzung eines Strahlenkörperchens)
Computertomograph (CT) (Schichtbildverfahren im Querschnitt mittels Röntgenstrahlen)
Magnetresonanztomograph (MRT) (Schnittbildverfahren mittels starker Magnetfelder und elektromagnetischer Wechselfelder)
Szintigraphiescanner/Gammasonde (Nuklearmedizinisches Verfahren zur Entdeckung bestimmter, zuvor markierter Gewebe, z.B. Lymphknoten)
Mutter-Kind-Einheit
Müttern mit psychischen Erkrankungen wird ein stationärer Aufenthalt zusammen mit ihren Säuglingen/Kleinkindern ermöglicht.
Neuropsychologie
Mittels standardisierter Testverfahren werden die kognitiven Stärken und Schwächen von Patienten objektiviert. Eine Bedeutung besteht für die genaue psychiatrische Diagnose und die Behandlungsprognose, neben dem Angebot von Therapiemaßnahmen, die die Aufmerksamkeit, das Denkvermögen und das Gedächtnis verbessern.
Parkinsonbehandlung
Behandlung von Parkinson-Patienten, die neben den neurologischen Symptomen wie Muskelsteifigkeit, Minderbewegung und Zittern unter Depressionen oder (auch medikamentenbedingten) Trugbildern und Verwirrtheitszuständen leiden.
Psychotherapie und Psychosomatik
Behandlung psychisch und psychosomatisch bedingter Erkrankungen wie z.B. Belastungsreaktionen, Anpassungsstörungen mit depressiver Symptomatik, Persönlichkeitsstörungen mit anerkannten psychotherapeutischen Verfahren
Atemgymnastik/-therapie
Medizinische Fußpflege
Ergotherapie/Arbeitstherapie
Das Behandlungsspektrum der Ergotherapie umfasst u. a. das gestalterische Arbeiten, das kognitive Training sowie die Förderung der Aktivitäten des täglichen Lebens und sozialer Kompetenzen. Die Ergo- und Kreativtherapie orientiert sich hierbei an den Bedürfnissen und Ressourcen der Patienten.
Spezielle Entspannungstherapie
Entlassungsmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege
Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie
Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen
Kreativtherapie/Kunsttherapie/Theatertherapie/Bibliotherapie
Sozialdienst
Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen
Wundmanagement
Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/ Psychosozialdienst
In psychologischen Therapieprogrammen werden soziale und individuelle Fähigkeiten trainiert oder neu erlernt, um in der Gesellschaft außerhalb der Klinik bestehen zu können. Ausgeprägten Defizite in grundlegenden psychologischen Funktionen werden gemindert.
Kinästhetik
Spezielles Leistungsangebot für neurologisch erkrankte Personen
Stimm- und Sprachtherapie/Logopädie
Akupunktur
Bewegungstherapie
Physikalische Therapie/Bädertherapie
Bobath-Therapie (für Erwachsene und/oder Kinder)
Musiktherapie
Manuelle Lymphdrainage
Gedächtnistraining/Hirnleistungstraining/Kognitives Training/ Konzentrationstraining
Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare
Fallmanagement/Case Management/Primary Nursing/Bezugspflege
Biofeedback-Therapie
Diät- und Ernährungsberatung
Spezielles pflegerisches Leistungsangebot
Fortbildungsangebote/Informationsveranstaltungen
Beratung durch Selbsthilfeorganisationen
Seelsorge
Zwei-Bett-Zimmer
Ein-Bett-Zimmer
Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
Unterbringung Begleitperson
Mutter-Kind-Zimmer/Familienzimmer
Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle
kbo-Inn-Salzach-Klinikum
Gabersee 7
83512 Wasserburg am Inn

Postfach 1111
83501 Wasserburg am Inn

Telefon: 08071 710
Fax: 08071 5633
E-Mail: [email protected]
Internetauftritt: www.kbo-isk.de

Bilder und Videos hinzufügen
Bewertung hinzufügen